50 episodes

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen.

Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.

Leitung: Daniel Theis

Team: Katharina Bochsler, Cathrin Caprez, Irène Dietschi, Felicitas Erzinger, Christian von Burg, Anita Vonmont, Katrin Zöfel

Sekretariat: Ursula Huser

Kontakt: wissenschaft@srf.ch

Wissenschaftsmagazin SRF Podcast

    • Science
    • 5.0 • 4 Ratings

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen.

Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.

Leitung: Daniel Theis

Team: Katharina Bochsler, Cathrin Caprez, Irène Dietschi, Felicitas Erzinger, Christian von Burg, Anita Vonmont, Katrin Zöfel

Sekretariat: Ursula Huser

Kontakt: wissenschaft@srf.ch

    Ausgetwittert?

    Ausgetwittert?

    Seit der Übernahme durch den Milliardär Elon Musk fragt sich die wissenschaftliche Community: Kann man auf Twitter noch bleiben? Und: Wie eine neue, naturnahe Bestattungsmethode von sich reden macht.

    (01:38) Twitter - Exodus der Wissenschaft
    Twitter ist auch für Wissenschaftler:innen ein wichtiges Werkzeug. Das hat nicht zuletzt die Pandemie gezeigt. Doch seit der Übernahme durch Elon Musk laufen der Social Media-Plattform reihenweise die Userinnen und User davon. Auch die wissenschaftliche Community in der Schweiz wandert teilweise zu anderen Plattformen ab, etwa zu Mastodon.

    (06:31) Wie bedeutend ist Twitter für den wissenschaftlichen Diskurs?
    Einschätzungen des Medien- und Kommunikationsexperten Niels Mede von der Universität Zürich.

    (11:10) Meldungen
    Das neue Covid-Beratungsgremium. 
    Ein Schweizer wird Astronaut.
    Neues vom James-Webb-Teleskop.

    (18:16) Die naturnahe Bestattung
    Für den Umgang mit unseren sterblichen Überresten gibt es in der Schweiz entweder die Erdbestattung oder die Möglichkeit, sich kremieren zu lassen. In anderen Ländern macht nun eine alternative Methode von sich reden: Das «Human Composting» ist eine naturnahe Bestattung, die prinzipiell funktioniert wie eine Kompostierung. Viele Menschen wählen diese Methode aus ökologischen Gründen – aber nicht nur.

    • 27 min
    Zunehmend schwieriges Überleben

    Zunehmend schwieriges Überleben

    Geld hilft gegen die Folgen des Klimawandels – aber nur bis zu einem gewissen Grad. Antibiotika helfen gegen bakterielle Erkrankungen – aber immer öfter nicht mehr. Und: der sensible Menstruationszyklus ist massiv untererforscht – bis jetzt.

    (00:35) Meldungen:
    Wirkung von Impfungen auf den Menstruationszyklus
    Auswirkungen von Hanf im Viehfutter.
    Start der ARTEMIS I-Mission.

    (9:15) Antibiotika-Resistenzen
    Es wird als «stille Pandemie» bezeichnet, das Problem der Bakterien, die sich immer schlechter mit Antibiotika behandeln lassen. Jährlich sterben in der Schweiz schätzungsweise 300 Menschen an resistenten Infektionen. An der Universität Fribourg arbeitet ein nationales Labor daran, diese gefährlichen Keime möglichst rasch zu finden und zu überwachen.

    (18:05) Vor den Toren des Klimagipfels
    Nicht weit vom regen Treiben an der diesjährigen Klimakonferenz in Sharm-el Scheikh liegt mitten in der Wüste ein Kloster. Es wird seit fast 1500 Jahren ohne Unterbruch bewohnt, obwohl es lediglich drei bis vier Mal pro Jahr regnet. Das Kloster ist UNESCO-Weltkulturerbe und zählt zu Ägyptens wichtigsten Tourismus-Attraktionen – für seine Wasser-Versorgung wird deshalb gesorgt. Anders sieht es aus für viele Menschen in anderen Weltregionen, die von den Auswirkungen des Klimawandels existenziell betroffen sind oder sein werden.

    • 28 min
    Vogelgrippe in vollem Gang

    Vogelgrippe in vollem Gang

    (00:45) Die Vogelseuche
    Eine beispiellose Welle der Vogelgrippe hat Wildvögel und Geflügel in der nördlichen Hemisphäre erfasst, unzählige Vögel sind dem hochpathogenen Virusstamm H5N1 zum Opfer gefallen. Die Schweiz ist bisher verschont geblieben, doch Fälle könnten jederzeit auch hierzulande auftreten, gerade im bevorstehenden Winter.

    (08:55) Wer bezahlt die Rechnung?
    Am Klimagipfel im ägyptischen Sharm el Sheikh liegen die Kosten des Klimawandels auf dem Tisch. Das ist neu. Noch nie standen die Schäden auf der Agenda. In der Schuld stehen v.a. die Länder, die historisch gesehen am meisten CO2 produziert haben. Wie sehr und auf welche Weise sollen sie die Opfer entschädigen, das ist die Frage.

