69 Folgen

Man kann keinen Satz sagen, ohne buchstäblich ein Zeichen zu setzen! Darum heißt der Podcast der Hanns-Seidel-Stiftung "Satzzeichen". Wir setzen Zeichen und wollen in dieser Gesprächsreihe Themen aus Medien und Kommunikation analysieren, ihre tagesaktuelle Bedeutung aufgreifen und wenn möglich Perspektiven aufzeigen, die über den Tag hinausweisen.

HSS Podcast - Satzzeichen Hanns-Seidel-Stiftung e.V.

    • Wissenschaft
    • 3,8 • 6 Bewertungen

Man kann keinen Satz sagen, ohne buchstäblich ein Zeichen zu setzen! Darum heißt der Podcast der Hanns-Seidel-Stiftung "Satzzeichen". Wir setzen Zeichen und wollen in dieser Gesprächsreihe Themen aus Medien und Kommunikation analysieren, ihre tagesaktuelle Bedeutung aufgreifen und wenn möglich Perspektiven aufzeigen, die über den Tag hinausweisen.

    Folge 68: Eine gelungene Talksendung

    Folge 68: Eine gelungene Talksendung

    Talkshows und Talksendungen: ob im Fernsehen oder im Radio, man findet sie auf fast allen Kanälen. Aber was ist eine gelungene Talksendung? Was zeichnet ein gutes Gespräch in den Medien aus und welche Rolle spielt dabei der Moderator? Wie bereitet man sich auf seine Gäste vor und wie wichtig ist Sympathie zum Gast? Wer weiß das besser als Stefan Parrisius? Seit Jahrzehnten moderiert er Talksendungen und interviewt Studiogäste. Aktuell ist er auf Bayern 2 zu hören und mit "Eins zu Eins. Der Talk" sowohl im linearen Hörfunk als auch als Podcast sehr erfolgreich.

    • 20 Min.
    Folge 67: Stefan Parrisius – Radiomoderator und Talkexperte

    Folge 67: Stefan Parrisius – Radiomoderator und Talkexperte

    Stefan Parrisius begann seine Hörfunklaufbahn während des Studiums 1985 bei Radio 1, einem der ersten Privatradios in München. Drei Jahre später gehörte er zur Start-Besetzung von Antenne Bayern. Dort moderierte er u. a. 20 Jahre lang neben der Nachmittagssendung “Servus Bayern” vor allem Talk- und Call-In-Sendungen, bis zuletzt auch die samstägliche Sendung “Parrisius”. Seit 2008 gehört er zum Team von “Eins zu Eins. Der Talk” und dem “Tagesgespräch” auf Bayern 2. 2018 war Stefan Parrisius für den deutschen Radiopreis mit einem der drei besten Interviews des Jahres nominiert. Christian Jakubetz erinnert sich mit Stefan Parrisius an die frühen Jahren des privaten Rundfunks, was beim Bayerischen Rundfunk anders ist und wie sich Hörfunk und Radio in den vergangenen Jahrzehnten verändert haben.

    • 24 Min.
    Folge 65: Heute im Stadion: Kultreporter Karlheinz Kas sagt Servus

    Folge 65: Heute im Stadion: Kultreporter Karlheinz Kas sagt Servus

    Fußball live im Radio kommentieren ist eine Kunst für sich. Karlheinz Kas hat sie perfektioniert. Vor allem als Live-Kommentator der Bundesliga-Sendung "Heute im Stadion", die seit Jahren ein Millionenpublikum hat. Beim vergangenen Bundesligafinale saß Kas nach über 500 Bundesligaspielen ein letztes Mal am Mikrofon: unverkennbar bayerisch und emotional. Doch wie objektiv soll oder muss ein Fußballreporter sein und wie hat sich die Branche verändert? Diese Fragen beantwortet Karlheinz Kas und verknüpft sie mit Anekdoten aus seinem langen Reporterleben.

    • 25 Min.
    Folge 64: Die Zukunft des Theaters

    Folge 64: Die Zukunft des Theaters

    Das Theater der griechischen Antike prägt bis heute unsere Kulturgeschichte. Als darstellende Kunstform ist sie wesentlich für unsere Gesellschaft und wird öffentlich gefördert. Aber wie haben die Corona-bedingten Schließungen das Theater beeinflusst? Was ist das eigentlich besondere an Theater? Einer, der es wissen muss, ist Stefan Tilch. Er ist seit August 2002 Intendant des Landestheaters Niederbayern. Stefan Tilch spricht mit Gastgeber Christian Jakubetz über den vermeintlichen Spagat von Hochkultur und Unterhaltung, über das Besondere des Kulturorts "Theater", über den Einfluss der Digitalisierung und welchen Einfluss Biergärten auf das Theater haben. 

    • 23 Min.
    Folge 63: Ein Blick nach Österreich

    Folge 63: Ein Blick nach Österreich

    Die Medienlandschaft in Österreich unterscheidet sich von der deutschen Medienlandschaft. Unter anderem scheint der hohe Stellenwert von Printmedien bei unseren Nachbarn ungebrochen. Eine feste Größe ist dabei die Tageszeitung KURIER. Marlene Auer ist Chefredakteurin des KURIER-Samstagmagazins "Freizeit" und erklärt, warum Printmedien in Österreich eine andere Bedeutung als hierzulande haben, wie es mit der Digitalisierung bei unseren Nachbarn aussieht und was mit dem Begriff "Markenuniversum" gemeint ist. 

    • 26 Min.
    Folge 62: Krimiautor, Medienrat und Landtagsabgeordneter

    Folge 62: Krimiautor, Medienrat und Landtagsabgeordneter

    Politische Bildung in Form eines Kriminalromans: funktioniert das? Dr. Gerhard Hopp zeigt, wie es gehen kann. "Die Akte Schleißheim" heißt sein Werk und es entführt uns in die Katakomben des Landtags. Das Besondere daran: der Oberpfälzer Hopp ist selbst Landtagsabgeordneter. Aber nicht nur das. Er ist auch Medienrat und damit in der Medienaufsicht tätig. Die Nähe zu Medien und Medienthemen verwundert nicht. Sein Berufsweg hätte ihn fast selbst in den Journalismus geführt. Ob eigener Podcast oder besondere Social-Media-Aktionen: im Gespräch mit Gastgeber Christian Jakubetz fordert Hopp auch neue Wege der politischen Kommunikation.

    • 24 Min.

Kundenrezensionen

3,8 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

Top‑Podcasts in Wissenschaft

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: