20 Folgen

Der Menschenfresser von Duisburg, der Feiertagsmörder aus Essen, der Vampir von Düsseldorf – zahlreiche spektakuläre Verbrechen erschütterten in den vergangenen Jahrzehnten die Region. Unser Gerichtsreporter Stefan Wette kennt diese Fälle alle. Seit mehr als drei Jahrzehnten berichtet er für die Regionalzeitungen WAZ, NRZ, WP und WR aus den Gerichtssälen NRWs. Im Crime-Podcast rollt er die spannendsten Geschichten gemeinsam mit Moderatorin Brinja Bormann noch einmal auf. Wie wird jemand zum Serienmörder? Welche Abgründe lauern in der Psyche der Täter? Und wie arbeiten Polizei und Justiz? Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge. Mehr Infos unter: www.der-gerichtsreporter.de

Der Gerichtsreporter WAZ, NRZ, WP und WR

    • Wahre Kriminalfälle
    • 4.8 • 287 Bewertungen

Der Menschenfresser von Duisburg, der Feiertagsmörder aus Essen, der Vampir von Düsseldorf – zahlreiche spektakuläre Verbrechen erschütterten in den vergangenen Jahrzehnten die Region. Unser Gerichtsreporter Stefan Wette kennt diese Fälle alle. Seit mehr als drei Jahrzehnten berichtet er für die Regionalzeitungen WAZ, NRZ, WP und WR aus den Gerichtssälen NRWs. Im Crime-Podcast rollt er die spannendsten Geschichten gemeinsam mit Moderatorin Brinja Bormann noch einmal auf. Wie wird jemand zum Serienmörder? Welche Abgründe lauern in der Psyche der Täter? Und wie arbeiten Polizei und Justiz? Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge. Mehr Infos unter: www.der-gerichtsreporter.de

    Maria Rohrbach und der verschwundene Kopf.

    Maria Rohrbach und der verschwundene Kopf.

    Eine junge Frau wird wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt – zu Unrecht. Der Fall der Maria Rohrbach aus Münster, die 1957 angeblich ihren Ehemann ermordet und zerstückelt haben soll, gilt noch heute als Schulbeispiel für einen Justizirrtum. Zehn Jahre zuvor wäre sie noch hingerichtet worden. Im Mittelpunkt des Falls steht der verschwundene Kopf ihres Ehemanns.

    Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns!

    Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge.

    Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber
    Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/
    Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de

    Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann

    • 30 Min.
    Vom Sadisten zum Kindermörder.

    Vom Sadisten zum Kindermörder.

    Unendliches Leid brachte er über zwei Familien. Marc Hoffmann wuchs im sauerländischen Attendorn auf, entwickelte bereits in seiner Jugend sexuelle Gewaltfantasien. Im Jahr 1995 zog er mit seiner Familie an die Nordsee nach Bremerhaven. Dort missbraucht der damals 31-Jährige die achtjährige Levke und erdrosselt sie anschließend mit einem Kabelbinder. Erst vier Monate nach der Tat findet die Polizei das Mädchen – vergraben in einem Waldstück am Biggesee. Etwa ein halbes Jahr später schlägt Marc Hoffman erneut zu.

    Hier geht es zum Partner dieser Folge: https://www.bookbeat.de/gerichtsreporter

    Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge.

    Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber
    Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/
    Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de

    Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann

    • 29 Min.
    DDR-Flüchtling Weinhold: Opfer oder Krimineller?

    DDR-Flüchtling Weinhold: Opfer oder Krimineller?

    Am 3. Oktober feiern wir 30 Jahre Deutsche Einheit. Doch wer kann sich in einem Europa ohne Grenzen schon vorstellen, dass mitten durch Deutschland ein Zaun mit Stacheldraht und fein geharktem Todesstreifen verlief? Zahlreiche Menschen, die vom Osten in den Westen wechseln wollten, ließen dort ihr Leben. Denn kein*e Bürger*in der DDR durfte sein Land ohne Erlaubnis der Behörden verlassen. Der DDR-Soldat Werner Weinhold, damals Mitglied der Nationalen Volksarmee, überwand am 19. Dezember 1975 die Grenze in den Westen und flüchtete ins Ruhrgebiet. Ein Held oder doch nur ein Krimineller? Zwei Tage später wusste ganz Deutschland, dass Weinhold auf seiner Flucht zwei DDR-Grenzsoldaten erschossen hatte. In Essen und Hagen stand der damals 26-Jährige vor Gericht.

    Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge.

    Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber
    Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/
    Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de

    Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann

    • 31 Min.
    "Don Ermico" – König der Steuerbetrüger.

    "Don Ermico" – König der Steuerbetrüger.

    „König der Steuerbetrüger“ nannten ihn die Medien, von einem „Steuerschwindler der Spitzenklasse“ sprach der Staatsanwalt. Die Anerkennung einer illegalen Karriere galt dem Kohlenhändler Friedrich Wilhelm Ermisch aus Essen-Kray, der den Fiskus in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts um rund 12,7 Millionen DM Umsatzsteuer betrogen hatte. Beamte halfen ihm dabei, auch ein Rechtsanwalt aus Münster. Als die Justiz endlich die für damalige Zeiten gigantische Steuerhinterziehung erkannte, hatte „Don Ermico“ sich mit seiner Freundin längst ins sonnige Mexiko abgesetzt.

    Hier geht es zum Partner dieser Folge: https://www.bookbeat.de/gerichtsreporter

    Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge.

    Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber
    Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/
    Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de

    Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann

    • 30 Min.
    Der Pokémon-Mörder. (2/2)

    Der Pokémon-Mörder. (2/2)

    Ein Polizist, der den Verdächtigen bei der Vernehmung ohrfeigt, ein anderer Beamter, der die 18 Jahre alte Komplizin anschreit: Es ist der grausige Pokémon-Mord, der die Duisburger Ermittler im Jahre 2001 derart aus der Fassung bringt. Die Tat eines tödlichen Duos. Im zweiten Teil unseres Podcasts zum Pokémon-Mord geht es um eine „Ansammlung von Ungeheuerlichkeiten“, um die Beiläufigkeit des Mordens.

    Der Fall um den „Pokémon-Mörder“ ist so umfassend, dass wir ihn in zwei Folgen behandeln. Teil 1 ist bereits seit dem 10. August abrufbar.

    Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber
    Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/
    Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de

    Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann

    • 25 Min.
    Der Pokémon-Mörder. (1/2)

    Der Pokémon-Mörder. (1/2)

    Es war eine unheilvolle Allianz, diese Liebe zwischen zwei jungen Menschen aus Duisburg. Das Paar lebte für sich allein, brach Kontakte zu früheren Freund*innen ab, guckte gemeinsam Horror- und Pornofilme. Im Januar 2001 gipfelte ihre Allianz in einem der schlimmsten Verbrechen der deutschen Kriminalgeschichte. Ein neun Jahre alter Nachbarjunge fiel dem Paar zum Opfer.

    Der Fall um den „Pokémon-Mörder“ ist so umfassend, dass wir ihn in zwei Folgen behandeln. Teil 2 gibt es ab dem 24. August.

    Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber
    Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/
    Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de

    Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann

    • 25 Min.

Kundenrezensionen

4.8 von 5
287 Bewertungen

287 Bewertungen

Kontiki1966 ,

Spannend, unterhaltsam und...

... gut erzählt, mit entsprechendem Hintergrundwissen. Sachlich, ohne „Denglisch“ und so gar nicht sensationsheischend. Die Stimmen sind super angenehm, Stefan Wette bringt mich mit seinem trockenen Humor (besonders der Fall „Filetspitzen und Kokainpaste“) auch gerne mal zum Schmunzeln. Zusammen mit Brinja Bormann ein wirklich gelungener Podcast, den ich ausgesprochen gerne höre.

Mike in MUC ,

Immer wieder hörenswert

Da ich mich, aufgrund meines Alters, größtenteils an die geschilderten Verbrechen noch gut erinnern kann, finde ich diese Podcast besonders gut.
Frau Bormann und Herr Wette ergänzen sich wunderbar.
Freue mich schon auf die nächsten Folgen.

hdzdjduend ,

Angenehm sachlich und unaufgeregt

Höre euren Podcast sehr gerne, denn er unterscheidet sich von den vielen anderen ( darunter auch ein paar sehr gute) dadurch, dass sich nicht ständig ins Wort gefallen wird; die Fälle sachlich und unaufgeregt dargestellt werden und nicht alles und immer mit persönlichen und ausschweifenden Kommentaren versehen ist.

Auch eure Stimmen und eure Wortwahl sind eine Wohltat. Hohe zumeist weibliche Stimmen, die mit kreischenden Anglizismen um sich werfen, gibt es mittlerweile für meinen Geschmack bereits zu viel.

Bitte weiter so!

Top‑Podcasts in Wahre Kriminalfälle

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: