25 Folgen

auto motor und sport steht seit über 70 Jahren für Technik und Leidenschaft rund ums Automobil. Hier bekommen sie alle Podcasts der Redaktion. Vom lockeren Auto Talk Übersteuern und jeder Menge unnützem Fachwissen über Autos von früher und heute, über Formel 1-Expertentalk Formel Schmitt mit F1-Guru Michael Schmitt und den Wissenpodcast ams erklärt bis hin zum New Mobility Format Moove, in dem Experten über die Zukunft und von den Herausforderungen sprechen, die neue Antriebsformen, Assistenzsysteme und die Vernetzung bereit halten. Immer aktuell, immer direkt auf den Punkt und immer mitten im Geschehen.

auto motor und sport Podcasts auto motor und sport, Jens Dralle, Sebastian Renz, Patric Otto, Michael Schmidt, Andreas Haupt, Tobias Grüner, Gerd Stegmaier, Luca Leicht

    • Rund ums Auto
    • 3.8 • 6 Bewertungen

auto motor und sport steht seit über 70 Jahren für Technik und Leidenschaft rund ums Automobil. Hier bekommen sie alle Podcasts der Redaktion. Vom lockeren Auto Talk Übersteuern und jeder Menge unnützem Fachwissen über Autos von früher und heute, über Formel 1-Expertentalk Formel Schmitt mit F1-Guru Michael Schmitt und den Wissenpodcast ams erklärt bis hin zum New Mobility Format Moove, in dem Experten über die Zukunft und von den Herausforderungen sprechen, die neue Antriebsformen, Assistenzsysteme und die Vernetzung bereit halten. Immer aktuell, immer direkt auf den Punkt und immer mitten im Geschehen.

    Moove | Warum E-Autos den CO2-Ausstoß nicht erhöhen

    Moove | Warum E-Autos den CO2-Ausstoß nicht erhöhen

    Günter Hörmandinger beschäftigte sich schon in den 90ern als Beamter der Europäischen Kommission unter anderem mit den Umweltauswirkungen der Verkehrspolitik und war für die Vorbereitung der ersten EU-Verordnung über die Begrenzung der CO2-Emissionen von Pkw zuständig. Heute ist der Doktor der Physik und Umwelttechniker stellvertretender Direktor der Agora Verkehrswende.

    Im Podcast spricht er darüber, wie ein klimaneutrales Deutschland möglich ist und dass ein entsprechendes Szenario nicht von einer Einschränkung unserer Mobilität ausgeht – aber von einer Veränderung. Hörmanndinger spricht über die Anteile der verschiedenen Bereiche unserer Gesellschaft am gesamten CO2-Ausstoß und erklärt, warum der Straßenverkehr bei der CO2-Einsparung Nachholbedarf hat. Und er erläutert, wie wenig durchdachte Analysen darauf kommen, Elektroautos würden den CO2-Ausstoß in Deutschland erhöhen.

    Außerdem erklärt Hörmanndinger, was Treibhausgase sind und wie er mit dem menschengemachten Klimawandel umgeht und wie er im Lichte dessen seine eigenen Mobilitätsbedarf bewältigt.

    • 52 Min.
    Übersteuern | Honda E, Mercedes S, Skoda Octavia: Alle eine Klasse für sich?

    Übersteuern | Honda E, Mercedes S, Skoda Octavia: Alle eine Klasse für sich?

    Ach, das gibt es doch nur im Büro der beiden Kollegen aus Büro 408, Jens Dralle und Sebastian Renz. Denn in der neuen Folge von Üebrsteuern, dem auto motor und sport-Podcast über die Begeisterung am Auto, können sich die beiden für zehn Grad erwärmen, ja selbst für 4,5 Grad. Also nicht Außentemperatur in Celsius beim aktuellen Nieselregen und offenem Fenster. Sondern für die Grad Lenkwinkel an der Hinterachse der neuen Mercedes S-Klasse. Herrjeh, wird das nun etwas nerdig bei den beiden? Aber nein doch, denn dieses Mal nehmen sie Euch mit auf eine große Runde mit den neuesten und interessantesten Modellen. Ja, da mag man auch ab und an in die Sackgasse eines Details geraten wie dem Lenkwinkel. Aber Ihr kennt Jens und Seb doch, die schaffen dann schon der verbale Schleuderwende zurück auf die eigentliche Route. Auf die gehen die beiden als mit drei Versionen der neuen Mercedes S-Klasse, um zu klären, ob die noch immer das beste Auto der Welt ist. Weiter geht es auch eine Tour mit dem Honda E, der mal zeigt: Watt kann er. Und nach einer Runde im neuen Skoda Octavia Combi ist noch lange nicht Schluss. Also deswegen losstreamen und bis zu Ende dranbleiben.

