14 Folgen

Im True-Crime-Podcast von Romy Hausmann und Dr. Mark Benecke treffen zwei der stärksten Bestsellerautor*innen im Bereich Thriller/Crime aufeinander: Miss Fiction und Mister Science. Thriller- und dtv-Autorin Romy Hausmann ist bei den Recherchen zu ihren Büchern über reale Fälle gestolpert, die sie nicht mehr losgelassen haben. Die so absurd, klischeehaft oder realitätsfern waren, dass sie als fiktionaler Stoff niemals durchgegangen wären. Zusammen mit dem Forensiker Dr. Mark Benecke rollt sie diese Fälle noch einmal neu auf - aus völlig unterschiedlichen Perspektiven. When Fiction meets Reality. Oder: Nichts, was man sich als Autor*in ausdenken könnte, würde auch nur annähernd das treffen, was in der Realität wirklich geschieht: Nichts ist so grausam wie die Wirklichkeit
Fotos: © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Hausmann & Benecke - True Crime Romy Hausmann

    • Wahre Kriminalfälle
    • 4,4 • 624 Bewertungen

Im True-Crime-Podcast von Romy Hausmann und Dr. Mark Benecke treffen zwei der stärksten Bestsellerautor*innen im Bereich Thriller/Crime aufeinander: Miss Fiction und Mister Science. Thriller- und dtv-Autorin Romy Hausmann ist bei den Recherchen zu ihren Büchern über reale Fälle gestolpert, die sie nicht mehr losgelassen haben. Die so absurd, klischeehaft oder realitätsfern waren, dass sie als fiktionaler Stoff niemals durchgegangen wären. Zusammen mit dem Forensiker Dr. Mark Benecke rollt sie diese Fälle noch einmal neu auf - aus völlig unterschiedlichen Perspektiven. When Fiction meets Reality. Oder: Nichts, was man sich als Autor*in ausdenken könnte, würde auch nur annähernd das treffen, was in der Realität wirklich geschieht: Nichts ist so grausam wie die Wirklichkeit
Fotos: © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    Trailer - Hausmann & Benecke

    Trailer - Hausmann & Benecke

    Im True-Crime-Podcast von Romy Hausmann und Dr. Mark Benecke treffen zwei der stärksten Bestsellerautorinnen im Bereich Thriller/Crime aufeinander: Miss Fiction und Mister Science. Thriller- und dtv-Autorin Romy Hausmann ist bei den Recherchen zu ihren Büchern über reale Fälle gestolpert, die sie nicht mehr losgelassen haben. Die so absurd, klischeehaft oder realitätsfern waren, dass sie als fiktionaler Stoff niemals durchgegangen wären. Zusammen mit dem Forensiker Dr. Mark Benecke rollt sie diese Fälle noch einmal neu auf - aus völlig unterschiedlichen Perspektiven. When Fiction meets Reality. Oder: Nichts, was man sich als Autorin ausdenken könnte, würde auch nur annähernd das treffen, was in der Realität wirklich geschieht: Nichts ist so grausam wie die Wirklichkeit.
    Fotos © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 1 Min.
    Kids who kill - Der Fall Cinnamon Brown

    Kids who kill - Der Fall Cinnamon Brown

    Eine jugendliche Mörderin und die Frage, ob Täter eigentlich immer auch Opfer sindTrue Crime ist … VERRAT: Der Fall Cinnamon Brown
    Familie Brown aus Kalifornien gilt als die perfekte Patchwork-Familie: Vater David ist ein erfolgreicher IT-Unternehmer, der zusammen mit seiner jungen Frau Linda und ihrem gemeinsamen Baby Chrystal unter einem Dach mit seiner 14-jährigen Tochter Cinnamon (aus einer vorherigen Beziehung) und Lindas kleiner Schwester Patty (17 Jahre) lebt. Doch eines Nachts jst gar nichts mehr perfekt, als Cinnamon eine Waffe nimmt und ihre Stiefmutter Linda kaltblütig erschießt und sich danach mit einer Überdosis Tabletten und einem Abschiedsbrief in die Hundehütte verkriecht, um zu sterben. Doch Cinnamon überlebt und wird zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Das Leben des Vaters geht währenddessen weiter, er erhält das Geld der Lebensversicherung seiner verstorbenen Frau und ist nun mit deren Schwester Patty zusammen. Als Cinnamon davon erfährt, möchte sie erneut eine Aussage machen …
    Hausmann bewegt dieser Fall besonders. Sie diskutiert mit Benecke darüber, ob Täter eigentlich auch immer Opfer sind und über Kinder, die schon in jungen Jahren ein Verbrechen begehen.
    Fotos © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 45 Min.
    "Ich bin ein böser Mensch" - Der Fall Shawn Hornbeck

    "Ich bin ein böser Mensch" - Der Fall Shawn Hornbeck

    Der stille Typ von nebenan, Bindungsstörungen, und Opfer, die nicht nicht fliehen (können)True Crime ist … ANPASSUNG: Der Fall Shawn Hornbeck
    Michael und der 15-jährige Shawn scheinen ein ganz normales Vater-Sohn-Gespann zu sein. Der Vater arbeitet in einer Pizzeria und gilt bei Nachbarn und Kollegen als der stille Typ von nebenan. 2007 macht die Entführung des 13-jährigen Ben Schlagzeilen in der Nachbarschaft. Ein Freund des entführten Jungen kann den Truck beschreiben, mit dem Ben verschwunden ist, und die Polizei startet eine großangelegte Suche. Ihre Ermittlungen führen sie nicht nur zur Pizzeria, sondern auch zum Apartment, in dem sie neben Michael und Shawn auch den vermissten Ben finden. Doch das ist nicht alles, was sie dort entdecken …
    Benecke erzählt Hausmann, ob man Psychopathen und antisoziale Menschen eigentlich „erspüren“ kann, wie Reifen- und Ohrenabdrücke bei der Spurensuche eingesetzt werden, warum manche Opfer nicht fliehen (können) und die meisten Täter Bindungsstörungen haben.
    Fotos © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 45 Min.
    Der Serienmörder mit der Schreibmaschine - Der Fall Lisa Stasi

    Der Serienmörder mit der Schreibmaschine - Der Fall Lisa Stasi

    Ein Serienmörder, der Geruch von Leichen in Fässern, und Hitlers ZähneTrue Crime ist … ERKENNTNIS: Der Fall Lisa Stasi
    Als Paula Godfrey im Herbst 1984 einen Job als Außendienstmitarbeiterin angeboten bekommt, ergreift sie die Chance und erklärt sich bereit, ein entsprechendes Ausbildungstraining in San Antonio, Texas zu absolvieren. Noch dazu holt ihr neuer Chef sie von zuhause ab und bringt sie zum Flughafen. Nachdem die Eltern danach nichts mehr von ihrer Tochter hören, schalten sie die Polizei ein. Aber alles, was ihnen bleibt, ist ein mit Schreibmaschine verfasster Brief, in dem Paula von einem Neuanfang schreibt.Auch die 19-jährige Lisa Stasi erhofft sich durch ein Jobtraining im fernen Chicago für sich und ihre kleine Tochter eine bessere Zukunft. Auch hier erhält die Familie einen mit Schreibmaschine verfassten Brief, der sich aber so gar nicht nach ihrer geliebten Tochter anhört.
    Der Einzige, der die Eltern in ihrer Sorge ernst nimmt, ist der Leiter der Bewährungshilfe Steve Haims, der aufmerksam wird und den entscheidenden Tipp von einer Sozialarbeiterin erhält …
    Dieser Fall eines Serienmörders im mittleren Westen der USA ist eigentlich zu romanhaft, um tatsächlich wahr zu sein. Hausmann und Benecke diskutieren darüber, warum Eltern von der Polizei häufig nicht ernst genommen werden, was wichtig ist im Umgang mit Fingerabdrücken, wie Leichen in Fässern riechen und worum es sich bei Forensischer Odontologie handelt. Und nicht zu vergessen: Hitlers Zähne.
    Fotos © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 1 Std. 12 Min.
    Das Misstrauen einer Mutter - Der Fall Tialeigh Palmer

    Das Misstrauen einer Mutter - Der Fall Tialeigh Palmer

    Ein Pflegevater in Sorge, lila Luftballons und das beste Verhalten beim Finden einer LeicheTrue Crime ist … VERTUSCHUNG: Der Fall Tialeigh Palmer
    Die 12-jährige Tialeigh scheint ein typischer Teenager zu sein: Sie liebt Pferde, Tanzen und ihre Freundinnen. Alles wirkt normal, doch bisher hatte sie kein einfaches Leben. Ihre leibliche Mutter Cindy musste ihr Kind wegen Drogenproblemen und ihrem gewalttätigen Partner weggeben. Tialeigh kommt zu den Thorburns, einer typischen Familie der australischen Mittelschicht. Doch Cindy hat kein gutes Gefühl, besonders die beiden neuen Brüder, 18 und 19 Jahre, machen ihr Sorgen.
    An einem Freitagmorgen bekommt Pflegevater Rick von der Schule Nachricht, dass Tialeigh nicht zum Unterricht erschienen ist. Er ist sofort zutiefst besorgt und soll recht behalten: bald schon wird die Leiche des Mädchens gefunden. Durch einen anonymen Hinweis bekommen die zunächst fruchtlosen Ermittlungen einen neuen Impuls und die Polizei kann ein entscheidendes Gespräch abhören …
    In den „Benefacts“ möchte Hausmann von Benecke wissen, was man eigentlich tun sollte, wenn man auf einen leblosen Körper im Wasser trifft, und Benecke räumt mit dem Mythos der Identifizierung durch Angehörige im Leichenschauhaus auf.
    Fotos © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 52 Min.
    Unschuldig im Gefängnis? - Der Fall Tim Cole

    Unschuldig im Gefängnis? - Der Fall Tim Cole

    Die Entwicklung der Spurensicherung, Phantombilder und das Leid einer FamilieTrue Crime ist … UNGERECHTIGKEIT: Der Fall Tim Cole
    Texas im Jahre 1985. Der sogenannte „Tech-Rapist“ geht um. Sein letztes Opfer ist die junge Michelle, die er auf einem Parkplatz überwältigt und vergewaltigt.
    Zur gleichen Zeit erfüllt sich Tim „Ears“ Cole seinen Traum vom Studium. Bei einer Pizzeria trifft der junge Afroamerikaner auf die hübsche Rosanna. Er bietet ihr eine Mitfahrgelegenheit an, die sie ablehnt. Was Tim nicht weiß: Rosanna ist eine verdeckte Ermittlerin auf den Spuren des Serien-Vergewaltigers. Sie meldet den „Vorfall“ mit dem jungen Studenten, woraufhin die überfallene Michelle seinen „Mug-Shot“ identifiziert. Tim wird angeklagt und aufgrund der Aussage dieser Augenzeugin verurteilt. Doch er beteuert seine Unschuld. Dann erreicht Tims Mutter ein außergewöhnlicher Brief …
    Zum Entsetzen von Thrillerautorin Hausmann erklärt Benecke, dass er grundsätzlich keine Krimis liest. Dafür kann er etwas zur Entwicklung der Spurensicherung erzählen und wie problematisch die Erstellung von Phantombildern ist. Romy Hausmann skizziert brillant die Geschichte hinter den Mordfällen und lässt uns mit der Familie von Tim Cole mitleiden.
    Fotos © Christian Faustus/© Daniel Hammelstein

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 1 Std. 1 Min.

Kundenrezensionen

4,4 von 5
624 Bewertungen

624 Bewertungen

Sabakarine ,

Guter Podcast

Die Stimmen sind angenehm, die Berichte neutral gehalten. Manchmal würde man gerne mehr erfahren, das heißt Hintergründe mehr ausleuchten. Aber das ist vermutlich nicht immer möglich. Ansonsten ziemlich gut!

Putzbecher ,

Halb gut

Herr Benecke ist wie immer super. Die Dame finde ich mehr als entbehrlich.

Eisenrose ,

Sehr spannend

Angenehme Stimmen zum zuhören und immer interessante Folgen.

Top‑Podcasts in Wahre Kriminalfälle

Paulina Krasa, Laura Wohlers & Studio Bummens
Paulina Krasa & Laura Wohlers
Leonie Bartsch & Linn Schütze
ZDF - Aktenzeichen XY
ZEIT ONLINE
Bayerischer Rundfunk

Das gefällt dir vielleicht auch

RTL+ / Philipp Fleiter
RTL+ / Stern.de GmbH / Audio Alliance
Bayerischer Rundfunk
Mitteldeutscher Rundfunk
nordbayern.de, Nürnberger Nachrichten
Alex