1 Std. 26 Min.

Daylight In our Eyes Die bravourösen 90er

    • Musik

„Ich möchte nur einmal 5 Minuten so lässig sein wie dieser Song.“ schwärmt Andreas über einen von 40 Titeln auf der BRAVO Hits 32, und selten waren Jenni und er sich so schnell einig.



Nach längerer Winterpause, mit abgeändertem Konzept und einer Überraschungsfolge beim letzten Mal, ist „Die Bravourösen 90er“ wieder da angekommen, wo es angefangen hat: bei den BRAVO Hits. Aufgehört haben die zwei im Jahr 2000, also ist folgerichtig das Jahr 2001 dran: Das Jahr, in dem vor allem ein Phänomen das deutsche Fernsehen dominiert: Popstars.



Die erste Castingshow Deutschlands bleibt bis heute ein Meisterwerk der Unterhaltung und brachte eine der erfolgreichsten Girlgroups Europas hervor, die No Angels. Mit ihrer ersten Veröffentlichung schaffen sie es auf Platz 1 der deutschen Charts und auf diese musikalisch breit aufgestellte BRAVO Hits.



Von Nelly über LL Cool J bis zu den Spooks, ist noch was für die Hip-Hop-Fraktion dabei, aber auch in der Disko und am Skatepark, kann sich diese Ausgabe sehen lassen. Dass die CD auch nochmal den Umweg über den Big-Brother-Container nimmt, schreckt das Podcast-Duo nicht davor ab, den einen oder anderen Titel wieder anzuspielen.



In den letzten Zügen der Ausgabe, blamiert sich Jenni dann noch ganz amtlich, denn auch hier werden wieder die gut und schlecht gealterten Songs, aber eben auch die Guilty Pleasure gewählt. Und hier liegt die Betonung klar auf „guilty“ (schuldig).



Abonniert uns gerne, wenn euch gefällt, was wir machen. Dann erscheinen wir automatisch mit jeder neuen Ausgabe. Und schaut doch mal auf unserem Instagram vorbei: hierkommtbravoDu möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude. Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

„Ich möchte nur einmal 5 Minuten so lässig sein wie dieser Song.“ schwärmt Andreas über einen von 40 Titeln auf der BRAVO Hits 32, und selten waren Jenni und er sich so schnell einig.



Nach längerer Winterpause, mit abgeändertem Konzept und einer Überraschungsfolge beim letzten Mal, ist „Die Bravourösen 90er“ wieder da angekommen, wo es angefangen hat: bei den BRAVO Hits. Aufgehört haben die zwei im Jahr 2000, also ist folgerichtig das Jahr 2001 dran: Das Jahr, in dem vor allem ein Phänomen das deutsche Fernsehen dominiert: Popstars.



Die erste Castingshow Deutschlands bleibt bis heute ein Meisterwerk der Unterhaltung und brachte eine der erfolgreichsten Girlgroups Europas hervor, die No Angels. Mit ihrer ersten Veröffentlichung schaffen sie es auf Platz 1 der deutschen Charts und auf diese musikalisch breit aufgestellte BRAVO Hits.



Von Nelly über LL Cool J bis zu den Spooks, ist noch was für die Hip-Hop-Fraktion dabei, aber auch in der Disko und am Skatepark, kann sich diese Ausgabe sehen lassen. Dass die CD auch nochmal den Umweg über den Big-Brother-Container nimmt, schreckt das Podcast-Duo nicht davor ab, den einen oder anderen Titel wieder anzuspielen.



In den letzten Zügen der Ausgabe, blamiert sich Jenni dann noch ganz amtlich, denn auch hier werden wieder die gut und schlecht gealterten Songs, aber eben auch die Guilty Pleasure gewählt. Und hier liegt die Betonung klar auf „guilty“ (schuldig).



Abonniert uns gerne, wenn euch gefällt, was wir machen. Dann erscheinen wir automatisch mit jeder neuen Ausgabe. Und schaut doch mal auf unserem Instagram vorbei: hierkommtbravoDu möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude. Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

1 Std. 26 Min.

Top‑Podcasts in Musik

Doing Music
Ableton
1LIVE Ikonen
1LIVE
Die Taylor Swift Story
ARD Kultur
Urban Pop -  Musiktalk mit Peter Urban
NDR
Musik ist eine Waffe – Die Geschichte von Ton Steine Scherben
radioeins (rbb)
Der Animus Podcast
Animus