23 episodes

Der Podcast von selbstfuehren.de. Nadine und Henning Wolf unterhalten sich in diesem Podcast über das Selbstführungstool The Responsibility Process® und wie man es konkret anwenden kann. Dabei beleuchten sie dieses Modell mentaler Zustände aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Außerdem stellen sie Konzepte rund um wirkungsvolle Selbstführung vor, sie liefern konkrete Anwendungsfälle, inspirierende Zitate und Selbstführungstipps zur direkten Umsetzung.

Zwischen Reiz und Reaktion Nadine und Henning von selbstfuehren.de

    • Education

Der Podcast von selbstfuehren.de. Nadine und Henning Wolf unterhalten sich in diesem Podcast über das Selbstführungstool The Responsibility Process® und wie man es konkret anwenden kann. Dabei beleuchten sie dieses Modell mentaler Zustände aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Außerdem stellen sie Konzepte rund um wirkungsvolle Selbstführung vor, sie liefern konkrete Anwendungsfälle, inspirierende Zitate und Selbstführungstipps zur direkten Umsetzung.

    Klarheit gewinnen

    Klarheit gewinnen

    Zwischen Reiz und Reaktion

    Folge 23 beginnt mit einem Zitat des persischen Gelehrten Rumi. Zur Selbstreflexion stellen wir die Frage, welche Klarheit dir zuletzt Energie gegeben hat. Als Konzept haben wir den direkten Weg zum mentalen Zustand VERANTWORTUNG dabei, nämlich »Erforschen statt bewerten«. Beim Anwendungsfall probieren wir etwas Neues aus: Wir reden nicht über den Fall einer dritten Person, sondern Nadine bringt ein Problem mit, und Henning ist ihr behilflich, Klarheit zu gewinnen und neue Handlungsoptionen zu sehen. Zum Schluss stellen wir noch eine Redensart auf den Selbstführungs-Prüfstand.

    Inhalt/Rubriken mit Startzeiten:
    [00:36] Überblick Folge 23[01:42] #Zitat
    Du brauchst nicht nach Liebe zu suchen, du musst nur  alle Grenzen in dir selbst finden, die du gegen sie errichtet hast. (Rumi, 13. Jhd.)[07:42] #Selbstreflexion
    Welche Klarheit hat dir zuletzt Energie gegeben?[11:36] #Konzept
    Der direkt Weg zu Verantwortung: Erforschen statt bewerten (siehe auch Blogpost)[19:10]  #Anwendungsfall
    Nadine ärgert sich darüber, dass sie sich von Einzelmeinungen runterziehen und entmutigen lässt. Henning hilft beim Erforschen der Situation und beim Erkennen des wirklichen Problems.[29:03] #Redensarten auf dem Selbstführungs-Prüfstand
    „Aller Anfang ist schwer“ – stimmt das? Und was soll das bedeuten?[32:51] Schluss und Kontakt: Schreib uns gern an podcast@selbstfuehren.de
    Links für mehr Infos zu deiner effektiven Selbstführung mit The Responsibility Process®:
    Startseite von selbstfuehren.de als SchnelleinstiegDownloadseite mit Poster zum ProzessDas Buch zum Responsibility ProcessMonatlicher Newsletter von selbstfuehren.deMehr Ideen für deine Verantwortungs-Routine findest du in unserem BlogMini-Kurs Responsibility (8-teilige E-Mail-Serie)Webseite/Company von Christopher Avery: responsibility.com
    Die ab Folge 13 („Klingt nach Optionen“) verwendete Musik hat Henning Hansen für uns komponiert. Vielen Dank!
    Zwischen Reiz und Reaktion wünschen wir dir Freiheit, Kraft und Optionen.
    selbstfuehren.de

    • 33 min
    Power-Geschichten

    Power-Geschichten

    Zwischen Reiz und Reaktion

    Folge 22 beginnt mit einem Zitat von Die Fantastischen Vier aus dem Song Einfach sein. Zur Selbstreflexion stellen wir die Frage, welche Geschichte über dich du dir immer wieder erzählst. Als Konzept haben wir das Zusammenspiel der drei Schlüssel zu Verantwortung dabei. Im Anwendungsfall fasst Desiree Desillusioniert keine guten Vorsätze mehr zum  Jahresanfang, weil sie es ja eh nie durchhält. Am Ende haben wir noch einen Selbstführungstipp für dich.

    Inhalt/Rubriken mit Startzeiten:
    [00:36] Überblick Folge 22[01:30] #Zitat
    Zweifeln wir an der Power, dann powern wir nur unsere Zweifel. (Die Fantastischen Vier)[05:38] #Selbstreflexion
    Welche Geschichten über dich erzählst du dir immer wieder? Vertiefende Fragen: Zu was führt das? Auf welchen mentalen Zustand deutet die Geschichte hin? Welche Absicht steckt dahinter?[13:48] #Konzept
    Das Zusammenspiel der drei Schlüssel zu Verantwortung ABSICHT, AUFMERKSAMKEIT und SICH STELLEN (siehe auch Blogpost)[22:58]  #Anwendungsfall
    Desiree Desillusioniert fasst zum neuen Jahr keine guten Vorsätze mehr, das hat nie funktioniert und sie glaubt nicht mehr dran. Ganz loslassen kann sie ihren Frust darüber aber nicht. Also was tun?[30:34] #Selbstführungstipp
    Wenn du mal nicht so bist, wie du gern wärst: Vergib dir selbst und gelobe dir, dein Verhalten zu ändern.[34:05] Schluss und Kontakt: Schreib uns gern an podcast@selbstfuehren.de
    Links für mehr Infos zu deiner effektiven Selbstführung mit The Responsibility Process®:
    Startseite von selbstfuehren.de als SchnelleinstiegDownloadseite mit Poster zum ProzessDas Buch zum Responsibility ProcessMonatlicher Newsletter von selbstfuehren.deMehr Ideen für deine Verantwortungs-Routine findest du in unserem BlogMini-Kurs Responsibility (8-teilige E-Mail-Serie)Webseite/Company von Christopher Avery: responsibility.com
    Die ab Folge 13 („Klingt nach Optionen“) verwendete Musik hat Henning Hansen für uns komponiert. Vielen Dank!
    Zwischen Reiz und Reaktion wünschen wir dir Freiheit, Kraft und Optionen.
    selbstfuehren.de

    • 34 min
    Die halbe Wahrheit

    Die halbe Wahrheit

    Zwischen Reiz und Reaktion

    Folge 21 beginnt mit einem Zitat von Maya Angelou zur Frage, was wir brauchen. Unser Konzept „Konkret schlägt abstrakt“ kann helfen, eigene Absichten umzusetzen. Als Verantwortungs-Routine schlagen wir vor, im Alltag Energiefresser zu identifizieren. Im Anwendungsfall fällt Hasan Hastig die eigene Ungeduld auf die Füße. Und zum Abschluss stellen wir den Management-Ausspruch „Als Führungskraft musst du authentisch sein“ auf den Selbstführungs-Prüfstand.

    Inhalt/Rubriken mit Startzeiten:
    [00:37] Überblick Folge 21[01:44] #Zitat
    Wir brauchen viel weniger, als wir denken, dass wir brauchen . (Maya Angelou)[05:09] #Konzept
    Konkret schlägt abstrakt: Wenn wir nicht tun, was wir eigentlich wollen, liegt es manchmal auch an der Ebene, auf der wir unterwegs sind. Dann hilft es, Absichten zu konkretisieren. [11:56] #Verantwortungs-Routine
    Im Tagesablauf Energie-Fresser identifizieren und dann hinterfragen, woran es liegt und wie es zu ändern ist. Und natürlich kann man auch beobachten, was einem Energie gibt.[18:41]  #Anwendungsfall
    Hasan Hastig ist immer ungeduldig. Es nervt ihn, wenn ihn jemand nicht sofort versteht und er Dinge öfter erklären muss. Meetings in größerer Runde stressen ihn sehr, weil da immer alles so lange dauert und soviel besprochen werden muss, dabei hat er doch soviel zu tun. Und wenn er dann noch auf die Zuarbeit von Kolleginnen und Kollegen waren muss, wird er auch mal ungehalten. Er bemerkt aber, dass ihm diese Ungeduld nicht gut tut und auch, dass er es im Zusammenspiel mit anderen meistens noch schlimmer macht mit seiner Hast.[32:34] #Managementsprech auf dem Selbstführungs-Prüfstand
    Als Führungskraft musst du authentisch sein! Stimmt das? Und was heißt eigentlich authentisch?[38:11] Schluss und Kontakt: Schreib uns gern an podcast@selbstfuehren.de
    Links für mehr Infos zu deiner effektiven Selbstführung mit The Responsibility Process®:
    Startseite von selbstfuehren.de als SchnelleinstiegDownloadseite mit Poster zum ProzessDas Buch zum Responsibility ProcessMonatlicher Newsletter von selbstfuehren.deMehr Ideen für deine Verantwortungs-Routine findest du in unserem BlogMini-Kurs Responsibility (8-teilige E-Mail-Serie)Webseite/Company von Christopher Avery: responsibility.com
    Die ab Folge 13 („Klingt nach Optionen“) verwendete Musik hat Henning Hansen für uns komponiert. Vielen Dank!
    Zwischen Reiz und Reaktion wünschen wir dir Freiheit, Kraft und Optionen.
    selbstfuehren.de

    • 38 min
    Konstruktive Wendungen

    Konstruktive Wendungen

    Zwischen Reiz und Reaktion

    Unsere 20. Folge startet  mit einem Ausspruch von Abraham Maslow über eine seltsame und schwierige psychologische Leistung. Als Verantwortungs-Routine schlagen wir das Nutzen des zweiten Schlüssels zu Verantwortung AUFMERKSAMKEIT vor, um sich dem ersten Schlüssel ABSICHT zu nähern.  In der Rubrik Konzept sprechen wir darüber, warum es leichter ist, an einen gelben Pinguin als nicht an einen rosa Elefanten zu denken, und was die konstruktive Wendung ausmacht. Im Anwendungsfall fällt Naila Neidisch der Umgang mit ihrem Neid auf eine Bekannte schwer. Und am Ende stellen wir die Redensart „Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ auf den Selbstführungs-Prüfstand.

    Inhalt/Rubriken mit Startzeiten:
    [00:35] Überblick Folge 20[01:54] #Zitat
    Es ist nicht normal zu wissen, was wir wollen. Es ist eine seltsame und schwierige psychologische Leistung. (Abraham Maslow)[05:21] #Verantwortungs-Routine
    Um herauszufinden, was ich will (ABSICHT), hilft es, den zweiten Schlüssel zu Verantwortung zuerst anzuwenden: Lenke deine AUFMERKSAMKEIT erstmal auf das, was du jetzt schon tust. Stelle im Laufe des Tages oder in abendlicher Reflexion fest, was dich heute mit Freude oder Begeisterung erfüllt hat. [13:14] #Konzept
    Unser Gehirn kann mit „nicht“ nicht umgehen, daher ist es nützlich, konstruktive Wendung zu finden.  Aus einem diffusen „weg von“ wird dann ein konkretes „da hin“.[17:15]  #Anwendungsfall
    Naila Neidisch kommt von der Geburtstagsfeier einer Freundin nach Hause und bemerkt, dass sie auf eine der Freundinnen ihrer Freundin total neidisch ist. Die ist so selbstbewusst aufgetreten und ist mit jedem leicht in Kontakt gegangen – das hat Naila total beeindruckt, aber sie fühlt sich jetzt doppelt schlecht. Einerseits wäre sie gern ein bisschen mehr wie die Frau auf der Feier, andererseits verurteilt sie sich fürs neidisch sein. (Zum Thema Neid findest du hier auch einen Blogbeitrag.)[27:15] Redensart auf dem Selbstführungs-Prüfstand
    Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist! Entspricht dieser Satz wirklich noch unserem heutigen Leben und ist damit ein nützlicher Leitsatz?[33:48] Schluss und Kontakt: Schreib uns gern an podcast@selbstfuehren.de
    Links für mehr Infos zu deiner effektiven Selbstführung mit The Responsibility Process®:
    Startseite von selbstfuehren.de als SchnelleinstiegDownloadseite mit Poster zum ProzessDas Buch zum Responsibility ProcessMonatlicher Newsletter von selbstfuehren.deMehr Ideen für deine Verantwortungs-Routine findest du in unserem BlogMini-Kurs Responsibility (8-teilige E-Mail-Serie)Webseite/Company von Christopher Avery: responsibility.com
    Die ab Folge 13 („Klingt nach Optionen“) verwendete Musik hat Henning Hansen für uns komponiert. Vielen Dank!
    Zwischen Reiz und Reaktion wünschen wir dir Freiheit, Kraft und Optionen.
    selbstfuehren.de

    • 34 min
    Irgendwas ist ja immer

    Irgendwas ist ja immer

    Zwischen Reiz und Reaktion

    Folge 19 startet  mit einem Zitat von Mark Manson (The Subtle Art of Not Giving a F*ck) mit dem Hinweis, den Respekt vor dem Menschen, der am meisten mit uns redet, nicht zu verlieren. Die Anregung zur Verantwortungs-Routine ist diesmal eine Frage, die hilft, das Problem hinter dem Problem zu entdecken. Wir erklären, was wir mit „Mein Problem ganz in Besitz nehmen“ als Konzept meinen. Im Anwendungsfall beschäftigen wir uns mit Missy Missgunst, die ihren unangenehmen Kollegen hasst. Am Ende stellen wir den Ausspruch „Irgendwas ist ja immer“ auf den Selbstführungs-Prüfstand.

    Inhalt/Rubriken mit Startzeiten:
    [00:35] Überblick Folge 19[01:25] #Zitat
    Die Person, der du im Leben am meisten zuhören musst, bist du selbst. Bemühe dich, nicht ihren Respekt zu verlieren.  (Mark Manson)[05:32] #Verantwortungs-Routine
    Warum ist das Problem ein Problem? Diese Frage hilft, um zum Kern des Problems vorzudringen und Optionen zu generieren.[10:22] #Konzept
    Mein Problem ganz in Besitz nehmen. Im mentalen Zustand VERANTWORTUNG höre ich auf, mein Problem gar nicht oder nur teilweise in Besitz zu nehmen. Erst dann kann ich es wirklich nachhaltig lösen.[17:06]  #Anwendungsfall
    Missy Missgunst hat einen Kollegen, der sie täglich aufregt. Missy fängt an, ihn zu hassen und ihm mit viel Missgunst gegenüberzutreten. Ihr ist klar, dass das die Situation nicht verbessert, aber was tun?[29:26] Redensart auf dem Selbstführungs-Prüfstand
    Irgendwas ist ja immer – wirklich immer und was heißt eigentlich „irgendwas“?[32:52] Schluss und Kontakt: Schreib uns gern an podcast@selbstfuehren.de
    Links für mehr Infos zu deiner effektiven Selbstführung mit The Responsibility Process®:
    Startseite von selbstfuehren.de als SchnelleinstiegDownloadseite mit Poster zum ProzessDas Buch zum Responsibility ProcessMonatlicher Newsletter von selbstfuehren.deMehr Ideen für deine Verantwortungs-Routine findest du in unserem BlogMini-Kurs Responsibility (8-teilige E-Mail-Serie)Webseite/Company von Christopher Avery: responsibility.com
    Die ab Folge 13 („Klingt nach Optionen“) verwendete Musik hat Henning Hansen für uns komponiert. Vielen Dank!
    Zwischen Reiz und Reaktion wünschen wir dir Freiheit, Kraft und Optionen.
    selbstfuehren.de

