206 Folgen

Hörproben und Interviews zu den aktuellen Neuerscheinungen

ROOF Music / tacheles! - Hörbuch, Kabarett & Musik aus Bochum ROOF Music

    • Bücher
    • 4.0 • 21 Bewertungen

Hörproben und Interviews zu den aktuellen Neuerscheinungen

    Campino liest "Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde" - Hörprobe

    Campino liest "Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde" - Hörprobe

    Campino über Fußball, Brexit und Familie



    Er ist einer der populärsten Musiker Deutschlands. Aber das ist nur die halbe Geschichte. Die andere Hälfte fängt mit Kevin Keegan an, dem englischen Stürmer mit den wilden Locken. Der wurde in den 70ern zu Campinos großem Idol: Als zehnjährigem Sohn einer englischen Mutter und einem Richter aus Düsseldorf war ihm dieser Keegan Erlösung und Vorbild zugleich - ein cooler Engländer, der ihm zeigte, auf welcher Seite er zu stehen hatte.
    Seitdem verbinden sich in der Entscheidung für den besten Fußballverein der Welt die ganze Widersprüchlichkeit seiner Herkunft und die Liebe zu einem Land, das irgendwo zwischen Beatles und Brexit steht. - Von alldem, seiner Familie und der rasenden Leidenschaft zum Liverpool FC erzählt Campino in diesem Hörbuch.

    Helge Schneider "Mama" - Hörprobe 2

    Helge Schneider "Mama" - Hörprobe 2

    In dieser Zeit der infamen Networkanschuldigungen und irreal gewienerten Benutzeroberflächen, wohlgemerkt Software, ist es anscheinend einem übernatürlichen Superwunder gelungen, eine sich selbst erklärende "normale" Schallplatte hinzubekommen: Helge Schneider ist back! "Mama"! sein neuester Ausbund an Ehrlichkeit in Form von Musik! Hier spielt der Meister alles selbst! Ob Trompete, Gürtelgitarre, Contrabass, Klavier, Jagdwursthorn oder Rumbarassel, alle Instrumente sind im bunten Reigen des Ausnahmepatienten, 65, geeint zu einer menschlich anmutenden Kompilation der Noten. "Mama". Die Platte nicht nur für den Herrn. Wenn sie am Wochenende nichts vorhaben, ist es die richtige Entscheidung. Auf jeden Fall anhören: "Mama". Im Großen und Ganzen mit vorsintflutlicher Technik ausgeführt, unterliegt diese Schallplatte (cd, spotfire etc.!) den strengen Prinzipien der Ohren eines ausgebufften Alleinunterhalters. Helge Schneiders soundsovielte Platte, will man nicht so sagen, aber ist. Aber diesmal für die Ewigkeit. Und denken sie dran: fahren sie vorsichtig. Immer.

    Helge Schneider "Mama" - Hörprobe 1

    Helge Schneider "Mama" - Hörprobe 1

    In dieser Zeit der infamen Networkanschuldigungen und irreal gewienerten Benutzeroberflächen, wohlgemerkt Software, ist es anscheinend einem übernatürlichen Superwunder gelungen, eine sich selbst erklärende "normale" Schallplatte hinzubekommen: Helge Schneider ist back! "Mama"! sein neuester Ausbund an Ehrlichkeit in Form von Musik! Hier spielt der Meister alles selbst! Ob Trompete, Gürtelgitarre, Contrabass, Klavier, Jagdwursthorn oder Rumbarassel, alle Instrumente sind im bunten Reigen des Ausnahmepatienten, 65, geeint zu einer menschlich anmutenden Kompilation der Noten. "Mama". Die Platte nicht nur für den Herrn. Wenn sie am Wochenende nichts vorhaben, ist es die richtige Entscheidung. Auf jeden Fall anhören: "Mama". Im Großen und Ganzen mit vorsintflutlicher Technik ausgeführt, unterliegt diese Schallplatte (cd, spotfire etc.!) den strengen Prinzipien der Ohren eines ausgebufften Alleinunterhalters. Helge Schneiders soundsovielte Platte, will man nicht so sagen, aber ist. Aber diesmal für die Ewigkeit. Und denken sie dran: fahren sie vorsichtig. Immer.

    Jetzt zum Hörbestseller-Preis: Christoph Schlingensief & Martin Wuttke "Ich weiß, ich war's" - Hörprobe

    Jetzt zum Hörbestseller-Preis: Christoph Schlingensief & Martin Wuttke "Ich weiß, ich war's" - Hörprobe

    Diese Anthologie ist mehr als eine bloße Kompilation. Im Booklettext erinnert sich Heinz Strunk an den Tag in der Harburger Bücherhalle, als ihn die Sprache eines Buches traf wie ein Blitz. Und wenn sich seine eigenen Texte ganz anders lesen als die von Botho Strauß, so wird doch das Gemeinsame erkennbar: Sprache, Bilder, Erfindung. Das Hörbuch fügt kurze Texte und Ausschnitte aus längeren zu einer Tapisserie zusammen: zeitlos, an Kleist-Anekdoten und Kalendergeschichten anklingend, dann wieder dunklenTräumen ähnelnd.

    »Strauß’ Prosa ist erschütternd und beglückend, und bei all ihrem Gewicht an den entscheidenden Stellen von einer Einfachheit, die erst ein Meister erlangt. Ich kenne keinen, der ihm gleichkommt.« Heinz Strunk

    »Nur was man liebt, überlebt. Heute liebt nur noch der Autor Autoren schrankenlos. Er ist der Russe, wie es ihn zu Tschechows oder Puschkins Zeiten gab.« Botho Strauß, Lichter des Toren

    ACHTUNG, NEUE ISBN: 978-3-86484-665-6

    Jetzt im MP3-Format: Robert Seethaler liest "Der Trafikant" - Hörprobe

    Jetzt im MP3-Format: Robert Seethaler liest "Der Trafikant" - Hörprobe

    Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf, um in Wien als Lehrling in einer Trafik - einem Tabak- und Zeitungsgeschäft - sein Glück zu suchen. Dort begegnet er dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von dessen Ausstrahlung. Als sich Franz kurz darauf Hals über Kopf in die Varietétänzerin Anezka verliebt und in eine tiefe Verunsicherung stürzt, sucht er bei Professor Freud Rat.
    ACHTUNG, NEUE ISBN: 978-3-86484-670-0

    Nairi Hadodo liest "Die Elenden" von Anna Mayr - Hörprobe

    Nairi Hadodo liest "Die Elenden" von Anna Mayr - Hörprobe

    Warum unsere Gesellschaft Arbeitslose verachtet und sie dennoch braucht.



    Faul. Ungebildet. Desinteressiert. Selber schuld. Als Kind von zwei Langzeitarbeitslosen weiß Anna Mayr, wie falsch solche Vorurteile sind. Früher schämte sie sich, dass ihre Eltern keine Jobs haben. Heute weiß sie, dass unsere Gesellschaft Menschen wie sie braucht: als drohendes Bild des Elends. In ihrem kämpferischen, thesenstarken Buch zeigt Mayr, warum wir die Geschichte der Arbeit neu denken müssen und wie eine Welt aussehen könnte, in der wir die Elenden nicht mehr brauchen, um unseren Leben Sinn zu geben.

Kundenrezensionen

4.0 von 5
21 Bewertungen

21 Bewertungen

Gottfried ist ein schöner Name ,

Unterhaltsam

Ich habe mir gerade die Kurzgeschichte Urlaub mit Esel angehört und runtergeladen sehr witzig.
5 Sterne gibt es wenn die Geschichten etwas länger wären!
Die Sprecher sind aber gut!

noelhimself ,

nur Hörproben

...sehr schade, denn die Textauswahl ist einzigartig im iStore

Top‑Podcasts in Bücher

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: