100 Folgen

Von Montag bis Freitag liefern unsere Autorinnen und Autoren Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen des Tages: Die Lage, zweimal täglich, am Morgen und am Abend. Am Samstag gibt es eine Sendung, weiter geht es am Montagmorgen.

Die Lage DER SPIEGEL

    • Nachrichten
    • 3,4 • 519 Bewertungen

Von Montag bis Freitag liefern unsere Autorinnen und Autoren Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen des Tages: Die Lage, zweimal täglich, am Morgen und am Abend. Am Samstag gibt es eine Sendung, weiter geht es am Montagmorgen.

    Nutzen der Leopard-Panzer, Scholz in Lateinamerika, leere Waffenlager bei der Bundeswehr

    Nutzen der Leopard-Panzer, Scholz in Lateinamerika, leere Waffenlager bei der Bundeswehr

    Warum die Ukraine die Leoparden so dringend braucht. Wie das Verteidigungsministerium das Nachbestellen vergessen hat. Was Olaf Scholz in Lateinamerika will. Das ist die Lage am Samstag.

     

    Die Artikel zum Nachlesen:

    Moderne Waffensysteme statt historischem Kriegsgerät: Hoffnung aus StahlPistorius über Bundeswehrfinanzierung: „100 Milliarden werden nicht reichen“Lulas Amtsantritt in Brasilien: Die Rückkehr des VersöhnersMehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für nur € 1,– im ersten Monat testen unter spiegel.de/abonnieren.  
    Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

    • 4 Min.
    Reale Gefahr oder gefährliche Realität?; Gegen die Wand; Kampf gegen Rechts

    Reale Gefahr oder gefährliche Realität?; Gegen die Wand; Kampf gegen Rechts

    Die Zahl der Kriegsdienstverweigerer steigt. Eine Expertengruppe verlangt von Lehrern mehr Einsatz. Der Bundestag erinnert an die Opfer des Nationalsozialismus. Das ist die Lage am Freitagabend.

    Die Artikel zum Nachlesen:

    Olaf Scholz und das letzte Tabu

    Expertengruppe verlangt von Lehrern mehr Einsatz

    Deutschland, letzte Runde

    Wie Freizeit-Ermittler Nazis stoppen

    Wegen Äußerung zu Russland: Kretschmer kritisiert Baerbock

    Bischof Bätzing bezeichnet Kirchenführung des Papstes als »äußerst fragwürdig«

    0-Euro-Ticket für Beschäftigte der Stadt Stuttgart

    Mehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für nur € 1,– im ersten Monat testen unter spiegel.de/abonnieren.  
    Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

    • 4 Min.
    Wut in Moskau, Holocaust-Gedenken im Bundestag, Twitter-Patzer im Auswärtigen Amt

    Wut in Moskau, Holocaust-Gedenken im Bundestag, Twitter-Patzer im Auswärtigen Amt

    Die Lieferung deutscher Leoparden löst Weltkriegs-Rhetorik in Moskau aus. Der Bundestag gedenkt der homosexuellen Opfer der Nazis. Und: Das Auswärtige Amt hat sich vertwittert. Das ist die Lage am Freitagmorgen.

    Die Artikel zum Nachlesen:

    Trotzige Siegesparolen, unterschwellige Anspannung: So reagiert Russlands Propaganda auf die Panzer aus dem Westen

    Wie die Nazis queere Menschen verfolgten: »Frau T. scheint keine normale Veranlagung zu haben«

    Streit über Tweet aus dem Außenministerium: Warum Afrika genug von europäischer Arroganz hat

    Mehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für nur € 1,– im ersten Monat testen unter spiegel.de/abonnieren. 
    Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

    • 4 Min.
    Eine richtige Entscheidung?; Mutige Passagiere, unvorsichtige Behörden?; Schluss mit lustig

    Eine richtige Entscheidung?; Mutige Passagiere, unvorsichtige Behörden?; Schluss mit lustig

    Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Panzer-Entscheidung des Kanzlers. Schleswig-Holstein trauert um zwei tote Jugendliche nach einer Messerattacke im Regionalzug. Und ein Asteroid kommt der Erde ungewöhnlich nah. Das ist die Lage am Donnerstagabend.

    Die Artikel zum Nachlesen:

    »Im Westen nichts Neues« im Rennen um den besten Film

    Was die West-Panzer für die Ukraine bedeuten

    Mutige Passagiere verhinderten wohl Schlimmeres

    Mehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für nur € 1,– im ersten Monat testen unter spiegel.de/abonnieren. 
    Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

    • 5 Min.
    Kampfpanzer für die Ukraine, nein zu Kampfjets, Pistorius bei der Truppe

    Kampfpanzer für die Ukraine, nein zu Kampfjets, Pistorius bei der Truppe

    Wie Olaf Scholz die Leopard-Lieferung begründet. Was die Kampfpanzer für die Ukraine bedeuten. Warum niemand Kampfjets liefern will. Und: der Verteidigungsminister bei der Truppe. Das ist die Lage am Donnerstag.

    Die Artikel zum Nachlesen: 

    Kampfpanzer für die Ukraine: Upgrade oder Gamechanger?Neue Forderung aus Kiew: Panzerfrage geklärt, Kampfjetdebatte beginntZeitenwende bei der Bundeswehr: Heerjemine – wie schlimm es um die Truppe wirklich steht

    Newsblog

    Mehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für nur € 1,– im ersten Monat testen unter spiegel.de/abonnieren. 

     
    Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

    • 4 Min.
    Scholz-Mantra, Scholz-Methode, Drei Bataillone, zwei aus Europa, Kiew dankt, Moskau droht

    Scholz-Mantra, Scholz-Methode, Drei Bataillone, zwei aus Europa, Kiew dankt, Moskau droht

    Der Kanzler erklärt seine Panzer-Entscheidung. Kiew dankt, Moskau droht. Das ist die Lage am Mittwochabend.

    Die Artikel zum Nachlesen:

    Die Methode Scholz

    Kanzler Scholz bei Fragestunde im Bundestag

    Ukraine soll insgesamt 80 Kampfpanzer aus Europa erhalten

    Newsblog

    Mehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für nur € 1,– im ersten Monat testen unter spiegel.de/abonnieren. 

     
    Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

    • 5 Min.

Kundenrezensionen

3,4 von 5
519 Bewertungen

519 Bewertungen

Powidel ,

wer liest?!

Ich bin mir leider nicht sicher: liest ein Mensch den Text oder ist das eine Computerstimme?! Siri klingt genauso… leider nicht schön, da zuzuhören…

Urusai Yatsura ,

Teleshop für Waffenhersteller

Wenn der Spiegel nur mal halb soviel Zeit für Russlands Waffenproduktion mit Siemens und Heidenhain aufwenden würde, wie für die Panzerproduktion für die Ukraine, könnte man den Krieg auch ohne Profit durch Waffenlieferung an beide Seiten beenden. Aber das wär natürlich nicht so profitabel. Also werden die Leser und Zuhörer lieber ordentlich verarscht.

Luft holen ,

Wie peinlich!

Einen Nachruf auf eine große deutsche Schauspielerin zu senden ist wichtig. Noch wichtiger:
Ihren Namen richtig auszusprechen!
Ist das niemandem aufgefallen?

Frau Hörbiger! Nicht HörbiNger!
Peinlich

Top‑Podcasts in Nachrichten

ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Micky Beisenherz & Studio Bummens
Philip Banse & Ulf Buermeyer
ZEIT ONLINE
Podimo & dpa
Gabor Steingart

Das gefällt dir vielleicht auch

DER SPIEGEL
ZEIT ONLINE
Süddeutsche Zeitung
Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ
ZEIT ONLINE
Frankfurter Allgemeine Zeitung F.A.Z.

Mehr von DER SPIEGEL

DER SPIEGEL
DER SPIEGEL
DER SPIEGEL
DER SPIEGEL
DER SPIEGEL
DER SPIEGEL