4 Folgen

Der etwas andere Podcast für Weinliebhaber, die glauben schon alles über Wein zu wissen. Andreas Jung, Wissenschaftler und Ulrich Martin, Gründer von "Historische Rebsorten“, unterhalten sich über neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Rahmen der Erforschung seltener, wertvoller und wiederentdeckter Rebsorten. Durch die interdisziplinäre Herangehensweise von Andreas Jung entstehen neue, bisher noch nicht bekannte historische Zusammenhänge. Die Geschichte des Weinbaus wird umgeschrieben und die Familie der Rebsorten neu geordnet.

Mehr Infos: Historische Rebsorten: www.historische-rebsorten.de

Historische Rebsorten - Der Podcast Andreas Jung, Ulrich Martin

    • Kunst
    • 5,0 • 1 Bewertung

Der etwas andere Podcast für Weinliebhaber, die glauben schon alles über Wein zu wissen. Andreas Jung, Wissenschaftler und Ulrich Martin, Gründer von "Historische Rebsorten“, unterhalten sich über neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Rahmen der Erforschung seltener, wertvoller und wiederentdeckter Rebsorten. Durch die interdisziplinäre Herangehensweise von Andreas Jung entstehen neue, bisher noch nicht bekannte historische Zusammenhänge. Die Geschichte des Weinbaus wird umgeschrieben und die Familie der Rebsorten neu geordnet.

Mehr Infos: Historische Rebsorten: www.historische-rebsorten.de

    Episode 4/4: ENTSTEHUNG DER WEINREBE DURCH KLIMAEREIGNISSE 4/4: 14000 v.Chr. – 800/1200 n.Chr. (Kurzfassung)

    Episode 4/4: ENTSTEHUNG DER WEINREBE DURCH KLIMAEREIGNISSE 4/4: 14000 v.Chr. – 800/1200 n.Chr. (Kurzfassung)

    Die Entstehung der Weinreben, wie auch unsere Menschheitsgeschichte, sind geprägt durch elementare Klimaereignisse. Die ersten drei ausführliche Episoden werden hier nochmals am Zeitstrahl entscheidender Klimaanomalien zusammengefasst. Zum Temperaturtiefpunkt in der Eiszeit war der Meeresspiegel bis zu 130 Meter tiefer als heute. Mit der nachfolgenden Erwärmung, verbunden mit dem Ansteigen des Meeresspiegels, waren unsere asiatischen Vorfahren gezwungen aus Ihren eiszeitlichen Refugien landeinwärts zu ziehen.

    Was geschah mit unseren Weinreben beim „8200-year event“ (Misox-Schwankung)? Wie beeinflussten vor über 5.000 Jahren die zwei Piora-Schwankungen die genetische Vielfalt der Kulturrebe? Wie entwickelte sich das Sortenspektrum nach dem schweren Erdbeben (1900 v.Chr.) im Himalaya? Welcher Klimaeinfluss (1200 v.Chr.) führte zum Verfall des Hetitischen Reiches und die damit verbundene weitere Verbreitung der Weinkultur? Wie veränderten die Römer den bereits seit Jahrtausenden bei uns beheimateten Weinbau? Was geschah in Zentraleuropa, also in unserem Kulturkreis, im mittelalterlichen Wärmeoptimum (800-1200 n.Chr.)? Wie beeinflusste das Magdalenenhochwasser (1342 n.Chr.) das heutige französische Sortenspektrum?

    Erneut Fragen über Fragen, die mit einem guten Glas Wein aus historischen Rebsorten beantwortet werden: www.schmecken-sie-geschichte.de

    • 1 Std. 5 Min.
    Episode 3/4: URSPRUNG UND VERBREITUNG DER WEINREBE 3/4: (1900 v.Chr. – 1200 n.Chr.)

    Episode 3/4: URSPRUNG UND VERBREITUNG DER WEINREBE 3/4: (1900 v.Chr. – 1200 n.Chr.)

    Erst durch die Erforschung der historischen Rebsorten wurde der indische
    Einfluss auf die Weinkultur erkannt! Unser „Indianer Jones der Weinreben“ beschreibt Ihnen
    sehr detailliert seine Herleitung und die Zusammenhänge, bespielhaft an diversen Völkern
    und an den Rebsorten der Muskateller, dem Trollinger und dem wiederentdeckten Chatus.
    Es wird klar aufgezeigt, dass die Weinkultur in der Donauregion mindestens genauso alt ist
    wie in Georgien und schon vor Jahrtausenden unsere Rebsortenvielfalt in Mittel- bzw.
    Zentraleuropa maßgeblich beeinflusste. Verdammt durch weitere Klimaereignisse und ein schweres Erdbeben, waren auch indische Völker gezwungen sich neue Lebensräume zu suchen. Zusammen mit asiatischen siedelten sie im vorderasiatischen Raum. Es entstand das Hetitische Reich mit einer indisch beeinflussten Weinkultur. Mit dem Zerfall kam es durch mehrere Einwanderungswellen zur Besiedlung des gesamten Mittelmeerraumes und Zentraleuropas. Immer mit dabei ihre in Kultur genommenen Weinreben. Wie beeinflussten die Römer unseren bereits vorhandenen Weinbau? Was hat das
    „Weinvolk“ der Franken mit Indien zu tun und wie hat es unseren heutigen Weinbau beeinflusst?

    Auf der Suche nach Antworten braucht es den passenden Wein: www.schmecken-sie-
    geschichte.de

    • 1 Std. 30 Min.
    Episode 2/4: URSPRUNG UND VERBREITUNG DER WEINREBE 2/4 (6200 v.Chr. – 3000 v.Chr.)

    Episode 2/4: URSPRUNG UND VERBREITUNG DER WEINREBE 2/4 (6200 v.Chr. – 3000 v.Chr.)

    Episode 2/4: Im pazifischen Raum die Eiszeit überlebt, retteten sich vor 8200 Jahren unsere Vorfahren, während einer 200-jährigen Dürrezeit, in dem sie gen Westen zogen. Sie beherrschten schon die Kunst der Keramik, die Voraussetzung für den „flüssigen Genuss“ der Weinrebe. Mit dabei die ersten hybridisierten und in Kultur genommenen Weinreben. Sie wurden am Flusslauf des Oxus (heute Amudarja) und im gesamten vorderasiatischen Raum sesshaft. Es kam zum wichtigsten anthropogen verursachten, biologischen „Vitis-Urknall“. Es entstanden die ersten Rebsorten mit der für den Anbau nördlich der Alpen erforderlichen Frostfestigkeit, kombiniert mit kleinen, dickschaligen, botrytisfesten Beeren. Unsere Qualitätssorten mit den entscheidenden Eigenschaften für einen hochwertigen Wein waren geboren!
    Zwei weitere Klimaanomalien, die die Kupfersteinzeit beendeten, zwangen erneut Völker aus dem asiatischen und zusätzlich aus dem indischen Raum nach Vorderasien, Karpaten, Moldawien, Rumänien und in die Donauregion auszuwandern. Im Bronzezeitalter kam es zu weiteren Vermischungen und Hybridisierungen mit anderen in eiszeitlichen Refugien sesshaften Wildreben und der etablierte Weinbau verbreitete sich gleichzeitig überall bis ins heutige Frankreich…

    Den passenden Wein finden Sie unter: www.schmecken-sie-geschichte.de

    • 1 Std. 1 Min.
    Episode 1/4: URSPRUNG UND VERBREITUNG DER WEINREBE 1/4 (vor eiszeitlich – 6200 v.Chr.)

    Episode 1/4: URSPRUNG UND VERBREITUNG DER WEINREBE 1/4 (vor eiszeitlich – 6200 v.Chr.)

    In den ersten Episoden befassen sich die Protagonisten des Podcasts mit dem Ursprung und Verbreitung der Weinrebe. „Man“ glaubt der Weinbau begann in Georgien und unsere Rebsortenvielfalt entstand aus Noah`s Urrebe. Da wäre ich mir nicht so sicher. Wenn Sie wirklich wissen wollen was früher geschah, dann lauschen Sie in den nächsten vier Episoden dem „Indiana Jones der Weinreben“.

    Episode 1/4: Wildreben, aus denen unsere Kulturrebe entstand, gab es schon vor 55 Mio. Jahren. In den Warmphasen kam es zur ersten Hybridisierungen der heimischen Wildrebenpopulationen. Als der Meeresspiegel in der Eiszeit über 100 Meter tiefer lag als heute, überlebte die Menschheit in den „Niederungen“ des Pazifiks. Getrieben von Klimaveränderungen und einschneidenden Klimaereignissen wanderten unsere damals dort beheimateten Vorfahren durch die Welt auf der Suche nach neuen Lebensräumen. Mit dabei die ersten in Kultur genommenen Trauben…

    Wer die Geschichte des Weines verstehen will, muss unsere Menschheitsgeschichte kennen. Den passenden Wein finden Sie unter: http://www.schmecken-sie-geschichte.de

    • 1 Std. 7 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Kunst

ZEIT ONLINE
NDR
Tim Mälzer / Sebastian Merget
Schokofrösche
Westdeutscher Rundfunk
Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ

Das gefällt dir vielleicht auch