29 episodes

Der eine ist bekannter Serienstar, Pop-Sänger und Entertainer. Vegan, sportlich, immer gut gelaunt und notorischer Optimist. Familientier. Der andere ist das komplette Gegenteil: Ex-Manager, Lebenskünstler und Geschichtensammler - er trinkt, er raucht, isst Fleisch und verteidigt vehement seine Freiheit als Einzelgänger. Die derzeitige Streitkultur kennt oft nur Schwarz oder Weiß. Oli.P und Andreas O. Loff, die augenscheinlich grundverschiedene Leben bestreiten, sprechen über Gegensätze, um am Ende hoffentlich „die bunte Mitte“ zu finden oder „das schlichte Grau“, welches in Zeiten von heutigen sozialen Medien meist verloren geht.

Und wenn nichts mehr geht, alles so richtig schön festgefahren ist, dann heißt es ganz am Ende eben doch: “Ich hab Dich trotzdem lieb”.

Ich hab Dich trotzdem lieb Oliver Petszokat & Andreas O. Loff

    • Society & Culture
    • 4.8 • 309 Ratings

Der eine ist bekannter Serienstar, Pop-Sänger und Entertainer. Vegan, sportlich, immer gut gelaunt und notorischer Optimist. Familientier. Der andere ist das komplette Gegenteil: Ex-Manager, Lebenskünstler und Geschichtensammler - er trinkt, er raucht, isst Fleisch und verteidigt vehement seine Freiheit als Einzelgänger. Die derzeitige Streitkultur kennt oft nur Schwarz oder Weiß. Oli.P und Andreas O. Loff, die augenscheinlich grundverschiedene Leben bestreiten, sprechen über Gegensätze, um am Ende hoffentlich „die bunte Mitte“ zu finden oder „das schlichte Grau“, welches in Zeiten von heutigen sozialen Medien meist verloren geht.

Und wenn nichts mehr geht, alles so richtig schön festgefahren ist, dann heißt es ganz am Ende eben doch: “Ich hab Dich trotzdem lieb”.

    #28 Ich warte auf das nächste Volk!

    #28 Ich warte auf das nächste Volk!

    Da sind sie wieder, unserer beiden Montagshelden! Und dieses Mal ist unserer Podcast-Diktatur ganz schön was los! Beef ist angesagt - und zwar mit einigen unfreundlichen Zeitgenossen, die sich grußlos über Andreas und Oli hermachen. Darauf hat Grillmaster Andreas quasi nur gewartet. Zack, Zack - mit messerscharfen Argumenten und hitzigem Gemüt stürzt er sich in die Schlacht, Bruce Lee wäre stolz auf ihn. Und Oli? Der ist Vegetarier, den geht Beef per se nichts an. Aber wenigstens spendet er, gelassen und elastisch wie frischer Tofu, seinem fleischigen Freund aufmunternde Worte. So soll es sein!

    Und sonst? Oli ist eigentlich, ganz tief in seinem Herzen, Erfinder. So eine Art singender Daniel Düsentrieb. Und so sprudelt eine “Weltidee” nach der anderen aus ihm. Schaschlik-Eis zum Beispiel. Wie gesagt: Weltideen!

    Was die Ameisen in Andreas Haus gedacht haben, als sie auf Backpulver stießen, ist indes nicht überliefert. Jedenfalls schienen sie nicht begeistert und haben das Weite gesucht, noch am selben Tag! Wohin sie aufgebrochen sind, was sie jetzt tun, all das ist ungewiss.

    Etwas tragisch erscheint da die Sache mit dem “Kackhocker” (er kann ja nur noch mit) des Skisprung-Enthusiasten Oli.P. Besteht hier ein viel größerer, bisher nie gesehener, Zusammenhang zwischen Körperhaltung (Schanze runter), Darmentleerung und Flugtauglichkeit?

    Naja, studieren wir lieber noch ein bisschen die AGB von Apple und fragen uns, wie Cupertino die Neuerungen in der Podcast-App so herrlichen verkacken konnte.

    Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

    #27 Beischlaf kann ich auch sehr gut!

    #27 Beischlaf kann ich auch sehr gut!

    Unangenehm! Mit drei dicken Ausrufezeichen. Oli hat es mit einem sehr speziellen Nachbarn zu tun. Erst wundert man sich, dann nervt es einen - und dann entwickelt sich das Ganze zum Albtraum. Die Stasi wäre hingerissen, Franz Kafka im Prinzip auch - und der Buchtitel stünde auch schon fest: Der Glotzer.

    Aber ach, wie gut, dass wir Andreas haben. Gerade in solch schwierigen Fällen ist er ja ganz in seinem Element. Probleme anderer Leute sind schließlich sein Metier. Und tatsächlich, ob man nun will oder nicht, er hat da ein paar Ideen, die so absurd sind, dass sie wahrscheinlich

    Und da wir nun eh schon tief schürfen, buddeln wir noch ein bisschen weiter und stoßen unversehens auf die gute alte, nie gern gesehene und stets gemiedene, Tante Depression. Man hört es derzeit links und rechts: Vielen Menschen geht es derzeit nicht so dolle. Als hätte sich ein trüber Schleier über diesen Frühling gelegt. Eigentlich wollen wir endlich wieder aufbrechen, atmen, leben, das Vax (schreibt man jetzt so!) zum Greifen nah, aber die Seele kommt nicht so richtig hinterher. Ermattet liegt sie da, ruft nach Ruhe und Vorsicht. Und so geht es eben auch unseren beiden Gastgebern, die sich sehr offen und ehrlich diesem Thema stellen.

    Diese Folge wird präsentiert von:

    KoRo Drogerie
    https://www.korodrogerie.de
    5% Gutscheincode: HABDICHLIEB

    Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

    #26 Die allerletzte Generation

    #26 Die allerletzte Generation

    Apropos Aliens, liebe Freunde unseres bunten Montagsvergnügens. Oli und Andreas umweht heute der Geist der Klarheit. Wie eine frische Frühlingsbrise rauschen unsere Helden durch die Welt, die sie (und uns!) bewegt. Könnten wir diese Episode olfaktorisch erleben, sie duftete nach dem Rasierwässerchen „Irisch Moos“, links und rechts leicht aufgetragen. So, wie alte Herren eben riechen, wenn Old Spice schon wieder alle ist.

    Naja. Inka Bause wirds gut kennen. Dafür müssen alle anderen Frauen heute sehr, sehr tapfer sein. Loffi sucht nämlich gar keine Frau. Und er will auch gar keine Zuschriften von paarungswilligen Damen, selbst wenn aussagekräftige Bilder dabei liegen.

    Zurück zur Hundeausstellung. Zurück zu Nobbi, dem neuen Rasenroboter unseres Schlagerstars. Oli merkt, ganz versunken beim Richten der Graskante, dass sich in ihm der Keim der Spießigkeit ausdehnt. Langsam, stetig, den eigenen Vater im schmerzenden Rücken!

    Beißen wir also ein allerletztes Mal in eine erbsige Hass-Avocado, ziehen uns eine Crack-Doku bei Netflix rein, fragen uns, wie Olis letzter Kaffee schmecken wird, beamen uns gemütlich zum Mars zum fröhlichen Terraforming und hören für immer auf Endlosschleife die besten Witze von und mit Oli.P!

    Das ist so geil, macht das bloß nicht.

    Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

    #25 Die weiße Maus von Bielefeld

    #25 Die weiße Maus von Bielefeld

    Ach, April, ach Frühling! Blüten drängen aus den Knospen, Vögel singen schönste Lieder - und auch unsere beiden Feuerkäfer Oli und Andreas surren in dieser Folge wild und willig durch die Welt, hüpfen hemmungslos und wieselflink von einem Thema zum anderen.

    Aber der Reihe nach: Noch immer hüllt sich Inka Bause in geheimnisvolles Schweigen. Widersteht sie etwa der aufheizenden Anziehungskraft des Andreas L.? Will sie es wirklich so weit kommen lassen, dass wir eine Kontaktanzeige (mit Foto, bitte!) herausgeben? Wäre ein Sommer am Pool zu zweit nicht viel, viel schöner? Wir fragen ja nur.

    Und Oli? An dem nagt seit Tagen ein furchtbar schlechtes Gewissen. Sehenden Auges hat er sich in ein pikantes Dilemma manövriert. Die Welt nimmt Notiz, das Frühstücksfernsehen berichtet, Pauline stellt Fragen - und wir stellen wieder fest: Wir sind alle am Ende nur Einzelschicksale.

    Das müssen sich übrigens auch verzweifelte Engländer denken, die öffentlich urinieren müssen - und das auch dürfen. Wenn denn gerade ein Hinterrad zur Hand ist.

    „Tja, das lässt mich einigermaßen sprachlos zurück“, denkt sich da der skurrile Wolfgang (mit britischem Akzent) und marschiert zurück zu seinem Rudel.
    „Was für eine Folge!“, murmelt die Redaktion in New York und ordert mehr Sancerre.

    Diese Folge wird präsentiert von:

    KoRo Drogerie
    https://www.korodrogerie.de
    5% Gutscheincode: HABDICHLIEB

    #24 Vitamintabletten mit Koks

    #24 Vitamintabletten mit Koks

    Nun, die gute Nachricht zuerst: 50% aller Hosts unseres schnuckeligen Podcasts sind geimpft. Damit ist gleichzeitig die Gruppe der Ruderer, Fleischfresser, Trinker, Raucher, Alleswisser und Alten zu 100% versorgt.

    Ein bisschen auf den Arm hingegen muss unser Lieblingsschlagerstar Oli.P. Der durfte endlich wieder singen, vor echten Menschen - hinter Scheibenwischern. Im Autokino. Also noch ziemlich auf Abstand. Und dennoch: Nach den vielen Corona-Monaten der Entbehrung konnte sich seine Sängerseele zum ersten Mal endlich wieder in der Herzenswärme seiner Fans suhlen. Berührt, ein bisschen melancholisch, schwelgt er in Dankbarkeit, sehnt sich nach mehr, will zurück auf die Bühne, will wieder singen - und so langsam verstehen wir: hier meint es jemand wirklich ernst mit seinem Publikum.

    Und Inka Bause? Die zeigt sich nach wie vor völlig unberührt von Loffis Sauna-Balz. Noch! Rufen wir aus dem Kontaktanzeigenwald! Noch! Irgendwann muss sie ihn erhören! - Sonst schreiben wir einfach ein Lied! Ich mach Pause zu Hause mit Inka. Oder: Ich setz den Blinker und fahr zu Inka. Oder: Ich mach in meiner Finka Pause mit meiner allerliebsten Inka Bause. So!

    Jaja. Lassen wir das - und kümmern uns um die wichtigen Fragen: Was macht eigentlich Alf? Wer hat noch Oli.P Bettwäsche? Was kommt in die IHDTL-Fanbox?

    Hach, was für eine schöne Folge!

    Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

    #23 Lustiger LSD-Onkel

    #23 Lustiger LSD-Onkel

    Hand aufs Herz: Leute über 40 sind schwer vermittelbar. Und das in jeder Hinsicht. Der knackige Lack der Jugend ist längst abgeblättert, die ehemals blumig frisch duftende Seele muffelt leicht säuerlich dahin, oben drauf ein Sack voller geplatzter Träume, verpasster Chancen und verpatzter Lieben. Nur die Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung und Wertschätzung hüpft herum, als ginge sie das alles nichts an. Von Demut keine Spur. Die Krise sicher im Blick.

    Das spüren auch unsere beiden Helden Oli und Andreas. Der eine kompensiert die Eindrücke des Verfalls mit veganem Lebenswandel, grenzenlosem Optimismus und sehr vielen Schuhen, der andere füllt die Lücken mit meist legalen Substanzen zur Verstärkung von Sinnesfreuden (Don’t tell the Glucose Dictator!) und kurzzeitig befriedigenden Errungenschaften - herzliche Grüße an dieser Stelle an: die Therapiedecke, das Rudergerät und den Fensterputz-Robotor.

    Nippen wir also ein letztes Mal an unserem Champagner, schließen die Augen, atmen tief und gleichmäßig in den Bauch und ersinnen uns eine Frau, die in den Ring steigen möchte mit dem Mann, der auf alles eine Antwort weiß:

    Hamburger Original, Mitte 40, Typ Günter Gabriel, leicht verlebt, situiert, eremitisch, herzlich, anekdotenreich, noch gut für fünf Klimmzüge, reflektiert und fürsorgend sucht eine allzeit belastbare Frau, Typ Inka Bause, selbstbewusst, schlau, sensibel für gemeinsame Sauna-Gänge, rauschende Trips, Lebenskunst, Weltenbummelei und täglichen Unfug. Heirat aus Prinzip ausgeschlossen.

    Sollten gezielt jüngere Frauen angesprochen werden, dann empfehlen wir alternativ folgenden Text:

    Froschlutschender Onkel mit unwissender Schulter sucht Pfeilgift.

    Antworten bitte an: ich@habdichtrotzdemlieb.de



    Diese Folge wird präsentiert von:

    MERA Tiernahrung
    http://www.mera-petfood.com
    20% Rabatt mit dem Code: MERA20LIEB

    und

    KoRo Drogerie
    https://www.korodrogerie.de
    5% Gutscheincode: HABDICHLIEB

Customer Reviews

4.8 out of 5
309 Ratings

309 Ratings

Packerchen78 ,

Pommeseis

Pommeseis gibt es schon 😂😂😂

T2k9 ,

Genial

Ich hab gestern mit der ersten Folge angefangen und suchte seitdem durch, herrlich, amüsant, ich sitze zeitweise laut lachend im Auto, weil ich jede freie Minute nutze um euch zu hören! Mega, bitte weiter so!!!

Nemea987 ,

Sehr zu empfehlen

Toller Podcast, unbedingt reinhören. Die Chemie stimmt zwischen den beiden und die Rollenverteilung funktioniert. Olli P. schafft es immer, sehr reflektiert und emphatisch, Loffi die andere Sicht der Dinge aufzuzeigen.
Noch 5 Punkte extra an Olli P. für sein Statement zum Thema Bikini-Inspektor.

Top Podcasts In Society & Culture