5 Folgen

Jeder hat Bilder von der Stadt Dresden und der Region Elbland vor Augen. Die wunderschöne Altstadtsilhouette mit der Frauenkirche und der Brühlschen Terrasse, die farbenfrohe und quirlige Neustadt, romantische Weinhänge und faszinierte Gesichter vor den berühmten Kunstwerken wie der Sixtinischen Madonna. Aber wie hört sich Dresden Elbland eigentlich an? Wir haben den Sound der Stadt und der Region für euch eingefangen – und spannende Geschichten von bekannten Menschen aus Dresden Elbland gibt’s obendrauf.

2 Mal Eierschecke. Der Dresden Elbland Podcast. Dresden Marketing GmbH

    • Reisen und Orte
    • 5.0, 4 Bewertungen

Jeder hat Bilder von der Stadt Dresden und der Region Elbland vor Augen. Die wunderschöne Altstadtsilhouette mit der Frauenkirche und der Brühlschen Terrasse, die farbenfrohe und quirlige Neustadt, romantische Weinhänge und faszinierte Gesichter vor den berühmten Kunstwerken wie der Sixtinischen Madonna. Aber wie hört sich Dresden Elbland eigentlich an? Wir haben den Sound der Stadt und der Region für euch eingefangen – und spannende Geschichten von bekannten Menschen aus Dresden Elbland gibt’s obendrauf.

    Kathrin Kondaurow und Holger Scholze auf Trabisafari in Dresden

    Kathrin Kondaurow und Holger Scholze auf Trabisafari in Dresden

    Kathrin Kondaurow, die Intendantin der Staatsoperette, und Holger Scholze, der Präsident von Dynamo Dresden, haben sich für den Dresden Elbland Podcast in einen Trabi gesetzt und sind damit für einige Stunden durch Dresden gefahren. Mal hielt er das Steuer in den Händen, mal sie. Dass der Gesprächsstoff dabei nicht eine Sekunde ausging, liegt an den vielen Passionen, Aufgaben und Lebensstationen der beiden. Zusätzlich angefeuert wird die Unterhaltung durch das Gefährt, mit dem die beiden „Kapitäne“ durch das herrlich weihnachtliche Dresden fahren.

    Einen ersten Halt gibts am Kunst- und Kreativareal „Kraftwerk Mitte Dresden“ und der Staatsoperette Dresden, wo Kondaurow seit der Spielzeit 2019/20 als Intendantin tätig ist. Davor wirkte die diplomierte Juristin und passionierte Musikerin bereits an der Staatsoper Berlin, dem Erfurter Theater und dem Deutschen Nationaltheater Weimar. Dass sie dabei bereits in sehr jungen Jahren mit renommierten Regisseuren zusammenarbeiten durfte, beschreibt sie als großes Glück.

    Station Nummer zwei ist das Rudolf-Harbig-Stadion, die Heimstätte des Fußballvereins SG Dynamo Dresden, wo Holger Scholze ehrenamtlich als Präsident tätig ist. „Mein absoluter Lieblingsverein schon seit meiner Kindheit“, so Scholze. Überhaupt ist der Sport etwas, was er von Kindheit an begleitet. Nur einen Katzensprung vom Stadion entfernt befand sich das Sportinternat, in dem Scholze als Schüler und Leistungssportler untergebracht war. Als Zehnkämpfer und später als Weitspringer kämpfte er für den SC Einheit Dresden. Er arbeitet außerdem als Börsenkorrespondent für Print, Fernsehen und Hörfunk und ist an diversen deutschen Universitäten und Hochschulen als Referent zu erleben.

    Beim letzten Stopp, im Verkehrsmuseum Dresden, gibt es schließlich noch eine „Turbo-Führung“ zu den wichtigsten Exponaten des Hauses. Ausstellungsleiter Benjamin Otto startet den Rundgang passenderweise an einem hellblauen Trabanten. Was dieser mit dem aktuellen Stück der Staatsoperette „Follies“ zu tun hat, verrät Kondaurow am Schluss.

    Wir wünschen maximalen Hörgenuss bei einem harmonischen Gespräch und den typischen Auspuffgeräuschen der „Rennpappe“.

    Mehr Infos dazu unter https://www.dresden-magazin.com

    Dieser Podcast ist eine Produktion der Dresden Marketing GmbH.

    • 35 Min.
    Aidan Gibson und Christoph Neinhuis fahren Parkeisenbahn

    Aidan Gibson und Christoph Neinhuis fahren Parkeisenbahn

    Ballett und Botanik teilen nicht nur den Anfangsbuchstaben miteinander – das beweisen die Tänzerin Aidan Gibson und der Wissenschaftler Dr. Christoph Neinhuis bei einer gemeinsamen Fahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn durch den Großen Garten.
    Gibson ist Zweite Solistin an einem der renommiertesten und schönsten Musiktheater der Welt – der Semperoper Dresden. Die Entscheidung bereits mit zwölf Jahren ein Internat zu besuchen und sich voll und ganz auf das Ballett zu konzentrieren, hat sich ausgezahlt. Nach Stationen in Stuttgart und Belgien ist sie seit sechs Jahren Teil der Dresdner Company. Neinhuis lebt und arbeitet bereits seit 17 Jahren in der Stadt an der Elbe. Der Professor für Botanik lehrt an der Technischen Universität Dresden und ist außerdem Direktor des Botanischen Gartens – für ihn der schönste Ort Dresdens. Für seine Analysen über den Lotuseffekt wurde Neinhuis mit einem Forschungspreis ausgezeichnet und eine vietnamesische Kletterpflanze trägt seinen Namen.
    Trotz unterschiedlicher Lebenswege harmonieren die beiden vom ersten Augenblick an und entdecken so einige Gemeinsamkeiten. Beide haben bewiesen, dass sich harte Arbeit für eine Passion auszahlt und beide fanden in Dresden eine neue Heimat, die sie so schnell nicht wieder verlassen wollen. Besonders die Lebensqualität und Weltoffenheit schätzen sie an der sächsischen Landeshauptstadt.
    Gibson lebt in der Neustadt und somit mitten im lebendigen Szeneviertel Dresdens. Ruhe sucht und findet sie bei Spaziergängen in der Heide. Oder im Pillnitzer Schlosspark, der auch für Neinhuis ein interessanter Ort ist. Warum? Einfach reinhören in diese neue Episode vom Dresden Elbland-Podcast. Wir wünschen maximalen Hörgenuss. Übrigens gibt es Sonderfahrten der Parkeisenbahn im Advent.

    Mehr Infos dazu unter https://www.dresden-magazin.com

    Dieser Podcast ist eine Produktion der Dresden Marketing GmbH.

    • 31 Min.
    Ludwig Güttler meets Konrad Küchenmeister zum Stollenbacken

    Ludwig Güttler meets Konrad Küchenmeister zum Stollenbacken

    Was für eine Mischung! Startrompeter Ludwig Güttler und Loop-Musiker Konrad Küchenmeister treffen in der Schaubackstube von Bäckermeister Andreas Wippler aufeinander und bereiten gemeinsam einen Original Dresdner Christstollen zu. Dabei erzählen sich die beiden Musiker von wichtigen Stationen ihres Lebens und von bewegenden Momenten. Ludwig Güttler, der die Bühnen dieser Welt bespielt, erinnert sich zurück an seine Benefizkonzerte für den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche, mit denen er eine Unterstützerwelle auslöste, die um die Welt ging. Konrad ist gelernter Koch, was seinen Künstlernamen „Küchenmeister“ erklärt. Musik machte der gebürtige Dresdner nur nebenbei, bis ihn seine Straßenmusik auf die deutschen Clubbühnen brachte.

    Ein spannendes Gespräch zweier Musiker, die trotz ihrer unterschiedlichen Lebenswege neben der Musik eine weitere gemeinsame Leidenschaft entdecken – den Dresdner Christstollen.

    Güttler, der im Erzgebirge aufwuchs, half als Kind seiner Mutter beim Stollenbacken. Küchenmeister und dessen Bruder sorgen jedes Jahr dafür, dass ihre über Deutschlands verstreute Familie mit dem traditionellen Weihnachtsgebäck aus Dresden versorgt wird.

    Mehr Infos dazu unter https://www.dresden-magazin.com

    Dieser Podcast ist eine Produktion der Dresden Marketing GmbH.

    • 30 Min.
    Annett Hofmann und Starautorin Sabine Ebert spazieren durch Meißen

    Annett Hofmann und Starautorin Sabine Ebert spazieren durch Meißen

    Die First-Lady von Sachsen Annett Hofmann und die erfolgreiche Bestsellerautorin Sabine Ebert treffen sich zum ersten Mal - an einem Ort, der beide verbindet: dem Domplatz hoch über der mittelalterlichen Stadt Meißen. Schnell entdecken beide eine weitere gemeinsame Leidenschaft: die Literatur, auch wenn der Lesegeschmack doch etwas auseinandergeht. Weiß man beim Schreiben eines Buches am Anfang schon wie es enden wird? Und wie schafft man es so viele Dinge wie die eigene berufliche Profession, das Familienleben mit vier Kindern und zahlreiche wichtige Ehrenämter so unter einen Hut zu bringen, dass noch Zeit zum Lesen bleibt? Weil uns das auch interessiert hat, haben wir diese beiden starken Frauen zu einem Rundgang durch Meißen eingeladen. Ein spannendes Gespräch ist daraus entstanden, mit so manchen Genusstipps wie etwa einem Besuch im Weingut Mariaberg in Meißen.

    Mehr Infos dazu unter https://www.dresden-magazin.com

    Dieser Podcast ist eine Produktion der Dresden Marketing GmbH.

    • 26 Min.
    Viola Klein und Felix Räuber beim Grillen an der Elbe

    Viola Klein und Felix Räuber beim Grillen an der Elbe

    Pariser sitzen gern in langen Reihen in Cafés mit Blick auf die Straße, Hamburger lieben es, an der Elbe entlang zu spazieren und sich dabei den Wind um die Ohren wehen zu lassen. Und die Bewohner*innen von Dresden und dem Elbland? Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen im Sommer ist das Grillen an der Elbe. Die Unternehmerin Viola Klein und den Sänger Felix Räuber (ehemals Polarkreis 18) haben wir an einen besonders schönen Grillplatz geschickt – am herrlichen Rosengarten mit freiem Blick auf die Elbwiesen und den Fluss. Bei Grill & Chill mit vegetarischem „Quietschekäse“ kommen sie ins Gespräch: über ihre Heimatstadt Dresden und ihre Leidenschaften – privat wie beruflich. Dabei entdecken sie Gemeinsamkeiten, können sich aber bei einem Punkt nicht einigen.

    Mehr Infos dazu unter https://www.dresden-magazin.com

    Dieser Podcast ist eine Produktion der Dresden Marketing GmbH.

    • 29 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Top‑Podcasts in Reisen und Orte

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: