32 Folgen

New Realities ist ein Podcast von 1E9 und dem XR HUB Bavaria, in dem wir neue Realitäten vorstellen – also Projekte, Ideen, Konzepte und Produkte in Virtual, Augmented und Mixed Reality. Oder kurz gesagt: in Extended Reality. Und weil wir mit der Corona-Krise gerade eine ganz andere Art „neuer Realität“ erleben, geht‘s in den ersten Folgen dieses Podcasts darum, wie wir XR-Technologien nutzen können, um besser mit Ausgangssperren und Kontaktverboten klarzukommen.

New Realities: Der XR-Podcast XR HUB Bavaria und 1E9

    • Technologie
    • 5,0 • 3 Bewertungen

New Realities ist ein Podcast von 1E9 und dem XR HUB Bavaria, in dem wir neue Realitäten vorstellen – also Projekte, Ideen, Konzepte und Produkte in Virtual, Augmented und Mixed Reality. Oder kurz gesagt: in Extended Reality. Und weil wir mit der Corona-Krise gerade eine ganz andere Art „neuer Realität“ erleben, geht‘s in den ersten Folgen dieses Podcasts darum, wie wir XR-Technologien nutzen können, um besser mit Ausgangssperren und Kontaktverboten klarzukommen.

    Wie Constanze Osei von Meta sich das Metaverse vorstellt

    Wie Constanze Osei von Meta sich das Metaverse vorstellt

    Will Meta alias Facebook das Metaverse ganz alleine bauen und beherrschen? Wird es eher in Virtual Reality oder in Augmented Reality stattfinden? Und was lässt sich aus den Dingen, die im heutigen Internet schief gelaufen sind, für das nächste Internet lernen? In dieser Folge kriegen wir Antworten von Constanze Osei, Head of Society & Innovation bei Meta im deutschsprachigen Raum.

    Constanze ist für den Austausch mit Politik und Zivilgesellschaft verantwortlich. Sie engagiert sich sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens, in verschiedenen Initiativen gegen Diskriminierung, Rassismus und für Inklusion. Und vor allem teilt sie im Podcast mit uns, wie Sie und Meta sich eigentlich das Metaverse vorstellen - in Bezug auf Hardware, Anwendungen oder auch die Rolle von kleineren Playern und Kreativen.

    • 26 Min.
    Warum Augmented Reality Marketing ziemlich disruptiv sein könnte

    Warum Augmented Reality Marketing ziemlich disruptiv sein könnte

    Augmented Reality im Marketing. Das klingt vielleicht nach einer trockenen Materie, aber das täuscht. Denn AR im Marketing könnte disruptiv werden - vor allem, wenn XR-Brillen tatsächlich von Millionen von Menschen genutzt werden. Für manch ein alt eingesessenes Unternehmen könnte das bedeuten, dass es plötzlich ungemütliche Konkurrenz bekommt.

    Einblicke in seine Forschung zu AR im Marketing, aber auch zur Definition von XR und zum Potential des Metaverse gibt in dieser Folge Prof. Dr. Philipp Rauschnabel. Er lehrt und forscht an der Universität der Bundeswehr in München – und zwar zu neuen Realitätsformaten im Kontext von Metaverse, als Enterprise Technologie und zu XR Marketing. Er gehört zu den meistzitierten AR Forschern der Welt und ist außerdem wissenschaftlicher Beirat bei XR Bavaria.

    • 35 Min.
    Metaverse: Das nächste Internet? Oder nur ein paar gehypte Prototypen?

    Metaverse: Das nächste Internet? Oder nur ein paar gehypte Prototypen?

    Was ist eigentlich das Metaverse? Was ist gerade nur Hype? Was sind nette Prototypen? Und wo sind virtuelle Welten schon handfestes Business und eine echte Chance für Unternehmen, Kreative, Userinnen und User?
    Um ein bisschen Klarheit in die Sache zu bringen, haben wir vier Expertinnen und Experten zusammengebracht: aus der Wissenschaft, dem größten Metaverse-Konzern der Welt und einem Berliner Start-up.

