100 épisodes

Maybe you're already learning German with us on YouTube? On our podcast, we discuss topics from Germany and around the world, explain words and expressions and answer your questions. Members also get full transcripts, our exclusive vocabulary helper and bonus content for each episode. Learn more at easygerman.fm! +++ Vielleicht kennst du schon unseren YouTube-Kanal zum Deutsch Lernen? In unserem Podcast besprechen wir Themen aus Deutschland und der Welt, erklären Wörter und Ausdrücke und beantworten eure Fragen. Mitglieder erhalten außerdem ein Transkript, unsere exklusive Vokabelhilfe und Bonus-Material. Mehr Infos auf easygerman.fm!

Easy German: Learn German with native speakers | Deutsch lernen mit Muttersprachlern Cari, Manuel und das Team von Easy German

    • Apprentissage des langues
    • 5.0 • 29 notes

Maybe you're already learning German with us on YouTube? On our podcast, we discuss topics from Germany and around the world, explain words and expressions and answer your questions. Members also get full transcripts, our exclusive vocabulary helper and bonus content for each episode. Learn more at easygerman.fm! +++ Vielleicht kennst du schon unseren YouTube-Kanal zum Deutsch Lernen? In unserem Podcast besprechen wir Themen aus Deutschland und der Welt, erklären Wörter und Ausdrücke und beantworten eure Fragen. Mitglieder erhalten außerdem ein Transkript, unsere exklusive Vokabelhilfe und Bonus-Material. Mehr Infos auf easygerman.fm!

    172: Lifeswap

    172: Lifeswap

    Die Animations-Serie Lifeswap zeigt die Abenteuer von Jörg aus Deutschland und Duncan aus Neuseeland, die ihre Leben miteinander getauscht haben. Die beiden Charaktere verbringen ein Jahr im Land des jeweils anderen und lernen dabei die kulturellen Eigenheiten ihrer beiden Länder kennen. Hinter dem Projekt stehen Steffen und William, die tatsächlich aus Deutschland und Neuseeland kommen und viele Aspekte der Serie selbst erlebt haben. Wir sprechen mit ihnen über interkulturelle Beziehungen, Humor und Ernsthaftigkeit, ungeschriebene Regeln und die Bedeutung von Freundschaften.




    Transkript und Vokabeln
    Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership




    Lifeswap

    Abonniert Lifeswap auf:
    YouTube
    Facebook
    Instagram





    Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






    Transkript


    Intro
    Cari:

    [0:15] Hallo?



    Manuel:

    [0:16] Hallo?


    Steffen:
    [0:17] Hallo!

    William:
    [0:18] Hallo!


    Cari:

    [0:19] Manuel, wir haben heute Gäste und ich bin heute doppelt überrascht. Weil ich … erstens bin ich gerade aufgestanden und zweitens haben wir Gäste, auf die ich mich schon sehr lange gefreut habe. Willkommen William und Steffen vom Projekt "Lifeswap".



    William:

    [0:40] Danke!



    Steffen:

    [0:41] Danke!

    William:
    [0:41] Ist schön, hier zu sein!

    Steffen:
    [0:42] Wir freuen uns sehr, hier zu sein.



    Cari:

    [0:44] Manuel. Erkläre uns doch mal, warum wir uns gerade überrascht treffen und ich gerade aufgestanden bin.



    Manuel:

    [0:49] Zeitzonen. Zeitzonen sind ein kompliziertes und schwieriges System und wir haben uns verrechnet.



    Cari:

    [0:58] Richtig. Denn ihr seid nicht in Deutschland, sondern in Neuseeland. Dort wohnt ihr und dort habt ihr auch eine Serie ins Leben gerufen, die "Lifeswap" heißt, eine animierte Video-Serie, in der ihr, ja, zwei Charaktere zeigt, einen Deutschen und einen Neuseeländer, die sich über ihre Kulturunterschiede im anderen Land oder ihre Kulturschocks im anderen Land unterhalten. Habe ich das gut zusammengefasst?



    Steffen:

    [1:26] Das hast du hervorragend zusammengefasst.



    William:

    [1:28] Ich wünschte mir, wir wären auf diesen Satz gekommen, ja.



    Steffen:

    [1:33] Hätten wir nicht besser machen können.



    Cari:

    [1:36] Ich bin ein großer Fan von dieser Serie. Die ist schon, ihr habt damit schon vor ein paar Jahren angefangen und mir wurde sie damals empfohlen.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content: easygerman.org/membership

    • 33 min
    171: Murks

    171: Murks

    Wir bleiben beim Thema Technologie: Während Cari auf intelligente Staubsaugerroboter hofft, ist Manuel voller Begeisterung für die alternative Messenger-App Telegram. Macht ihn das zum Nerd? Außerdem erörtern wir, wie man Pläne fürs Wochenende schmiedet und stellen fest, dass wir beide gerne Dokumente und Dateien sortieren. Hoffentlich war diese Episode kein Murks…




    Transkript und Vokabeln
    Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership




    Intro

    Robot or Not?
    Episode 8: Roomba






    Thema der Woche: Messenger-Apps und Kommunikation

    Telegram Messenger




    Peters Thema: Wie schmiedet man Pläne fürs Wochenende?

    Wimmelbilderbuch (Wikipedia)
    People watching (Wikipedia)
    Manuel verwechsel einen Lamborghini mit einem Porsche Easy German 245




    Ausdruck der Woche: Murks

    Murks (Wikipedia)
    Murks (Duden)




    Hausaufgabe: Lifeswap

    Lifeswap (YouTube)




    Werbung

    Blinkist: Blinkist bringt die Kernaussagen von über 4.000 Sachbüchern auf dein Smartphone. Für alle, die tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es auch Hörbücher in voller Länge. Hört sich interessant an? Ihr erhaltet 25% auf das Jahresabo Blinkist Premium unter: blinkist.de/easygerman



    Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






    Transkript




    Intro
    Cari:

    [0:15] Na!


    Manuel:

    [0:16] Na! Hallo Cari!

    Cari:
    [0:17] Hallo Manuel!

    Manuel:
    [0:19] Wie ist die Lage?

    Cari:
    [0:21] Sehr gut. Mein Staubsaugerroboter läuft und macht sauber, während ich mit dir den Podcast aufnehme.

    Manuel:
    [0:29] Professionell, professionell. Alle Störgeräusche und Ton-Quellen deaktiviert.



    Cari:

    [0:35] Naja, der ist halt im anderen Zimmer. Kann sein, dass der gleich gegen die Tür fährt. Der muss dann ja immer gucken, wohin er fahren kann. (Klar.) Und fährt dann gegen die Tür.



    Manuel:

    [0:44] Ja, die Roboter, die bekommen immer mehr Rechte, das ist halt so, wir leben in der Zukunft.



    Cari:

    [0:54] Ich freue mich schon, wenn der Staubsaugerroboter intelligenter wird. Also, ich habe ja von so vielen Leuten gehört … also, bevor wir uns diesen Staubsaugerroboter gekauft haben, haben uns unsere Freunde alle erzählt, die den auch hatten, ja, das wäre so toll, der ist so, das ist so, das ist … Der ist auch toll. Aber wenn ich so denke, hmm, Roboter, ich hätte gerne ein bisschen intelligenteres Ding. Der kann halt nicht so viel, der bleibt ständig im Kabel hängen und hören kann der auch nicht, die App funktioniert nicht in unserem WLAN. Und so kann ich den eigentlich nur irgendwohin tragen, anmachen und dann macht der da sauber. Aber auch nur, wenn ich vorher alles ganz penibel aufgeräumt habe.



    Manuel:

    [1:35] Ja, ich möchte an dieser Stelle gerne einen Podcast empfehlen, ist allerdings auf Englisch, und dieser Podcast heißt "Robot or Not?" Gibt es schon sehr lange und jede Episode ist nur ein paar Minuten, also meistens so drei oder vier Minuten lang. Und in diesem Podcast entscheidet John Siracusa, das ist ein Nerd sage ich jetzt einfach mal, unter Tech-Podcastern wahrscheinlich relativ bekannt, ansonsten nicht so. Und er hat also am Anfang dieses Podcast immer entschieden, ob etwas ein Roboter ist oder nicht. Es gibt mit Sicherheit auch … ja, hier sehe ich es schon, Episode acht. Da ging es um Staubsaugerroboter, ob das wirklich Roboter sind oder nicht. Mittlerweile haben sie alle Dinge, die man im im Bereich Roboter tatsächlich entscheiden könnten, schon behandelt. Deswegen geht es jetzt seit Monaten und Jahren eigentlich um andere Dinge. Also wann ist ein Buch ein Buch oder wann ist ein Video ein Video … ja.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content: easygerman.org/membership

    • 31 min
    170: Alphatiere

    170: Alphatiere

    In Berlin ist es kalt, aber glücklicherweise gibt es ja Wärmflaschen. Sind die eigentlich überall so beliebt wie in Deutschland? Wir wundern uns über das Machogehabe verschiedener Staatsführer und sprechen noch einmal über mehrsprachige Beziehungen. Außerdem: Cari erhält seit einigen Tagen Spam per SMS, da das größte soziale Netzwerk der Welt eine halbe Milliarden Telefonnummern verloren hat.




    Transkript und Vokabeln
    Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership




    Darüber redet Deutschland: Machogehabe in Ankara

    Zwei Stühle und ein "Ähm" (tagesschau)




    Follow-up: Schimpfwörter & Beziehungen

    Deutsche Schimpfwörter (Easy German Podcast 163)
    karyna (Wiktionary)
    Es wird dazu kommen, dass wir das Richtige tun (Easy German Podcast 166)




    Ausdruck der Woche: So wird ein Schuh draus

    Warum wird ein Schuh daraus? (StackExchange)




    Das nervt: Facebook Datenleak

    have i been pwned?
    530 Millionen Betroffene: Facebook versucht, ein riesiges Datenleak kleinzureden (SPIEGEL)




    Empfehlungen der Woche

    Language Transfer
    Language Transfer auf Patreon


    America First - Bilanz einer Amtszeit (ARTE-Doku auf Deutsch) (YouTube)
    Trump Takes on the World (English) (YouTube)





    Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






    Transkript

    Intro
    Manuel:

    [0:17] Hallo Cari!



    Cari:

    [0:18] Manuel, obwohl wir schon vor dem Podcast länger telefoniert haben, ist mir immer noch kalt, weil ich war eben draußen, länger draußen. (Ja.) Es ist rattenkalt in Berlin.



    Manuel:

    [0:33] Ja, das ist so. Berlin hat viele komische Jahreszeiten, also mehr als vier auf jeden Fall. Es wird kalt, dann wird es wieder warm, dann wird es wieder kalt.



    Cari:

    [0:44] Weißt du, was ich jetzt gemacht habe? Ich habe alle Heizungen im Haus aufgedreht. Und ich habe mir eine Wärmflasche gemacht. Warte, ich zeige dir die mal.



    Manuel:

    [0:51] Ich sehe dich nicht mehr.



    Cari:

    [0:54] Nee, ich … per Ton.



    Manuel:

    [0:55] Per Ton zeigst du mir jetzt?



    Cari:

    [0:56] Ja, warte. Hör mal zu.



    Manuel:

    [0:59] Ja, Wärmflaschen sind was sehr Deutsches, also.



    Cari:

    [1:02] Hast du gehört?

    Manuel:
    [1:03] Ich habe sie gehört.

    Cari:
    [1:05] Wieso sind die deutsch? Gibt es das in anderen Ländern nicht?



    Manuel:

    [1:08] Ich glaube nicht. Also beziehungsweise wahrscheinlich gibt es das in anderen Ländern auch, aber ich glaube, dass das nirgendwo so populär ist wie in Deutschland, oder Westeuropa vielleicht. Können uns die Leute ja mal schreiben.



    Cari:

    [1:19] Das ist doch die einzige Möglichkeit, im Winter zu überleben. Also für Leute, die keine … ja, Feuer ist auch noch eine Möglichkeit.



    Manuel:

    [1:27] Wärmflaschen und Feuer. Das sind die einzigen beiden Möglichkeiten, um warm zu bleiben.



    Cari:

    [1:32] Ja, wenn man keine Heizung hat. (Okay.) Also für mich sind sie auf jeden Fall …



    Manuel:

    [1:37] Essenziell.



    Cari:

    [1:38] Sehr wichtig. Es ist, also, wenn man das nicht kennt: Das ist eine Gummiflasche, ja, eine Flasche aus Gummi quasi, ne? So ein Schlauch oder ein Sack. Den macht man voll mit heißem Wasser und dann hält man den, legt man den unter die Bettdecke oder legt sich den einfach auf den … Ich halte das jetzt einfach in der Hand.



    Manuel:

    [2:01] Ja, man kann es sich auch auf den Bauch legen, wenn man Bauchschmerzen hat, oder hinter den Rücken, wenn man Rückenschmerzen hat. Ist halt einfach eine Wärmflasche.



    Cari:

    [2:09] Ja, ist gut für alles.



    Manuel:

    [2:11] Ja. Ja, Cari, wir fangen mal an mit dem Podcast jetzt, würde ich sagen, oder?



    Cari:

    [2:16] Das ist doch der Podcast.

    Manuel:
    [2:18] Ach, das ist schon der Podcast, okay.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content:

    • 31 min
    169: Zweitzeugen

    169: Zweitzeugen

    Vor fast 80 Jahren endete der Nationalsozialismus. Heute leben nur noch wenige Zeitzeugen, also Menschen, die den Holocaust persönlich erlebt haben und ihre Erinnerungen noch selbst erzählen können. Der Verein ZWEITZEUGEN dokumentiert diese so wichtigen Geschichten und ermutigt junge Menschen dazu, sich mit der NS-Zeit, Antisemitismus und Rassismus auseinanderzusetzen. Wir sprechen mit Ksenia Eroshina, die die Bildungsarbeit des Vereins leitet.




    Transkript und Vokabeln
    Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership




    Thema der Woche: Zweitzeugen

    ZWEITZEUGEN e.V.
    Elie Wiesel (Wikipedia)
    Umgang mit dem Nationalsozialismus (Easy German Podcast 18)
    Life Back Home
    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (Amazon)
    Der Junge im gestreiften Pyjama (Amazon)
    Das Tagebuch der Anne Frank (Amazon)



    Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






    Transkript


    Cari:

    [0:15] Hallo!


    Manuel:

    [0:16] Hallo!

    Cari:
    [0:17] Manuel, ich bin sehr aufgeregt, denn wir haben heute wieder einen Gast.

    Manuel:


    [0:23] Ja, ich bin auch aufgeregt. Ich habe sie nur sehr kurz kennengelernt, gerade beim Technik-Check.



    Cari:

    [0:28] Dann gehen wir mal direkt ins Thema rein und ich begrüße unseren Gast. Willkommen, Ksenia!



    Ksenia:

    [0:33] Hi, ihr zwei!



    Cari:

    [0:35] Hallo Ksenia. Ksenia, wir haben uns, ich habe eben mal überlegt, vor ungefähr fünf Jahren bei Angela Merkel kennengelernt, oder?



    Ksenia:

    [0:46] Genau. Im Biergarten des Kanzleramtes in Berlin.



    Cari:

    [0:50] Ja. (Wow!) So, Manuel, was denkst du jetzt? Woher kennen wir uns? Sind wir wichtige politische Persönlichkeiten?



    Manuel:

    [0:59] Also, ja, ich … man kann da auch einfach so ein Bier trinken, ich habe da auch schon mal ein Bier getrunken, als ich mein Praktikum im Bundestag gemacht habe. Aber weiß ich nicht, was habt ihr da gemacht?



    Cari:

    [1:08] Tatsächlich waren wir beide bei einer Veranstaltung, wo es um ehrenamtliches Engagement ging und wo wir gemerkt haben, dass wir beide … also, wir haben uns gar nicht so viel da unterhalten, muss ich ehrlich gesagt sagen, Ksenia. Aber wir haben uns, unsere Organisationen haben sich angenähert und wir machen beide Bildungsarbeit. Und Ksenia ist heute hier, nämlich als Vertreterin der Organisation "Zweitzeugen". Und ich war damals schon sehr beeindruckt von eurer Arbeit und freue mich sehr, dich jetzt hier zu Gast zu haben.



    Ksenia:

    [1:42] Dankeschön.



    Cari:

    [1:43] Ksenia, was ist denn das Projekt Zeitzeugen eigentlich? Zweitzeugen, Entschuldigung.



    Ksenia:

    [1:48] Genau. Zweitzeugen ist ein Verein mit ganz vielen Mitarbeitenden. Und wir erzählen in analogen, aber seit 2020 auch digitalen Bildungsprojekten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Das heißt, wir erzählen sehr persönlich und auch einfühlsam, teilweise auch emotional von Begegnungen mit Holocaust-Überlebenden. Und ja, erzählen sie als Zweitzeug*innen weiter, die Geschichten, die wir von den Zeitzeug*innen kennenlernen. Und wir möchten diese bewahren und wir möchten vor allem junge Menschen für historischen, aber auch aktuellen Antisemitismus und Rassismus sensibilisieren und sie auch ermutigen, die Geschichten als zweite Zeitzeug*innen, als zweite …ja, Zeug*innen, als Zweitzeugen, wie wir es nennen, weiterzugeben und auch selbst aktiv zu werden, dabei auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content: easygerman.org/membership

    • 33 min
    168: Impfung im Flughafen

    168: Impfung im Flughafen

    Manuel ist zurück aus seinem Urlaub, den er mit skaten, Gitarre spielen, Frühjahrsputz und seiner Pflegehündin Luna verbracht hat. Auch Cari hat sich über Ostern ein paar Tage freigenommen und ihr neues E-Bike ausprobiert. Janusz hat sich gegen Covid-19 impfen lassen und berichtet von seinen Abenteuern im Impfzentrum am ehemaligen Berliner Flughafen Tegel.




    Transkript und Vokabeln
    Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership




    Ausdruck der Woche: in trockenen Tüchern

    in trockenen Tüchern (Wiktionary)




    Manuels und Caris Urlaub

    Animal Liberation: The Definitive Classic of the Animal Movement (Amazon)
    Berlin Station (Netflix)




    Thema der Woche: Janusz wurde geimpft

    maiLab: Wie sicher ist AstraZeneca wirklich? (YouTube)
    Corona-Schutzimpfung: Antworten auf häufig gestellte Fragen (infektionsschutz.de)



    Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






    Transkript

    Intro & Manuels Urlaub
    Cari:

    [0:15] Hola!



    Manuel:

    [0:19] Hola! Weißt du, was ich gerade trinke? (Kaffee.) Richtig, und zwar den Kaffee, den du mir geschickt hast. Das war mein Preis, das Kaffee-Geschenk, wofür noch mal? Ich habe bei irgendeinem Quiz gewonnen.



    Cari:

    [0:31] Ja, ich weiß auch schon nicht mehr.

    Manuel:
    [0:32] Also du hast ein sehr großzügiges Kaffee-Geschenk geschickt, nämlich ein Päckchen mit, ich glaube, fünf verschiedenen Kaffeesorten.

    Cari:
    [0:41] Ein Probierpaket, Manuel.



    Manuel:

    [0:44] Ein Probierpaket. Und ich probiere gerade und es schmeckt richtig gut.



    Cari:

    [0:48] Hast du schon einen Favoriten?



    Manuel:

    [0:50] Nee, so schnell trinke ich nicht Kaffee. Ich habe erst einen aufgemacht. Ich mache die ja nicht alle gleichzeitig auf, weil dann, das ist ja nicht so gut für die Bohnen.



    Cari:

    [0:58] Verstehe, ja. Also ich probiere auch Kaffees, aber unsystematisch und ohne dass ich irgendwie mir was merke, deswegen klappt das nicht so gut.



    Manuel:

    [1:09] Das mache ich. Ich mache mir Notizen, wenn ich Kaffeebohnen ausprobiere. Klar, um zu gucken …



    Cari:

    [1:14] Was schreibst du dann so? "Mild im Abgang", oder "sauer"?



    Manuel:

    [1:18] Nee, ich mache nur so "acht von zehn Punkten" oder … also ich gebe denen so ein Rating. Und manchmal noch, wenn sie jetzt besonders bitter sind oder so, oder ich das Gefühl habe, sie schlagen mir auf den Magen, dann schreibe ich das mit dazu.



    Cari:

    [1:30] Top. Manuel, du warst im Urlaub. Eine Woche warst du weg, wir haben dich vermisst hier. Also ich habe dich vermisst und ich glaube, unsere Zuhörer haben dich auch sehr vermisst.



    Manuel:

    [1:41] Das ist nett, dass du das sagst, gibt es aber wenig Grund zu, denn eure Episoden waren so fantastisch. Also ich habe sie wirklich mit großer Freude gehört.



    Cari:

    [1:50] Ja, nachdem sie geschnitten wurden. Wenn du gehört hättest, wie oft Janusz und ich uns versprochen haben, weil wir waren völlig aus dem Konzept. Normalerweise bist du ja da und organisierst alles und du gibst diese …



    Manuel:

    [2:02] Versprechen ist nicht erlaubt, wenn ich dabei bin. Dann gibt es direkt Strafpunkte.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content: easygerman.org/membership

    • 34 min
    167: Grüße im Vorbeigehen

    167: Grüße im Vorbeigehen

    Während Manuel immer noch Urlaub auf Balkonien macht, widmen sich Cari und Janusz wieder dem Thema Beziehungen. Sie fragen sich, wie man es über eine lange Zeit am besten miteinander aushält und stellen fest, dass sie tatsächlich ganz unterschiedlich sind. So sind Janusz und Cari nicht nur in unterschiedlichen Ländern und Generationen aufgewachsen, sondern präferieren auch ganz unterschiedliche Dinge. Während Cari extrovertiert ist und gerne viel mit anderen Menschen kommuniziert, ist Janusz am liebsten alleine zu Hause und spielt Gitarre.




    Transkript und Vokabeln
    Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership




    Thema der Woche: Beziehungen

    titel thesen temperamente (ARD)




    Ankündigung Ostern
    Über Ostern macht der Easy German Podcast eine Pause, deshalb haben wir am Dienstag leider keine Episode für euch. Wir hören uns wieder in der nächsten Episode am Donnerstag, den 8. April!



    Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






    Transkript

    Intro & Follow-up
    Cari:

    [0:19] Wow! Hallo Janusz! (Hi!) Wie geht es dir?



    Janusz:

    [0:21] Mir geht es sehr gut und ich freue mich, zum zweiten Mal dein Gast zu sein.



    Cari:

    [0:28] Uh, mein Gast? Ich würde sagen, wir sind beide zusammen die Gastgeber.



    Janusz:

    [0:34] Vielleicht, okay.



    Cari:

    [0:37] Ja, das ist Teil zwei heute von "sturmfrei", also wir haben sturmfrei. Manuel ist im Urlaub. Janusz und ich fühlen uns, als wären die Eltern weg, dabei bist du ja eigentlich der Vater von Manuel, aber mit dem, mit der Verantwortung ist bei euch die Beziehung ein bisschen geteilt, ne? Die ganzen Sachen, die Verantwortungsdinge übernimmt Manuel alle.



    Janusz:

    [1:01] Ja, total. Und vor allen Dingen in der Arbeit gelten diese familiären Beziehungen kaum was, sondern jeder hat eine Aufgabe und muss zusehen, dass er diese Aufgabe gut macht. Und Manuel macht seine Aufgaben toll und deshalb freuen wir uns, dass wir ihn jetzt überraschen und ihm eine Freude machen können. Er kann sich ein paar Tage Urlaub leisten und wir erledigen die Arbeit. Und mein Vorschlag wäre, dass wir jetzt etwas total Verrücktes machen, damit er so richtig in Stress kommt, zum Beispiel: Wir schreien jetzt zehn Minuten wild herum.



    Cari:

    [1:41] Oder wir streiten uns im Podcast.



    Janusz:

    [1:43] Oder wir … ja, genau!

    Cari:
    [1:44] Oder wir essen Chips und streiten uns!

    Janusz:
    [1:45] Ja, das mit diesem Streit, das würde bestimmt super gut gelingen. Also ich hatte vor einer Woche ein, habe Interviews gemacht auf der Straße und die Aufgabe war, oder die Idee war, dass wir improvisiertes Theater spielen, dass ich die Menschen bitte, eine Szene zu, mit zu improvisieren. Und die Szene war so: Ich war der böse Chef und die Leute sind dann zu spät gekommen und sie mussten sich entschuldigen und sich da herausreden aus der Situation.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content: easygerman.org/membership

    • 31 min

Avis d’utilisateurs

5.0 sur 5
29 notes

29 notes

Wissal 🇩🇪🇫🇷 ,

Je vous adore 🥰🥰

Ich liebe euch beide zu hören und im Gegenteil, euer Lächeln gibt viel positive Energie.

YAODoriane ,

Vielen dank

Vielen dank für ihre Arbeit. ❣️

Bravolol ,

Excellent

Ausgezeichneter Podcast! Eine Vielzahl von Themen, wir langweilen uns nicht eine Minute. Vielen Dank und bitte weitermachen!

Classement des podcasts dans Apprentissage des langues

D’autres se sont aussi abonnés à