42 Folgen

Im Podcast "Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg. Was Patientinnen und Patienten wirklich interessiert“ geht es um aktuelle Themen der VdK-Patientenberatung, ein exklusives Beratungsangebot des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg. Bei der VdK-Patientenberatung können sich Menschen in schwierigen Situationen unabhängig und neutral informieren zu gesundheitsrechtlichen, medizinischen oder psychosozialen Fragestellungen. Die Beratung erfolgt immer persönlich und individuell.

Die Expertinnen der VdK-Patientenberatung klären uns in diesem Podcast über unser Recht als Patientin oder Patient auf – unterhaltsam wie informativ. Sie helfen verschiedene Therapieansätze zu verstehen und unterstützen dabei, uns im Informationsdschungel zurecht zu finden. Welche Leistungen stehen mir zu und wo bleibe ich auf Kosten sitzen? Wie wird meine Patientenverfügung rechtskräftig – und worauf muss ich hier achten? Oder auch: Was muss ich tun, um trotz zunehmender Einschränkungen zuhause wohnen bleiben zu können?
Fragen, die oft unbeantwortet bleiben, werden hier im Podcast in Form von spannenden Interviews gestellt und unabhängig, kompetent und nicht zuletzt einfühlsam von den professionellen Beraterinnen beantwortet.

Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter YouTube oder Instagram.

Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5,0 • 9 Bewertungen

Im Podcast "Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg. Was Patientinnen und Patienten wirklich interessiert“ geht es um aktuelle Themen der VdK-Patientenberatung, ein exklusives Beratungsangebot des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg. Bei der VdK-Patientenberatung können sich Menschen in schwierigen Situationen unabhängig und neutral informieren zu gesundheitsrechtlichen, medizinischen oder psychosozialen Fragestellungen. Die Beratung erfolgt immer persönlich und individuell.

Die Expertinnen der VdK-Patientenberatung klären uns in diesem Podcast über unser Recht als Patientin oder Patient auf – unterhaltsam wie informativ. Sie helfen verschiedene Therapieansätze zu verstehen und unterstützen dabei, uns im Informationsdschungel zurecht zu finden. Welche Leistungen stehen mir zu und wo bleibe ich auf Kosten sitzen? Wie wird meine Patientenverfügung rechtskräftig – und worauf muss ich hier achten? Oder auch: Was muss ich tun, um trotz zunehmender Einschränkungen zuhause wohnen bleiben zu können?
Fragen, die oft unbeantwortet bleiben, werden hier im Podcast in Form von spannenden Interviews gestellt und unabhängig, kompetent und nicht zuletzt einfühlsam von den professionellen Beraterinnen beantwortet.

Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter YouTube oder Instagram.

    Smarte Technologien für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

    Smarte Technologien für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

    Ein Interview mit VdK-Patientenberaterin Monika Müller:
    „Smarte Technologien für ein selbstbestimmtes Leben im Alter“. Ganz egal ob Smartwatch, Alexa oder smarte Thermostate - digital vernetzte Geräte, die Daten empfangen und aussenden können sowie zum Beispiel über das Internet miteinander kommunizieren, haben längst den Einzug in eine große Zahl deutscher Haushalte gefunden. Immer mehr werden smarte Technologien auch als altersgerechte Assistenzsysteme eingesetzt. Ambient Assisted Living, kurz AAL, soll ein gesundes und unabhängiges Leben für ältere Menschen ermöglichen. VdK-Patientenberaterin Monika Müller stellt uns in dieser Folge die Möglichkeiten rund um AAL vor und beantwortet die wichtigsten Fragen zu Produkten, Dienstleistungen und Konzepten, die den Alltag von Senioren erleichtern können.
    Sie haben eine Frage zum Thema „Smarte Technologien für ein selbstbestimmtes Leben im Alter“ oder möchten uns Feedback oder Anmerkungen zur Folge per E-Mail geben? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an feedback@vdk.de. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

    Mehr Informationen über das Angebot der VdK-Wohnberatung und die Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.vdk.de/permalink/76731

    Weitere Informationen zur unabhängigen, kostenlosen VdK-Patienten- und Wohnberatung: https://www.vdk.de/permalink/71609

    Sie haben individuelle Fragen zum Thema Sozialrecht, dann wenden Sie sich telefonisch an die Ihnen nahgelegenen VdK-Beratungsstelle. Diese finden Sie unter Eingabe Ihrer Postleitzahl auf folgender Seite: https://www.vdk.de/permalink/66048

    Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram.

    • 28 Min.
    Entlassmanagement II: Nach dem Krankenhausaufenthalt gut versorgt

    Entlassmanagement II: Nach dem Krankenhausaufenthalt gut versorgt

    Ein Interview mit VdK-Patientenberaterin Greta Schuler: „Entlassmanagement II: Nach dem Krankenhausaufenthalt gut versorgt“. Das sogenannte Entlassmanagement sorgt dafür, das Patientinnen und Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt weiterhin medizinisch und pflegerisch versorgt werden. Immer wieder kann es nicht zuletzt aufgrund der Coronapandemie bei der Anschlussversorgung zu Problemen kommen. Welche das sind und was Patientinnen und Patienten oder Angehörige beachten sollten, verrät Ihnen Greta Schuler in dieser Folge.

    Sie haben eine Frage zum Thema „Plötzlich Pflegefall in der Familie“ oder möchten uns Feedback oder Anmerkungen zur Folge per E-Mail geben? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an feedback@vdk.de. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

    Mehr Informationen über das Angebot der VdK-Wohnberatung und die Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.vdk.de/permalink/76731

    Weitere Informationen zur unabhängigen, kostenlosen VdK-Patienten- und Wohnberatung: https://www.vdk.de/permalink/71609

    Sie haben individuelle Fragen zum Thema Sozialrecht, dann wenden Sie sich telefonisch an die Ihnen nahgelegenen VdK-Beratungsstelle. Diese finden Sie unter Eingabe Ihrer Postleitzahl auf folgender Seite: https://www.vdk.de/permalink/66048

    Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram.

    • 25 Min.
    Plötzlicher Pflegefall in der Familie: Was ist zu tun

    Plötzlicher Pflegefall in der Familie: Was ist zu tun

    Ein Interview mit VdK-Patientenberaterin Monika Müller: „Plötzlich Pflegefall in der Familie: Was ist zu tun“. Manchmal kommt es völlig unerwartet und ein Angehöriger oder eine Angehörige erkrankt oder hat ein einen schweren Unfall. Wenn deutlich wird, dass der oder die Betroffene den Alltag nicht mehr ohne Hilfe meistern kann, stehen Angehörige oft vor großen Herausforderungen und haben auf einmal sehr viel zu organisieren. VdK-Patientenberaterin Monika Müller steht Betroffenen mit Ihrer Arbeit beratend zur Seite und schildert uns aus dieser Erfahrung heraus in dieser Podcastfolge, worauf es bei einem plötzlichen Pflegefall in der Familie ankommt. Was sollten Sie als erstes unternehmen? Wie können Angehörige die Pflege richtig organisieren und welche Hilfe können sie sich holen?

    Sie haben eine Frage zum Thema „Plötzlich Pflegefall in der Familie“ oder möchten uns Feedback oder Anmerkungen zur Folge per E-Mail geben? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an feedback@vdk.de. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

    Mehr Informationen über das Angebot der VdK-Wohnberatung und die Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.vdk.de/permalink/76731

    Weitere Informationen zur unabhängigen, kostenlosen VdK-Patienten- und Wohnberatung: https://www.vdk.de/permalink/71609

    Sie haben individuelle Fragen zum Thema Sozialrecht, dann wenden Sie sich telefonisch an die Ihnen nahgelegenen VdK-Beratungsstelle. Diese finden Sie unter Eingabe Ihrer Postleitzahl auf folgender Seite: https://www.vdk.de/permalink/66048

    Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram.

    • 21 Min.
    Der digitale Patient

    Der digitale Patient

    Ein Interview mit VdK-Patientenberaterin Zeljka Pintaric: „Der digitale Patient“.
    Auch im Gesundheitswesen schreitet die Digitalisierung weiter voran. Ganz egal ob E-Rezept, digitale Patientenakte oder elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung - viele wichtige Daten werden gebündelt, um von PatientenInnen, Apotheken und ÄrztInnen in digitaler Form genutzt werden zu können. Stück für Stück werden wir so zum digitalen Patienten. Wie der Fortschritt in Deutschland vorangeht und was uns in Zukunft erwartet, verrät uns VdK-Patientenberaterin Zeljka Pintaric in dieser Folge.
    Sie haben eine Frage zum Thema „Der digitale Patient“ oder möchten uns Feedback oder Anmerkungen zur Folge per E-Mail geben? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an feedback@vdk.de. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

    Mehr Informationen über das Angebot der VdK-Wohnberatung und die Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.vdk.de/permalink/76731

    Weitere Informationen zur unabhängigen, kostenlosen VdK-Patienten- und Wohnberatung: https://www.vdk.de/permalink/71609

    Sie haben individuelle Fragen zum Thema Sozialrecht, dann wenden Sie sich telefonisch an die Ihnen nahgelegenen VdK-Beratungsstelle. Diese finden Sie unter Eingabe Ihrer Postleitzahl auf folgender Seite: https://www.vdk.de/permalink/66048

    Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram.

    • 19 Min.
    Hilfe bei chronischen Erkrankungen: Disease-Management-Programme (DMP)

    Hilfe bei chronischen Erkrankungen: Disease-Management-Programme (DMP)

    Ein Interview mit VdK-Patientenberaterin Monika Müller: „Hilfe bei chronischen Erkrankungen: Disease-Management-Programme (DMP).“ Eine chronische Erkrankung geht meist mit langwierigen Folgen einher.
    Disease Management Programme, kurz DMP, sind strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch Erkrankte und haben die Verbesserung der Versorgung chronisch kranker Versicherter zum Ziel. Patientinnen und Patienten haben die Möglichkeit, sich bei ihren Krankenkassen für ein solches Programm einschreiben zu lassen. VdK-Patientenberaterin Monika Müller verrät uns in dieser Folge alles über DMP und die Möglichkeiten, die chronisch Kranke mit diesen Programmen haben.

    Sie haben eine Frage zum Thema Disease-Management-Programme (DMP) oder möchten uns Feedback oder Anmerkungen zur Folge per E-Mail geben? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an feedback@vdk.de. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

    Mehr Informationen über das Angebot der VdK-Wohnberatung und die Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.vdk.de/permalink/76731

    Weitere Informationen zur unabhängigen, kostenlosen VdK-Patienten- und Wohnberatung: https://www.vdk.de/permalink/71609

    Sie haben individuelle Fragen zum Thema Sozialrecht, dann wenden Sie sich telefonisch an die Ihnen nahgelegenen VdK-Beratungsstelle. Diese finden Sie unter Eingabe Ihrer Postleitzahl auf folgender Seite: https://www.vdk.de/permalink/66048

    Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram.

    • 22 Min.
    Erholung für erschöpfte Eltern: Mutter-Vater-Kind-Kur

    Erholung für erschöpfte Eltern: Mutter-Vater-Kind-Kur

    Ein Interview mit VdK-Patientenberaterin Greta Schuler: „Erholung für erschöpfte Eltern“. Wie beantrage ich eine Mutter-Vater-Kind-Kur? Wann benötigt meine Familie eine Reha? Welche Voraussetzungen sollten für den Antrag erfüllt werden und was mache ich, wenn mein Antrag abgelehnt wird? VdK-Patientenberaterin Greta Schuler hilft uns dabei, die Vorteile einer Mutter-Vater-Kind-Kur zu verstehen und sie gibt uns hilfreiche Tipps, wie sie den Antrag dafür problemlos stellen können.

    Sie haben eine Frage zum Thema Mutter-Vater-Kind-Kur oder möchten uns Feedback oder Anmerkungen zur Folge per E-Mail geben? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an feedback@vdk.de. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie wollen mehr über den Sozialverband VdK Baden-Württemberg erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website https://www.vdk.de/bawue/

    Mehr Informationen über das Angebot der VdK-Wohnberatung und die Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.vdk.de/permalink/76731

    Weitere Informationen zur unabhängigen, kostenlosen VdK-Patienten- und Wohnberatung: https://www.vdk.de/permalink/71609

    Sie haben individuelle Fragen zum Thema Sozialrecht, dann wenden Sie sich telefonisch an die Ihnen nahgelegenen VdK-Beratungsstelle. Diese finden Sie unter Eingabe Ihrer Postleitzahl auf folgender Seite: https://www.vdk.de/permalink/66048

    Außerdem finden Sie uns auch auf Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram.

    • 24 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
9 Bewertungen

9 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
SWR3
ZEIT ONLINE
Atze Schröder & Leon Windscheid
Mit Vergnügen
Westdeutscher Rundfunk

Das gefällt dir vielleicht auch