40 episodes

Hunderttausende Soldaten und Einsatzveteranen sowie Millionen Veteranen leben in Deutschland. Das hier ist ihr Podcast.

Welche Erfahrungen haben diese Männer und Frauen gemacht? Wie gehen sie damit um? Wie erinnern sie an Kameraden, die gefallen oder an Leib und Seele verwundet heimkehrten? Wie können die erbrachten Leistungen und Opfer in einer Gesellschaft sichtbar gemacht werden, die sonst nur wenig Notiz von ihnen nimmt?

Wolf Gregis – ehemaliger Offizier der Bundeswehr, Afghanistan-Veteran und Autor – sucht Antworten auf diese Fragen.

Alle Infos zu ihm unter www.wolf-gregis.de

It's up to us - Ein Veteranenpodcast Wolf Gregis

    • Society & Culture

Hunderttausende Soldaten und Einsatzveteranen sowie Millionen Veteranen leben in Deutschland. Das hier ist ihr Podcast.

Welche Erfahrungen haben diese Männer und Frauen gemacht? Wie gehen sie damit um? Wie erinnern sie an Kameraden, die gefallen oder an Leib und Seele verwundet heimkehrten? Wie können die erbrachten Leistungen und Opfer in einer Gesellschaft sichtbar gemacht werden, die sonst nur wenig Notiz von ihnen nimmt?

Wolf Gregis – ehemaliger Offizier der Bundeswehr, Afghanistan-Veteran und Autor – sucht Antworten auf diese Fragen.

Alle Infos zu ihm unter www.wolf-gregis.de

    #40 1638 Tage im Krieg – Mit Hagen „Vocko“ Vockerodt

    #40 1638 Tage im Krieg – Mit Hagen „Vocko“ Vockerodt

    Viereinhalb Jahre seines Soldatenlebens hat Hagen „Vocko“ Vockerodt im Auslandseinsatz mit der Bundeswehr verbracht. Zehn Vollkontingente im Kosovo, in Bosnien-Herzegowina, Indonesien, Afghanistan und Uzbekistan. Oft wurden die Einsätze als Friedensmissionen verkauft. Doch schon in seinem ersten Einsatz 1999 im Kosovo wurde Vocko klar, als die erste Handgranate flog: Das hier ist Krieg.

     

    Als Hauptmann a. D. in der Sanitätstruppe hat Vocko jede Verwundung und jeden Tod gesehen, aber auch unzählige Menschenleben gerettet. Mehr als einmal hat er seinem eigenen Tod dabei ins Auge geblickt. Sein wirkungsvollster Einsatz ist zugleich auch sein schlimmster: Banda Aceh in Indonesien nach der Tsunami-Katastrophe Weihnachten 2004. Hier zeigt sich insbesondere die Kehrseite der Einsatz-Medaille.  

     

    Für seine Traumatherapie hat Vocko seine Erlebnisse aus 27 Dienstjahren niedergeschrieben. Diese Aufzeichnungen bilden das Fundament für sein jüngst erschienenes Buch „1638 Tage im Krieg“. Ich rede mit ihm über die prägendsten Momente seiner Einsätze und wie er auf ein Soldatenleben zurückschaut, das es so vielleicht kein zweites Mal geben wird.

     

    1638 Tage im Krieg – Ein Gespräch mit dem Sanitäter und Hauptmann a. D. Hagen „Vocko“ Vockerodt.



    Wenn du persönlich mit Vocko ins Gespräch kommen willst, findest du ihn hier auf Instagram: i_am_vocko

     

    Vockos Buch gibt es hier:

    Amazon: www.amazon.de/1638-Tage-Krieg-Kehrseite-Einsatzmedaille

    Thalia: www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1071753471



    Und mich erreichst du wie gewohnt über meine
    Homepage ⁠⁠www.wolf-gregis.de⁠ und bald wieder in den sozialen Medien:

    Instagram: ⁠⁠wolf_gregis⁠⁠       

    LinkedIn: ⁠wolf-gregis⁠⁠    

    Facebook: ⁠Autor.Wolf.Gregis⁠⁠    

    TikTok: ⁠⁠wolf_gregis⁠⁠

    YouTube: ⁠wolf_gregis⁠⁠

     

    Teile und bewerte diesen Podcast gern, damit die Geschichten unserer Kameraden in Erinnerung bleiben.

    It’s up to us.


    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/wolf-gregis/message

    • 52 min
    #39 Der Deutsche und seine (Bundeswehr-)Tradition

    #39 Der Deutsche und seine (Bundeswehr-)Tradition

    „Der Veteranentag am 15. Juni bietet die Möglichkeit, eine komplett eigene Tradition zu begründen“, sagt Nils Gründer (FDP) im Bundestag. Einen „Traditionsunsinn aus der Mottenkiste“ nennt der SPIEGEL-Miteigentümer Jakob Augstein das. Überhaupt eine „Horrorvorstellung“.



    Warum tut der Deutsche sich so schwer mit seinen Traditionen, insbesondere seinen militärischen? Warum muss ständig alles neu und alles Bisherige abgelehnt werden? Die Geschichte ist von jeher Gefechtsfeld der Politik, gerade im Zusammenhang von Bundeswehr und Gesellschaft. An der Traditionsrealität von Soldaten und Veteranen geht das vorbei. Warum diskutiere ich in dieser Folge.

     

    Die Bundeswehr und ihre Traditionen – Unsinn aus der Mottenkiste oder Steinbruch der eigenen Identität?



    Die Reden und den Wortlaut des Antrages zum Veteranentag findest du hier: 
    www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2024/kw17-de-veteranentag-993234

     

    Das Kurzvideo von RTL aktuell auf Instagram hier: www.instagram.com/p/C6N_plWMiVb/

     

    Den Traditionserlass der Bundeswehr auf den Seiten des Verteidigungsministeriums:  www.bmvg.de/de/aktuelles/der-neue-traditionserlass-23232

     

    Mich erreichst du wie gewohnt über meine Homepage ⁠⁠www.wolf-gregis.de⁠ und in den sozialen Medien:

    Instagram: ⁠⁠instagram.com/wolf_gregis⁠⁠    

    TikTok: ⁠⁠tiktok.com/@wolf_gregis⁠⁠   

    LinkedIn: ⁠linkedin.com/in/wolf-gregis⁠⁠    

    Facebook: ⁠facebook.com/Autor.Wolf.Gregis⁠⁠    

    YouTube: ⁠youtube.com/@wolf_gregis⁠⁠

    Threads: www.threads.net/@wolf_gregis



    Abonniere, teile und bewerte diesen Podcast gern, wenn du ihn für relevant und interessant hältst. So bekommen diese Themen die Reichweite, die sie verdienen.

    It’s up to us.

     


    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/wolf-gregis/message

    • 24 min
    #38 Der Kampf um Baghlan – Im OP North mit Matthias Reichel

    #38 Der Kampf um Baghlan – Im OP North mit Matthias Reichel

    Oberservation Post North – ein harmlos klingender Name, ein trügerischer. Er wird dem Einsatz im staubigen Bergland in der Provinz Baghlan, Nordafghanistan, nicht gerecht. Als temporäre Forward Operating Base angelegt, wird der OP North im Frühjahr 2010 Ausgangspunkt für heftige Kämpfe gegen die Taliban. Er wird drei Jahre lang gehalten.



    Oberstleutnant Matthias Reichel ist stellvertretender Kommandeur der Quick Reaction Force 5, der sogenannten Task Force Baghlan. Sein Auftrag: das Highway Triangle freikämpfen. Der Knotenpunkt zwischen Mazar-e-Sharif, Kunduz und Kabul ist von strategischer Bedeutung, sichern offene Straßen doch die Versorgung Nordafghanistans über den Hindukusch. Auch die Versorgung der Feldlager der Bundeswehr.

     

    Zusammen mit Jared Sembritzki führt Matthias das Gebirgsjägerbataillon 231 in den OP North und ins Gefecht. Weitab der befestigten Feldlager graben sich die Soldaten in die Hügellandschaft ein und kämpfen sechs Monate lang gegen Staub, Hitze und einen Feind, der nichts unversucht lässt, um die Internationale Schutztruppe wieder in ihre Lager zurückzudrängen. Matthias erzählt die Geschichte des OP North aus der Sicht eines Kommandeurs und Soldaten. Der OP North macht da keinen Unterschied.



    Leben im Felde, kämpfen im Staub – Der Kampf um Baghlan. Ein Gespräch mit dem Gebirgsjäger Oberstleutnant Matthias
    Reichel.



    PS: Von den Erlebnissen zu erzählen, nimmt Matthias ganz in Anspruch. Ihm ist es aber wichtig zu betonen, dass er auch an seine Soldatinnen denkt, wenn er nur von „den Soldaten“ spricht. Der OP North nahm auch auf Geschlechter keine Rücksicht.

     

    Wenn du persönlich mit Matthias ins Gespräch kommen willst, findest du ihn hier in den sozialen Medien:

    Instagram: kik_matthias_und_bonny

    Facebook: matthias.reichel.148

     

    Den Podcast mit Sönke Neitzel „Militärhistorie und Mythos“ findest du hier: https://open.spotify.com/episode/5oWrBaPWL0tYt2LCcXCnJ8?si=iCTj2nnwSQGn0bMa96LZ9w

     

    Und mich erreichst du wie gewohnt über meine Homepage ⁠⁠www.wolf-gregis.de⁠ und in den sozialen Medien:

    Instagram: ⁠⁠wolf_gregis⁠⁠       

    LinkedIn: ⁠wolf-gregis   

    Facebook: ⁠Autor.Wolf.Gregis⁠⁠    

    TikTok: ⁠⁠@wolf_gregis⁠⁠

    YouTube: ⁠@wolf_gregis⁠⁠

     

    Teile und bewerte diesen Podcast auch gern, damit der weiße Fleck OP North auch aus den Köpfen verschwindet.

    Niemand sonst kann das tun: It’s up to us.


    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/wolf-gregis/message

    • 47 min
    #37 Leben, Dienen, Fallen - Martin Augustyniak und das Karfreitagsgefecht

    #37 Leben, Dienen, Fallen - Martin Augustyniak und das Karfreitagsgefecht

    Mehr als 10.000 Soldaten, Veteranen und ihre Freunde gedenken jährlich mit den K3-Märschen den drei Gefallenen des Karfreitagsgefechts der Bundeswehr vom 2. April 2010: Nils Bruns, Robert Hartert, Martin Augustyniak. Ihre Bilder sind ikonisch geworden.



    Doch: Wer weiß schon, wer sie waren, die gefallenen Soldaten? Wer waren die Menschen, die im Auftrag des Bundestags am Hindukusch und anderenorts gefallen sind?

     

    Martin Kadir Augustyniak war 28 Jahre alt, als er in Isa Khel fiel. Mithilfe offizieller Quellen, Dokumenten aus der Hand seiner Mutter und Gesprächen mit Kameraden seiner Einsatzkompanie skizziere ich sein Leben vor dem Dienst, während des Einsatzes und den Umgang mit seinem Tod in Deutschland nach.



    Leben, Dienen, Fallen – Martin Augustyniak und das Karfreitagsgefecht



    Einen erzählerischen Überblick über das Karfreitagsgefecht von mir findest du auf den Seiten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge: volksbund.de/nachrichten/in-der-falle-isa-khel-das-karfreitagsgefecht



    Hier findest du die offizielle Gedenk- und Informationsseite
    des Vereins Veteranenkultur e.V. zu Martin: veteranenkultur.de/veteranenkultur-martin-augustyniak-gedenkplatz-fuer-den-in-afghanistan-gefallenen-soldaten/

     

    Gedacht wird auch Martin mit den jährlichen K3-Märschen. Alle Infos findest du auch hier: cafe-viereck.de/spendenaktionen/14k3-spendenmarsch/

     

    Über das Good-Friday-Battle-Workout zur Erinnerung an die
    Gefallenen kannst du dich hier informieren: goodfridaybattle.de/martin-augustyniak-gefallen-am-02-04-2020-in-afghanistan-wer-war-er/

     

    Über den Prozess zur Umbenennung des Martin-Augustyniak-Platzes in Bielefeld mit einer Stellungnahme seiner Mutter: youtube.com/watch?v=4xfpdj1x4qw

     

    Mich erreichst du wie gewohnt über meine Homepage ⁠⁠www.wolf-gregis.de⁠ und in den sozialen Medien:

    Instagram: ⁠⁠instagram.com/wolf_gregis/⁠⁠    

    TikTok: ⁠tiktok.com/@wolf_gregis⁠⁠   

    LinkedIn: ⁠linkedin.com/in/wolf-gregis/⁠⁠    

    Facebook: ⁠facebook.com/Autor.Wolf.Gregis/⁠⁠    

    YouTube: ⁠youtube.com/@wolf_gregis⁠⁠

    Threads: threads.net/@wolf_gregis

     

    Abonniere, teile und bewerte diesen Podcast gern, wenn du ihn für relevant und interessant hältst. So bekommen diese Themen die Reichweite, die sie verdienen.

    It’s up to us.


    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/wolf-gregis/message

    • 24 min
    #36 Die K3-Märsche und das Einsatzgedenken – Mit Pierre „NATOVET“ Lindholm

    #36 Die K3-Märsche und das Einsatzgedenken – Mit Pierre „NATOVET“ Lindholm

    Sie gelten als inoffizieller Veteranentag: die jährlichen K3-Gedenkmärsche zur Erinnerung an das Karfreitagsgefecht vom 2. April 2010. An jenem Tag geriet eine Kompanie aus Fallschirmjägern und Panzergrenadieren bei Kunduz, Afghanistan, in einen Taliban-Hinterhalt. Acht Stunden dauerte der Kampf der Bundeswehr-Soldaten. Es fielen die Kameraden Nils Bruns, Robert Hartert und Martin Augustyniak.



    Als sich zum 10-jährigen Gedenktag des Gefechts von offizieller Bundeswehr-Seite nichts tat, entschied sich Pierre „NATOVET“ Lindholm, selbst zu handeln. Vom Sofa seiner Schwiegereltern aus ruft er den 10K3-Marsch ins Leben. Mit Hundert Teilnehmern rechnete er damals. Heute nehmen weit über zehntausend Soldaten, Veteranen und ihre Freunde am 14K3-Marsch statt und generieren über 100.000 € Spendengelder allein damit. 10K3 traf einen Nerv.

     

    Mit Pierre rede ich darüber, wie alles angefangen hat, wie sein eigener unverarbeiteter Afghanistan-Einsatz zum 10K3-Marsch beigetragen hat, warum die sozialen Medien zwar notwendig, aber nie ausreichend sind, um eine echte Erinnerungs- und Veteranenkultur in Deutschland zu etablieren.

     

    Die K3-Märsche und das Einsatzgedenken – Ein Gespräch mit Pierre „NATOVET“ Lindholm



    Wenn du persönlich mit Pierre ins Gespräch kommen willst, findest du ihn hier auf Instagram: www.instagram.com/natovet/.

     

    Das Café Viereck findest du im Internet unter:

    Web: https://cafe-viereck.de/

    Instagram: www.instagram.com/cafeviereck/

    Facebook: www.facebook.com/cafeviereck?locale=de_DE

     

    Alle offenen Marschgruppen für 14K3 findest du bundesweit hier: https://cafe-viereck.de/spendenaktionen/14k3-spendenmarsch/

     

    Mich erreichst du wie gewohnt über meine Homepage ⁠⁠www.wolf-gregis.de⁠ und in den sozialen Medien:

    Instagram: ⁠⁠www.instagram.com/wolf_gregis/⁠⁠    

    TikTok: ⁠⁠www.tiktok.com/@wolf_gregis⁠⁠   

    LinkedIn: ⁠www.linkedin.com/in/wolf-gregis/⁠⁠    

    Facebook: ⁠www.facebook.com/Autor.Wolf.Gregis/⁠⁠    

    YouTube: ⁠www.youtube.com/@wolf_gregis⁠⁠

    Threads: www.threads.net/@wolf_gregis

     

    Abonniere, teile und bewerte diesen Podcast gern, damit die K3-Märsche eine Stabilität erhalten, die die Generation Einsatz überdauert.

    Tradition durch Aktion.

    It’s up to us.


    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/wolf-gregis/message

    • 47 min
    #35 Schwarz-Rot-Gold und das Unbehagen mit der deutschen Flagge

    #35 Schwarz-Rot-Gold und das Unbehagen mit der deutschen Flagge

    Wenn schon 13-Jährige den Kontakt mit der deutschen Flagge im öffentlichen Raum befremdlich finden, wenn Demonstranten für unsere Demokratie auf die Straße gehen und gleichzeitig unsere Flagge ablehnen und Veteranen nicht sagen können, wem sie da eigentlich all die Jahre gedient haben, dann ist etwas schief gelaufen.



    Wofür steht unsere Nationalflagge eigentlich? Wo kommt sie her und warum brauchen wir mehr - und nicht weniger - davon?



    Schwarz-Rot-Gold und das Unbehagen mit der deutschen Flagge. Eine Solo-Folge nach einer nachdenklich stimmenden Begebenheit.



    Wie stehst du zur deutschen Flagge? Nimm gern an der Umfrage unten teil. Tausend Dank.

    ---

    By the way: Mich erreichst du über meine Homepage ⁠⁠www.wolf-gregis.de⁠ und in den sozialen Medien:

    Instagram: ⁠⁠www.instagram.com/wolf_gregis/⁠⁠    

    TikTok: ⁠⁠www.tiktok.com/@wolf_gregis⁠⁠   

    LinkedIn: ⁠www.linkedin.com/in/wolf-gregis/⁠⁠    

    Facebook: ⁠www.facebook.com/Autor.Wolf.Gregis/⁠⁠    

    YouTube: ⁠www.youtube.com/@wolf_gregis⁠⁠

    Threads: www.threads.net/@wolf_gregis

     

    Abonniere, teile und bewerte diesen Podcast gern, wenn er dir zusagt. Unsere Themen müssen wir allein befördern. Niemand sonst wird kommen.

    It’s up to us.


    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/wolf-gregis/message

    • 14 min

Top Podcasts In Society & Culture

Stuff You Should Know
iHeartPodcasts
Fail Better with David Duchovny
Lemonada Media
This American Life
This American Life
Shawn Ryan Show
Shawn Ryan | Cumulus Podcast Network
Blame it on the Fame: Milli Vanilli
Wondery
The Ezra Klein Show
New York Times Opinion

You Might Also Like

Die Lage international mit Christian Mölling
RTL+ / Stefan Schmitz, Christian Mölling, Audio Alliance
Streitkräfte und Strategien
NDR Info
Sicherheitshalber
Der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt.
Militär & Macht - die Analyse von ZDFheute
ZDF - ZDFheute live
RONZHEIMER.
Paul Ronzheimer
LANZ & PRECHT
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht