126 Folgen

Herzlich Willkommen bei FOTOGRAFIE TUT GUT!
Lass uns über die Achtsamkeit und das positive Denken in der Welt der Fotografie sprechen; und über die Achtsamkeit und das positive Denken DURCH die Fotografie. Es ist nicht wichtig, ob Du einfach gern mal einen Schnappschuss machst, Hobbyfotograf oder Profi bist, das hier ist für Dich!
Wir blicken gemeinsam über den Tellerrand auf andere Genre, Fotografen und die positiven Auswirkungen der Fotografie auf unser Leben.
Schön, dass Du da bist, ich freue mich auf Dich!

FOTOGRAFIE TUT GUT Falk Gustav Frassa . Co-Host bei DIE PHOTOLOGEN . Fotograf aus Ratingen und Düsseldorf

    • Kunst
    • 4,6 • 232 Bewertungen

Herzlich Willkommen bei FOTOGRAFIE TUT GUT!
Lass uns über die Achtsamkeit und das positive Denken in der Welt der Fotografie sprechen; und über die Achtsamkeit und das positive Denken DURCH die Fotografie. Es ist nicht wichtig, ob Du einfach gern mal einen Schnappschuss machst, Hobbyfotograf oder Profi bist, das hier ist für Dich!
Wir blicken gemeinsam über den Tellerrand auf andere Genre, Fotografen und die positiven Auswirkungen der Fotografie auf unser Leben.
Schön, dass Du da bist, ich freue mich auf Dich!

    ...von GAS und Techtalk über den schwarzweissen Blick auf die Welt bis hin zum Neid: Danke für Eure Themen!

    ...von GAS und Techtalk über den schwarzweissen Blick auf die Welt bis hin zum Neid: Danke für Eure Themen!

    Danke Euch sehr für diese inspirierenden Themen! Wir beginnen mit der interessanten Frage, ob GAS und Tech Talk wirklich "schlecht" sind und warum ich dabei immer mal wieder über meine eigenen Worte stolpere. Weiter geht es darum, wie sich durch die Schwarz-Weiss-Fotogtrafie der Blick auf die Welt ändert und wie wir Neid und Missgunst in den Sozialen Netzwerken begegnen. Danke für Eure Mitarbeit!

    • 38 Min.
    Ob in der Fotografie oder im Leben, wir müssen zu viel und dürfen zu wenig!

    Ob in der Fotografie oder im Leben, wir müssen zu viel und dürfen zu wenig!

    Ob in der Fotografie oder im Leben, wir müssen zu viel und dürfen zu wenig!

    Heute darf ich mit Dir über das Müssen reden. Das Müssen macht viel mit uns, mit unserer Fotografie und unserem Leben. Das "nicht mehr müssen" kann aber (an der richtigen Stelle und mit Bedacht eingesetzt) kann aber noch viel mehr! Setz Dich gern einen Moment zu mir und lass uns drüber reden! :)

    • 44 Min.
    Das Herz am See: Wenn das Destruktive doch ein bisschen Liebe im Gepäck hat.

    Das Herz am See: Wenn das Destruktive doch ein bisschen Liebe im Gepäck hat.

    Wie auch in der letzten Woche geht es in diesem Wochenendgruß um diesen Widerspruch des Lebens: Ganz oft trägt das Schöne auch einen Schmerz - und umgekehrt. Sowas ist mir heute begegnet und ich habe es Dir mitgebracht. Ansehen kannst Du das bei Instagram oder im Freundeskreis.

    Schönes Wochenende Dir!

    • 12 Min.
    Wir sind wieder auf Reiseflughöhe! Zeit, um über das "zu viel des Guten" nachzudenken...

    Wir sind wieder auf Reiseflughöhe! Zeit, um über das "zu viel des Guten" nachzudenken...

    Wir sind wieder auf Reiseflughöhe! Zeit, um über das "zu viel des Guten" nachzudenken...

    Ich freue mich sehr, Dich bei dieser besonderen Sendung an Board zu haben! Setz Dich doch einen Moment und geniesse diese Reise durch die letzten Wochen. Danach sprechen wir noch über die tollen Effeke des bewussten Handelns und der Stolperfalle des "zu viel". Das besprechen wir mit dem Blick auf die Fotografie und auf unser Leben gleichermaßen.

    • 33 Min.
    Warum gibt es an Ostern diesen Hasen und so viele Eier?

    Warum gibt es an Ostern diesen Hasen und so viele Eier?

    Schon wieder Ostern!
    Familie, Hasen, Eier... was soll das alles und warum sollte ich unbedingt meine Kamera mitnehmen?

    Diese Sendung ist mein Ostergruß an Dich und der Beginn des neuen alten "Fotografie tut gut".

    Herzliche Grüße und Frohe Ostertage!

    Falk

    • 16 Min.
    Zu Besuch bei Beate Knappe: Von den Schmerzen, Chancen und Geschenken der Fotografie

    Zu Besuch bei Beate Knappe: Von den Schmerzen, Chancen und Geschenken der Fotografie

    Beate und ich stehen in teils regem Austausch - bei uns auf dem Balkon, im Freundeskreis und bei WhatsApp. Nachdem sie mir folgenden Satz entlockt hat war klar, dass wir uns sehr bald wieder persönlich sehen müssen:

    "...ich glaube, ich habe aufgehört Menschen zu fotografieren, als ich die Menschen kennengelernt habe, die Menschen fotografieren..."

    Dieser Satz hatte gesessen und -obwohl er aus meinem Mund kam- hat mich nachhaltig zum Nachdenken gebracht. So habe ich Beate auf eine Tasse Tee bei Ihr daheim besucht und das Mikro einfach mitgenommen. Aber Vorsicht: Beate und ich sind, zumindest wenn wir aufeinander treffen, nicht sonderlich gut in der Lage uns anständig zu strukturieren, somit besteht keine Hoffnung auf Kompaktheit oder einen roten Faden! :)

    Danke für Dein inspirierendes Sein, liebe Beate!

    • 2 Std 22 Min.

Kundenrezensionen

4,6 von 5
232 Bewertungen

232 Bewertungen

Bellatu75 ,

Macht Spaß!

Danke für viele Stunden Inspiration und „Entschleunigung“!
Immer wieder gern gehört!

mimesfotografie ,

Danke

Danke für diesen tollen Podcast. Ich tauche gerne darin ein und bekomme neu Lust zum Fotografieren

Lerry53 ,

Dieser Podcast tut einfach gut!

Ich höre den Podcast oft beim Autofahren oder daheim im Büro beim Arbeiten.
Falk hat eine sehr angenehme stimme und regt mit seinen Themen oft zum denken an, oder inspiriert mich immer wieder aufs neue.
Am spannendsten fand ich die Folgen mit Benedikt Brecht - ihr habt euch beide sehr gut ergänzt.
Mach weiter so und ich bin gespannt auf das was noch kommt (Fotografie tut gut Freundeskreis).
Ich wünsche dir ein guten Rutsch ins Jahr 2022 und bleib Gesund!
Liebe Grüße Daniel Lehr

Top‑Podcasts in Kunst

NDR
ZEIT ONLINE
Tim Mälzer / Sebastian Merget
Sally
Westdeutscher Rundfunk
Schokofrösche

Das gefällt dir vielleicht auch

Falk G. Frassa & Thomas B. Jones
Falk Gustav Frassa & Lars Ihring
Benedikt Brecht
Kai Behrmann: Storyteller und Fotograf I Interviews mit Abenteurern und Fot
Das Fotopodcast-Team
Vitali Brikmann