57 Min.

Borrelien, EBV, Zytomegalie & Co sind NICHT dein Problem‪!‬ HormonConnection-Podcast

    • Alternative Therapien

Viele kranke oder erschöpfte Menschen landen irgendwann bei der Diagnose chronische Viren- oder Bakterienbelastung. Fortan werden alle Beschwerden und Symptome auf Borrelien, EBV oder sonstige Keime geschoben. 







Doch die Ausbreitung von Erregern ist eine Wirkung und nicht die Ursache der Beschwerden. Ein gesunder Stoffwechsel ist in der Regel dazu in der Lage Infektionen ohne den Ausbruch von Symptomen zu bewältigen. 







Damit rückt der Stoffwechsel als eigentlicher Schauplatz in den Vordergrund der Thematik. Und der ist ein komplexes Gebilde, welches sich aus verschiedenen Organen und Systemen zusammen setzt, die auch noch hierarchisch organisiert sind. 







Und das Immunsystem ist in der Hierarchie eher unten angesiedelt. Es reagiert auf Befehle und auch Störungen der oberen Management Ebenen. Diese sind das Nerven- und Hormonsystem. 







Und genug Energie muss auch noch da sein. Ein leerer Akku sorgt schließlich auch beim Handy dafür, dass Apps abgeschaltet werden. Die Immunsystem App in unserem Körper ist dabei recht schnell betroffen. 







Lange Rede, kurzer Sinn: Wer versucht das Immunsystem zu heilen ohne das Nerven- und Hormonsystem zu beachten betreibt Sisyphus Arbeit. 







Auch die Psychosomatik spielt eine Rolle. Wer seine emotionalen Grenzen nicht wahrt, lädt sich häufig auf allen Ebenen ungebetene Gäste ein…







Zu guter Letzt gehen wir auch auf das Thema Arzneikrankheit und Immunsystem ein. Denn auch Impfungen, Antibiotika etc. tragen unserer Erfahrung nach ihr Quentchen dazu bei, dass das Immunsystem sich nicht mehr selber regulieren kann. 







Wir hoffen sehr, dass ihr nach dieser Folge verstanden habt, warum Borrelien, EBV, Zytomegalie & Co. Nebenschauplätze sind und wie man chronische Infektionen strategisch am besten bewältigt. 





In der Sendung erwähnte Links: 





Auch bei chronischen Infektionen sinnvoll...





https://nebennierenkur.de





Und zur Unterstützung des Energiehaushaltes im Alleingang:





https://metahormonix.de





Therapeuten, die sich auskennen findet ihr hier und hier geht es zu Katias Praxis. 





Und wer noch besser die in der Folge erwähnten Zusammenhänge verstehen möchte kann hier noch einmal nach hören:





Eine sinnvolle Behandlungsreihenfolge 





Das Nervensystem als Oberboss im Körper





Psychosomatik ist keine Einbildung





Arzneikrankheiten





Und auch unsere Folge zur ganzheitlichen Stärkung des Immunsystem ist zu diesem Thema interessant:





Die ganzheitliche Stärkung des Immunsystems

P.S.:

Liebe Hormonconnection Podcast Hörer und Hörerinnen,

wir freuen uns total über das viele positive Feedback! Es ehrt uns, dass ihr uns Folge für Folge die Treue haltet und sehen unser Ziel erreicht, wenn wir euch neue Aspekte zum Thema Hormone näher bringen können.

Leider ist es uns aus rechtlichen Gründen unter keinen Umständen erlaubt euch über E-mail oder Social Media Kanäle individuell zu beraten. Im Rahmen des Podcasts und auch der Shownotes können wir euch nur in die richtige Richtung stupsen, doch individuelle Recherche müsst ihr dann selber betreiben.

Viele weitere Informationen, Links und Therapiemöglichkeiten findet ihr in den ausführlichen Shownotes der Folgen. 

Unter https://hormonconnection-podcast.de findet ihr alle Infos zur aktuellen Folge. 

Hört ihr die Folge 14 Tage nach Veröffentlichung, findet ihr alle Infos in unserem Archiv.

Viele kranke oder erschöpfte Menschen landen irgendwann bei der Diagnose chronische Viren- oder Bakterienbelastung. Fortan werden alle Beschwerden und Symptome auf Borrelien, EBV oder sonstige Keime geschoben. 







Doch die Ausbreitung von Erregern ist eine Wirkung und nicht die Ursache der Beschwerden. Ein gesunder Stoffwechsel ist in der Regel dazu in der Lage Infektionen ohne den Ausbruch von Symptomen zu bewältigen. 







Damit rückt der Stoffwechsel als eigentlicher Schauplatz in den Vordergrund der Thematik. Und der ist ein komplexes Gebilde, welches sich aus verschiedenen Organen und Systemen zusammen setzt, die auch noch hierarchisch organisiert sind. 







Und das Immunsystem ist in der Hierarchie eher unten angesiedelt. Es reagiert auf Befehle und auch Störungen der oberen Management Ebenen. Diese sind das Nerven- und Hormonsystem. 







Und genug Energie muss auch noch da sein. Ein leerer Akku sorgt schließlich auch beim Handy dafür, dass Apps abgeschaltet werden. Die Immunsystem App in unserem Körper ist dabei recht schnell betroffen. 







Lange Rede, kurzer Sinn: Wer versucht das Immunsystem zu heilen ohne das Nerven- und Hormonsystem zu beachten betreibt Sisyphus Arbeit. 







Auch die Psychosomatik spielt eine Rolle. Wer seine emotionalen Grenzen nicht wahrt, lädt sich häufig auf allen Ebenen ungebetene Gäste ein…







Zu guter Letzt gehen wir auch auf das Thema Arzneikrankheit und Immunsystem ein. Denn auch Impfungen, Antibiotika etc. tragen unserer Erfahrung nach ihr Quentchen dazu bei, dass das Immunsystem sich nicht mehr selber regulieren kann. 







Wir hoffen sehr, dass ihr nach dieser Folge verstanden habt, warum Borrelien, EBV, Zytomegalie & Co. Nebenschauplätze sind und wie man chronische Infektionen strategisch am besten bewältigt. 





In der Sendung erwähnte Links: 





Auch bei chronischen Infektionen sinnvoll...





https://nebennierenkur.de





Und zur Unterstützung des Energiehaushaltes im Alleingang:





https://metahormonix.de





Therapeuten, die sich auskennen findet ihr hier und hier geht es zu Katias Praxis. 





Und wer noch besser die in der Folge erwähnten Zusammenhänge verstehen möchte kann hier noch einmal nach hören:





Eine sinnvolle Behandlungsreihenfolge 





Das Nervensystem als Oberboss im Körper





Psychosomatik ist keine Einbildung





Arzneikrankheiten





Und auch unsere Folge zur ganzheitlichen Stärkung des Immunsystem ist zu diesem Thema interessant:





Die ganzheitliche Stärkung des Immunsystems

P.S.:

Liebe Hormonconnection Podcast Hörer und Hörerinnen,

wir freuen uns total über das viele positive Feedback! Es ehrt uns, dass ihr uns Folge für Folge die Treue haltet und sehen unser Ziel erreicht, wenn wir euch neue Aspekte zum Thema Hormone näher bringen können.

Leider ist es uns aus rechtlichen Gründen unter keinen Umständen erlaubt euch über E-mail oder Social Media Kanäle individuell zu beraten. Im Rahmen des Podcasts und auch der Shownotes können wir euch nur in die richtige Richtung stupsen, doch individuelle Recherche müsst ihr dann selber betreiben.

Viele weitere Informationen, Links und Therapiemöglichkeiten findet ihr in den ausführlichen Shownotes der Folgen. 

Unter https://hormonconnection-podcast.de findet ihr alle Infos zur aktuellen Folge. 

Hört ihr die Folge 14 Tage nach Veröffentlichung, findet ihr alle Infos in unserem Archiv.

57 Min.