    (14:40) Meldungen
    Neuronen zum Gehen entdeckt: Forschende der EPFL haben Nervenzellen entdeckt, deren Stimulation Gelähmten einen Teil ihrer Mobilität zurückgibt.
    Grösster Seegrasteppich: Er ist eineinhalb mal so gross wie die Schweiz, liegt vor den Bahamas und lagert einen Grossteil des CO2 der Meere im Boden ein.
    Kraken werfen Muscheln: In einer Bucht vor Australien werfen Kraken Muscheln auf benachbarte Tiere. Das Verhalten wird erstmals beobachtet.

    (21:40) Wie Krebszellen den Körper austricksen
    Krebszellen netzwerken intensiv. Diese Strategie der gefährlichen Zellen ist noch nicht lange im Fokus der Forschung. Dabei kommunizieren Krebszellen nicht nur mit ihresgleichen. Sie tauschen sich auch mit gesunden Zellen aus. Immer zum eigenen Nutzen.

    • 27 min
    Mit Gentechnik gegen den Klimawandel

    Mit Gentechnik gegen den Klimawandel

    Zudem: Am Sonntag beginnt die Klimakonferenz in Ägypten – was sind die Erwartungen? Und: Was sind die aktuellen Herausforderungen in der Robotik?

    (00:42) Klimagipfel steht vor der Tür
    Was sind die Hoffnungen und Erwartungen an die Klimakonferenz, an die COP27 in Sharm el-Sheikh?

    (06:59) Gentechnik und Klimawandel
    Mit Hilfe der Genschere CRISPR wollen Forschende neue Pflanzensorten züchten, die besser mit den Auswirkungen des Klimawandels zurechtkommen – also Dürre, Hitze, Überschwemmungen und Schädlingen besser ertragen. Doch die Hoffnungen in diese neuen Züchtungsmethoden wurden diese Woche arg gedämpft. Wir analysieren die Aussagen der Eidgenössischen Kommission für Biotechnologie im Ausserhumanbereich (EKAH).

    (15:36) Hürden in der Robotik 
    Wir besuchen den Swiss Robotics Day an der ETH Lausanne und schauen, was die neusten Entwicklungen und auch Hürden in der Robotertechnik sind.

    • 25 min
    Vögel belauschen für die Wissenschaft

    Vögel belauschen für die Wissenschaft

    Zudem: Uganda startet in Kürze mit Impfungen gegen das Ebolavirus, das gerade grassiert. Und: Bakterien können Krebs auslösen.

    (00:40) Uganda will in den nächsten zwei Wochen mit klinischen Tests von experimentellen Impfstoffen gegen den Sudan-Stamm des Ebolavirus beginnen, anderthalb Monate nach Bekanntwerden des Ausbruchs. Drei Impfstoff-Kandidaten stehen bereit. Das rasche Tempo ist das Resultat einer langjährigen Vorbereitung.

    (13:30) Viren, UV-Strahlen und Tabakrauch lösen Krebs aus, das ist bekannt. Neu wird klar: Auch Bakterien können unser Erbgut schädigen, und spielen eine Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs.

    (19:45) Mit Satellitenschüsseln und Mikrofonen kann man vom Boden aus den Vögeln zuhören, wenn sie auf ihren langen Migrationswegen über unsere Köpfe hinwegfliegen. Besuch bei einem Hobby-Ornithologen in Basel.

    • 28 min
    Forschen unter widrigen Umständen

    Forschen unter widrigen Umständen

    Wie es ist, als Wissenschaftlerin im Iran zu forschen. Was das Erbgut über das Zusammenleben von Neandertalern erzählt. Und: Bienen haben einen Sinn für Zahlen.

    (00:37) DNA und Zusammenleben
    Gerade erst gab es den Nobelpreis für die Paläogenetik, nun folgt die nächste Studie zu den Neandertalern. Diesmal soll uraltes Erbgut etwas über das Zusammenleben dieser Urmenschen erzählen.


    (11:30) Kluge Bienchen
    Bienen haben einen Sinn für Zahlen. Mehr noch: Sie ordnen Zahlen in ihrem Gehirn der Grösse nach ein. Das zeigt eine aktuelle Studie. Der mentale Zahlenstrahl der Bienchen beginnt links mit den kleinen Zahlen. Je grösser eine Zahl, desto weiter rechts steht sie. Genau wie im menschlichen Gehirn.


    (19:03) Forschen als Iranerin
    Frauen spielen eine tragende Rolle bei den aktuellen Protesten in Iran. Sie legen öffentlich ihr Kopftuch ab, verbrennen es, schneiden sich die Haare kurz, fordern den Sturz der Regierung. Alles Taten, für die sie nach iranischem Recht ihr Leben riskieren. Denn die iranische Regierung hat ein klares Bild davon, was die Rolle der Iranerinnen wäre: den Männern zu gehorchen, Kinder zu gebären. Was bedeutet es also, unter diesen Umständen studieren zu gehen und als Wissenschaftlerin zu arbeiten?


    (5:45) Meldungen:
    Rückgang der Biodiversität bei Pflanzen 
    Seen weltweit werden grüner – und andere blauer 
    Die neusten Bilder des James Webb-Teleskops 

    • 28 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
4 Ratings

4 Ratings

Top Podcasts In Science

Hidden Brain
Alie Ward
Sam Harris
Neil deGrasse Tyson
Mike Carruthers / OmniCast Media / Cumulus Podcast Network
Freakonomics Radio + Stitcher

You Might Also Like

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

More by Schweizer Radio und Fernsehen

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)