57 Folgen

Jede Woche fragen Ilona Hartmann und Christoph Amend eine Gästin oder einen Gast “Und was machst du am Wochenende?“. Eine Stunde lang geht es um die zwei kürzesten Tage der Woche – um Rituale, Erinnerungen, Erholungsversuche und um jede Menge Empfehlungen für ein gelungenes Wochenende: Bücher und Spiele, Serien und Filme, Getränke und Snacks, der nächste große Hit und Produkte aller Qualität und Art. Bleibt zum Schluss noch zu klären, was eigentlich schlimmer ist: der Sonntagabend oder der Montagmorgen?

Christoph Amend ist Editorial Director des ZEITmagazins, Herausgeber der Weltkunst und befragt außerdem im Podcast “Alles gesagt?” außergewöhnliche Menschen so lange, bis sie das Interview beenden.

Ilona Hartmann ist Schriftstellerin und Kolumnistin des ZEITmagazins, 2020 erschien ihr Romandebüt “Land in Sicht.”

Kontakt: wochenende@zeit.de

Und was machst du am Wochenende‪?‬ ZEIT ONLINE

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4,7 • 15 Bewertungen

Jede Woche fragen Ilona Hartmann und Christoph Amend eine Gästin oder einen Gast “Und was machst du am Wochenende?“. Eine Stunde lang geht es um die zwei kürzesten Tage der Woche – um Rituale, Erinnerungen, Erholungsversuche und um jede Menge Empfehlungen für ein gelungenes Wochenende: Bücher und Spiele, Serien und Filme, Getränke und Snacks, der nächste große Hit und Produkte aller Qualität und Art. Bleibt zum Schluss noch zu klären, was eigentlich schlimmer ist: der Sonntagabend oder der Montagmorgen?

Christoph Amend ist Editorial Director des ZEITmagazins, Herausgeber der Weltkunst und befragt außerdem im Podcast “Alles gesagt?” außergewöhnliche Menschen so lange, bis sie das Interview beenden.

Ilona Hartmann ist Schriftstellerin und Kolumnistin des ZEITmagazins, 2020 erschien ihr Romandebüt “Land in Sicht.”

Kontakt: wochenende@zeit.de

    Markus Kavka schaut Pinguinen zu und erinnert sich an seine Zeit als Nachtleben-Waschbär

    Markus Kavka schaut Pinguinen zu und erinnert sich an seine Zeit als Nachtleben-Waschbär

    Die Popkultur-Legende Markus Kavka ist zu Gast in der 54. Folge von "Und was machst du am Wochenende?". Bekannt wurde er als Moderator der Sender Viva und MTV, er ist Schriftsteller, Radiojournalist und DJ.

    Dem Gastgeberteam Ilona Hartmann und Christoph erzählt Markus Kavka, Jahrgang 1967, von seinen Wochenenden im Jahr 1986 und heute, berichtet von seiner Vergangenheit als Vampir auf dem bayerischen Land, von seinem Faible für Totenköpfe und warum der Song "Fade To Grey" von Visage sein Leben für immer verändert hat. Er erinnert sich an seine größte Nachtleben-Katastrophe auf Klassenfahrt in Berlin, als ihn der Türsteher mit den Worten abgewiesen hat: "Der Waschbär kommt nicht rein."
    Um entspannt ins Wochenende zu kommen, bleiben Markus Kavka und seine Frau am Samstagmorgen länger im Bett liegen und schauen gemeinsam Tierpark-Sendungen in der ARD: "Wir lieben Pinguine."

    In dieser Folge empfehlen Christoph Amend, Ilona Hartmann und Markus Kavka:
    - den Song und das Musikvideo zu "Fade to Grey" von Visage (1980) und die Alben "More D4ta" der Band Moderat und "Fallen Paradise" der australischen Sänger Vancouver Sleep Clinic
    - das Linientreu war bis 2008 ein Club in Berlin-Wilmersdorf. Die Revival-Partys sind heute im Silverwings am Columbiadamm in Berlin-Kreuzberg
    - den Roman "Crying in H Mart" von Michelle Zauner
    - die Künstler T.Raumschmiere aus Heidelberg aus dem Genre der Punk- und Noisesounds und Haai aus London und Australien
    - die Bands DIIV aus Brooklyn und Jaguar Sun aus Kanada
    - Japanese Breakfast – ein Musikprojekt der koreanischen US-amerikanischen Musikerin und Autorin Michelle Zauner
    - den Podcast "The James Bond From A to Z Podcast" von den Journalisten Tom Butler und Tom Wheatley
    - die Serien "Shameless", "Modern Family" und "This Is Us"
    - und noch einen Wochenendtrip-Tipp: Karlsbad – eine Stadt in Tschechien, wo jährlich das Filmfest Karlovy Vary stattfindet.

    Das Team erreichen Sie unter wochenende@zeit.de.

    • 54 Min.
    Nike van Dinther erinnert sich an wilde Pogo-Partys und debattiert über Naturwein

    Nike van Dinther erinnert sich an wilde Pogo-Partys und debattiert über Naturwein

    Sie ist Deutschlands bekannteste Modebloggerin und Gründerin der Seite "This Is Jane Wayne": Nike van Dinther ist zu Gast der 54. Folge von "Und was machst du am Wochenende?"

    Sie erzählt von Abenteuern zu Hause mit ihren zwei Monate und sieben Jahre alten Kindern und ihrem Mann, der viel besser ist im Haushalt als sie. Sie habe erst jetzt verstanden: "Familie ist keine Demokratie." Die Autorin, Jahrgang 1988, erinnert sich an ihre Kindheit auf dem alten Bauernhof ihrer Großeltern in Nordrhein-Westfalen, wilde Pogo-Partys und mit Roten-Augen-morgens-am-Kühlschrankstehen. Mit dem Gastgeberteam Ilona Hartmann und Christoph Amend führt sie eine Debatte über Naturwein, die dazu führt, dass die drei anschließend bei der Natur persönlich anrufen und erklärt ihren Weg vom Deathmetal-Fangirl auf dem Dorf in die internationale Modewelt.

    In dieser Folge empfehlen Christoph Amend, Ilona Hartmann und Nike van Dinther:

    - den Film "Die Fliege" von David Cronenberg (1986)
    - "Der scharfe Maxx" ist ein würziger mit Schweizer Rohmilch hergestellter Käse, der fünf Monate lang reift
    - die Bäckerei "Albatross" in Berlin-Kreuzberg und das Restaurant "Two Trick Ponys" im Berliner Bergmannkiez
    - die Romane "Trick Mirror" von Jia Tolentino, "Things I have noticed" von Sophia Hembeck, "Werden Sie uns mit Flixbus deportieren?" von Mely Kiyak und "Hitze" von Raven Leilani
    - den Naturwein "Nature is calling" vom Weingut Hannes Bergdoll in Landau in der Pfalz
    - das Kotz-Kollektiv aus Leipzig
    - und der immaterielle Tipp von Ilona: Einfach mal eine Nachricht, SMS, Whatsapp etc. an eine Person schicken, bei der man sich lange nicht mehr gemeldet hat.

    Das Team erreichen Sie unter wochenende@zeit.de.

    • 1 Std. 4 Min.
    Sara Nuru strickt und töpfert – und fühlt sich wie eine 70-jährige

    Sara Nuru strickt und töpfert – und fühlt sich wie eine 70-jährige

    Die Unternehmerin Sara Nuru ist zu Gast in der 55. Folge von "Und was machst Du am Wochenende?" Sie wurde 1989 im bayerischen Erding geboren und 2009 bekannt - als Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel". Seit 2016 führt das Model gemeinsam mit ihrer Schwester die Firma Nuru Coffee, die Kaffee aus Äthiopien, dem Heimatland ihrer Eltern, importiert.

    Heute lebt sie in Zürich, arbeitet freitags im Homeoffice, geht am Nachmittag in ihre Markthalle und kauft Wochenendblumen. "Ich freu mich immer, wenn's regnet, dann muss ich nicht raus", sagt sie, "ich habe kein Problem damit, bei 30 Grad draußen zu Hause einen Film zu schauen." Sie bleibt überhaupt lange im Bett und wechselt direkt auf die Couch, "ich habe keine Bettflucht – ohne shame". Ansonsten klaut sie ihre Kochrezepte aus ihrem Lieblingsrestaurant und macht sich gegen den Kater eine Grapefruitschorle. Dem Gastgeber-Team Ilona Hartmann und Christoph Amend erzählt sie von ihren lebensverändernden Reisen nach Äthiopien und von ihren Gefühlen aus der Zeit von "Germany's Next Topmodel" – und dass sie in ihrer Familie früh gelernt hat, wie heilig Wochenenden sind: "Meine Eltern standen stundenlang am Fließband, die waren froh, wenn mal nichts los war." So hält das Sara Nuru übrigens auch im teuren Zürich, aus anderen Gründen: "Ich bin die schlimme Deutsche, die sich in der Schweiz über die Preise beschwert." Sonntags gibt es in ihrer WG immer Kaffee und Kuchen und viel Jazz. Außerdem strickt und töpfert sie, weil sie das beruhigt. "Eigentlich", sagt Sara Nuru, "bin ich eine 70 Jahre alte Frau."

    In dieser Folge empfehlen Christoph Amend, Ilona Hartmann und Sara Nuru:

    - Die Markthalle Im Viadukt in Zürich
    - Schnupf – Cocktail Bar & Restaurant in Zürich
    - San Gennaro - Pizzeria in Zürich
    - Grapefruit-Schorle zum Frühstück, vor allem wenn man einen Kater hat
    - “Being Jan Ullrich” – Dokuserie, zu finden in der ARD Mediathek, und “Jan Ullrich. Held auf Zeit” als Podcast in der ARD Audiothek
    - “Spitzweg” – Roman von Eckhart Nickel
    - “Summer of Soul” - Dokumentarfilm über ein sechswöchiges Festival in Harlem im Jahr 1969, im Stream auf Disney Plus, wurde 2022 mit dem Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet
    - “What happened, Miss Simone?” – Dokumentarfilm über Nina Simone, im Stream auf Netflix
    - Grand Café Lochergut – Restaurant in Zürich, Sara empfiehlt vor allem die Cheesecakes

    Das Team erreichen Sie unter wochenende@zeit.de.

    • 1 Std.
    Maren Kroymann zieht sich Flossen an und findet den Sinn des Lebens

    Maren Kroymann zieht sich Flossen an und findet den Sinn des Lebens

    In der 54. Folge von Und was machst Du am Wochenende? ist die Schauspielerin und Comedienne Maren Kroymann zu Gast. Deutscher Fernsehpreis, Grimme-Preis, Rose d'Or: Sie wurde für Ihre Arbeit so oft ausgezeichnet, dass man die Übersicht verliert. Bekannt wurde sie in den Achtzigerjahren durch ihre Hauptrolle in der TV-Serie "Oh Gott, Herr Pfarrer", seit einigen Jahren ist sie der Star von "Kroymann" in der ARD.

    Ihr Wochenende beginnt, wenn sie den letzten Zug zurück nach Berlin bekommen hat. Zu Hause wäscht sie erst einmal ihre Wäsche – so findet sie den Sinn im Leben wieder. Und sie geht schwimmen. Kraulen, natürlich mit Flossen. Im Wasser trifft sie wichtige Entscheidungen und freut sich auf ihren ganz persönlichen Samstagnachmittagsgenuss: den Besuch bei ihrer Osteopathin.

    Dem Gastgeberteam Ilona Hartmann und Christoph Amend erzählt sie, dass sie im Alter von acht Jahren Elvis helfen wollte, die Mittlere Reife zu bekommen, dass ihre erste Platte von den Beatles war und sie vor Kurzem die Musik von Danger Dan für sich entdeckt hat. Sie erklärt auch, was für sie guter Humor und was das Geheimnis eines glücklichen Lebens ist.
    Am Ende der Folge macht Ilona Hartmann Maren Kroymann einen Heiratsantrag – auf Schwäbisch.

    Fürs Wochenende empfiehlt Maren Kroymann:
    - "Elvis" - Filmbiografie über Elvis Presley vom Regisseur Baz Luhrmann
    - "Der geschenkte Gaul: Bericht aus einem Leben" - Autobiografie von Hildegard Knef
    - Die Victoria Bar in der Potsdamer Straße in Berlin: Erst wird kalter Wodka getrunken, dann läutet man eine Glocke und die Bar stößt auf "Hilde" mit Champagner an. Diese Getränk-Kombination heißt dort "Hilde" zur Erinnerung an Hildegard Knef.
    - Die Serie "Bella Block", die auf der Idee von Doris Gercke basiert.
    - Ihren eigenen Podcast "War’s das?", der am 14. Juli gestartet ist.

    Das Team erreichen Sie unter wochenende@zeit.de.

    • 57 Min.
    Heiko und Roman Lochmann chillen in Darmstadt

    Heiko und Roman Lochmann chillen in Darmstadt

    Sie waren Youtube-Millionäre und auf Platz eins der Charts, aber dann hatten sie genug von ihrem alten Namen. Seitdem nennen sich die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann, geboren 1999, nicht mehr Die Lochis, sondern nach der Abkürzung ihrer Vornamen: He/Ro. Und sind jetzt zu Gast in der 53. Folge von "Und was machst du am Wochenende?" – live aus ihrem Studio in Darmstadt.
    Dem Podcast-Gastgeberteam Ilona Hartmann und Christoph Amend erklären sie das Lebensgefühl von Zwillingen, was es bedeutet, auch beruflich voneinander abhängig zu sein, warum ihr ideales Wochenende mit Fußballkicken beginnen und im Stadion von Eintracht Frankfurt weitergehen muss – und warum Roman seit Jahren keinen Alkohol mehr trinkt.

    In dieser Folge empfehlen Christoph Amend, Ilona Hartmann, Heiko und Roman Lochmann:

    - einen Stadionbesuch bei Eintracht Frankfurt
    - den Besuch eines Flohmarkts
    - den Herrngarten und das Woodrich Café in Darmstadt
    - die Filmreihe "Phantastische Tierwesen"
    - den Roman "4 3 2 1" von Paul Auster
    - das Musikalbum "Kleinstadt" von RIN
    - die Filme "Elvis", "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Everything Everywhere All at Once"
    - die Doku "Tokio Hotel - Hinter die Welt"
    - und die Spotify-Playlist "Früher nicht gecheckt heute mind blown"

    • 1 Std. 3 Min.
    Alli Neumann ist Flohmarktprofi – und macht Limo mit allem, was in ihrem Garten wächst

    Alli Neumann ist Flohmarktprofi – und macht Limo mit allem, was in ihrem Garten wächst

    Die Musikerin und Schauspielerin Alli Neumann ist zu Gast in der 52. Folge von "Und was machst du am Wochenende?". Abgesehen von ihren ersten Filmhauptrollen und ihrer ersten Goldenen Schallplatte sagt sie: "Ich bin gerade in einem unruhigen Zustand."

    Mit dem Gastgeberteam Ilona Hartmann und Christoph Amend unterhält sich Alli Neumann über ihre polnischen Wurzeln, ihre Lust, Tabus zu zerstören – und über eine lebensverändernde Zufallsbegegnung mit dem legendären Produzenten Dangermouse in New York.

    Die Wochenend-Tipps von Alli Neumann, Christoph Amend und Ilona Hartmann aus dieser Folge:

    - auf Kleinstadtflohmärkte gehen
    - der Dokumentarfilm "Full Metal Village"
    - ein Wochenendtrip nach Krakau, Görlitz, Dresden oder Meißen
    - "Alchemia", ein Restaurant mit Bar in Krakau
    - der Aloe-Vera-Drink von Allgroo
    - der Film "Top Gun: Maverick" von Joseph Kosinski und mit Tom Cruise
    - der Film "Massive Talent" von Tom Gormican und mit Nicolas Cage, der sich selbst spielt
    - der Film "Paddington 2" von Paul King und mit Hugh Grant
    - Borschtsch mit Roter Beete und Weißkohl
    - die Spotify-Playlist "früher nicht gecheckt heute mind blown" von Max Kersting: https://open.spotify.com/playlist/7J38xCAgwXpkqPKW6GmT0D?si=207c0fc4e43e48e4&nd=1

    Das Team erreichen Sie unter wochenende@zeit.de.

    • 1 Std. 4 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
15 Bewertungen

15 Bewertungen

allys_sa ,

Ich kann nur empfehlen!

Lustig,spannend und toll!

Sh4wty22 ,

Entschleunigung zum Start ins Wochenende

Für mich der perfekte Podcast um am Freitag nach der Arbeit „runter zu kommen“ und entschleunigt ins Wochenende zu starten. Sehr sympathische Gastgeber und tolle Gäste ergeben interessante Gespräche denen ich gerne lausche! Vielen Dank dafür! 💛

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
ORF Hitradio Ö3
FALTER
ZEIT ONLINE
Carmen Kroll & Karo Kauer
Lucia Leona

Das gefällt dir vielleicht auch

ZEIT ONLINE
ZEIT ONLINE
ZEIT ONLINE
Mit Vergnügen
radioeins (rbb)
ZEIT ONLINE