36 Min.

CT#65 ”App”etit auf mehr? - Nicolas von Sobbe, VP Technology Germany McDonald’s ChefTreff - ein K5 Podcast von Sven Rittau

    • Wirtschaft

Während der letzten Monate hat McDonald’s seinen Fokus verstärkt auf nahezu kontaktlose Angebote wie McDrive oder die McDonald’s App gelegt. Letztere hatte Nicolas von Sobbe, Vice President Technology Germany, vor zwei Jahren bei der K5 Future Retail Conference vorgestellt. Im Interview mit Sven Rittau erzählt er an welchen Stellschrauben McDonald’s nun in der App dreht, um eine bestmögliche UX zu erreichen und die Nutzer, deren Anzahl im 2-stelligen Millionenbereich liegt, zu binden.

Außerdem sprechen Nicolas und Sven, neben Inhalten wie Gamification und Geotargeting, auch darüber ob es Unterschiede bei offline und mobile Bestellungen gibt und wie viele landesspezifische Produkte es eigentlich gibt.

*Podcast Übersicht*:

(3:00) Wer bist Du und was machst Du?

(4:50) McDonalds hat 2018 eine App mit einem Coupon System gelauncht. Wo steht McDonald’s heute nach 2 Jahren?

(13:00) Rentieren sich die Investitionen in die digitale Umstrukturierung auch hinsichtlich der Franchisenehmer?

(16:30) Ist das der Schritt von “Mass McDonald’s” zu “My McDonald’s”?

(18:00) Öffnet McDonald’s das Konzept dann auch für Partner, im Sinne von einer mobilen Plattform?

(20:30) Bist Du bei Entscheidungen von technischen Entwicklungen miteinbezogen?

(22:10) Wie viele landesspezifischen Produkte gibt es eigentlich?

(23:10) Gibt es Unterschiede bei den Topsellern in offline und mobile Bestellungen?

(24:30) Nutzt McDonald’s Geotargeting in der App?

(27:20) Bildet sich durch die Gamification in der McDonald’s App auch eine Community?

(28:50) Was liegt in den nächsten 1-2 Jahren auf der Roadmap? Wo geht die Reise hin?

>> Unser Sponsor: Das Kollaborationstool für disruptive Innovation: www.disrooptive.com

>> Wenn Du wissen willst, wie eine 5-Sterne App geht, melde Dich JETZT für die Coaching Class mit Sebastian Clauß an: https://www.k5-school-of-masterminds.de/sebastian-clauss

Während der letzten Monate hat McDonald’s seinen Fokus verstärkt auf nahezu kontaktlose Angebote wie McDrive oder die McDonald’s App gelegt. Letztere hatte Nicolas von Sobbe, Vice President Technology Germany, vor zwei Jahren bei der K5 Future Retail Conference vorgestellt. Im Interview mit Sven Rittau erzählt er an welchen Stellschrauben McDonald’s nun in der App dreht, um eine bestmögliche UX zu erreichen und die Nutzer, deren Anzahl im 2-stelligen Millionenbereich liegt, zu binden.

Außerdem sprechen Nicolas und Sven, neben Inhalten wie Gamification und Geotargeting, auch darüber ob es Unterschiede bei offline und mobile Bestellungen gibt und wie viele landesspezifische Produkte es eigentlich gibt.

*Podcast Übersicht*:

(3:00) Wer bist Du und was machst Du?

(4:50) McDonalds hat 2018 eine App mit einem Coupon System gelauncht. Wo steht McDonald’s heute nach 2 Jahren?

(13:00) Rentieren sich die Investitionen in die digitale Umstrukturierung auch hinsichtlich der Franchisenehmer?

(16:30) Ist das der Schritt von “Mass McDonald’s” zu “My McDonald’s”?

(18:00) Öffnet McDonald’s das Konzept dann auch für Partner, im Sinne von einer mobilen Plattform?

(20:30) Bist Du bei Entscheidungen von technischen Entwicklungen miteinbezogen?

(22:10) Wie viele landesspezifischen Produkte gibt es eigentlich?

(23:10) Gibt es Unterschiede bei den Topsellern in offline und mobile Bestellungen?

(24:30) Nutzt McDonald’s Geotargeting in der App?

(27:20) Bildet sich durch die Gamification in der McDonald’s App auch eine Community?

(28:50) Was liegt in den nächsten 1-2 Jahren auf der Roadmap? Wo geht die Reise hin?

>> Unser Sponsor: Das Kollaborationstool für disruptive Innovation: www.disrooptive.com

>> Wenn Du wissen willst, wie eine 5-Sterne App geht, melde Dich JETZT für die Coaching Class mit Sebastian Clauß an: https://www.k5-school-of-masterminds.de/sebastian-clauss

36 Min.

Top‑Podcasts in Wirtschaft