10 episodes

Populär ist, was bei vielen Beachtung findet. Seit der frühen Neuzeit nimmt das Populäre an Umfang und Reichweite zunächst langsam, im 20. Jahrhundert rasant und sprunghaft zu. Wie verändert sich dadurch der gesellschaftliche Status des Populären? Und wie verändert das Populäre die Gesellschaft?

SFB 1472 Transformationen des Populären SFB 1472 Transformationen des Populären

    • Science

Populär ist, was bei vielen Beachtung findet. Seit der frühen Neuzeit nimmt das Populäre an Umfang und Reichweite zunächst langsam, im 20. Jahrhundert rasant und sprunghaft zu. Wie verändert sich dadurch der gesellschaftliche Status des Populären? Und wie verändert das Populäre die Gesellschaft?

    #11 Andrea Schindler: Sehnsuchtsort Avalon

    #11 Andrea Schindler: Sehnsuchtsort Avalon

    Was haben Artus und Lara Croft gemeinsam? Beide wollen nach Avalon. Im Gespräch mit Hans Velten und Theresa Specht erklärt die Mediävistin Andrea Schindler, wie der Sehnsuchtsort Avalon vom Mittelalter über das 19. Jahrhundert bis in die gegenwärtige Populärkultur rezipiert und dabei transformiert wird. Außerdem sprechen sie über die Vorliebe der Fantasy für Rückzugsorte und Spiritualität, die Popularisierung von bereits Populärem und klären, wie es der Fantasy gelingt, im Gewand des Mittelalters aktuelle Diskurse (etwa um Geschlechterbilder und -rollen) zu verhandeln.

    • 42 min
    #10 Steffen Martus und Carlos Spoerhase: Was ist Geistesarbeit?

    #10 Steffen Martus und Carlos Spoerhase: Was ist Geistesarbeit?

    Was ist geisteswissenschaftliche Arbeit eigentlich und wo findet sie statt? Darüber haben Jörg Döring und Niels Werber mit Steffen Martus und Carlos Spoerhase gesprochen, deren Buch „Geistesarbeit. Eine Praxeologie der Geisteswissenschaften“ 2022 bei Suhrkamp erschienen ist. Es geht um die Frage nach dem Alltag dieser Arbeit, nach konkreten Praktiken und Krisen. Und es geht um die sehr unterschiedlichen Formen, in denen geisteswissenschaftliche Arbeitsweisen ausgestaltet werden. Dabei wird auch die große Frage diskutiert: Wie populär dürfen Geisteswissenschaften heute sein?



    (00:00 - 06:23) Intro

    (06:23 - 11:00) Wo findet Geistesarbeit statt?

    (11:01 - 20:35) Routinen der Krisenbewältigung: Was heißt geisteswissenschaftlicher Alltag?

    (20:36 - 31:17) Situative Praxen: Friedrich Sengle gutachtet über Peter Szondi

    (31:18 - 46:43) Wissenschaft im Taschenbuch: Wie populär darf Geisteswissenschaft sein?

    (46:44 - 01:02:15) Kollaboratives Lesen für den 'Meister': Was geht verloren durch das Ende der Lehrstühle?

    (01:02:16 - 01:16:56) Organisationssoziologie vs. Praxistheorie

    (01:16:57 - 01:23:47) Neue Praktiken der Mündlichkeit: Ist ein Podcast von Geisteswissenschaftlern über Geisteswissenschaft eine legitime Wissensform?

    • 1 hr 23 min
    #9 Helen Young: "Far Right Extremism and the Middle Ages"

    #9 Helen Young: "Far Right Extremism and the Middle Ages"

    Hans Rudolf Velten im Gespräch mit Helen Young (Deakin, Melbourne) über populistische Mittelalter-Vereinnahmungen der extremen Rechten. Dr. Helen Young war Gast in der Arbeitsgruppe "Popularizing the Past". Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Debatte um die Politisierung des Mittelalters in Mainstream-Produktionen der Fantasy (Bücher, TV-Serien, Filme Videogames). In englischer Sprache.

    Zur Internetseite von Helen Young: https://www.deakin.edu.au/about-deakin/people/helen-young

    • 49 min
    #8 Sebastian Berlich: "Masken in der Popmusik"

    #8 Sebastian Berlich: "Masken in der Popmusik"

    Anna Seidel spricht mit Sebastian Berlich über "Masken in der Popmusik". Es geht entlang konkreter Beispiele (etwa den Residents, Slipknot oder Sia) um die Maske als "spürbares Zeichen", ihre vielfältigen Semantiken sowie ihren Einsatz zwischen Authentizität und Spektakel. Anlass für das Gespräch ist Berlichs Buch "Who You Think I am?", das 2022 bei Metzler erschienen ist.

    • 30 min
    #7 Anna Seidel: "Manifeste des Diskurspop"

    #7 Anna Seidel: "Manifeste des Diskurspop"

    Anna Seidel spricht mit Jochen Venus über die historischen Avantgarden, verkrampft-verspielten Pop und Kulturpoetik. An Manifesten von Bands wie Ton Steine Scherben und Tocotronic erklärt sie, wo emanzipatorisches Potential im Pop auszumachen ist. Anlass ist ihr Buch „Retroaktive Avantgarde. Manifeste des Diskurspop“ (Vandenhoek & Ruprecht 2022). Das Gespräch wurde im Mai 2022 aufgezeichnet.

    • 40 min
    #6 Ralph van Doorn: Religion und Popularität

    #6 Ralph van Doorn: Religion und Popularität

    Das Siegerland ist bekannt für seine vielen Freikirchen und freikirchlichen Gemeinschaften. Im Podcast suchen wir zusammen mit dem evangelischen Studierendenpfarrer der Universität Siegen Ralph van Doorn nach Erklärungen für diese vielfältige religiöse Landschaft und ihre Popularität in der Region. Wir diskutieren, warum sich gerade junge Menschen durch diese angesprochen fühlen, aber auch welche Herausforderungen sie für die örtlichen landeskirchlichen Gemeinden und den Alltag der Menschen in der Region mit sich bringen. Es geht ebenso um persönliche Glaubenserfahrungen wie um Sexualität, Geld, Musik, Konkurrenz, Toleranz und Rebellion.

    • 1 hr 18 min

Top Podcasts In Science

Hidden Brain
Hidden Brain, Shankar Vedantam
Radiolab
WNYC Studios
Something You Should Know
Mike Carruthers | OmniCast Media | Cumulus Podcast Network
Ologies with Alie Ward
Alie Ward
StarTalk Radio
Neil deGrasse Tyson
Reinvent Yourself with Dr. Tara
Dr. Tara Swart Bieber