    • 39 Min.
    Moove | "Die besseren Motoren sind elektrisch"

    Moove | "Die besseren Motoren sind elektrisch"

    Joachim Doerr hat über Verbrenner promoviert und ist jetzt E-Antriebsentwickler. Mit seinen Posts begeistert er 10.000 Follower. Im Podcast erklärt er, warum und vergleicht.
    Wer eine erfolgreiche Doktorarbeit über „Konzeption, werkstoffgerechte Gestaltung und Festigkeitsnachweis für ein Magnesium-Hybrid-Zylinderkurbelgehäuse“ verfasst hat, dürfte den meisten Laien als klassischer Petrolhead gelten. Und doch hat Joachim Doerr nach 16 Jahren Verbrennungsmotorenentwicklung 2014 in ein Fach gewechselt, das vielen thermodynamisch sozialisierten Entwicklern eher fremd und vielleicht sogar suspekt ist. Seit 2017 ist Dr. Joachim Doerr „Leiter Konstruktion E-Motoren und elektrische Achsantriebe“ bei Audi. Mit der Präsentation des E-Tron 2018 begann Doerr vieles aus seiner Arbeit auf Linkedin zu teilen. Seine Begeisterung scheint ansteckend: Inzwischen hat Doerr die 10.000er-Marke von Followern auf Linkedin überschritten, Kommentare unter den Posts eskalieren teils zu Expertendiskussionen.
    Im Podcast erläutert der 47-Jährige was gute Elektromotoren ausmacht, was die Vorteile von Asynchron- oder Synchronmaschinen sind, dass fremd oder permanent erregt nichts mit Ärger zu tun hat und wo der Reiz von mehreren Motoren auf einer Achse liegt. Außerdem spricht er über Drehzahlen und Drehmoment von E-Maschinen und warum Getriebe auch für E-Motoren eine Option sein können. Ein Benzingespräch ohne Sprit.
    Wo Joachim Doerr demnächst den Strom für seinen E-Tron herbekommt, wie weit er damit reist und wie er inzwischen mit Reichweitenangst umgeht, hören Sie hier in dieser neuen Folge von MOOVE, dem New Mobility Podcast von auto motor und sport.

    Wenn Sie eine Frage, Wünsche oder Anregungen haben, schreiben Sie uns einfach unter podcast@moove-magazin.de

    Weitere auto motor und sport Podcast-Formate finden Sie unter http://www.auto-motor-und-sport.de/podcast

    • 1 Std. 1 Min.
    Moove | "Wasserstoff-Pkw sind Unsinn"

    Moove | "Wasserstoff-Pkw sind Unsinn"

    Professor Martin Doppelbauer hält den Lehrstuhl für hybridelektrische Fahrzeuge am Karlsruher Institut für Technologie. Und er hat ein Strategiepapier "Elektrische Pkw" veröffentlicht, das es in sich hat. „Brennstoffzellen-Pkws sind technisch, ökonomisch und letztlich auch ökologisch ein Unsinn". Nach Meinung von Martin Doppelbauer sind vielmehr "batterieelektrische Pkw der einzig gangbare Weg in eine abgasfreie und CO2-emissionsarme Zukunft der individuellen Mobilität“. Im Podcast erläutert der Experte, warum. Er rechnet vor, wieso eine Wasserstoff-Infrastruktur unrentabel ist, dass Brennstoffzellen-Autos in ihrer CO2-Bilanz um ein Vielfaches schlechter sind als batterieelektrische Autos und kaum Vorteile selbst gegenüber Verbrennern haben und wie erstaunlich klein für Solarzellen sein müsste, die alle Autos in Deutschland mit Ladestrom versorgen könnten. Warum und wofür Wasserstoff in Zukunft trotzdem wichtig ist, ob und welche E-Autos Doppelbauer privat fährt und womit er noch lieber unterwegs ist, erzählt der promovierte Elektrotechniker in einer neuen Folge von MOOVE, dem New Mobility Podcast von auto motor und sport.

    Wenn Sie eine Frage, Wünsche oder Anregungen haben, schreiben Sie uns einfach unter podcast@moove-magazin.de

    Weitere auto motor und sport Podcast-Formate finden Sie unter http://www.auto-motor-und-sport.de/podcast

    • 1 Std. 6 Min.
    Übersteuern | Es gibt keine Schnäppchen

    Übersteuern | Es gibt keine Schnäppchen

    Ja, normalerweise kümmern sich die beiden Kollegen aus der Büro-WG in Zimmer 408, Jens Dralle und Sebastian Renz, ja darum, für Euch hippen Hipster ein paar Traumwelten aufzubauen. Aber das mit dem Illusionen zerstören, das haben die zwei auch drauf. Denn in der neuen Folge von Übersteuern, dem auto motor und sport-Podcast über die Begeisterung am Auto, erklären die beiden, dass es keine Schnäppchen gibt. Also gar keine, und am allerwenigsten bei Autos. Klar, steht an jeder Ecke bei einem Fähnchenhändler eine alte S-Klasse, ein Audi A8 oder ein BMW Siebener für ein paar große Scheine. Aber Jens und Seb erzählen Euch mal, was danach passiert. Und das nicht etwas so aus der Theorie, nein, die beiden haben da sehr viel schon mal für Euch ausprobiert und vorbereitet. Und natürlich beschränken sich die beiden nicht nur auf alte Luxusschlitten, sondern kümmern sich auch um das Neuwagenarsenal. Und so wird da wieder eine muntere Reise durch Unfug und Fug, die bei US-Cars mit V8 nicht erst beginnt und bei japanischen Limousinen mit aberwitzigen Aufpreispaketen noch längst nicht endet. Dazu gibt es Tipps zum Kauf gebrauchter E-Autos, Erklärungen, warum man einen Focus ST braucht und natürlich einen Ausflug in den Wartesaal des Konjunktivs. Also reinhören – kostet ja nichts!

    • 35 Min.
    Moove | Tesla oder China – wer hat die Super-Batterie, Herr Professor?

    Moove | Tesla oder China – wer hat die Super-Batterie, Herr Professor?

    Maximilian Fichtner ist Direktor am Helmholtz-Institut in Ulm und Professor für Festkörperchemie an der Universität Ulm. Außerdem ist er wissenschaftlicher Direktor von CELEST ("Center for Electrochemical Energy Storage Ulm-Karlsruhe"), einer der größten Forschungsplattformen zum Thema Batterien. Die Suche nach neue Methoden zur Energiespeicherung und die Entwicklung der entsprechenden Materialien bestimmt seine wissenschaftliche Tätigkeit. Für Fragen nach der besten Batterie für die Zukunft des Elektroautos ist er also der perfekte Gesprächspartner.

    Aber was ist überhaupt die beste Batterie? Liegt der Fokus auf Speicher- oder Schnellladefähigkeit, auf niedrigem Volumen oder Gewicht oder darauf, möglichst wenig problematische Rohstoffe zu verwenden oder ist weniger Brandgefährlichkeit noch wichtiger? Und zu welchem Preis ist es möglich, das alles unter einen Hut zu bekommen?

    Im Podcast erklärt Fichtner, welchen Schritt Tesla mit dem Battery Day gezeigt hat und wie groß der Rückstand etablierter Autohersteller ist, lotet die Chancen neuer Anoden- und Kathodenmaterialien aus und spricht über Fortschritte durch klugen Zellaufbau.

    Wer mehr über die wichtigste Komponente des Autos der Zukunft wissen will, ist also in diesem Podcast genau richtig und erfährt außerdem, warum der Professor von Elektroautos begeistert ist, ob und was für eines er fährt, ob er noch ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor besitzt und welches ihm noch Freude bereiten würde.

    • 1 Std. 3 Min.

Kundenrezensionen

3.8 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

Top‑Podcasts in Rund ums Auto