37 Folgen

Recht im Ohr ist der Podcast mit Dennis Hillemann, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Dennis spricht in diesem Podcast über aktuelle Themen aus dem Bereich Recht, Politik und Technologie und gibt Empfehlungen ab zum Studium und zum Vorgehen als Unternehmer/in. Er freut sich über jeden Austausch. Themen wie Blockchain, Digitalisierung, Govtech, Greentech, Fördermittel, Verfassungsrecht stehen im Mittelpunkt.

Recht im Ohr mit Dennis Hillemann Dennis Hillemann

    • Nachrichten
    • 4,7 • 15 Bewertungen

Recht im Ohr ist der Podcast mit Dennis Hillemann, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Dennis spricht in diesem Podcast über aktuelle Themen aus dem Bereich Recht, Politik und Technologie und gibt Empfehlungen ab zum Studium und zum Vorgehen als Unternehmer/in. Er freut sich über jeden Austausch. Themen wie Blockchain, Digitalisierung, Govtech, Greentech, Fördermittel, Verfassungsrecht stehen im Mittelpunkt.

    EP. 36: Gasrationierungen - was kommt auf Unternehmen zu und wie können sie sich wehren? (23922)

    EP. 36: Gasrationierungen - was kommt auf Unternehmen zu und wie können sie sich wehren? (23922)

    Die geopolitische Lage ist angespannt. Im Winter droht das Gas knapp zu werden. Wenn das Gas droht knapp zu werden, greift der Staat zum Gasnotfallplan. Er hat die Möglichkeit drei verschiedene Krisenstufen auszurufen; die Frühwarnstufe, die Alarmstufe und die Notfallstufe. Sowohl die Frühwarn- (30. März 2022) als auch die Alarmstufe (23. Juni 2022) wurden bereits in der jüngsten Vergangenheit durch den dafür zuständigen Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck ausgerufen. Die Bundesnetzagentur betont weiterhin, dass es auch bei hohen Speicherständen zu Engpässen in der Gasversorgung im Winter kommen kann.

    In dieser Podcast-Episode erkläre ich,

    - wie eine Rationierung von Gas abläuft,

    - wie Unternehmen von einer Rationierung betroffen sein können und

    - wie sie sich dagegen wehren können - und warum sie es machen sollten.

    Wer hierzu weitere Informationen haben möchte, schreibt mich gerne an.

    Weitere Folgen zu dem Thema folgen in Kürze.

    • 27 Min.
    EP. 35: iur.reform - Zeit für eine neue juristische Ausbildung - mit Martin Suchrow

    EP. 35: iur.reform - Zeit für eine neue juristische Ausbildung - mit Martin Suchrow

    Martin Suchrow stellt iur.reform vor – und ruft alle Juristinnen und Juristen zur Teilnahme auf. Iur.reform hat die Literatur über Vorschläge für eine neue juristische Ausbildung der letzten 20 Jahre ausgewertet. Aus den unterschiedlichen Vorschlägen konnte die Initiative 44 Reformvorschläge herausarbeiten. Zu diesen Vorschlägen hat das Projekt auch die Pro- und Contra-Argumente der Autor:innen gesammelt, d.h. die gesamte Diskussion ist nachvollziehbar. Damit schafft iur.reform einen gemeinsam geführten Diskurs mit belastbaren Ergebnissen zur umfassenden Abstimmung. Wie viele der Studierenden/Lehrenden/Praktiker:innen wollen welche Änderung der juristischen Ausbildung?

    Martin stellt das Projekt vor. Und ruft alle zur Abstimmung auf unter https://iurreform.de

    Mit Martin könnt ihr auf LinkedIn oder unter martin@iurreform.dein Kontakt treten. Er freut sich auf eure Anregungen. Aber vorher bitte unter iurreform.de abstimmen!

    • 28 Min.
    EP. 34: Rückforderung von staatlichen Corona-Hilfen: Was müssten Steuerberater und Unternehmen jetzt wissen?

    EP. 34: Rückforderung von staatlichen Corona-Hilfen: Was müssten Steuerberater und Unternehmen jetzt wissen?

    In der heutigen Folge widmen wir uns der Frage, was Steuerberater und Unternehmen jetzt wissen müssen, wenn staatliche Corona-Hilfen zurückgefordert werden.

    In 2022 wird es – ausgelöst durch Schlussrechnungen oder durch behördliche Nachforschungen – zu vielen Verfahren kommen, in denen der Staat die Rückforderung von Corona-Hilfen prüft. Mandanten werden sich dabei an ihre Steuerberaterinnen und Steuerberater wenden, die als prüfende Dritte in der Verantwortung für die Antragstellung stehen. 

    In der heutigen Folge geht Dennis u.a. auf das Folgende ein:


    Ablauf eines Verwaltungsverfahrens zur Rückforderung von Fördermitteln
    Unterschied zwischen Rücknahme und Widerruf eines Zuwendungsbescheides
    Wann greift Vertrauensschutz, wann entfällt er – und welche Rolle spielt dabei die Kenntnis des Steuerberaters?
    Haftungsgefahren für den Steuerberater
    Wann drohen Ermittlungen wegen eines Subventionsbetrugs?

    • 40 Min.
    EP. 33: Was ist eigentlich GreenComp? - Mit Dr. Alexander Insam

    EP. 33: Was ist eigentlich GreenComp? - Mit Dr. Alexander Insam

    In der heutigen Folge von Recht im Ohr erzählt Alexander Insam u.a. warum er Anwalt geworden ist und wie er von White&Case über KPMG zu GSK Stockmann gekommen ist, wieviele Banken und Unternehmen von Vergütungsrecht betroffen sind, wieso das Zählen von Beförderungsschritten spannend für die Gleichbehandlung der Geschlechter ist, was er durch die Ausbildung als Mediator auch für das Verhandeln mit Betriebsräten & Gewerkschaften gelernt hat und wieso „GreenComp“ durch ESG das nächste große Thema ist. Eine spannende Episode mit einem Abstecher in das Arbeitsrecht.

    • 46 Min.
    EP. 32: Gehirn-Computer-Schnittstellen, oder: wenn der Computer das Gehirn ausliest - mit Carolin Kemper

    EP. 32: Gehirn-Computer-Schnittstellen, oder: wenn der Computer das Gehirn ausliest - mit Carolin Kemper

    Gehirn-Computer-Schnittstellen klingen nach Science Fiction, tatsächlich aber können sie bereits vieles leisten: Als Medizinprodukte ermöglichen sie es z. B. Menschen mit Lähmung, Prothesen zu steuern oder mit ihrem sozialen Umfeld zu kommunizieren. Aber es strömen auch immer mehr Produkte für Verbraucher auf den Markt, die z. B. versprechen, Konzentrations- oder Stresspegel zu messen. Zukünftig könnten Gehirn-Computer-Schnittstellen ubiquitär zum Einsatz kommen, um Computer zu steuern und kognitive Fähigkeiten zu verbessern. Dabei oszilliert Neurotechnologie zwischen Zukunftsvision und Dystopie. Mit Carolin Kemper spreche ich heute darüber, inwiefern die Rechtsordnung für Gehirn-Computer-Schnittstellen gewappnet ist. Sie ist Juristin und forscht am FÖV Speyer zu Themen digitaler Sicherheit.

    Weiterführende Links:

    https://verfassungsblog.de/technology-and-law-going-mental/

    https://lsspjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s40504-017-0050-1

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19569895/

    https://scholarship.law.duke.edu/faculty_scholarship/2651/

    https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3452891&download=yes

    https://doi.org/10.1093/jlb/lsaa051

    • 43 Min.
    EP. 31: Public Money, Public Data ?(!) Open Data - eine Chance für Wirtschaft & Staat? - mit David Wagner

    EP. 31: Public Money, Public Data ?(!) Open Data - eine Chance für Wirtschaft & Staat? - mit David Wagner

    Public Money, Public Data. Mit diesem Anspruch tritt die Zivilgesellschaft seit einigen Jahren an den öffentlichen Sektor heran. Dieser bekennt sich zwar längst selbst zu Open Data. In der Praxis stehen Behörden aber noch oft vor rechtlichen und tatsächlichen Herausforderungen, wenn Sie dem Ruf nach offenen Daten folgen. Darüber spreche ich heute mit David Wagner. Er ist Jurist und forscht am FÖV in Speyer. Sein Fokus liegt auf rechtlichen Fragen rund um die Utilisierung staatlicher Daten.

    Ihr erreicht ihn unter der E-Mail-Adresse: dwagner@foev-speyer.de

    • 48 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
15 Bewertungen

15 Bewertungen

Top‑Podcasts in Nachrichten

ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Micky Beisenherz & Studio Bummens
ZEIT ONLINE
Gabor Steingart
Philip Banse & Ulf Buermeyer
NDR Info