    • 33 min
    Komfortabler Mut

    Komfortabler Mut

    Zwischen Reiz und Reaktion

    Folge 18 beginnt mit einem Zitat von Mary Anne Radmacher zum Thema Mut. In der Selbstreflexion geht es ums Fühlen. Wir sprechen über das Konzept der Komfortzone. Der Anwendungsfall dreht sich um Zwantje Zwanghaft und ihren ständigen Blick ins Mail-Postfach. Zum Abschluss nehmen wir Bezug auf die Frage einer Hörerin zu den Wahrnehmungstypen, die wir in Folge 14 „Sehen, hören, spüren“ vorgestellt haben.

    Inhalt/Rubriken mit Startzeiten:
    [00:35] Überblick Folge 18[01:18] #Zitat
    Mut brüllt nicht immer nur. Mut kann auch die leise Stimme am Ende des Tages sein, die sagt: Morgen versuche ich es nochmal.  (Mary Anne Radmacher)[04:55] #Selbstreflexion
    Was fühlst du gerade? Fühlst du dich vielleicht gerade entmutigt, traurig, unsicher, getrieben, aufgebracht, unnachgiebig, zuversichtlich, bereichert oder erfüllt?  Worte für Gefühle zu finden, ist ein wichtiger Schritt im bewussten Umgang mit ihnen. Schau dazu gern auch in unseren Blogpost »Wie fühle ich mich?«, der dir eine Gefühleliste als Orientierung bietet.[12:14] #Konzept
    Die Komfortzone ist ein populäres Konzept, um über persönliches Wachstum nachzudenken. Veränderung, neue Lösungen, andere Freiheitsgrade und neue Fähigkeiten liegen außerhalb dieser Komfortzone. Und was wäre, wenn Veränderung und Wachstum grundsätzlich komfortabel ist, weil ich frei und stark bin und immer Optionen sehe?[20:43]  #Anwendungsfall
    Zwantje Zwanghaft muss ständig in ihren Posteingang gucken. Das nervt sie, weil sie weiß, dass ihr das gar nicht gut tut. Was könnte Zwantje tun?[28:27] Frage einer Hörerin
    Bei einer Hörerin kam zu den in Folge 14 (Sehen, hören, spüren) vorgestellten Wahrnehmungstypen zwei Fragen auf, die wir an dieser Stelle aufgreifen: Ist „visuell“ der beste Typ, weil der schnellste? Und woher weiß ich, welcher Typ ich bin?[33:50] Schluss und Kontakt: Schreib uns gern an podcast@selbstfuehren.de
    Links für mehr Infos zu deiner effektiven Selbstführung mit The Responsibility Process®:
    Startseite von selbstfuehren.de als SchnelleinstiegDownloadseite mit Poster zum ProzessDas Buch zum Responsibility ProcessMonatlicher Newsletter von selbstfuehren.deMehr Ideen für deine Verantwortungs-Routine findest du in unserem BlogMini-Kurs Responsibility (8-teilige E-Mail-Serie)Webseite/Company von Christopher Avery: responsibility.com
    Die ab Folge 13 („Klingt nach Optionen“) verwendete Musik hat Henning Hansen für uns komponiert. Vielen Dank!
    Zwischen Reiz und Reaktion wünschen wir dir Freiheit, Kraft und Optionen.
    selbstfuehren.de

    • 34 min

Top Podcasts In Education

Mel Robbins
Dr. Jordan B. Peterson
Dr. Melissa Lott
HuffPost
Mark Manson
Duolingo

You Might Also Like