25 min

Sexuelle Dominanz und BDSM lernen 2 - So planst du eine Session Man of Pleasure - Der Podcast zur männlichen Sexualität

    • Education

So planst du eine konkrete BDSM Session
Wie du in 7 Schritten eine BDSM Session vorbereitest 
1 Mindset: Hab einen Plan für die Session
2 Bereite ein Einstiegsritual vor.
Das Ritual bringt deine Partnerin in den Subspace und dich in den Dom. 
Ideen
Erst bringst du dich durch Kleidung, Musik, Körperhaltung etc. in deinen DomState. Evtl willst du auch einen Gegenstand in der Hand halten wie eine Peitsche.
Dann gibts zwei Möglichkeiten: Entweder du schickst deiner Partnerin eine Nachricht oder du begegnest ihr und instruierst sie, was sie jetzt zu tun hat. Ziel des Rituals ist es, dass sie sich dir unterwirft, die Rollen klar verteilt werden, sie aus dem Kopf kommt und sich hingibt.
Ideen: 
Sie kniet sich nackt hin. Nimm ihre Brüste in die Hand und guckt nach oben (aus BDSM Sexgott). Wartet dort, bis du sie aus der Haltung holst. 
Ich arbeite gern mit Mantras. Du lässt sie es mehrfach aufsagen “Ich bin deine kleine Schlampe, ich tu alles was du sagst, mein Körper gehört dir” 
Du lässt sie vor dir Knien, dir die Füße küssen und auf ihre Art und Weise betonen, dass sie ab jetzt dein Spielzeug ist.
Wenn du das Ritual schon klar im Kopf hast ist der Einstieg für euch beide leichter. 

3 Wähle eine Pausenhaltung
Eine Pausenhaltung gibt dir Raum zum durchatmen und nachdenken. Es ist grad am Anfang sehr wahrscheinlich, dass du unsicher bist, nicht weiter weißt etc. 
Wie ein Yoga Lehrer, der keine Idee hat, was die nächsten Asanas sind. Also lässt er seine Schüler im DownDog verharren und hat dort Raum zum nachdenken, ohne dass es den Schülern auffällt. 
Meine Pausenhaltung: Ich sitze und lege sie über meine Beine 
oder: Sie kniet sich hin und präsentiert mit ihren Arsch 

4 Anfang Höhepunkt Ende.
Der Anfang ist durch das Ritual definiert.
Wenn sie im Subspace ist - Was machst du dann mit ihr? Jetzt definierst du den Höhepunkt der Session.
Hier ein paar Ideen:
Du schickst sie auf alle viere, verbindest ihr die Augen und spielst dann mit ihrem Körper. 
Du führst sie mit Worten in den Gedanken, dass sie sich heute körperlich unterwirft, um dir zu zeigen, wie sehr sie deine kleine Schlampe sein will. Dann baust du ein erst sanftes Spanking auf und wirst dann mit Pausen und streicheln zwischendurch immer Härter bis sie bei jedem Spank laut stöhnt. Sie leidet quasi für dich um dir ihre Unterwerfung zu beweisen. 
Am Ende vögelst du sie und kommst in ihr, ohne besonders auf Ausdauer oder so zu achten. 
Du lässt sie für dich strippen und danach lange deinen Schwanz lutschen. Du genießt das Schauspiel und den Service und kommst dadurch tiefer im Dom-bewusstsein an.

Diese 3 Ideen sind alle für Anfänger ganz gut umsetzbar, fordern euch beide nicht zuuu krass raus und helfen euch reinzuwachsen . Fokussiere dich auf die Psychologie und die Verkörperung, bevor du zu immer härteren Methoden greifst. 

5 Plane einen Abschluss
Am Schluss lässt du sie landen. Führst sie mit Worten langsam und behutsam aus dem Subspace. Ich mag es total gern, danach zusammen zu kuscheln, um die Hierarchie abzubauen und unsere beiden Nervensysteme landen zu lassen. 

6 Wenn einige Zeit vergangen ist und ihr wieder ganz normal da seid, redet über die Session. Was habt ihr erlebt? Was war richtig gut, was nicht? So könnt ihr beide lernen und wachsen.
7 Und jetzt du. Nimm die Bausteine, plane deine Session, verabrede was mit deiner Frau und los gehts! 



Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

So planst du eine konkrete BDSM Session
Wie du in 7 Schritten eine BDSM Session vorbereitest 
1 Mindset: Hab einen Plan für die Session
2 Bereite ein Einstiegsritual vor.
Das Ritual bringt deine Partnerin in den Subspace und dich in den Dom. 
Ideen
Erst bringst du dich durch Kleidung, Musik, Körperhaltung etc. in deinen DomState. Evtl willst du auch einen Gegenstand in der Hand halten wie eine Peitsche.
Dann gibts zwei Möglichkeiten: Entweder du schickst deiner Partnerin eine Nachricht oder du begegnest ihr und instruierst sie, was sie jetzt zu tun hat. Ziel des Rituals ist es, dass sie sich dir unterwirft, die Rollen klar verteilt werden, sie aus dem Kopf kommt und sich hingibt.
Ideen: 
Sie kniet sich nackt hin. Nimm ihre Brüste in die Hand und guckt nach oben (aus BDSM Sexgott). Wartet dort, bis du sie aus der Haltung holst. 
Ich arbeite gern mit Mantras. Du lässt sie es mehrfach aufsagen “Ich bin deine kleine Schlampe, ich tu alles was du sagst, mein Körper gehört dir” 
Du lässt sie vor dir Knien, dir die Füße küssen und auf ihre Art und Weise betonen, dass sie ab jetzt dein Spielzeug ist.
Wenn du das Ritual schon klar im Kopf hast ist der Einstieg für euch beide leichter. 

3 Wähle eine Pausenhaltung
Eine Pausenhaltung gibt dir Raum zum durchatmen und nachdenken. Es ist grad am Anfang sehr wahrscheinlich, dass du unsicher bist, nicht weiter weißt etc. 
Wie ein Yoga Lehrer, der keine Idee hat, was die nächsten Asanas sind. Also lässt er seine Schüler im DownDog verharren und hat dort Raum zum nachdenken, ohne dass es den Schülern auffällt. 
Meine Pausenhaltung: Ich sitze und lege sie über meine Beine 
oder: Sie kniet sich hin und präsentiert mit ihren Arsch 

4 Anfang Höhepunkt Ende.
Der Anfang ist durch das Ritual definiert.
Wenn sie im Subspace ist - Was machst du dann mit ihr? Jetzt definierst du den Höhepunkt der Session.
Hier ein paar Ideen:
Du schickst sie auf alle viere, verbindest ihr die Augen und spielst dann mit ihrem Körper. 
Du führst sie mit Worten in den Gedanken, dass sie sich heute körperlich unterwirft, um dir zu zeigen, wie sehr sie deine kleine Schlampe sein will. Dann baust du ein erst sanftes Spanking auf und wirst dann mit Pausen und streicheln zwischendurch immer Härter bis sie bei jedem Spank laut stöhnt. Sie leidet quasi für dich um dir ihre Unterwerfung zu beweisen. 
Am Ende vögelst du sie und kommst in ihr, ohne besonders auf Ausdauer oder so zu achten. 
Du lässt sie für dich strippen und danach lange deinen Schwanz lutschen. Du genießt das Schauspiel und den Service und kommst dadurch tiefer im Dom-bewusstsein an.

Diese 3 Ideen sind alle für Anfänger ganz gut umsetzbar, fordern euch beide nicht zuuu krass raus und helfen euch reinzuwachsen . Fokussiere dich auf die Psychologie und die Verkörperung, bevor du zu immer härteren Methoden greifst. 

5 Plane einen Abschluss
Am Schluss lässt du sie landen. Führst sie mit Worten langsam und behutsam aus dem Subspace. Ich mag es total gern, danach zusammen zu kuscheln, um die Hierarchie abzubauen und unsere beiden Nervensysteme landen zu lassen. 

6 Wenn einige Zeit vergangen ist und ihr wieder ganz normal da seid, redet über die Session. Was habt ihr erlebt? Was war richtig gut, was nicht? So könnt ihr beide lernen und wachsen.
7 Und jetzt du. Nimm die Bausteine, plane deine Session, verabrede was mit deiner Frau und los gehts! 



Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

25 min

Top Podcasts In Education

The Mel Robbins Podcast
Mel Robbins
The Jordan B. Peterson Podcast
Dr. Jordan B. Peterson
Mick Unplugged
Mick Hunt
Law of Attraction SECRETS
Natasha Graziano
Digital Social Hour
Sean Kelly
TED Talks Daily
TED