55 min

#07 Bewusstsein ist eine kausale Kraft und kein cleverer Programmier-Hack. Im Gespräch mit Christof Koch‪.‬ Selbstbewusste KI

    • Science

Für den Neuwissenschaftler Prof. Dr. Christoph Koch, Chefwissenschaftler am Allen Institute für Gehirnforschung in Seattle, gibt es eine sehr enge Verbindung zwischen Gehirn und Bewusstsein. Er hält es nicht für möglich, die Strukturen des menschlichen Gehirns digital zu simulieren, wohl aber, dass man es irgendwann aus technischen Materialien wird nachbauen können. Bewusstsein sind für ihn jegliche Erfahrungen, Gefühle und Empfindungen, die letztlich immer mit dem Gehirn zu tun haben. So lieben wir auch nicht mit dem Herzen, sondern in Wirklichkeit mit dem Kopf.

Fragensteller in dieser Folge:
Prof. Dr.-Ing. Ralf Otte, Technische Hochschule Ulm

Autor: Karsten Wendland
Redaktion, Aufnahmeleitung und Produktion: Tobias Windmüller
Synchronsprecher: Konstantin Kleefoot

Licence: CC-BY, DOI: http://doi.org/10.5445/IR/1000125298



In dieser Folge erwähnte Quellen:

Christof Koch: The feeling of life itself. Why consciousness is widespread but can’t be computed, MIT Press 2020.

Aristoteles: Über die Seele. De Anima, Felix Meiner Verlag Hamburg 2017.

Artikel über Floatation tanks bei Faz.net (vom 17.04.2017).

Informationen über die Integrated Information Theory.

Begriffserklärungen zu „CPU“ und „ALU“ bei ITWissen.info.

Homepage von Christof Koch: https://christofkoch.com/

Christof Koch auf der Homepgae des Allen Institute for Brain Science Seattle: https://alleninstitute.org/what-we-do/brain-science/about/team/staff-profiles/christof-koch/

Für den Neuwissenschaftler Prof. Dr. Christoph Koch, Chefwissenschaftler am Allen Institute für Gehirnforschung in Seattle, gibt es eine sehr enge Verbindung zwischen Gehirn und Bewusstsein. Er hält es nicht für möglich, die Strukturen des menschlichen Gehirns digital zu simulieren, wohl aber, dass man es irgendwann aus technischen Materialien wird nachbauen können. Bewusstsein sind für ihn jegliche Erfahrungen, Gefühle und Empfindungen, die letztlich immer mit dem Gehirn zu tun haben. So lieben wir auch nicht mit dem Herzen, sondern in Wirklichkeit mit dem Kopf.

Fragensteller in dieser Folge:
Prof. Dr.-Ing. Ralf Otte, Technische Hochschule Ulm

Autor: Karsten Wendland
Redaktion, Aufnahmeleitung und Produktion: Tobias Windmüller
Synchronsprecher: Konstantin Kleefoot

Licence: CC-BY, DOI: http://doi.org/10.5445/IR/1000125298



In dieser Folge erwähnte Quellen:

Christof Koch: The feeling of life itself. Why consciousness is widespread but can’t be computed, MIT Press 2020.

Aristoteles: Über die Seele. De Anima, Felix Meiner Verlag Hamburg 2017.

Artikel über Floatation tanks bei Faz.net (vom 17.04.2017).

Informationen über die Integrated Information Theory.

Begriffserklärungen zu „CPU“ und „ALU“ bei ITWissen.info.

Homepage von Christof Koch: https://christofkoch.com/

Christof Koch auf der Homepgae des Allen Institute for Brain Science Seattle: https://alleninstitute.org/what-we-do/brain-science/about/team/staff-profiles/christof-koch/

55 min

Top Podcasts In Science