55 Min.

Dr. Gitte Neubauer: Innovation in der Biotechnologie Zukünfte2Go - Ein Blick ins Neue mit und von Univ.-Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl

    • Wissenschaft

Wie funktioniert das Leben im Kleinen? Was können wir von der Biotechnologie lernen? Werden Wissenschaftler:innen angemessen unterstützt, wenn sie ein eigenes Unternehmen gründen möchten? Diese und weitere Fragen besprechen wir in dieser Episode von Zukünfte2Go mit Dr. Gitte Neubauer, Gründerin und Geschäftsführerin des Heidelberger Biotechnologie-Unternehmens Cellzome.

Schalten Sie gerne wieder ein und erfahren Sie mehr über Dr. Neubauers Weg von der Wissenschaft in die Wirtschaft, über die Erforschung neuer Wirkstoffe zur Behandlung von Entzündungskrankheiten und ihre Begeisterung für das Thema "Innovation in der Biotechnologie".

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Hören! Mehr Informationen über unseren Podcast finden Sie auf unserer Website und bei Twitter – Fragen und Anregungen senden Sie gerne an zukuenfte2go@entechnon.kit.edu

Ihre
Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl

Wie funktioniert das Leben im Kleinen? Was können wir von der Biotechnologie lernen? Werden Wissenschaftler:innen angemessen unterstützt, wenn sie ein eigenes Unternehmen gründen möchten? Diese und weitere Fragen besprechen wir in dieser Episode von Zukünfte2Go mit Dr. Gitte Neubauer, Gründerin und Geschäftsführerin des Heidelberger Biotechnologie-Unternehmens Cellzome.

Schalten Sie gerne wieder ein und erfahren Sie mehr über Dr. Neubauers Weg von der Wissenschaft in die Wirtschaft, über die Erforschung neuer Wirkstoffe zur Behandlung von Entzündungskrankheiten und ihre Begeisterung für das Thema "Innovation in der Biotechnologie".

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Hören! Mehr Informationen über unseren Podcast finden Sie auf unserer Website und bei Twitter – Fragen und Anregungen senden Sie gerne an zukuenfte2go@entechnon.kit.edu

Ihre
Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl

55 Min.

Top‑Podcasts in Wissenschaft

Bayerischer Rundfunk
WELT
Florian Freistetter
SWR
Quarks
ZEIT ONLINE