95 Folgen

Wir leben in bewegten Zeiten. Voller Herausforderungen: Bewährtes und Geliebtes wird in Frage gestellt. Immer schneller werden wir mit neuen Herausforderungen konfrontiert: Wie gehe ich damit um, dass ein „Freund“ von einem Moment auf den nächsten extreme Kommentare auf Facebook streut? Wie gehe ich damit um, wenn ich in einem Fußballstadion Gewalt erlebe? Oder dass der neue Investor, den ich gerade erst stolz präsentiert habe, auf einmal mit sexuellen Vorwürfen konfrontiert wird? Herausforderungen, die Angst machen können.


„Our Job To Be Done“ ist eine „Social Impact“ Initiative. Im gemeinsamen Dialog widmen wir uns diesen Fragen. Blicken darauf, was für Erfahrungen wir mitbringen. Was genau uns Angst macht. „Was wir jetzt gemeinsam tun müssen“ um diesen Herausforderungen zu begegnen. Erarbeiten im empathischen lösungsorientierten Dialog Impulse, um gemeinsam nach Vorne zu gehen.

Neben dem Podcast veranstalten wir regelmäßige Dialog Salons Events und moderieren Townhalls. Schrittweise entstehen weitere Angebote. Partnerschaften. Co-Kreationen. Mit Menschen denen wahrhaftige konstruktive Dialoge ebenfalls am Herzen liegen. Um gemeinsam sich auseinanderzusetzen „Was wir jetzt gemeinsam tun müssen.“ Erst recht in bewegten Zeiten.

Our Job to be done - Was wir jetzt gemeinsam tun müssen Johannes Ceh

    • Wirtschaft
    • 4,7 • 58 Bewertungen

Wir leben in bewegten Zeiten. Voller Herausforderungen: Bewährtes und Geliebtes wird in Frage gestellt. Immer schneller werden wir mit neuen Herausforderungen konfrontiert: Wie gehe ich damit um, dass ein „Freund“ von einem Moment auf den nächsten extreme Kommentare auf Facebook streut? Wie gehe ich damit um, wenn ich in einem Fußballstadion Gewalt erlebe? Oder dass der neue Investor, den ich gerade erst stolz präsentiert habe, auf einmal mit sexuellen Vorwürfen konfrontiert wird? Herausforderungen, die Angst machen können.


„Our Job To Be Done“ ist eine „Social Impact“ Initiative. Im gemeinsamen Dialog widmen wir uns diesen Fragen. Blicken darauf, was für Erfahrungen wir mitbringen. Was genau uns Angst macht. „Was wir jetzt gemeinsam tun müssen“ um diesen Herausforderungen zu begegnen. Erarbeiten im empathischen lösungsorientierten Dialog Impulse, um gemeinsam nach Vorne zu gehen.

Neben dem Podcast veranstalten wir regelmäßige Dialog Salons Events und moderieren Townhalls. Schrittweise entstehen weitere Angebote. Partnerschaften. Co-Kreationen. Mit Menschen denen wahrhaftige konstruktive Dialoge ebenfalls am Herzen liegen. Um gemeinsam sich auseinanderzusetzen „Was wir jetzt gemeinsam tun müssen.“ Erst recht in bewegten Zeiten.

    "Du bist Deutschland" mit Philipp Jessen

    "Du bist Deutschland" mit Philipp Jessen

    Wie gehen wir Deutschen miteinander um? In der Krise? In den Jahren zuvor? Was würdest Du Deutschland wünschen, wenn es Dein Freund wäre?

    "Du bist Deutschland" war 2005 eine Kampagne mit der Hoffnung eine „Initialzündung einer Bewegung für mehr Zuversicht und Eigeninitiative in Deutschland“ zu sein und die Bundesbürger zu „mehr Selbstvertrauen und Motivation“ anzustoßen.

    Im Kern der Kampagne stand ein sogenanntes Manifest, das zugleich im Zentrum des Werbespots war. Die bis zu zwei Minuten langen Spots zeigten größtenteils prominente Menschen an historischen, landschaftlichen und urbanen Schauplätzen. Diese trugen den Slogan der Kampagne Du bist Deutschland in verschiedenen Variationen vor: „Du bist das Wunder von Deutschland“, „Du bist der Baum“, sowie Sinnsprüche und Metaphern oder Vergleiche wie zum Beispiel „Dein Wille ist wie Feuer unterm Hintern“, die positive Gefühle auslösen und den Zuschauer spontan begeistern und mitreißen sollen.

    Philipp Jessen hatte 2005 das Manifest zu "Du bist Deutschland" getextet. Er startet seine Journalisten-Karriere als erster männlicher Volontär der “Gala”. Er studiert kurz Kulturwissenschaft, schreibt für “Bild” und “BamS” und verfasst zwei autobiographische Bücher, wurde Vize- und bald schon vollwertiger Chefredakteur der “Gala”. 2015 übernimmt Jessen die Verantwortung für stern.de und wird nach einem Jahr auch Teil der Chefredaktion des gedruckten “sterns”. 2017 verabschiedet er sich aus dem Journalismus und gründet mit Kai Diekmann und Michael Mronz die Agentur Storymachine.

    Dieser Podcast behandelt folgende Fragen:
    - Was hat die Autoren 2005 bewegt diesen Text zu schreiben? Was war die Ausgangssituation in Deutschland? Was hat der Text und die Kampagne bewirkt?
    - Wo steht Deutschland 2021 im Vergleich zu 2005? Würde man den Text heute auch noch so schreiben? Wie würde der Text heute interpretiert?
    - Was wünschen wir Deutschland 2021? Wie kann es uns gelingen gut durch die Krise zu kommen?

    • 51 Min.
    Ahrtal wiederaufbauen mit Verena Bender und Vera Schneevoigt

    Ahrtal wiederaufbauen mit Verena Bender und Vera Schneevoigt

    Ein Thema, das aufgrund der vielen aktuellen Nachrichtenthemen schon fast ein wenig an Relevanz verliert: die Flut im Ahrtal und Umgebung.

    Gemeinsam mit Vera Schneevoigt und weiteren Gästen berichtet Verena Bender von Folgen des Unwetters - auch jetzt, Wochen nach den schweren Regenfällen - hochhalten. Denn vor Ort ist noch wahnsinnig viel zu tun und die Menschen brauchen wirklich langfristig Hilfe. Auch übers Finanzielle hinaus.

    Verena spricht mit Personen, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Betroffenen in den Flutgebieten helfen. Eine Frau mit der ich mich unterhalte ist Christa Lenz. Sie hat durch die Flut selbst so einiges verloren und versucht dennoch, Hilfe zu spenden.

    Verena rede außerdem mit Frédéric und Maurice Gérard. Den beiden gehört ein Bauunternehmen das seit Wochen für den guten Zweck im Einsatz ist.

    Es geht um harte Schicksale, aber auch darum, wie jede:r von uns helfen kann, ohne viel Geld zu spenden oder vor Ort aufzuräumen. Personal Branding bedeutet auch, seine Sichtbarkeit zu nutzen, um sie für Andere einzusetzen!

    Vielen Dank an Verena Bender, welche die Moderation dieses Podcasts übernimmt.
    Mehr Infos zu Verena und zu Hilfsorganisationen findest Du in den Shownotes.

    • 51 Min.
    Weibliche Qualitäten im Management mit Isabella Mader

    Weibliche Qualitäten im Management mit Isabella Mader

    Kennst Du das? Es gibt Menschen, die unser Leben auf besondere Art und Weise positiv nachhaltig beeinflussen. Uns wie ein Mentor in Erinnerung bleiben. Ein solcher Mensch war für mich meine Großmutter, die stets nach dem Prinzip lebte und handelte freundlich und interessiert in Menschen zu sein. Diese Werte haben meine persönliche Entwicklung geprägt. Persönlich und Beruflich.

    In einer Zeit, in der Sinnhaftigkeit und persönliche Erfüllung am Arbeitsplatz für die Menschen immer wichtiger werden, ist es sinnvoll, solch „weibliche Qualitäten“ im Unternehmen zu integrieren und zu fördern. Ein erfolgreiches Unternehmen braucht natürlich beide Qualitäten: Männlich und Weiblich.


    Isabella Mader ist CEO des Excellence Instituts. Als
    Executive Advisor des Global Peter Drucker Forum, dem „Davos des Managements“ (Financial Times). 2013 erhielt sie die Auszeichnung „Top CIO of the Year“. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind Collaboration, Communities, Network Society und Sharing Economy.

    • 38 Min.
    Innovationspotential Mensch mit Kerstin Hartmann und Marco Stipek

    Innovationspotential Mensch mit Kerstin Hartmann und Marco Stipek

    Wie es gelingt das Potential von Menschen für Innovation zu nutzen berichten Kerstin Hartmann und Marco Stipek von Geek Space 9

    In vielen Unternehmen wird Innovation als ein seperater Prozess zum Tagesgeschäft gesehen. In den letzten Jahren wird gleichzeitig immer mehr von Digitalen Produkten und Services ausgegangen, die sehr nah den Bedürfnissen von Kunden entsprechen müssen und damit schnell Herausforderungen mit sich bringen, die schwer mit dem Tagesgeschäft zu vereinbaren sind. Damit dies gelingt spielt die Fehler- bzw. Lernkultur eine wesentliche Rolle.

    Marco Stipek ist der Gründer von Geek Space 9. Die Schmiede für Digitale Innovation aus München entwickelt getreu dem agilen Manifest und Lean-Managment Konzepts digitale Produkte und Services.
    Stipek sagt von sich „Ich kenne keine Fehler. Nur Potentiale“. Passen dazu wurde Kerstin Hartmann in einer ungewöhnlichen Situation von Geek Space 9 angestellt: Mitten in der Schwangerschaft. Heute ist sie für Marketing und Events zuständig .

    • 49 Min.
    Sich Einbringen mit Henning Behrens und Harald Schirmer

    Sich Einbringen mit Henning Behrens und Harald Schirmer

    Wie gelingen kann, dass Lebens- und Berufserfahrene Väter und Mütter sich für die Enkelfähigkeit unserer Gesellschaft einbringen

    Viele von uns tun es bereits: Sie geben Ihre Erfahrungen weiter, lassen andere von Ihrem Knowhow profitieren. Sie leben den Gedanken von „Sharing is Caring“ und wissen, dass wir in unserer Welt nur fair, transparent und gemeinsam Dinge zum besseren bringen können. Wir stoßen im Job immer wieder an Grenzen und suchen gemeinsam nach Lösungen. Die Welt und die jeweiligen (Unternehmens)Kulturen wandeln sich immer schneller und wir sind aktiv dabei. Aber was ist, wenn wir unsere Komfortzone „Job“ verlassen und für die Gemeinschaft, für unser Land, mehr bewegen möchte? Es ist uns allen klar, dass Politik anders funktioniert als normales Business:

    Wie schaffen wir es die Menschen mitzunehmen, die (noch) nicht Teil dieser Entwicklung sind? Die Menschen, die uns privat, im Ehrenamt und der Politik tagtäglich umgeben? Und wie sieht es mit der Politik aus? Entwickelt sie sich auch und wenn ja, im passenden Tempo?

    • 1 Std. 8 Min.
    Deine Gesundheit ist Prio 1 mit Cinderella Glücklich und Martin Gaedt

    Deine Gesundheit ist Prio 1 mit Cinderella Glücklich und Martin Gaedt

    Nach langer Arbeitsunfähigkeit wagte Cinderella Glücklich mit ihrem Arbeitgeber das Experiment gemeinsam für Ihre Gesundung zu sorgen. Mit weitreichenden positiven Auswirkungen.

    „Ich muss hier raus. Schnell. Sonst werde ich wieder sehr, sehr krank.“ Atemlos schrieb Cinderella diese Nachricht an ihren Freund Martin Gaedt. Es war es noch nicht einmal sechs Monate her, dass sie nach langer Arbeitsunfähigkeit wieder ins Berufsleben eingestiegen war. Eigentlich sollte der damalige Job eine Übergangslösung sein, die sie wieder fit machen sollte für den Arbeitsalltag: Home Office. Freie Arbeitszeiten. Spannende Aufgabe. Und doch wurde Cinderella immer wieder krank.

    Auf Basis der ehrlichen Nachricht an Ihren Freund Martin entstand darauf etwas komplett neues. Martin stellte Cinderella an. Unter der Vorraussetzung „Deine Gesundheit ist Prio 1. Es ist Deine Aufgabe dafür zu sorgen“
    Eine ungewöhnliche und Mutige Aussage eines Arbeitgebers. Erst recht als wichtigste Bedingung für die Zusammenarbeit.

    Martin und Cinderella nahmen das Experiment an. Beide gestalteten es. Optimierten es. Immer wieder. Weil es ihnen so wichtig war, dass Cinderella sich beruflich entwickelt. Und vor allem in Gesundheit. Das Experiment gelang. Sogar schneller als geplant. Und so ermutigen Cinderella und Martin Arbeitgeber und Arbeitnehmer dazu Gesundheit in Zusammenarbeit zu priorisieren.

    • 43 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
58 Bewertungen

58 Bewertungen

stephangrabmeier ,

Treiber für eine besser Welt

Das Engagement von Johannes ist bemerkenswert. Ein Treiber für eine bessere, diversere, gerechtere, menschlichere und nachhaltigere Welt. Unermüdlich erinnert er uns an wesentliche Dinge. Nicht jeder Gast hat etwas „zu sagen“, manchen fehlt der Tiefgang und bleibt an der normativen, moralischen Oberfläche. Viele Talks sind es jedoch wert in der Fülle der Angebote gehört zu werden! Noch lange nicht ist unser aller „Job done“. Daher, dran bleiben: als Podcaster und als Zuhörer:in.

EKA.K. ,

Tiefe Einblicke ohne Effekthascherei. Klasse!

Wer tiefere Antworten auf Themen sucht, die sonst wenig oder nicht angesprochen werden, wird hier fündig. Johannes Ceh bringt Menschen miteinander ins Gespräch, die offen und authentisch erzählen, WIE und WARUM sie Probleme angegangen sind und wie sie sich dabei entwickelt haben, ganz ohne Effekthascherei. Dabei kommen interessante Sichtweisen auf das Leben, einen selbst und das Miteinander zur Sprache. Es sind die leisen Töne, für die man sich etwas Zeit nehmen muss, aber es lohnt sich, diese klingen und nachklingen zu lassen. Eben etwas anderes als die lauten, angeblich schnellen Lösungen. Klasse!
(mich interessierten besonders die Podcast Gesundheit Prio1 und Kintsugi mit W.Jung)

louise2010 ,

Für mich ein Highlight

Gesundheit, das höchste Gut. Sehr plastisch geschildert.Darüber hinaus: Ich finde das unermüdliche Engagement von OJTBD / Johannes Ceh einfach bemerkenswert. Mutmacher par excellence. Weiter so!

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Philipp Westermeyer - OMR
WELT
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Finanzfluss
Philipp Glöckler, Philipp Klöckner
Noah Leidinger, OMR