27 Folgen

Gönne dir eine kleine Auszeit vom Alltag mit dieser kurzen Kunstpause! Mehr Infos zu uns unter: www.jungefreundestaatsgalerie.de



Cover: Timo Schüler
Copyright: Freunde der Staatsgalerie Stuttgart e.V.

Kunst im Ohr Junge Freunde Staatsgalerie Stuttgart

    • Kunst
    • 4,2 • 14 Bewertungen

Gönne dir eine kleine Auszeit vom Alltag mit dieser kurzen Kunstpause! Mehr Infos zu uns unter: www.jungefreundestaatsgalerie.de



Cover: Timo Schüler
Copyright: Freunde der Staatsgalerie Stuttgart e.V.

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Carlo Krone

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Carlo Krone

    In dieser Folge sprechen wir mit Carlo Krone (*2000 in Stuttgart). Carlo Krone widmet sich voll und ganz der Malerei und schafft sowohl große als auch kleine figurative Bilder auf Leinwand. Im Gespräch gibt er Einblicke in seinen künstlerischen Werdegang und beschreibt seine Erfahrungen während des Studiums an der Kunstakademie Stuttgart. Außerdem teilt er seine Erfahrungen, in der Kunstszene sichtbar zu werden, auch durch Social Media. Auf der diesjährigen art KARLSRUHE wurde Carlo Krone mit dem art KARLSRUHE-Preis ausgezeichnet. Aus den 79 One-Artist-Shows der Karlsruher Kunstmesse wurde er für die überzeugendste Einzelpräsentation geehrt.

    • 46 Min.
    »Kunst im Ohr« Dialog mit Florian Slotawa

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Florian Slotawa

    In dieser Folge sprechen wir mit dem Künstler Florian Slotawa über seine Pop-Up-Ausstellung »Stuttgart sichten«, die bis 16. Juni 2024 im frisch renovierten Stuttgarter Kunstgebäude zu sehen ist. Das Kunstgebäude, der Kuppelbau mit dem goldenen Hirsch direkt am Schlossplatz, eröffnet nach mehrjähriger Bauzeit und wird zu einem lebendigen Ausstellungsort. Zur Eröffnung zeigt Florian Slotawa dort nun Skulpturen aus der Sammlung der Staatsgalerie in ungewöhnlichen Arrangements.

    • 44 Min.
    »Kunst im Ohr« Dialog mit Julia Wirsching

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Julia Wirsching

    Julia Wirsching, geboren 1985 in Neu-Ulm, lebt und arbeitet in Stuttgart. Die Künstlerin erkundet in ihren interdisziplinären Arbeiten das Spannungsfeld zwischen Intimität und Öffentlichkeit. Durch Performances, Videos und Installationen schafft sie Situationen, in denen Ausstellungsbesucher:innen zu spielerischen Kompliz:innen werden. Besonders fasziniert von der Beziehung zwischen Körper und Stimme, betrachtet Julia Wirsching den Körper als Manifestationsort sozialer Anforderungen. In ihren Werken reflektiert sie die Herausforderungen der Körperpolitik und die ständige Konfrontation mit gesellschaftlichen Zwängen sowie Themen, wie Frauen- und Männerrollen, Feminismus und Selbstverwirklichung.

    • 42 Min.
    »Kunst im Ohr« Dialog mit Thomas Lempertz

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Thomas Lempertz

    In dieser Folge ist Thomas Lempertz, bildender Künstler und einst Solotänzer beim Stuttgarter Ballett, zu Gast. Er erzählt uns von seiner beeindruckenden Karriere und seiner Zeit an der John Cranko Schule. Seine Liebe zum Tanz und die Entwicklung einer selbstbestimmten Ausdrucksweise stehen im Mittelpunkt unseres Gesprächs. Thomas gibt uns tiefe Einblicke in seine künstlerische Arbeit. Die Bedeutung von Disziplin, Druck und Perfektionismus, sowohl im Ballett, als auch in der Kunst sind weitere spannende Themen, die er lebhaft mit uns teilt.

    • 44 Min.
    »Kunst im Ohr« Dialog mit Antoaneta Ferres

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Antoaneta Ferres

    Antoaneta Ferres, Restauratorin, nimmt uns mit in die faszinierende Arbeit der – wie sie sagt – »Ärzte für Kunst«. Frau Ferres erzählt von ihrem vielfältigen Beruf, der ein Höchstmaß an Fachwissen in Bezug auf Materialien, künstlerischen Techniken und wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden verlangt. Erfahre mehr darüber wie man Restauratorin wird, wie der Berufsalltag aussieht und wie es sich anfühlt so nah an einem Kunstwerk zu arbeiten.

    • 47 Min.
    »Kunst im Ohr« Dialog mit Dr. Susanne Grötz

    »Kunst im Ohr« Dialog mit Dr. Susanne Grötz

    Diesen Monat ist die Autorin, Ausstellungskuratorin und Reiseleitern Dr. Susanne Grötz bei uns zu Gast. Susanne Grötz beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Werk der Künstlerin Erdmut Bramke und zeichnet uns in dieser Episode gewissermaßen ein Porträt dieser Künstlerin.



    Enormer Farbreichtum, vibrierende Netzstrukturen, vielschichtige Collagen: Die Bilder Erdmut Bramkes sind meditativ, fließend, der Blick verliert sich in ihrer Tiefe. Bramke, die 1940 in Kiel geboren wurde und in Stuttgart lebte, ist eng mit den Freunden der Staatsgalerie verbunden: Kurz vor ihrem Tod 2002 vermachte sie dem Verein ihren künstlerischen Nachlass und ihr Atelier in der Stuttgarter Reitzensteinstrasse.

    • 39 Min.

Kundenrezensionen

4,2 von 5
14 Bewertungen

14 Bewertungen

sanniju ,

Schön erklärt

Schreibe morgen Kunst Abi und diese Folge hat mir tatsächlich etwas geholfen

najawoll ,

Tonqualität?

Apropos Ohr: wer ist denn für den Ton verantwortlich? Ich verstehe hier nix. Viel zu leise im Vergleich zu allen anderen Podcast. Bevor ich die Lautstärke hochdrehe und mir beim folgenden Podcast dann einen Hörschaden hole: schalte ich einfach ab 🤷🏼‍♂️

Kev^^ ,

Kunst im Ohr - auch unterwegs

Tolle Idee und Umsetzung. Macht Lust auf mehr.

Top‑Podcasts in Kunst

Augen zu
ZEIT ONLINE
life is felicious
Feli-videozeugs
Clare on Air
Yana Clare
eat.READ.sleep. Bücher für dich
NDR
Zwei Seiten - Der Podcast über Bücher
Christine Westermann & Mona Ameziane, Podstars by OMR
Was liest du gerade?
ZEIT ONLINE

Das gefällt dir vielleicht auch

Augen zu
ZEIT ONLINE
Verbrechen
ZEIT ONLINE
Die sogenannte Gegenwart
ZEIT ONLINE
Das Wissen | SWR
SWR
11KM: der tagesschau-Podcast
tagesschau
Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft
RTL+ / Philipp Fleiter