9 Folgen

Willkommen zum Podcast „PionierInnen der deutschen Wirtschaft“.

Irgendwann entstand in mir der Gedanke und der Wunsch, etwas über meine beiden Großmütter, über interessante Frauenpersönlichkeiten aus ihrer Zeit, deren Leistungen, und das Vermächtnis, das sie hinterlassen haben, und eben auch über Dresden zu machen.

Mein Ziel ist es, bekannte und unbekannte Geschichten über Persönlichkeiten des vorigen Jahrhunderts zu erzählen. Geschichten, die auch die Innovations- und Wirtschaftskraft sowie den Erfinderreichtum der damaligen Zeit wieder lebendig werden lassen. Und durch die Geschichten, die auch vom Mut und dem Pioniergeist der Menschen von damals erzählen, kann man sich ja inspirieren und begeistern lassen, beispielsweise für neue Ideen und eigene Projekte.

Viel Freude beim Hören.

PionierInnen der deutschen Wirtschaft Ines Hommann

    • Wirtschaft
    • 5,0 • 3 Bewertungen

Willkommen zum Podcast „PionierInnen der deutschen Wirtschaft“.

Irgendwann entstand in mir der Gedanke und der Wunsch, etwas über meine beiden Großmütter, über interessante Frauenpersönlichkeiten aus ihrer Zeit, deren Leistungen, und das Vermächtnis, das sie hinterlassen haben, und eben auch über Dresden zu machen.

Mein Ziel ist es, bekannte und unbekannte Geschichten über Persönlichkeiten des vorigen Jahrhunderts zu erzählen. Geschichten, die auch die Innovations- und Wirtschaftskraft sowie den Erfinderreichtum der damaligen Zeit wieder lebendig werden lassen. Und durch die Geschichten, die auch vom Mut und dem Pioniergeist der Menschen von damals erzählen, kann man sich ja inspirieren und begeistern lassen, beispielsweise für neue Ideen und eigene Projekte.

Viel Freude beim Hören.

    #08 Die Dresdner Architektin Gertrud Lincke

    #08 Die Dresdner Architektin Gertrud Lincke

    Die Dresdner Architektin Gertrud Lincke lebte von 1888 bis 1976 und zählt als eine der ersten Architektinnen Deutschlands. Während ihrer beruflichen Laufbahn erwarb sie bedeutende Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Stahlbauweise. Wohnungsbauindustrie und serielle Bauweise verdanken ihr wertvolle Impulse, vor allem der soziale Wohnungsbau sollte nach ihrer Vorstellung finanzierbar sein. Ihre Wohngebäude überzeugten zudem mit klarer Formensprache und funktionaler Raumgestaltung. Gertrud Lincke war Mitglied des Bundes der Architekten (BDA) und der Reichskammer der Bildenden Künste.

    • 32 Min.
    #07 Etha Richter - die erste Tierbildhauerin Deutschlands

    #07 Etha Richter - die erste Tierbildhauerin Deutschlands

    Herzlich willkommen zur neuesten Folge unseres Podcasts "PionierInnen der deutschen Wirtschaft". Heute erzählen wir über das faszinierende Leben und Schaffen von Etha Richter, der ersten Tierbildhauerin Deutschlands. Etha Richter war nicht nur eine Künstlerin, sondern auch eine Wegbereiterin in einer von Männern dominierten Bildhauerszene. In einer Zeit, in der Frauen oft am Rande der Kunstgeschichte standen, wagte sie es, ihren eigenen beruflichen Weg zu gehen. Ausgestattet mit einer großen Portion Talent, spiegelt sich in ihren Werken vor allem ihre Liebe zu Tieren wider. Da ist es kein Wunder, dass ihre Skulpturen Geschichten von Anmut und Wildheit erzählen. Begleitet uns auf dieser faszinierenden Folge durch Etha Richters Leben, ihre Herausforderungen und ihre Triumphe. Eine Geschichte von Talent, Beharrlichkeit und dem unerschütterlichen Willen, in einer Welt der BildhauerInnen zu bestehen. Bleibt dran und lasst euch von der Pionierin Etha Richter inspirieren. Viel Spaß beim Zuhören!

    • 27 Min.
    #06 - Tradition trifft Moderne: Die zauberhaften Engel und vielen weiteren Figuren bei Wendt & Kühn

    #06 - Tradition trifft Moderne: Die zauberhaften Engel und vielen weiteren Figuren bei Wendt & Kühn

    Das sächsische Traditionsunternehmen Wendt & Kühn hat eine überaus interessante Firmengeschichte vorzuweisen. Gegründet wurde Wendt & Kühn vor mehr als 100 Jahren von zwei Absolventinnen der Dresdner Kunstgewerbeakademie, Margarete Wendt und Margarete Kühn. Später kam mit Olly Sommer eine weitere Absolventin der berühmten Kunstgewerbeschule dazu. Mit ihren zauberhaften Engeln, Spieldosen und Weihnachtskrippen ist Wendt & Kühn heute weltweit ein Begriff. Dabei gingen und gehen bei der Gestaltung der Figuren Tradition und Moderne Hand in Hand.

    • 33 Min.
    #05 - Margarete von Liebenau

    #05 - Margarete von Liebenau

    Die Dresdner Kunstgewerblerin Margarete von Liebenau gestaltete einzigartige Ansteckblüten für Kleider und Hüte. Das theoretische Handwerk erlernte sie in der Kunstgewerbeschule Dresden. Den insgesamt drei Jahren an der Dresdner Kunstgewerbeschule schloss sie zur Vertiefung des erworbenen theoretischen Wissens ein praktisches Jahr in einer Fachschule für künstlerische Blütengestaltung in der Blumenstadt Sebnitz an.

    Direkt im Anschluss war sie für 1 ½ Jahre in einer Sebnitzer Kunstblumenfabrik beschäftigt. Danach wurde sie u. a. freie Mitarbeiterin beim Berliner Kaufhaus Alfred Marie, einem der ersten Konfektionshäuser für extravagante Damenmode. Ihre in liebevoller Handarbeit angefertigten Muster stellte sie zudem bei mehreren Kunstgewerbemessen aus. Aufgrund ihrer einzigartigen Handwerkskunst wurde sie als eine der ersten Frauen in den Deutschen Werkbund aufgenommen.

    • 16 Min.
    #04 Die Frauen des weltberühmten Zirkus Sarrasani

    #04 Die Frauen des weltberühmten Zirkus Sarrasani

    In der neuen Podcastfolge geht es um den legendären Zirkus Sarrasani, der seine Besucher bereits seit mehr als einhundert Jahren in eine faszinierende Welt voller Magie, Artistik und atemberaubender Darstellung zu entführen weiß. Gegründet 1901 in Radebeul, war Sarrasani ab 1912 mit dem ersten festen Zirkusbau Europas auf dem heutigen Carolaplatz in Dresden ansässig.Dieser Zirkusbau war gleichzeitig der größte und schönste seiner Zeit.Für die Podcastfolge gab uns der heutige Zirkuschef und Unternehmer Andre Sarrasani ein Interview. Er beantwortet darin unsere Fragen, die wir natürlich vor allem zu den beiden außergewöhnlichen Frauen des weltberühmten Zirkusunternehmens haben: Trude Stosch-Sarassani und Ingrid Stosch-Sarrasani.

    • 25 Min.
    #03 Melli Beese – die erste Flugpilotin Deutschlands

    #03 Melli Beese – die erste Flugpilotin Deutschlands

    Die Frauenpersönlichkeit unserer neuen Podcast-Folge hatte bereits in jungen Jahren nur ein Ziel: Sie wollte möglichst hoch hinaus. Die Rede ist von der deutschen Flugpionierin Melli Beese, einer gebürtigen Dresdnerin, die in ihrer Zeit Fluggeschichte geschrieben hat. Dabei musste sie sich gegen eine Männerdomäne behaupten, in der es Frauen sehr schwer gemacht wurde, Fuß zu fassen. Ihre Pilotenlizenz konnte sie nur deshalb erwerben, weil sie an dem Tag, dem 13. September 1911, bereits in den frühen Morgenstunden, und damit früher als ihre männlichen Kollegen, auf dem Flugplatz erschien. Ihr Leben war bestimmt vom Fliegen – aber auch von der Gründung einer eigenen Flugschule, in der erstmalig ein theoretischer Grundlagenunterricht angeboten wurde, sowie der Konstruktion eigener Flugzeuge.

    • 23 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Jake Dile ,

Toll recherchiert und vorgetragen!

Jede Folge ist für mich jetzt ein Highlight und ich freue mich auf die nächsten spannenden

B. Johannis ,

1. Folge Pioniergeist

Ein toller uns sehr informativer Podcast, bei dem man mit durch die Dresdner Straßen wandeln kann. Endlich finden auch die Frauen Ihrer Zeit Beachtung, mehr wie verdient. Freue mich schon auf die nächsten Folgen.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Handelsblatt KI-Briefing - Das News-Update zu Künstlicher Intelligenz
Larissa Holzki
Alles auf Aktien – Die täglichen Finanzen-News
WELT
OMR Podcast
Philipp Westermeyer - OMR
Handelsblatt Morning Briefing - News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen
Teresa Stiens, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Finanzfluss Podcast
Finanzfluss
Kampf der Unternehmen
Wondery