11 episodes

Willkommen bei "Begegnungen", dem Bildungspodcast der Gewerkschaft GPA. Bei unseren "Begegnungen" wird es um Themen gehen, die uns in der Bildungsarbeit beschäftigen und das tägliche Arbeiten und seine Auswirkungen auf unser Leben als ArbeitnehmerInnen im Betrieb und darüber hinaus betreffen.

Begegnungen: Der GPA-Bildungspodcast GPA Bildung

    • Education

Willkommen bei "Begegnungen", dem Bildungspodcast der Gewerkschaft GPA. Bei unseren "Begegnungen" wird es um Themen gehen, die uns in der Bildungsarbeit beschäftigen und das tägliche Arbeiten und seine Auswirkungen auf unser Leben als ArbeitnehmerInnen im Betrieb und darüber hinaus betreffen.

    Es gibt keine Grauzonen! Gewalt & Belästigung am Arbeitsplatz

    Es gibt keine Grauzonen! Gewalt & Belästigung am Arbeitsplatz

    Es gibt keine Grauzonen! Gewalt & Belästigung am Arbeitsplatz

     

    Im Zuge des Aktionszeitraumes „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ geben wir in dieser Folge drei Kämpferinnen die Stimme, um über Gewalt und Diskriminierung zu sprechen.  Julia Ilger, GPA Bundesfrauensekretärin spricht über die Verantwortung der Gewerkschaften, Bewusstsein zu diesem Thema zu schaffen. Die Betriebsrätin Manuela Willner weist auf die Wichtigkeit des Zuhörens hin und betont, dass sich jede:r Betroffene von sexueller Belästigung oder Gewalt am Arbeitsplatz Unterstützung holen kann.

    Sara Hassan gibt Einblicke wie Betriebsrät:innen zu einem Umfeld beitragen können, das Gewalt und Diskriminierung am Arbeitsplatz erst gar nicht zulässt.

     

    Gäste:

    Sara Hassan, Autor:in, Podcaster:in, Moderator:in

    Julia Ilger, Bundesfrauensekretärin der Gewerkschaft GPA

    Manuela Willner, Zentralbetriebsrätin der Generali Versicherung

     

    Links:

    Frauenhelpline

    Telefonberatung für junge Arbeitnehmer:innen

    Sara Hassan

    Sara Hassan & Juliette Sanchez-Lambert: Grauzonen gibt es nicht. Im ÖGB-Verlag.

    16 Tage gegen Gewalt an Frauen

    Gewerkschaft GPA zum Thema

    • 25 min
    #9: „Warum ist der Wein so billig“ - Leben und Arbeiten im Südlichen Afrika – gewerkschaftliche Einblicke und aktivistische Ausblicke

    #9: „Warum ist der Wein so billig“ - Leben und Arbeiten im Südlichen Afrika – gewerkschaftliche Einblicke und aktivistische Ausblicke

    Beschreibung
    Das Leben im Südlichen Afrika ist von tiefgreifender sozialer Ungleichheit geprägt. Ursachen dafür reichen von der Ausbeutung durch Kolonialismus und Diskriminierung der Apartheid über neoliberale Mechanismen des weltwirtschaftlichen Systems bis zu Verletzung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten durch multinationale Konzerne sowie Verteilungsungerechtigkeit und Korruption in den Ländern selbst.
    In einem zweijährigen Bildungsprojekt haben SADOCC und die Gewerkschaft GPA versucht, über die Ursachen sozialer Ungleichheit im Südlichen Afrika zu informieren und mögliche Gegenstrategien zu reflektieren. Dieser Podcast skizziert am Beispiel des Weinhandels Ergebnisse dieses Projekts und leuchtet die wirtschaftlichen Schieflagen entlang globaler Lieferketten aus. Die Leitfrage dabei: „Wie geht das, dass der Wein so billig ist?“

    Gäste dieser Folge:
    Dr. Walter Sauer, Sadocc-Vorsitzender / ehem. internationaler Sekretär des ÖGB
    Helena Hornung, Anthropologin, Sadocc-Projektleiterin
    Manuel Stolz, Internationaler Sekretär in der Gewerkschaft GPA

    Links zur Folge:
    • Dialogprojekt Begegnung Südliches Afrika. Arbeit und Leben global gedacht
    https://www.sadocc.at/dialogprojekt/
    • Women on Farms Project (WFP), Südafrika
    https://wfp.org.za/
    • Sadocc, Dokumentations- und Kooperationszentrum Südliches Afrika
    https://www.sadocc.at/
    • Internationale Homepage der Gewerkschaft GPA
    https://www.gpa.at/themen/internationales

    • 26 min
    Der steinige Weg in die Zukunft: Jugendliche in multiplen Krisen

    Der steinige Weg in die Zukunft: Jugendliche in multiplen Krisen

    Der Einstieg ins Arbeitsleben, die Teuerung und die Klimakrise: Die Jugend ist ein Lebensabschnitt voller Umbrüche. Die aktuellen Entwicklungen verschärfen das ohnehin schon herausfordernde Heranwachsen junger Menschen. In dieser Situation sind sie dann vielfach auch noch mit dem Unverständnis älterer Generationen konfrontiert.

    In dieser Folge haben wir uns in einer Wiener Berufsschule umgehört, welche Themen Jugendliche beschäftigen, und wir haben mit Expert:innen gesprochen und nach Lösungen gesucht.

    Gäste dieser Folge:

    • Ashad und Fuad (Lehrlinge)
    • Karlheinz Boss (Verein „KUS-Netzwerk für Bildung, Soziales, Sport und Kultur“)
    • Boris Ginner (Arbeiterkammer Wien)
    • Isabella Höferer (Gewerkschaft GPA Jugend)

    Links zur Folge:

    • Gewerkschaft GPA Jugend
    • KUS–Netzwerk für Bildung, Soziales, Sport und Kultur
    • "Jugendforscher: 'Stresslevel bei Jungen durch Krisen doppelt so hoch wie bei Älteren'“ (www.derstandard.at)
    • FAKTory (AK Beratung)

    • 25 min
    #7: Wenn jemand eine Reise tut: Dienstreisen auf dem gewerkschaftlichen Prüfstand

    #7: Wenn jemand eine Reise tut: Dienstreisen auf dem gewerkschaftlichen Prüfstand

    In dieser Folge 

    Hohe Termindichte, Stress, internationale Sicherheitsfragen, Trennung von der Familie, gesundheitliche Probleme: Dienstreisen sind oftmals komplex und herausfordernd. Vielen brennt das Thema unter den Nägeln, auch aktuell: Angesichts der enormen Teuerung wäre eine deutliche Anhebung des Kilometergeldes für Betroffene eine erhebliche Erleichterung. Doch auf Menschen, die aus beruflichen Gründen ihren Privat-PKW nutzen, wurde bislang vergessen!

    In nahezu allen Branchen gehören Arbeitseinsätze außerhalb des Betriebes zum beruflichen Alltag vieler Kolleg:innen. Wir haben für diese Podcast-Folge mit zwei von ihnen gesprochen, die von ihren Erfahrungen berichten und Verbesserungen fordern. Darüber hinaus stellen wir eine neue App der Gewerkschaft GPA vor, die Arbeitnehmer:innen bei allen Aspekten von Dienstreisen unterstützt.

     

    Gäste dieser Folge

    ·        Kurt Landertshammer, Application Manager in der Papierindustrie und Ausschussmitglied der IG External in der Gewerkschaft GPA

    ·        Melanie Lechner, Betriebsrätin und Trainerin bei der Generali Versicherung sowie Ausschussmitglied der IG External in der Gewerkschaft GPA

    ·        Georg Grundei, Wirtschaftsbereichssekretär in der Gewerkschaft GPA

     

    Links zur Folge

     

    IG External – die Interessengemeinschaft für Menschen im Außen- und Mobildienst

    Jetzt kostenlos IG External-Mitglied werden

    FAIR TRAVEL App – Dienstreise neu gedacht

    • 26 min
    #6: Österreich braucht eine Millionärssteuer. Weil es gut für uns alle ist.

    #6: Österreich braucht eine Millionärssteuer. Weil es gut für uns alle ist.

    In dieser Folge 

    Mehr als ein Sechstel der ÖsterreicherInnen sind armutsgefährdet. Auf der anderen Seite haben wenige Menschen in Österreich sehr viel Besitz und Vermögen. In dieser Folge des GPA-Bildungspodcasts wollen wir uns mit dieser ungleichen Verteilung beschäftigen und die Frage aufwerfen, was man dagegen tun könnte.

     

    Dazu haben wir mit der Sozialarbeiterin Simone Hackl von der Caritas über Probleme und den Alltag von armutsbetroffenen Menschen gesprochen. Ihre Betriebsratsvorsitzende Amela Bousaki berichtet über die schwierigen Arbeitsbedingungen im Sozialbereich, wo an allen Ecken und Enden eingespart wird. Es wird klar: Im Sozialbereich und nicht nur hier mangelt es an Investitionen.

    David Mum und Robin Perner von der Grundlagenabteilung der Gewerkschaft GPA erklären uns abschließend, warum gerade in Österreich das Vermögen so ungleich verteilt ist. Sie haben auch eine Idee, was man dagegen tun könnte: Österreich braucht eine Millionärssteuer – jetzt! Weil es gut für uns alle ist.

     

    Gäste dieser Folge

    Simone Hackl, Sozialarbeiterin Caritas

    Amela Bousaki, Betriebsratsvorsitzende Caritas Wien – Hilfe in Not

    David Mum, Ökonom und Leiter der Grundlagenabteilung der Gewerkschaft GPA

    Robin Perner, Ökonom in der Grundlagenabteilung der Gewerkschaft GPA 

    • 25 min
    Der New Work-Trend: Wie neu ist die „neue Arbeit“?

    Der New Work-Trend: Wie neu ist die „neue Arbeit“?

    In dieser Folge

    Empowerment, Flexibilität, Sinnstiftung und Selbstbestimmung. Solche oder ähnliche Vorstellungen geistern umher wenn es um New Work geht. Es gibt New Work-Coaches, -Podcasts, -Fortbildungen und ganze Messen. New Work ist seit einiger Zeit in aller Munde. Doch was steckt dahinter? Macht die „neue Arbeit“ glücklich oder geht es nur um findiges Marketing rund um einen neuen Managementtrend? Es ist höchste Zeit, auch einen gewerkschaftlichen Blick auf die aktuellen Veränderungen in etlichen Bereichen der Arbeitswelt zu werfen.

    Gäste dieser Folge

    1. Michael Gogola, Jurist in der Grundlagenabteilung und in der Abteilung Arbeit und Technik der Gewerkschaft GPA
    2. Cornelia Kilian, stv. Betriebsratsvorsitzende der UniCredit Bank Austria AG

    Links zur Folge:

    3. Ergebnisbericht zum New Work-Barometer 2022 der Berlin University of Applied Sciences
    4. GPA-Broschüre „Mobil? Agil? Flexibel? Neue Arbeitsformen zwischen Anspruch und Wirklichkeit“
    5. Arbeitsklimaindex der Arbeiterkammer Oberösterreich
    6. Frithjof Bergmann – New Work New Culture

    • 26 min

Top Podcasts In Education

The Mel Robbins Podcast
Mel Robbins
The Jordan B. Peterson Podcast
Dr. Jordan B. Peterson
Mick Unplugged
Mick Hunt
Digital Social Hour
Sean Kelly
The Rich Roll Podcast
Rich Roll
TED Talks Daily
TED