4 Std 6 Min.

Sophie Passmann, warum hassen Sie Menschen? Alles gesagt?

    • Gesellschaft und Kultur

In der fünften Folge spricht die Komikerin, Autorin und Moderatorin mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner über das Politikverständnis ihrer Generation, wie es ist, auf Instagram und für Jan Böhmermann zu arbeiten, warum sie als Studentin in Freiburg einmal einen Fuchs geklaut hat und was der wahrscheinlich beste Käsekuchen der Welt mit dem Berghain zu tun hat.

Im Podcast erzählt die 24-Jährige, wie es war, als Manisch-Depressive aufzuwachsen, warum ihr allererstes Date ausgerechnet in Fulda stattfand und dass sie einmal darüber nachgedacht hat, sich die Silhouette von Pocahontas tätowieren zu lassen. Sie singt mit den beiden Gastgebern das alte Arbeiterlied "Bella Ciao", das jetzt wieder in den Charts ist – und überrascht mit einer zweiten Gesangseinlage, bis sie das Gespräch nach 4 Stunden und 5 Minuten beendet. Das darf bei "Alles gesagt?" nämlich nur der Gast.

00:06:00 Arbeiten mit Jan Böhmermann
00:14:00 Weintrinken mit Frau Passmann
00:18:00 Weibliche Humorvorbilder
00:28:00 Jürgen Vogel und Sexismus
00:37:00 Das furchtbare Berlin
00:40:00 Der beste Käsekuchen der Welt (mindestens)
00:43:00 Late Night in Freiburg
00:52:00 Der eigentliche Schmerz
01:39:00 Was junge und alte weiße Männer nicht über Humor wissen
01:56:00 Männer, Frauen und die Folgen von #MeToo
02:12:00 Wir spielen A oder B und essen vegan
02:38:00 Skateboard kaufen mit Sophie Passmanns Mutter
03:07:00 Warum will niemand mehr Karriere machen?
03:16:00 Arbeiten auf Instagram
03:29:00 Ciao bella, ciao!
03:45:00 Sie hat einen Fuchs geklaut

In der fünften Folge spricht die Komikerin, Autorin und Moderatorin mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner über das Politikverständnis ihrer Generation, wie es ist, auf Instagram und für Jan Böhmermann zu arbeiten, warum sie als Studentin in Freiburg einmal einen Fuchs geklaut hat und was der wahrscheinlich beste Käsekuchen der Welt mit dem Berghain zu tun hat.

Im Podcast erzählt die 24-Jährige, wie es war, als Manisch-Depressive aufzuwachsen, warum ihr allererstes Date ausgerechnet in Fulda stattfand und dass sie einmal darüber nachgedacht hat, sich die Silhouette von Pocahontas tätowieren zu lassen. Sie singt mit den beiden Gastgebern das alte Arbeiterlied "Bella Ciao", das jetzt wieder in den Charts ist – und überrascht mit einer zweiten Gesangseinlage, bis sie das Gespräch nach 4 Stunden und 5 Minuten beendet. Das darf bei "Alles gesagt?" nämlich nur der Gast.

00:06:00 Arbeiten mit Jan Böhmermann
00:14:00 Weintrinken mit Frau Passmann
00:18:00 Weibliche Humorvorbilder
00:28:00 Jürgen Vogel und Sexismus
00:37:00 Das furchtbare Berlin
00:40:00 Der beste Käsekuchen der Welt (mindestens)
00:43:00 Late Night in Freiburg
00:52:00 Der eigentliche Schmerz
01:39:00 Was junge und alte weiße Männer nicht über Humor wissen
01:56:00 Männer, Frauen und die Folgen von #MeToo
02:12:00 Wir spielen A oder B und essen vegan
02:38:00 Skateboard kaufen mit Sophie Passmanns Mutter
03:07:00 Warum will niemand mehr Karriere machen?
03:16:00 Arbeiten auf Instagram
03:29:00 Ciao bella, ciao!
03:45:00 Sie hat einen Fuchs geklaut

4 Std 6 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Mehr von ZEIT ONLINE