    Die Folge ist ein Mitschnitt des XR Talks im Februar mit Constanze Osei von Meta, den Professoren Jens Grubert von der Hochschule Coburg und Albrecht Schmidt von der LMU München und mit Thomas Johann Lorenz vom Berliner Start-up Journee - The Metaverse Company.

    • 1 Std. 22 Min.
    Das sagt ein legendärer Second-Life-Unternehmer über den neuen Hype ums Metaverse

    Das sagt ein legendärer Second-Life-Unternehmer über den neuen Hype ums Metaverse

    Egal ob große Internetkonzerne, Start-ups, Modemarken, Künstlerinnen oder Autohersteller: Plötzlich wollen alle in den virtuellen Welten vertreten sein, die sich vorgenommen haben, zum Metaverse zu werden, das in der Science-Fiction schon seit Jahrzehnten prophezeit wird.

    Ein ziemlicher Hype gerade, aber wer ein halbwegs gutes Gedächtnis hat, denkt sich manchmal: Haben wir das nicht alles schon einmal erlebt? Vor ungefähr 15 Jahren, als Second Life weltweit für Furore sorgte?

    Ihr erinnert euch Second Life, das war – und ist – eine Onlineplattform, in der die Userinnen und User schon seit 2003 mit selbstgestalteten Avataren in einer selbstgestalteten 3D-Welt fast alles tun können, was man in der echten Welt kann: Leute kennenlernen, spielen, shoppen und, ja, auch Geld verdienen. Aber obwohl die Userzahlen von Second Life anfangs explodiert sind, flachte der damalige Hype sehr schnell ab. Der bis dahin erfolgreichste Anlauf, ein Metaversum zu erschaffen, blieb eine Nische.

    Mitten drin in der damaligen Second-Life-Aufregung waren Ailin und Guntram Graef. Die ersten Second-Life-Millionäre, wie es damals hieß, die es geschafft haben, einen Avatar zum Superstar zu machen und ein virtuelles Immobilienimperium aufzubauen. Auf diese wilde Zeit und die aktuellen Entwicklungen zum Metaverse schauen wir heute mit eben diesem Guntram Graef.

    • 1 Std. 11 Min.
    Athena: Prototyping in Virtual Reality

    Athena: Prototyping in Virtual Reality

    Mit Athena hat die japanische Designfirma Goodpatch eine Software entwickelt, mit der sich viel schneller als bisher Prototypen von Produkten - von Autos bis zu ganzen Häusern - entwickeln und auch testen lassen. In Virtual Reality. Boris Jitsukata, Director und Executive Officer bei Goodpatch in Tokio, und Benjamin Sponagel, der bei Goodpatch der Experte für XR ist und Software Development Team Lead, erzählen, warum sie Athena entwickelt haben, warum gerade die deutsche Autoindustrie erst skeptisch war und was sie sich vom Metaverse erhoffen.

    • 36 Min.
    NFTs treffen auf XR: Uhren für das Metaverse

    NFTs treffen auf XR: Uhren für das Metaverse

    Noch ist vieles unklar: Doch im Moment sieht's so aus, als würde das Metaverse aus virtuellen Welten in VR oder AR bestehen - plus ökonomische Transaktionen auf Basis der Blockchain, zum Beispiel der Handel von NFTs. Die Meta Watches denken alle diese Elemente schon mit: einzigartige, digitale Uhren, die als NFTs verkauft werden. Dahinter steckt Martin Welker, der die Software-Firma Axonic aufgebaut hat, und uns einen Einblick gibt in die wilde Welt der NFTs.

    • 38 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Technologie

NDR Info
Jean-Claude Frick & Malte Kirchner
Lex Fridman
c’t Magazin
Undsoversum GmbH
Chaos Computer Club Berlin