49 Folgen

Gesundheit hört nicht bei der medizinischen Versorgung auf. Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen ein gesundes Miteinander, um gesund zu leben. Klingt einleuchtend, oder? Es ist unsere Entscheidung, wie wir zueinander sein wollen. Auf der Arbeit, an der Supermarktkasse, im Netz und Zuhause. Die simple Wahrheit lautet: Je besser zu anderen, desto besser für uns selbst. In diesem – mit dem Deutschen Mediapreis ausgezeichneten – Interview-Podcast der DAK-Gesundheit spricht René Träder mit seinen Gästen über Gesundheitsthemen, die die Gesellschaft beschäftigen und warum wir selbst zugleich Grund und Lösung der Probleme sind – “Für ein gesundes Miteinander.“



Ausgezeichnet mit dem Deutschen Mediapreis 2020 | Gesundheit hört nicht bei der medizinischen Versorgung auf. Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen ein gesundes Miteinander, um gesund zu leben. Klingt einleuchtend, oder? Wie wir zueinander sein wollen, ist unsere Entscheidung. Auf der Arbeit, an der Supermarktkasse, im Netz und auch Zuhause. Die simple Wahrheit lautet: Je besser zu anderen, desto besser für uns selbst. In diesem Interview-Podcast der DAK-Gesundheit spricht René Träder mit seinen Gästen über Gesundheitsthemen, die die Gesellschaft beschäftigen und warum wir selbst zugleich Grund und Lösung der Probleme sind – “Für ein gesundes Miteinander.“

Ganz schön krank, Leute‪!‬ DAK Gesundheit

    • Gesundheit und Fitness
    • 4,7 • 143 Bewertungen

Gesundheit hört nicht bei der medizinischen Versorgung auf. Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen ein gesundes Miteinander, um gesund zu leben. Klingt einleuchtend, oder? Es ist unsere Entscheidung, wie wir zueinander sein wollen. Auf der Arbeit, an der Supermarktkasse, im Netz und Zuhause. Die simple Wahrheit lautet: Je besser zu anderen, desto besser für uns selbst. In diesem – mit dem Deutschen Mediapreis ausgezeichneten – Interview-Podcast der DAK-Gesundheit spricht René Träder mit seinen Gästen über Gesundheitsthemen, die die Gesellschaft beschäftigen und warum wir selbst zugleich Grund und Lösung der Probleme sind – “Für ein gesundes Miteinander.“



Ausgezeichnet mit dem Deutschen Mediapreis 2020 | Gesundheit hört nicht bei der medizinischen Versorgung auf. Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen ein gesundes Miteinander, um gesund zu leben. Klingt einleuchtend, oder? Wie wir zueinander sein wollen, ist unsere Entscheidung. Auf der Arbeit, an der Supermarktkasse, im Netz und auch Zuhause. Die simple Wahrheit lautet: Je besser zu anderen, desto besser für uns selbst. In diesem Interview-Podcast der DAK-Gesundheit spricht René Träder mit seinen Gästen über Gesundheitsthemen, die die Gesellschaft beschäftigen und warum wir selbst zugleich Grund und Lösung der Probleme sind – “Für ein gesundes Miteinander.“

    #37 – Toxische Beziehungen: Wie wir sie erkennen und beenden - mit Stefanie Stahl & Mimi Erhardt

    #37 – Toxische Beziehungen: Wie wir sie erkennen und beenden - mit Stefanie Stahl & Mimi Erhardt

    Vorab eine Triggerwarnung: Gewalt in der Partnerschaft muss nicht immer körperlicher Natur sein, auch psychische Gewalt kann extreme Schäden bei den Betroffenen anrichten. Diese Art von Gewalt ist auch unserem Gast Mimi Erhardt in den letzten 3 Jahren widerfahren.

    Mimi ist das passiert, was viele Menschen ereilt, ohne dass sie anfangs davon Wissen – sie wurde Opfer einer toxischen Beziehung. Nachdem sie aus einer vorherigen toxischen Beziehung endlich bereit für einen Neustart war, glaubte sie, in ihrem neuen Partner all das gefunden zu haben, was ihr vorher gefehlt hat – doch es kam anders als erwartet.

    Als sie merkt, dass ihre Beziehung ein großer Fehler war, befindet sie sich bereits in einem Teufelskreis aus emotionaler Abhängigkeit und Kontrolle. Wie sie es letztendlich geschafft hat, wieder zu sich selbst zu finden und bei welchen Signalen man in Bezug auf toxische Verhaltensmuster hellhörig werden sollte, erfahrt ihr von Mimi und Stefanie in Folge #37.

    Lasst euch ermutigen, aufklären und inspirieren beim Zuhören!

    • 1 Std. 2 Min.
    #36 – Gemeinsam Trauern: Gleichgesinnte finden und Schicksale teilen - mit TrostHelden

    #36 – Gemeinsam Trauern: Gleichgesinnte finden und Schicksale teilen - mit TrostHelden

    Mit dem Tod eines geliebten Menschen zu leben, ist eine unheimlich schwere Aufgabe. In vielen Fällen weiß das Umfeld mit einem Trauernden nicht umzugehen und nimmt eine Distanz ein, welche bei einigen Individuen zur Vereinsamung führen kann. Um dem entgegenzuwirken, haben Jen und Hendrik Lind die Plattform trosthelden.de ins Leben gerufen. Dort können sich Betroffene, die ein Ähnliches Schicksal erlitten haben, austauschen und auf einem Level verstanden werden, das Familie und Freunde nicht immer erreichen können. Was für eine Rolle Trauersprache dabei spielt und was sie selbst über den Umgang mit dem Tod in unserer Gesellschaft denken, erzählen sie uns im Gespräch mit René Träder.



    Zu den TrostHelden geht es hier entlang: https://www.trosthelden.de



    Lasst euch ermutigen, aufklären und inspirieren beim Zuhören!

    • 1 Std.
    #35 – Zwischen Kalorienzählen und Laufsteg: Vom Magerwahn zur Selbstliebe - mit Anne-Sophie Monrad

    #35 – Zwischen Kalorienzählen und Laufsteg: Vom Magerwahn zur Selbstliebe - mit Anne-Sophie Monrad

    Kein Essen, keine Periode, keine Kraft - wie toxisch ist das Modelbusiness wirklich?

    Vorab eine Triggerwarnung: In der heutigen Folge spricht René mit Anne-Sophie Monrad über ihren Weg raus der Magersucht und der Abwärtsspirale im Mode-Business. Das Model kämpfte sich weg von Size Zero hin zu einem gesunden Verhältnis zu Essen und blickt zurück auf eine Zeit, in der Hunger und Einsamkeit ihr Leben bestimmt haben. Sie erzählt von dem Druck in der Mode-Industrie und dem Druck, den sie sich selbst gemacht hat, um dem Schönheitsideal zu entsprechen. Ihre Message heute: Wer Model werden möchte, darf keine Angst haben, Dinge zu hinterfragen und auch mal „Nein“ zu sagen! Warum ihr das früher selbst so schwer fiel und wie sie heute mit ihrer Essstörung lebt, erfahrt ihr in der Folge!



    Hilfe für Menschen mit Essstörungen bietet die Website der "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung" oder das Info-Telefon 0221/892031.



    Lasst euch ermutigen, aufklären und inspirieren beim Zuhören!

    • 1 Std.
    #34 – Sternenkinder: Hoffnung nach Fehlgeburten – mit Sheila de Liz und Ella

    #34 – Sternenkinder: Hoffnung nach Fehlgeburten – mit Sheila de Liz und Ella

    Ella ist Ende zwanzig, wünscht sich mit ihrem Partner Kinder, wird schwanger und ist überglücklich.

    Doch dann kommt die Schreckensnachricht: Sie verliert ihr Baby in der 6. Schwangerschaftswoche. Wie geht man mit so einer Nachricht um? Wie lässt sich um einen solchen Verlust trauern? Und wie schöpft man wieder Mut und Hoffnung für einen weiteren Versuch?

    Für Ella folgt ein zweiter positiver Schwangerschaftstest – ein Mix aus Glück und Angst. Doch wieder muss sie einen Rückschlag erleiden: Ella verliert ihre Drillinge. Wie man nach einem wiederholten Verlust wieder Mut und Hoffnung schöpfen kann und weshalb es so wichtig ist, über das Thema Fehl-und Todgeburten zu sprechen, erzählt sie im Gespräch mit der Gynäkologin Sheila de Liz.



    Lasst euch ermutigen, aufklären und inspirieren beim Zuhören!

    • 1 Std. 5 Min.
    #33 – Persönlichkeitstest: Wie und wann wir merken, wer wir sind– mit “Jakobs Weg“

    #33 – Persönlichkeitstest: Wie und wann wir merken, wer wir sind– mit “Jakobs Weg“

    „Wer bin ich?“ – Eine Frage, die sich wahrscheinlich jede:r von uns schon mal gestellt hat und die uns im Laufe unseres Lebens immer wieder begegnet. Vor allem in Beziehungen zu anderen Menschen fällt uns erstmal auf, wer wir eigentlich selbst sind und womit wir uns so überhaupt nicht identifizieren. In der heutigen Folge spricht René mit Jakob von den Podcasts „Jakobs Weg“, „Beste Vaterfreuden“ und „Beste Freundinnen“ über eigene verschiedene Persönlichkeitsfacetten. Hier erfahren wir, was seine Kindheit wie auch sein Datingleben über ihn preisgeben und mit welchen wissenschaftlich fundierten Psycho-Tests ihr euch selbst ein bisschen mehr unter die Lupe nehmen könnt.



    Lasst euch inspirieren, neue Denkanstöße geben und viel Spaß beim Zuhören!

    • 59 Min.
    #32 - Blindsein: Lernen mit dem Herzen zu sehen - mit Lina Maria Kotschedoff

    #32 - Blindsein: Lernen mit dem Herzen zu sehen - mit Lina Maria Kotschedoff

    Wie ist es, wenn nahezu alles für die Augen unsichtbar ist und man nur mit dem Herzen oder mit den Ohren sehen kann? Unser heutiger Gast Lina Maria Kotschedoff ist seit dem neunten Lebensjahr fast blind. Inzwischen ist es allerdings so, dass sie gesagt hat, eine BEhinderung ist keine VERhinderung – und so spielt sie Golf, läuft Marathon und arbeitet als Coach und hilft so anderen Menschen sich selbst zu sehen. In dieser Folge geht es um die großen Themen Mut, Vertrauen, Inklusion, Resilienz und damit auch die Frage: Wie kann ich denn wirklich mein Leben leben?



    Lasst euch inspirieren, neue Denkanstöße geben und viel Spaß beim Zuhören!

    • 1 Std. 10 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
143 Bewertungen

143 Bewertungen

ichbindumm❤️ ,

@coupleontour

Ihr seit die besten

Mi1234567890a ,

COOL

Sehr cool macht weiter so

JudithT81 ,

Toller Podcast insbesondere durch René Träger

Interessante Gäste und z.T.ungewöhnliche Fragen von René Träger sind wunderbar. Seine zugewandte und wertschätzende Art seinen Gästen gegenüber und seine auf mich total entspannend wirkende Stimme liebe ich sehr! Also einfach ein Danke!

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

Listeners Also Subscribed To