11 Folgen

Wie überführt man einen Mörder? Warum werden Menschen zu Tätern? Und welche Abgründe können in jedem von uns stecken?
Im stern-Crime-Podcast „Spurensuche“ helfen Ermittler und Spezialisten, das auf den ersten Blick Unbegreifliche begreiflich zu machen. Bei ihrer Arbeit geht es guten Kriminalisten nicht um Rechtfertigungen, sondern um Erklärungen. Nicht um Verständnis, sondern ums Verstehen. „Denn genauso wenig wie ein Herzinfarkt durch die eine letzte Zigarette ausgelöst wird, geschehen auch Verbrechen nicht plötzlich und grundlos aus einer einzigen unglücklichen Situation heraus“, sagt zum Beispiel die Gerichtsgutachterin Hanna Ziegert. Und der Fallanalyst Alexander Horn erzählt: „Wir versuchen nicht, wie Mörder oder Serienkiller zu denken, wir versuchen nur, ihr Handeln nachzuvollziehen.“ CRIME-Redaktionsleiter Giuseppe di Grazia und seine Kollegen Silke Müller und Bernd Volland treffen im Wechsel für den Podcast "Spurensuche" die besten Ermittler und Spezialisten Deutschlands, die über ihre spannendsten Fälle und die speziellen Herausforderungen ihres Berufes erzählen.

Credits:
Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl
Produktion: Wei Quan

stern Crime - Spurensuche Stern.de GmbH / Audio Alliance

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3.7, 640 Bewertungen

Wie überführt man einen Mörder? Warum werden Menschen zu Tätern? Und welche Abgründe können in jedem von uns stecken?
Im stern-Crime-Podcast „Spurensuche“ helfen Ermittler und Spezialisten, das auf den ersten Blick Unbegreifliche begreiflich zu machen. Bei ihrer Arbeit geht es guten Kriminalisten nicht um Rechtfertigungen, sondern um Erklärungen. Nicht um Verständnis, sondern ums Verstehen. „Denn genauso wenig wie ein Herzinfarkt durch die eine letzte Zigarette ausgelöst wird, geschehen auch Verbrechen nicht plötzlich und grundlos aus einer einzigen unglücklichen Situation heraus“, sagt zum Beispiel die Gerichtsgutachterin Hanna Ziegert. Und der Fallanalyst Alexander Horn erzählt: „Wir versuchen nicht, wie Mörder oder Serienkiller zu denken, wir versuchen nur, ihr Handeln nachzuvollziehen.“ CRIME-Redaktionsleiter Giuseppe di Grazia und seine Kollegen Silke Müller und Bernd Volland treffen im Wechsel für den Podcast "Spurensuche" die besten Ermittler und Spezialisten Deutschlands, die über ihre spannendsten Fälle und die speziellen Herausforderungen ihres Berufes erzählen.

Credits:
Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl
Produktion: Wei Quan

Kundenrezensionen

3.7 von 5
640 Bewertungen

640 Bewertungen

Schnih ,

Thematisch gut, Ton- und Sprachqualität halbherzig

Ich finde die Themen wirklich gut und es steckt darin einiges an Potential! Macht gern so weoter! Dennoch gehe ich mit den Vorschreibern mit, die Stimme des Herrn di Garzia ist für Podcasts nicht gemacht! Sie macht das Hören sehr unangenehm und man hat das Gefühl, sich immer selber räuspern zu müssen.

Wasnap ,

Meine Meinung!

Nach lesen der Beschreibung habe ich mich sehr auf den Podcast gefreut. Leider musste ich ihn jedoch nach wenigen Minuten ausmachen, da die Stimme ein unangenehmes Gefühl in meiner Kehle erzeugt und ich mich auf die Inhalte nicht konzentrieren kann und nur darauf warte, dass der Redner sich mal endlich räuspert. So schade :-(

AnNelPa ,

Grausame Stimme !

Bitte bitte bitte lassen Sie Herrn di Grazia niemals wieder an ein Mikrophon - egal, ob er nun Chefredakteur oder Bundeskanzler ist. Außerdem habe ich in den von ihm moderierten Folgen das Gefühl, dass er sich selbst doch lieber sprechen hört als seine Gäste. Die Fragen sind nicht zielführend, keine klare Struktur wird deutlich und das Gespräch folgt keinem roten Faden - dies gilt, meiner Meinung nach, für fast alle Folgen. Trotzdem sind die geladenen Gäste interessant und können, trotz ModeratorIn, vieles aus ihren Fachbereichen berichten.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: