4 Folgen

Diese Zeit wirft eine große Frage auf: Wie steht es um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? In Deutschland Solidarisch gehen wir mit Journalistin Susanne Arlt dieser Frage auf den Grund, besuchen Menschen und Orte – und setzen uns mit ihren Problemen auseinander.

Deutschland Solidarisch Caritas Deutschland

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 5 Bewertungen

Diese Zeit wirft eine große Frage auf: Wie steht es um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? In Deutschland Solidarisch gehen wir mit Journalistin Susanne Arlt dieser Frage auf den Grund, besuchen Menschen und Orte – und setzen uns mit ihren Problemen auseinander.

    Stuttgart: Wie stellt man Bildungsgerechtigkeit her?

    Stuttgart: Wie stellt man Bildungsgerechtigkeit her?

    Corona hat auch das offengelegt: Der Handlungsbedarf in Sachen Bildungsgerechtigkeit in unserem Sozialstaat ist immens. Wie stellt man Bildungsgerechtigkeit her? Und was kann ehrenamtliches Engagement dazu beitragen – und was nicht? Das sind die Themen unserer neuen Podcast-Folge. Hören Sie rein!


    Das ist nichts Neues: Es herrscht Bildungsungerechtigkeit in Deutschland. Corona hat das nur noch verschlimmert. Aber wie kann man dem begegnen? Was muss der Staat tun? Und was kann ehrenamtliches Engagement leisten? Wo sind da die Grenzen?


    Susanne Arlt geht diesen Fragen auf den Grund und spricht hierfür mit Rabea Förster. Sie arbeitet im Freiwilligenzentrum Calaidoskop der Caritas in Stuttgart. Dort ist das Projekt check-e.jetzt angesiedelt, ein Projekt das Lernbegleitung für Stuttgarter Schülerinnen und Schüler vermittelt. Das Projekt wurde mit dem Sozialpreis innovatio 2021 ausgezeichnet. Susanne Arlt darf live via Videokonferenz dabei sein, um zu sehen, wie die Lernbegleitung tatsächlich funktioniert. Wer nimmt das Angebot wahr? Und wie hat sich die Lage seit Beginn der Corona-Pandemie geändert? Rabea Förster gewährt Susanne Arlt Einblicke in das Projekt.

    Dass ehrenamtliches Engagement nur ein Baustein sein kann, um Bildungsgerechtigkeit herzustellen, davon ist Lisa Paetz überzeugt. Sie ist Programmleiterin bei Stiftung Bildung. Deshalb spricht Susanne Arlt mit ihr. Über die Gründe für Bildungsungerechtigkeit – und was getan werden muss, damit sich das ändert. Lisa Paetz ermutigt uns, mehr zuzuhören: den Kindern, den Eltern, den Förderbedürftigen, den Lehrer*innen, den Sozialarbeiter*innen, den Wissenschaftler*innen, eben allen, die an Bildung beteiligt sind. 


    Wenn Sie ehrenamtlich tätig sind und sich dafür Anregungen holen möchten, empfehlen wir Ihnen die Zeitschrift „Sozialcourage“. Für sozial Engagierte über www.sozialcourage.de kostenlos zu bestellen.

    • 30 Min.
    Mönchengladbach: Wie arm macht Corona?

    Mönchengladbach: Wie arm macht Corona?

    Trotz Sozialstaat: In Deutschland leben Menschen in Armut. Was verändert sich jetzt durch Corona? Und müssen wir Armut einfach hinnehmen? Das sind die Themen in unserer neuen Podcast-Folge. Hören Sie rein! 
    Mit Corona kann sich jeder Mensch infizieren. Aber: Die Auswirkungen der Pandemie treffen Menschen unterschiedlich hart. Das lässt sich aus dem Armutsbericht der Bundesregierung herauslesen: Corona macht Arme noch ärmer. Was bedeutet das genau? Was ist überhaupt Armut? Und wie kann man Armut bekämpfen – oder sogar abschaffen? 
    Susanne Arlt geht diesen Fragen auf den Grund und spricht hierfür mit einer Expertin, die sich mit dem Thema auskennt: Carmen Rosendahl-Küpper. Sie arbeitet in der Schuldnerberatung der Caritas Mönchengladbach. Wer sucht bei ihr Hilfe? Wie hat sich die Lage seit Beginn der Corona-Pandemie geändert? Und warum geraten Menschen überhaupt in finanzielle Notlagen? Frau Rosendahl-Küpper gewährt uns Einblicke in ihren Arbeitsalltag – und damit auch in die soziale Lage des Landes.
    Dass man sich als Gesellschaft mehr mit Armut beschäftigen sollte, davon ist Stefan Selke überzeugt. Der Soziologe und Professor an der Hochschule Furtwangen hat mehr als 15 Jahre zu Armut geforscht. Deshalb spricht Susanne Arlt mit ihm: über die Gründe für Armut – und was wir als Gesellschaft daran ändern können. Ist es möglich, Armut abzuschaffen? Professor Selke ermutigt uns, darüber viel grundlegender nachzudenken – erklärt uns aber auch, warum wir uns in den letzten Jahren noch weiter von diesem Ziel entfernt haben. 

    • 29 Min.
    Berlin: Wie geht es Obdachlosen in der Pandemie?

    Berlin: Wie geht es Obdachlosen in der Pandemie?

    In einem so reichen Land wie Deutschland, warum gibt es hier überhaupt Obdachlosigkeit? Wie geht es denjenigen, die auf der Straße leben? Und was sagt das über die Solidarität in unserer Gesellschaft aus?Der Winter ist da. Es ist kalt, windig und...

    • 31 Min.
    Die Gesprächsreise beginnt: Was heißt Solidarität?

    Die Gesprächsreise beginnt: Was heißt Solidarität?

    Wie steht es um die Solidarität in Deutschland? Welche Folgen hat die Corona-Pandemie für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? In unserem neuen Podcast suchen wir nach Antworten und machen uns dafür auf die Reise. Hören Sie rein!Das Wort...

    • 29 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
5 Bewertungen

5 Bewertungen

filip jo ,

Weiter so!

Sehr empfehlenswert. Endlich ein Podcast der (hoffentlich wie angeteasert) die Entwicklungen unserer Gesellschaft wirklich erforscht und anregt die Probleme im kleinen wie im großen zu lösen. Wer Zeitung liest, muss auch diesen Podcast hören. Ich bin gespannt auf die nächste Folge.

kevinleo3000 ,

Sehr wichtig

Super interessantes Thema, bin schon gespannt auf die nächsten Folgen. Solidarität muss die Grundlage unserer Gesellschaft sein, dafür müssen wir unser Zusammenleben aber sehr grundlegend umkrempeln!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur