8 Folgen

Zu Meyer-Burckhardts Frauengeschichten kommen Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben. Manchmal haben sie auch einfach nur Erfahrungen gemacht, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte. Der Talk-Profi fragt seine Gästinnen nicht aus – es geht ihm um den Austausch von Erlebtem. Dabei kommt auch mal ein Zitat, eine Musik, ein Film oder ein Gedicht zur Sprache. Quasi mit zum Inventar gehört Rod Stewart – Hubertus Meyer-Burckhardt sucht immer einen zu seiner Gesprächspartnerin passenden Titel aus.

Meyer-Burckhardts Frauengeschichten NDR

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 2 Bewertungen

Zu Meyer-Burckhardts Frauengeschichten kommen Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben. Manchmal haben sie auch einfach nur Erfahrungen gemacht, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte. Der Talk-Profi fragt seine Gästinnen nicht aus – es geht ihm um den Austausch von Erlebtem. Dabei kommt auch mal ein Zitat, eine Musik, ein Film oder ein Gedicht zur Sprache. Quasi mit zum Inventar gehört Rod Stewart – Hubertus Meyer-Burckhardt sucht immer einen zu seiner Gesprächspartnerin passenden Titel aus.

    Stefanie Stahl: So bin ich eben!

    Stefanie Stahl: So bin ich eben!

    Das Kind in Dir muss Heimat finden – seit 2017 ist dieses Buch von Stefanie Stahl Jahresbestseller in der Kategorie Sachbuch-Paperback. Viele Probleme im Erwachsenen-Alter sind auf Kindheitsprägungen zurückzuführen, sagt die Psychologin, die das Bild vom Sonnenkind und Schattenkind entwickelt hat. Aber auch zu vielen anderen Themen hat die gebürtige Hamburgerin Bücher veröffentlicht – bzw spricht sie in ihrem Podcast ‚Stahl aber herzlich‘: Beziehungsprobleme, Auftreten im Job, Selbstwertgefühl, um nur einige zu nennen. So bin ich eben! heißt ein zweiter Podcast von ihr. Ja, wie ist sie denn? Das will Hubertus Meyer-Burckhardt im Gespräch mit ihr herausfinden.
    Meyer-Burckhardts Frauengeschichten: hier sind Frauen zu Gast, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben - oder auch einfach nur Erfahrungen gemacht haben, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte.

    • 49 Min.
    Doris Schröder-Köpf: Ich wurde oft unterschätzt

    Doris Schröder-Köpf: Ich wurde oft unterschätzt

    Viele Menschen verbinden mit Doris Schröder-Köpf ihre Zeit als Frau an der Seite von Gerhard Schröder – von 1997 bis 2018 war sie mit dem früheren Bundeskanzler verheiratet. Aber es lohnt sich, sie unabhängig von dieser Verbindung kennen zu lernen. In dem Gespräch geht es um Tagmersheim, die kleine Gemeinde in Bayern, in der Doris Schröder-Köpf aufwuchs. Es geht um Bonn, wo sie schon als 23jährige Journalistin über die Bundespolitik berichtete.
    Weitere Themen sind ihr Leben in New York und Hannover, der Zustand ihrer Partei, der SPD und ihre kürzlich überstandene Herz-Erkrankung. Hubertus Meyer-Burckhardt erlebte seine Gesprächspartnerin als eine Persönlichkeit, die häufig unterschätzt wurde und es dann allen gezeigt hat.
    Meyer-Burckhardts Frauengeschichten: hier sind Frauen zu Gast, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben - oder auch einfach nur Erfahrungen gemacht haben, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte.

    • 55 Min.
    Alex Klein: Mein Menschenbild hat sich verändert

    Alex Klein: Mein Menschenbild hat sich verändert

    Alex Klein wurde bekannt als Leiterin der Soko Castle, die in Hamburg die Einbruchskriminalität erfolgreich eindämmte. Nach dem Studium war sie als Kriminalkommissarin zunächst zuständig für die Bekämpfung von Sexualdelikten. Inzwischen ist sie Leiterin der Sonderkommission zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Hubertus Meyer-Burckhardt sprach mit ihr über die Faszination des Bösen – gibt es so etwas? Außerdem interessierte er sich für ihren Blick auf die Mitmenschen und ihre Umwelt – wittert sie zum Beispiel überall kriminelle Machenschaften? Und er wollte von ihr wissen, ob sie am Sonntagabend den Tatort schaut.
    Meyer-Burckhardts Frauengeschichten: hier sind Frauen zu Gast, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben - oder auch einfach nur Erfahrungen gemacht haben, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte.

    • 53 Min.
    Caren Miosga: Stress wegatmen!

    Caren Miosga: Stress wegatmen!

    Seit 2007 ist Caren Miosga das Gesicht und die Stimme der ARD Tagesthemen. Sie stammt aus Niedersachsen – aus Groß-Ilsede, wie sie in dem Podcast mit Hubertus Meyer-Burckhardt betont. Nach dem Studium arbeitete sie unter anderem fürs Radio, bevor sie 1999 zum NDR Fernsehen ging. Mittlerweile gehört sie zu den profiliertesten Journalistinnen in Deutschland. Aber sie ist auch für ihren Humor bekannt: So kletterte sie für eine Moderation der Tagesthemen auf den Tisch – und sie verglich die Reaktion von Olaf Scholz auf seinen Wahlsieg in Hamburg mit der eines englischen Butlers. In dem Podcast geht es um Sprache und Sprach-Allergien, um ihr Verhältnis zu Russland, Macron und Obama und um ihren interessanten Weg in die Medienwelt, bei dem der damals noch recht unbekannte Jörg Pilawa eine entscheidende Rolle spielte.
    Meyer-Burckhardts Frauengeschichten: hier sind Frauen zu Gast, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben - oder auch einfach nur Erfahrungen gemacht haben, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte.

    • 54 Min.
    Barbara Becker: Mama allein zu Haus

    Barbara Becker: Mama allein zu Haus

    Barbara Becker gewöhnt sich gerade an eine neue Lebenssituation - ihre Söhne Noah und Elias haben das Haus in Florida verlassen. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Buch verarbeitet: Mama allein zu Haus. Im Gespräch mit Hubertus Meyer-Burckhardt erzählt sie, wie sie mit der neuen Situation klarkommt, nachdem sich ihr Leben jahrelang um die Jungs gedreht hat: „Es stellt sich schon die Sinnfrage: Für wen mach ich das jetzt weiter und wer bin ich?“ Normalerweise lebt sie in Florida, ist erfolgreich als Designerin, ist bekannt mit 'ihren' Themen Pilates, Yoga und Fitness - und war einige Jahre verheiratet mit Boris Becker. In dem Podcast ‚Meyer-Burckhardts Frauengeschichten‘ geht es auch um Rassismus, den sie früh erlebte, um den Mönch, der einmal die Woche per Zoom zugeschaltet wird, um das Älterwerden, den Tod - aber die beiden haben auch viel gelacht bei der Aufzeichnung.
    Meyer-Burckhardts Frauengeschichten: hier sind Frauen zu Gast, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben - oder auch einfach nur Erfahrungen gemacht haben, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte.

    • 52 Min.
    Bettina Reitz: Wir brauchen eine Frauenquote

    Bettina Reitz: Wir brauchen eine Frauenquote

    Bettina Reitz hat das Film- und Fernsehgeschäft von allen Seiten kennengelernt: Als Studentin jobbte sie beim Hessischen Rundfunk und unterstützte mit ihren Recherchen Hans-Joachim Kulenkampff in der Sendung "Einer wird gewinnen“. Sie hatte in der damaligen Vor-Internet-Zeit beste Voraussetzungen, erzählt sie, denn ihre Eltern besaßen einen 24-bändigen Brockhaus. Später war sie Regie-Assistentin, Autorin, Produzentin, Redakteurin beim Fernsehspiel, Gründungsmitglied einer Filmgesellschaft, Geschäftsführerin der Degeto und Fernsehdirektorin beim Bayerischen Rundfunk. Sie verantwortete preisgekrönte Produktionen wie das Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" des seinerzeit noch unbekannten jungen Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck. Als Präsidentin der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen sieht sie den Werdegang ihrer Studierenden mit gemischten Gefühlen: Nach dem Studium bekommen die Studenten interessante Jobs und die Studentinnen müssen nehmen, was übrigbleibt. Ihre Forderung: "Für eine gewisse Zeit, vielleicht für fünf Jahre, brauchen wir eine Frauenquote."
    Meyer-Burckhardts Frauengeschichten: hier sind Frauen zu Gast, die in der Öffentlichkeit stehen, die einen spannenden Lebensweg oder einen interessanten Beruf haben - oder auch einfach nur Erfahrungen gemacht haben, über die Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihnen reden möchte.

    • 25 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von NDR