13 episodes

Webradio FRQ steht für Freiraum im Quartier. Mit dem Webradio wollen wir nicht nur die Bürger*innen informieren und unterhalten, sondern diese zum Mitmachen aktivieren. Die soziale und gesellschaftliche Teilhabe steht im Vordergrund. Ob im Redaktionsteam, als Studiogast, Beiträge oder Interaktion. Durch eine zuverlässige Berichterstattung und interessante Beiträge möchten wir nicht nur Zuhörer und Zuhörerinnen sondern auch Mitmacher*innen aller Altersgruppen gewinnen.

Webradio FRQ DRK Kreisverband Dinslaken-Voerde-Hünxe e.V.

    • Society & Culture

Webradio FRQ steht für Freiraum im Quartier. Mit dem Webradio wollen wir nicht nur die Bürger*innen informieren und unterhalten, sondern diese zum Mitmachen aktivieren. Die soziale und gesellschaftliche Teilhabe steht im Vordergrund. Ob im Redaktionsteam, als Studiogast, Beiträge oder Interaktion. Durch eine zuverlässige Berichterstattung und interessante Beiträge möchten wir nicht nur Zuhörer und Zuhörerinnen sondern auch Mitmacher*innen aller Altersgruppen gewinnen.

    FRQ 012 Förderphase beendet – wir machen weiter!

    FRQ 012 Förderphase beendet – wir machen weiter!

    Was das Sonderprogramm der Stiftung Wohlfahrtspflege mit unserem Podcast zu tun hat

    Durch Veränderungen und die Corona bedingten Schutzmaßnahmen sowie Kontaktbeschränkungen wurden Angebote, Beratungen stark eingeschränkt. Insbesondere benachteiligte Personengruppen wurden besonders hart getroffen. 

    Folglich wurde deutlich, dass neue, digitale Wege erschaffen werden mussten, um diese Personengruppen in der Pandemie weiterhin zu erreichen. Mit dem Sonderprogramm „Zugänge erhalten – Digitalisierung stärken“ sollten die Chancen der Digitalisierung genutzt und die Arbeit integriert werden.

     

    Unsere Intention für ein Webradio

    Die Kommunikation zu bessern war auch unser Ansatz weshalb wir uns für das Webradio entschieden haben. Durch eine zuverlässige unabhängige Berichterstattung und interessante Beiträge, wollen wir die Bürgerinnen und Bürger informieren. Das Projekt sollte ein weiterer Schritt zum Hilfeleistungssystem sein und die soziale und gesellschaftliche Teilhabe fördern. Dies soll sich auch im Namen FRQ – Freiraum im Quartier wiederspiegeln. 

     

    Unsere Projektaktivitäten und Ausblick

    Nachdem der Antrag bewilligt wurde konnte die technische Ausstattung bestellt werden. Mit der Veröffentlichung sämtlicher Projektinformationen sollte auch ein ehrenamtlich Engagierte gefunden werden, die das redaktionelles Team bilden. Organisation einer professionellen Schulung (Sprechtraining, Redaktionsplanung etc. ), Entwicklung eines Formates, Erstellen eines Logos und Werbematerialien usw. waren die ersten Arbeiten bevor die erste Sendung produziert werden konnte. Zu den laufenden Arbeiten gehören die Themenaufbereitung und Auswahl, Koordination der Interviews und Aufnahmetermine, Nachrichtenauswahl sowie die Vor- und Nachbearbeitung der Sendungen.

    Wir möchten auf jeden Fall mit dem Podcast weiter machen und suchen daher weitere Mitmacherinnen und Mitmacher, finanzielle und ideenreiche Unterstützer, ob nun einmalig oder regelmäßig – wir sind für alles offen. Aktuell planen wir jeden zweiten Monat eine neue Sendung zu veröffentlichen.

     

    News

    Weihnachtstüten Aktion

    Die Weihnachtstüten vom DRK gibt es in diesem Jahr auch wieder. Sie werden an Familien in Dinslaken, Voerde und Hünxe verteilt, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. 

    Die Wunderfinder sammeln derzeitig auch für ihre Weihnachtstüten-Aktion. Sie sollen hauptsächlich wohnungslosen Menschen zu Gute kommen.



    Treckerfahrten

    Die Trecker-Lichterfahrten sollen auch in diesem Jahr im Kreisgebiet stattfinden. Wann und wo erfahrt ihr aus der Presse.

     

    Kinderwunschbaumaktion startet wieder

    Auch in diesem Jahr gibt es in Dinslaken wieder die bekannte Kinderwunschbaum-Aktion. Das Jugendamt der Stadt Dinslaken sammelt aktuell Wünsche von Kindern und Jugendlichen aus finanzschwachen Familien.

     

    Cell Broadcast: Neues Warnsystem für Katastrophen in Deutschland

    Wenn am 8. Dezember Ihr Handy, Smartphone oder Tablet eine unbekannte Meldung anzeigt, sind Sie gut gerüstet. Dann wird die neue Warntechnik Cell Broadcast zum ersten Mal bundesweit getestet. Über Cell Broadcast können Rettungsleitstellen ihre Warnmeldungen an alle Mobilfunkgeräte in betroffenen Regionen verschicken.

     

    Familienbüro in Dinslaken

    Dinslaken hat nun bald ein Familienbüro. Am Samstag den 26.11. ist Tag der offenen Türe. In der Zeit von 11-15 Uhr könnt ihr euch die Räume anschauen. Neben Beratungen und Gruppenangeboten sollen die Räumlichkeiten auch als offener Treffpunkt genutzt werden.

    Das DRK wird mit verschiedenen Angeboten wie bspw. das Baby-Notfalltraining und Beratungen wie Mutter Kind-Kuren vor Ort sein.

    • 34 min
    FRQ 011 Interkulturelle Woche in Dinslaken

    FRQ 011 Interkulturelle Woche in Dinslaken

    Anders als im vergangenen Jahr mit großem Fest gab es diesmal verschiedene Veranstaltungen bei einzelnen sozialen Trägern und städtischen Einrichtungen als interkulturelle Woche.

    Wir, Ilona und Kerstin haben ausgewählte Veranstaltungen besucht und berichten in dieser Folge darüber.



    Ein offener Nachmittag beim DRK

    Am Donnerstag öffnete das Rote Kreuz sein Türe. Die Kinder konnten das Erste-Hilfe 1x1 üben. Neben den lebensrettenden Maßnahmen durften die Kids einen Rettungswagen mal ganz aus der Nähe in Augenschein nehmen. Erstmalig konnten sich auch frisch gebackene Eltern über Massagetechniken informieren, die die Beziehung zum Baby intensivieren.



    Radio / Podcast zum Mitmachen

    Am Tag der offenen Türe gab es die Möglichkeit, selbst das Mikro in die Hand zu nehmen und in dieser Sendung „live“ mit einem eigenen Beitrag dabei zu sein. Interessierte konnten sich von Björn die Schneidetechnik erklären lassen und das Radio-Team persönlich kennenlernen.

     

    Bestattungsriten

    In Dinslaken leben Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen Tür an Tür. Neben vielen gemeinsamen Riten gibt es auch einige Unterschiede bei den Bestattungen. Wie läuft eine christliche Bestattung im Vergleich zu einer muslimischen oder alevitischen Bestattung ab? Wie werden die Verstorbenen beigesetzt und was muss alles beachtet werden? Diese und weitere Fragen werden von religiösen Vertretern im Vorfeld der Veranstaltung im Ratssaal beantwortet. 



    Antisemitismus erkennen

    Wir sind im Dachstudio mit Florian Beer vor der Veranstaltung verabredet. Er ist Lehrer und pädagogischer Mitarbeiter der Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit. In welchen Formen tritt Antisemitismus auf und wie lässt er sich von Rassismus unterscheiden?  Was können wir Alle gegen Antisemitismus tun?

    In einem ausführlichen Gespräch gibt er uns Antworten auf diese Fragen und schildert alltägliche Situationen die zum Nachdenken und Selbstreflexion anregen.



    Habt ihr Themen über die wir berichten sollen? Möchtet ihr euch aktiv an Beiträgen beteiligen? Dann nehmt mit uns Kontakt auf! Am besten per Mail an frq@drk-dinslaken.de

    • 36 min
    FRQ 010 Kulturelles

    FRQ 010 Kulturelles

    In unserer heutigen Episode greifen wir das Thema Kultur auf und lassen Menschen zu Wort kommen, die sich hauptberuflich und/oder als Hobby mit Kultur und Kunst beschäftigen.

    Die Moderation übernehmen heute Ilona und Klaus.

    Die Bandbreite an Kunst und Kultur ist so vielfältig und man könnte damit mehrere Episoden füllen. Wir haben in der heutigen Sendung eher den Fokus auf Dinslaken gelegt und erhalten interessante Einblicke.



    Fantastival und Freilicht AG

    Das Event ist über die Stadtgrenzen von Dinslaken bekannt. Immer im Sommer finden zu einem definierten Zeitraum an jedem Abend, die Veranstaltungen im schönen Burgtheater statt. Bekannte Größen der Branche ließen und lassen sich für dieses Event engagieren.

    Lea Eickhoff erzählt uns wie sie das Jahr für Jahr organisiert und stellt uns dabei auch die Freilicht AG vor.



    1996 ist die erste Kulturaktiengesellschaft Deutschlands mit 436 Kleinaktionären, die zunächst ein Stammkapital von 150.000,- DM aufbrachten, entstanden. 2013 wagte die Freilicht AG eine Kapitalerhöhung und gewann 170 weitere Aktionäre, die ein Kapital von 50.000€ aufbrachten. Als sogenannte “kleine Aktiengesellschaft” wird die Freilicht AG von ehrenamtlichem Engagement getragen. Die Durchführung des Festivals wird durch das Ideenreichtum und das Engagement von mehr als 80 Freiwilligen getragen. Auf diese Weise gelingt es den Dinslakener Bürgern, dem kulturellen Leben ihrer Stadt Attraktivität und damit Zukunftsfähigkeit zu verleihen.



    KulturKreis Dinslaken

    1981 wurde der Verein KulturKreis Dinslaken gegründet, für ein aktives und lebendiges Kulturleben in der Region. Von Beginn an war der KulturKreis Dinslaken nicht auf die bildende Kunst beschränkt, sondern schloss Musik, Literatur und Theater mit ein, berichtet Magdalene Schwan-Storost



    Kulturentwicklungsplanung

    Für Dinslaken wird die Kulturentwicklungsplanung in diesem Jahr erarbeitet. Alle interessierten Menschen, Vereine und Organisationen sind eingeladen, sich an der Planung zu beteiligen. Was dahinter steckt und wie es weiter geht, erklärt uns Silke Pollack von der Stadt Dinslaken.



    Kulturrucksack

    Mit dem Kulturrucksack NRW, initiiert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, fördern Land und Kommunen gemeinsam die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren an außerschulischen Lernorten. Gemeinsam mit Partnern wie Theatern, Museen, Künstlern, freien Initiativen, Jugendzentren oder Jugendkunstschulen gestaltet jede Kommune selbst das Konzept und die Inhalte ihres Kulturrucksacks vor Ort. Silke Pollack stellt die Angebote speziell für Dinslaken vor.



    Künstler Rainer Höpken

    Bewegend erzählt er uns wie er zur Kunst kam, seine Geschichte und seinen Blick auf ein Künstlerleben.

    • 54 min
    FRQ 009 Pflege und Migration

    FRQ 009 Pflege und Migration

    Wenn ein Familienangehöriger irgendwann pflegerische Hilfe benötigt und Familie ihn nicht mehr allein versorgen kann, wird es Zeit sich professionelle Unterstützung zu suchen.

    Grundsätzlich haben alle Menschen mit einem erkennbaren Hilfe- oder Pflegebedarf ein Recht auf eine kostenlose und unabhängige Pflegeberatung.



    Es gibt eine Vielzahl an Anlaufstellen: Pflegekassen, Pflegestützpunkte, Wohlfahrtsverbände und die Kommunen. Welche Hürden jedoch genommen werden müssen, auch im Hinblick auf andere unterschiedliche Kulturen, darüber sprechen wir heute mit unseren Gästen.



    Melanie Segerath aus dem Seniorenbüro der Stadt Dinslaken stellt uns ihre Arbeit vor. Sie berät u.a. unabhängig in Sache Pflegeleistungen und unterstützt bei den Anträgen. Zum Seniorenbüro können aber nicht nur Senioren kommen sondern auch Familienangehörige.

    An der Gesprächsrunde beteiligen sich auch der Integrationsbeauftragte der Stadt Dinslaken Senol Keser und Turhan Tuncel vom Integrationsrat. Denn die Probleme sind längst erkannt, dass oftmals Menschen mit Einwanderungsgeschichte vor noch größeren Herausforderungen stehen und mehr in Richtung Aufklärungsarbeit und bedarfsgerechte Informationen getan werden muss. Auch innerhalb der Gesellschaft und den Berufszweigen müsse ein kultursensibler Umgang gelebt werden.



    Yasimin Zorlu vom Pflegedienst Kultura, die ihren Schwerpunkt in die kulturbezogenen Bedürfnisse des zu Pflegenden sieht, berichtet über ihre Erfahrungen und hat jede Menge Praxisbeispiele. Cisem, angehende Lehrerin, die ihren Opa pflegt, bringt ebenfalls ihre persönliche Erfahrungen ein.



    Pflegeberatung Seniorenbüro Stadt Dinslaken: https://www.dinslaken.de/de/dienstleistungen/pflegeberatung-seniorenbuero/

    • 41 min
    FRQ 008 Schulzeit beendet - das Abenteuer beginnt?

    FRQ 008 Schulzeit beendet - das Abenteuer beginnt?

    Laura und Julian erzählen über ihren Werdegang nach der Schulzeit. Während Laura über ihren positiven Weg zum Freiwilligen Soziales Jahr und ihrer Ausbildung zur Rettungssanitäterin berichtet, hat Julian weniger gute Erfahrungen beim Bewerbungsverfahren im Freiwilligendienst gemacht. Doch er hatte einen Plan B: das Studium der Geowissenschaften.

    Ilona und Conny begleiten das Gespräch und erzählen selbst über ihre Erfahrungen nach der Schulzeit.

    Julian und Laura hatten so viel Spaß bei der Aufnahme, dass sie zum Schluss auch die NEWS aus unserem DRK Kreisverband vorgelesen haben! Viel Spaß beim Zuhören!

    Weitere Informationen zum Freiwilligendienst findet ihr unter: www.freiwilligendienste-freiwerk-drk.de oder auf der Homepage des DRK KV Dinslaken-Voerde-Hünxe e.V.

    —————

    Neben Studium und Freiwilliges Soziales Jahr gibt es noch diese Alternativen. Du kannst ins Ausland gehen, um dort mit Gelegenheitsjobs vor Ort deine Reisekasse aufzubessern. Das nennt sich Work & Travel. Im Ausland kann man ebenfalls im Freiwilligendienst tätig sein oder du machst einen Au-Pair-Aufenthalt bei einer Familie. Darüber hinaus gibt es auch ein Auslandspraktikum, Sprachkurse und Sprachreisen.



    Wer eine Ausbildung machen möchte hat u.a. diese Möglichkeiten: Eine Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bereitet dich auf eine Ausbildung vor und bietet dir die Möglichkeit, Betriebe kennen zu lernen, in denen du dich für eine Ausbildung bewerben kannst.

    Die berufliche Einstiegsqualifizierung (EQ) bietet dir die Möglichkeit eines bezahlten Praktikums.

    Das Berufskolleg Dinslaken qualifiziert in den Berufsfeldern Technik, Ernährung- und Versorgungsmanagement, Gesundheit und Soziales sowie Wirtschaft und Verwaltung.



    Offene Lehrstellen sozusagen Last-Minute gibt es einige. Neben Jobbörsen, bei der IHK usw. wird man auch im Internet fündig wie z.B. bei Ausbildung/last-minute oder Lehrstellenradar

    —————

    News und Wissenswertes

    Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Leseaktion in den Sommerferien: Sommerleseclub 2022. Ihr könnt in allen Altersgruppen teilnehmen, alleine oder im Team mit bis zu 5 Personen. Anmeldungen sind ab sofort möglich: www.sommerleseclub.de

    In den Sommerferien gibt’s die Kinder-Ferientage: verschiedene Aktivitäten wie AGENDA 21-kids "Survival Techniken für Wald-Kinder", Hip-Hop-Workshop oder Mosaik-Workshop werden angeboten

    Auch in 2022 ist in Dinslaken der Kulturrucksack mit Kunst, Kultur und Kreativem für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren gepackt. Anmeldungen zu den kostenfreien Angeboten sind noch bei der Stadtverwaltung möglich. Weitere Veranstaltungen wie Planwagenfahrten, Fantastival, Theater und vieles mehr findet ihr auf der Homepage von der Stadt Dinslaken.

    Das Frauencafé beim DRK ist jeweils am 2. & 4. Montag eines Monats geöffnet. Eingeladen sind alle Frauen bzw. Mütter, die gerne ihre Kleinkinder mitbringen dürfen.

    Einen Impulse Vortrag zum Thema Bewerbungen wird es am 03. August von 11:00-13:00 Uhr durch die Akademie Klausenhof geben. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen und dürfen sich schon jetzt bei der Quartiersmanagerin anmelden.

    Das Team des DRK Nähcafés trifft sich auch in den Sommermonaten und freut sich auf bekannte und neue Gesichter.

    • 34 min
    FRQ 007 Tag der Möglichkeiten

    FRQ 007 Tag der Möglichkeiten

    Wir waren live beim Tag der Möglichkeiten



    Heute nehmen wir euch live mit und besuchen einige Stationen der vielen Akteure am Tag der Möglichkeiten zum Thema Nachhaltigkeit.

    Als erstes sind wir in der Stadtbibliothek und sprechen mit einer Mitarbeiterin. Sie erzählt uns, was für Angebote es dort gibt und was man alles kostenfrei nutzen kann. Denn es gibt viel mehr als nur Bücher zum Ausleihen.

    Am heutigen Tag konnte man auch selbst das Buch-Upcycling ausprobieren, welches uns ebenfalls vorgestellt wurde.



    Unsere nächste Station ist die Verbraucherzentrale, sie unterstützt in fast allen Verbraucherfragen. Ein Mitarbeiter erklärt uns etwas zur Nachhaltigkeit, was für die Umwelt gut ist und was man selbst alles dafür kann. Als Give Away durften wir uns einen Stoffbeutel für Gemüse selbst bedrucken und natürlich mit nach Hause nehmen.



    Anschließend sind wir zum Eine-Welt-Laden. Neben einer Ausstellung erfahren wir auch Details zum Lieferkettengesetz welches angepasst werden soll. Über die Auswirkungen macht man sich als Verbraucher gar keine Gedanken – sollte man aber.



    Unsere letzte Station war das Yoga Loft direkt am Rotbach. Es gab dort Food Sharing, ein kleines nettes Café und einen Essensstand von den Wunderfindern. Wir haben leckere Champions gegessen und Ludger hat uns die Arbeit des Vereins vorgestellt. Die Organisation kümmert sich um wohnungslose Menschen in Dinslaken.



    Es war ein interessanter Tag und gerne hätten wir alle Aktivitäten in Dinslaken und Umgebung besucht. Aber dafür reichte leider die Zeit nicht. Wir können euch nur empfehlen, im nächsten Jahr selbst vorbei zu schauen.

    • 28 min

Top Podcasts In Society & Culture

CNN
American Public Media
iHeartPodcasts
Glennon Doyle & Cadence13
Kast Media
Michael Hobbes & Peter Shamshiri