6 Folgen

Design umgibt und betrifft uns alle. Und doch fehlen uns oft die Worte, wenn wir beschreiben sollen, was Design eigentlich ist. Der form Design Podcast schafft Abhilfe. Im Gespräch mit Designexpert*innen aus verschiedenen Feldern nähern sich Anton Rahlwes und Nina Sieverding der Idee von Design an.

form Design Podcast form Designmagazin

    • Kunst
    • 4,4 • 16 Bewertungen

Design umgibt und betrifft uns alle. Und doch fehlen uns oft die Worte, wenn wir beschreiben sollen, was Design eigentlich ist. Der form Design Podcast schafft Abhilfe. Im Gespräch mit Designexpert*innen aus verschiedenen Feldern nähern sich Anton Rahlwes und Nina Sieverding der Idee von Design an.

    06 Redesign-Spezial mit Max Pietro Hoffmann (Autostrada Studios)

    06 Redesign-Spezial mit Max Pietro Hoffmann (Autostrada Studios)

    Eine Spezialfolge über eine besondere Kompliz*innenschaft: Gemeinsam mit dem neuen Art Director von form, Max Pietro Hoffmann (Autostrada Studios), reflektiert die form-Chefredaktion den Redesignprozess des Magazins von 2020 bis 2021.

    • 1 Std. 22 Min.
    05 Fritz Frenkler – „Man macht Gestaltung nicht mehr alleine.“

    05 Fritz Frenkler – „Man macht Gestaltung nicht mehr alleine.“

    Fritz Frenkler ist ausgebildeter Industriedesigner und arbeitete weltweit für Firmen wie Frogdesign, Louis Vuitton und Apple. Die form-Chefredaktion sprach mit ihm über soziales Design, Steve Jobs und einen Tischtennisschläger auf dem Cover von form, der den Beginn von Frenklers Designkarriere einläutete.

    • 56 Min.
    04 Matylda Krzykowski – „Wenn Design ausgrenzt, funktioniert es nicht.“

    04 Matylda Krzykowski – „Wenn Design ausgrenzt, funktioniert es nicht.“

    Matylda Krzykowski ist breit aufgestellt. Sie ist Designerin, Kuratorin, lehrt und schreibt. Immer im Spannungsfeld zwischen Design, Kunst und Architektur. Im form Design Podcast unterhalten wir uns mit ihr über ihr Leben, die Ausstellung als Raum der Vermittlung, exklusive Zugänge und die Webpräsenz der Berliner Bäder, die sie – besonders seit Corona – nicht gut gestaltet findet. 

    • 1 Std. 6 Min.
    03 Charlotte Rohde – „Schriften sind visuelle Stimmen“

    03 Charlotte Rohde – „Schriften sind visuelle Stimmen“

    Die Schriftgestalterin und Künstlerin Charlotte Rohde ist dieser Tage in aller Munde. Warum? Weil sie Schriften als politisches Medium gestaltet – und das sehr gekonnt. Wir haben uns mit ihr über Memes, das Körpergedächtnis und die Tatsache, dass sie nie Schriftgestaltung studiert hat, unterhalten.

    • 1 Std. 11 Min.
    02 Andreas Koop ist nicht systemrelevant – Ein Gespräch über Rollen des Designs

    02 Andreas Koop ist nicht systemrelevant – Ein Gespräch über Rollen des Designs

    Andreas Koop ist ein umtriebiger Mensch und Designer. Er schreibt Bücher (beispielsweise „NSCI“, in dem es um das visuelle Erscheinungsbild der Nationalsozialisten geht), veranstaltet ein Symposium zum Thema Land, sitzt in diversen Jurys und leitet sein eigenes Designbüro, die Designgruppe Koop. Genau der Richtige also, wenn man über die Relevanz von Design reden möchte.

    • 1 Std. 17 Min.
    01 Uta Brandes hat es satt – Ein Gespräch über Gender und Design

    01 Uta Brandes hat es satt – Ein Gespräch über Gender und Design

    Uta Brandes ist Expertin für Gender und Design – und eine Vordenkerin für mehr Vielfalt und Originalität in der Designbranche. Obwohl es viele Gründe gibt, optimistisch zu sein, sieht sie auch die Grenzen des Gestaltbaren: Eine komplett geschlechterneutrale Welt wird es nicht geben.

    • 1 Std. 2 Min.

Kundenrezensionen

4,4 von 5
16 Bewertungen

16 Bewertungen

Kunstköder ,

Bitte noch bessere Aufnahme Qualität

Lang ersehnt endlich ein Podcast von euch. Super interessant , ein kleines Manko wie ich finde: die Aufnahme Qualität , viele Hintergrund Geräusche oder ist das Teil des Konzepts , dass es total authentisch wie eine caught in the Act Konversation klingt?

Liebe Grüße und sehnsüchtig wartend auf die neue folge !

Jule

EinemIngenieurIstDesignGanzNah ,

Es wird immer besser!

Ich bin kein Designer - aber lese und höre die Form. Die erste Folge hat Themen angerissen, die ich noch nie so diskutiert gehört habe.
Und bei der zweiten Folge geht mir das Herz auf! Andreas Koop hat eine Lebensweisheit, die ich bei mancher Person des öffentlichen Interesses seit Jahre vermisse. Endlich werden die Themen inhaltlich beleuchtet und nicht oberflächlich angerissen. Weiter so!

Kiri:* ,

Puhhh Anstrengend

Die Zweite Folge habe ich nach der ersten erwartungsvoll angehört. Leider war die Folge sehr anstrengend anzuhören durch die pessimistischen Themen.. Zudem wurden diese sehr unzureichend diskutiert sondern vielmehr angerissen so das der Podcast inhaltlich „leer“ erschien.. Vielleicht hilft eine bessere Struktur des Podcasts oder eine optimistischere Themenwahl bei der ohnehin schon krisenreichen Welt im Moment.

Top‑Podcasts in Kunst

Das gefällt dir vielleicht auch