56 Folgen

Reden mit einem Menschen. Eine knappe Stunde lang. Eine Zumutung? Im Gegenteil: es ist die pure Verführung zum Zuhören.

Das Gespräch rbb

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3,9 • 7 Bewertungen

Reden mit einem Menschen. Eine knappe Stunde lang. Eine Zumutung? Im Gegenteil: es ist die pure Verführung zum Zuhören.

    Marc Sinan - Grenzgänger

    Marc Sinan - Grenzgänger

    Der Genozid an den Armeniern, die Vernichtung der europäischen Juden oder auch die Morde der Terrorgruppe NSU: Der Komponist und Gitarrist Marc Sinan beschäftigt sich in seinen musikalischen Projekten vor allem mit politischen Themen. Oder genauer: mit der Erinnerung an erlittenes Leid. Oder noch genauer: mit den Gefühlen von Wut, Rache und Hass sowie den Möglichkeiten von Vergeben und Verzeihen. Dass ihn diese Fragen nicht loslassen, hat viel mit seiner eigenen Familiengeschichte zu tun: Als Sohn einer armenisch-türkischen Mutter und eines deutschen Vaters spürt er die Täter- oder Opferanteile auch in sich.

    • 1 Std. 3 Min.
    Burak Yilmaz - Ehrensache

    Burak Yilmaz - Ehrensache

    Was geht in muslimischen Jugendlichen vor, wenn sie Auschwitz oder ein anderes Konzentrationslager besuchen? Was sind ihre Fragen und Gedanken? Seit vielen Jahren organisiert Burak Yilmaz Reisen in Gedenkstätten, vor allem für junge Migranten. Yilmaz ist freier Pädagoge, Autor und Theatermacher in Duisburg, wo er vor 34 Jahren als Sohn türkischer Eltern geboren wurde. Im Gespräch mit Almut Engelien erzählt er seine Geschichte, was er mit den Jugendlichen erlebt und was es für ihn bedeutet, sich gegen Antisemitismus und Rassismus einzusetzen.

    • 52 Min.
    Alexander Höner - Fernsehprediger

    Alexander Höner - Fernsehprediger

    Von der Welt hat er viel gesehen. Alexander Höner ist in Guatemala geboren, in Hamburg zur Schule gegangen, hat unter anderem in den USA und auf den Fidschi-Inseln Theologie und Religionswissenschaften studiert. In Berlin war er am Dom und in Friedrichshagen Pfarrer und kümmert sich jetzt um die "Theologie der Stadt". Am 8. Januar spricht er zum ersten Mal in der ARD das "Wort zum Sonntag". Was an der Aufgabe reizvolll ist, wie man heute in der Stadt von Gott spricht und was ihn bewogen hat, Pfarrer zu werden, davon erzählt Alexander Höner im Gespräch.

    • 55 Min.
    Nare Yeşilyurt - Powerfrau

    Nare Yeşilyurt - Powerfrau

    Nare Yeşilyurt sagt über sich: "Ich bin alleinerziehende Mutter und Power-Frau mit Vorbildfunktion.", denn sie achtete schon auf kultursensible Pflege, als sich noch kaum jemand für die älter werdende Migranten interessierte. Vor über 20 Jahren gründete sie in Berlin den Pflegedienst „Detamed“. Sie und ihre mittlerweile rund 300 Mitarbeitenden wissen, wie Religion oder Herkunftskultur in die Pflege einfließen können. Einfach war das alles nicht, aber sie hat nicht aufgegeben und sich durchgesetzt.

    • 47 Min.
    Edgar Selge - der Schonungslose

    Edgar Selge - der Schonungslose

    Der Schauspieler Edgar Selge ist nackt durch das Foyer des Maxim-Gorki-Theaters geturnt, mitten durch die wartenden Theaterzuschauer. Im Hamburger Schauspielhaus hat er einen Kraftakt hingelegt, mit einem fast dreistündigen Monolog, inklusive artistischem Körpereinsatz. Es war die Bühnenfassung eines Romans von Michel Houellebecq. Geschont hat er sich nicht, als Schauspieler nicht und auch als Schriftsteller schon gar nicht. In seinem ersten Roman erzählt er von einer Kindheit, die seiner eigenen sehr ähnelt. Der Vater ist Gefängnisdirektor, ein begeisterter Pianist und Musikliebhaber. Und er ist ein Vater, der den 12-jährigen Edgar sexuell bedrängt und prügelt. Der 73-jährige Edgar Selge schreibt in seinem Roman: „Ich will nicht einer sein, der den liebt, der ihn schlägt."

    • 48 Min.
    Anta Helena Recke - neues Denken über Schwarz und Weiß

    Anta Helena Recke - neues Denken über Schwarz und Weiß

    Schwarz wird bei der Theatermacherin Anta Helena Recke Groß geschrieben. Schwarz ist nicht nur die Hautfarbe der deutsch-senegalesischen Künstlerin, Schwarz ist für sie vor allem eine gesellschaftliche Konstruktion. Und die versucht sie aus den Angeln zu heben. Mit radikalem Theater mischt sie sich in die aktuellen Debatten um Identitätspolitik ein.

    • 50 Min.

Kundenrezensionen

3,9 von 5
7 Bewertungen

7 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Audio Alliance / stern
ZEIT ONLINE
N-JOY
ZEIT ONLINE
Podimo Podcast App
ZEIT ONLINE

Das gefällt dir vielleicht auch

Deutschlandfunk Kultur
Bayerischer Rundfunk
Deutschlandfunk Nova
Westdeutscher Rundfunk
Herr Breitenbach und Dr. Köbel
Deutschlandfunk Kultur Hörspielportal

Mehr von rbb

rbb 24 (Rundfunk Berlin-Brandenburg)
radioeins (rbb) & rbb media
Moritz Neumeier und Till Reiners | Fritz (rbb) & rbb media
radioeins (rbb)
radioeins (rbb)
radioeins (rbb)