7 episodes

"Demokratie & Vielfalt - alle inklusive? Der Kita-Podcast" ist eine Podcastreihe des Projekts Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung. Das Vorhaben ist ein gemeinsames Projekt der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (Arbeiterwohlfahrt Bundesverband, Paritätischer Gesamtverband in Kooperation mit seinem Berliner Landesverband und dem Bundesverband für Kindertagespflege, Diakonie Deutschland, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland, Deutsches Rotes Kreuz, Deutscher Caritasverband/vertreten durch KTK-Bundesverband) und der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ von 2020-2024 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Demokratie und Vielfalt – Alle inklusive? Der KiTa-Podcast Projekt „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“

    • Kinder und Familie
    • 5.0 • 4 Ratings

"Demokratie & Vielfalt - alle inklusive? Der Kita-Podcast" ist eine Podcastreihe des Projekts Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung. Das Vorhaben ist ein gemeinsames Projekt der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (Arbeiterwohlfahrt Bundesverband, Paritätischer Gesamtverband in Kooperation mit seinem Berliner Landesverband und dem Bundesverband für Kindertagespflege, Diakonie Deutschland, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland, Deutsches Rotes Kreuz, Deutscher Caritasverband/vertreten durch KTK-Bundesverband) und der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ von 2020-2024 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

    Partizipative Kita? Geht nur über die Stärkung von Beziehungsqualitäten

    Partizipative Kita? Geht nur über die Stärkung von Beziehungsqualitäten

    Gute Beziehungen sind wichtig. Das wissen alle, die in einer KiTa arbeiten. Doch der Alltag ist oft stressig: Mal ist eine Kollegin krank, mal eine Stelle unbesetzt, viele Kinder spiegeln die Konflikte, die sie in ihren Familien erleben. Für unsere neue Folge von „Demokratie & Vielfalt – Alle inklusive? Der KiTa-Podcast“ spricht Moderatorin Katrin Rönicke mit Johannes Neumann, Coach und Autor eines Fortbildungsmoduls zum Thema „Beziehungsqualitäten“. Sie zeigen Wege auf, sich einzufühlen und auszutauschen, trotz Kindertrubel und straffem Dienstplan. Sie diskutieren, wie sich Beziehungen stärken lassen, zu Kindern und Kolleg*innen. Wie sich in jeder KiTa Jung und Alt gesehen und gehört fühlen und damit Demokratie gelebt werden kann.

    • 53 min
    Weil ich es dir sage! Adultismus und Macht in der KiTA

    Weil ich es dir sage! Adultismus und Macht in der KiTA

    Das haben wir wohl alle als Kind erlebt: Erwachsene halten sich für klüger, nur weil sie älter sind. Erlassen Regeln, die nur für Kinder gelten. Die neueste Folge unseres KiTa-Podcasts „Demokratie und Vielfalt – Alle inklusive?“ widmet sich dem Adultismus, einer bis heute verbreiteten Haltung: Allein wegen ihres Alters setzen Erwachsene Kinder herab. Nehmen ihre Wünsche nicht ernst und auch nicht ihre Einwände. Natürlich tragen Erwachsene Verantwortung. Sie wissen, dass es keine gute Idee ist, wenn das Kind im Winter Sandalen tragen möchte. Oder jeden Tag fünf Kugeln Eis isst. Aber muss die Macht so ungleich verteilt sein? Ist es nicht oft nur bequemer, zu bestimmen statt zu verhandeln? Die Moderatorin Katrin Rönicke spricht mit ManuEla Ritz und Simbi Schwarz, die seit vielen Jahren für ein gerechteres Verhältnis zwischen Alt und Jung eintreten. Sie zeigen auf, wie sehr Adultismus unser Denken prägt, geben Tipps für den Familien- und Kitaalltag.

    • 47 min
    Trailer: „Demokratie & Vielfalt – Alle inklusive? Der KiTa-Podcast“

    Trailer: „Demokratie & Vielfalt – Alle inklusive? Der KiTa-Podcast“

    • 1 min
    Wenn junge Demokrat*innen in die Schule kommen – die Rolle der Fachkräfte und der Eltern

    Wenn junge Demokrat*innen in die Schule kommen – die Rolle der Fachkräfte und der Eltern

    Ein neuer Lebensabschnitt beginnt und wird mit Vorfreude erwartet. Doch ist die Schultüte geleert, der Ranzen eingeweiht, folgt oft Ernüchterung. Denn ein Schulkind zu sein bedeutet auch: Stillsitzen. In eine neue Gruppe hineinfinden. Und jeden Morgen klingelt der Wecker zur gleichen Zeit. Wie kann man Kinder für diesen Umbruch wappnen? Sollte man Kitakinder gar nicht erst ans Mitbestimmen gewöhnen – weil sie sich dann schwertun mit all den Regeln in der Schule? Für die neue Folge von „Demokratie & Vielfalt – alle inklusive? Der Kitapodcast“ spricht die Moderatorin Katrin Rönicke mit Kathrin Aghamiri, Professorin für Sozialpädagogik an der Fachhochschule Münster. Aghamiri erklärt, warum Schulkinder anfangs gerne mal unter dem Tisch sitzen. Was ein Obstbuffet mit Demokratieerziehung zu tun hat. Was im Klassenrat alles schief gehen kann. Wie es gelingt, dass 24 Individuen zu einer Klassengemeinschaft zusammenwachsen. Und dass Kinder oft die besten Lösungen für ihre Konflikte finden. Man muss ihnen nur zuhören.

    • 48 min
    Kita ohne Rassismus – von der Haltung zum Handeln

    Kita ohne Rassismus – von der Haltung zum Handeln

    „Wir sind doch nicht rassistisch!“ Das würden die meisten sagen, die mit Kindern arbeiten. Doch die neue Folge unseres KiTa-Podcasts hört auf die Zwischentöne. Sie entlarvt den Alltagsrassismus, den oft schon junge Kinder oder ihre Familien erleben. Mal wird ihnen in die Haare gefasst, mal gefragt, wo sie „wirklich herkommen“. Die Moderatorin Katrin Rönicke spricht mit Aileen Puhlmann, deren Tochter in der Kita Rassismus erlebt hat, und Christiane Kassama, die selbst eine Kita geleitet hat: Wie wird man sich seiner Vorurteile bewusst? Wie geht man mit Ausgrenzungen um? Sie regen zum Nachdenken an, ob nicht so manches Kinderbuch ins Altpapier gehört und manches Kinderlied fragwürdige Botschaften vermittelt. Gemeinsam weisen sie den Weg zu einer Kita ohne Rassismus.

    • 51 min
    Na, Klasse! Die Kindertagesbetreuung, das Virus und der Klassismus

    Na, Klasse! Die Kindertagesbetreuung, das Virus und der Klassismus

    Wie Kinder gekleidet sind, ob sie Bioobst oder Schokoriegel in der Brotdose haben, ob sie von Playstation oder Museumsbesuch berichten – all dies beeinflusst, wie sie wahrgenommen werden. „Na, Klasse! Die Kindertagesbetreuung, das Virus und der Klassismus“ heißt die zweite Folge unser neuen Podcast-Reihe, die sich Demokratie und Vielfalt in der Kita widmet. Aber was ist das überhaupt, Klassismus? Packen wir schon die Kleinsten in soziale Schubladen? Werden Kinder anders behandelt, wenn ihre Eltern arm sind – oder mit dem Porsche vorfahren? Haben wir Bilder im Kopf, die uns oft gar nicht bewusst sind? Und wie beeinflusst der eigene Status die Arbeit mit den Kindern? Über all dies spricht die Moderatorin Katrin Rönicke mit ihren Gästen: Francis Seeck, als Kind einer alleinerziehenden, erwerbslosen Mutter einst mit manchem Vorurteil konfrontiert, hat intensiv zum Thema geforscht. Katrin Reimer-Gordinskaya ist Professorin für kindliche Entwicklung an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Diese Folge sensibilisiert dafür, Klassismus zu erkennen. Und sie zeigt, wie es im Kitaalltag gelingen kann, soziale Unterschiede abzumildern.

    • 1 hr 14 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
4 Ratings

4 Ratings

Top Podcasts In Kinder und Familie

Bayerischer Rundfunk
Martin Rütter, Katharina Adick / Audio Alliance
Kathy Weber
Bayerischer Rundfunk
Mit Vergnügen
Mitteldeutscher Rundfunk

You Might Also Like