51 Folgen

Jede Woche gibt es dieses eine Thema in Deutschland, das die öffentliche Diskussion beherrscht und große Emotionen bei den Menschen auslöst. Empörung, Wut, aber auch Begeisterung und Euphorie schlagen je nach Nachrichtenlage die höchsten Wellen – oft ergänzt um ganz eigene Eskalationen in sozialen Medien von Twitter über Instagram bis TikTok. In ihrem neuen Podcast „Feel the News – Was Deutschland bewegt“ nehmen Jule Lobo und Sascha Lobo sich einmal die Woche diese eine, größte emotionale Debatte des Landes vor. Feel the News - Was Deutschland bewegt - neue Folgen gibt es jeden Donnerstag.

Feel The News Jule Lobo, Sascha Lobo & Podstars by OMR

    • Nachrichten
    • 3,5 • 653 Bewertungen

Jede Woche gibt es dieses eine Thema in Deutschland, das die öffentliche Diskussion beherrscht und große Emotionen bei den Menschen auslöst. Empörung, Wut, aber auch Begeisterung und Euphorie schlagen je nach Nachrichtenlage die höchsten Wellen – oft ergänzt um ganz eigene Eskalationen in sozialen Medien von Twitter über Instagram bis TikTok. In ihrem neuen Podcast „Feel the News – Was Deutschland bewegt“ nehmen Jule Lobo und Sascha Lobo sich einmal die Woche diese eine, größte emotionale Debatte des Landes vor. Feel the News - Was Deutschland bewegt - neue Folgen gibt es jeden Donnerstag.

    Wahlwiederholung: Berlin, du kaputte Knalltüte

    Wahlwiederholung: Berlin, du kaputte Knalltüte

    Die Berlin-Wahl 2021 wurde aufgrund mehrerer Verstöße gegen die Wahlgrundsätze für ungültig erklärt. Diesen Monat wird die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen wiederholt. Die vermasselte Wahl ist neben der bizarren Odyssee des Flughafens BER nur ein Beispiel für das Konglomerat aus Verpeilung, Missverständnissen und Absurditäten, das Berlin ausmacht. In dieser Folge Feel The News sprechen Jule und Sascha über die Dysfunktionalität der Hauptstadt. Jule liebt die Weltoffenheit ihrer Wahlheimat, aber ihr fehlt die Möglichkeit, sich zu beschweren und das Wir-Gefühl. Auch Sascha sieht die Stellen, an denen die Großstadt versagt. Doch welche strukturellen Schwächen stecken hinter der Wahlwiederholung? Hat die Bevölkerung eine Mitverantwortung für die Funktionalität in Berlin?

    • 56 Min.
    Nepo Baby – ohne deine Eltern wärst du nichts!

    Nepo Baby – ohne deine Eltern wärst du nichts!

    Was haben Dakota Johnson, Lily Collins und Leni Klum gemeinsam? Sie alle sind Kinder einflussreicher Promi-Eltern, sogenannte Nepo Babies. Der Begriff wird meistens abwertend verwendet und spricht den Betroffenen die eigenen Fähigkeiten ab. Auch wenn es in Deutschland nicht so viele klassische Nepo Babies wie in Hollywood gibt, öffnet sich auch in unserem Land eine Diskussion über Vetternwirtschaft. Diese dreht sich nicht nur um das Erben von Geld, sondern auch von Berühmtheit, Einfluss und Reichweite. Ist das Outcallen von Nepo Babies, wie es zurzeit vermehrt stattfindet, zielführend? In dieser Folge sprechen Sascha und Jule darüber, wie man bestmöglich mit dem Thema umgehen kann und welche Problematik sich eigentlich hinter der Diskussion verbirgt: die der unhinterfragten Privilegien.

    • 1 Std. 1 Min.
    FTN-Brennpunkt: Beyoncé in Dubai

    FTN-Brennpunkt: Beyoncé in Dubai

    Am Samstag, den 21. Januar 2023 eröffnete Beyoncé das Luxushotel “Atlantis The Royal” in Dubai mit einem Privatkonzert – für das sie 24 Millionen Dollar bekommen haben soll. Jetzt steht die ikonische Sängerin stark in der Kritik, vor allem, weil sie sich seit Jahren als Unterstützerin der LGBTQIA+-Community feiern lässt. Aber in den Vereinigten Arabischen Emirate ist Homosexualität verboten und wird mit absurden, menschenunwürdigen Gefängnisstrafen geahndet. In dieser Folge des neuen Sonderformats FTN-Brennpunkt steigen Jule und Sascha in die akute Diskussion um Beyoncés merkwürdigen Auftritt ein. Hat Aktivismus einen Preis? Sind wir alle ab einem gewissen Punkt käuflich? Und vor allem stellen sich die beiden die Frage, die sich momentan wahrscheinlich alle stellen: WARUM macht Beyoncé das?

    • 32 Min.
    Warum die Grünen Lützerath für Kohle abreißen

    Warum die Grünen Lützerath für Kohle abreißen

    Unter dem Dorf Lützerath liegen viele Millionen Tonnen Braunkohle. Der Energiekonzern RWE will sie abbauen, um daraus Strom zu gewinnen. Zum Protest besetzten Klimaaktivist*innen das Dorf. Bei der Räumung durch die Polizei kam es nach Berichten der Protestierenden zu “unverhältnismäßiger Polizeigewalt”. Viele junge Menschen möchten endlich spüren, dass ihre Anliegen ernst genommen werden – stattdessen baggern sogar die Grünen Braunkohle weg, weil sich die Politik mit RWE auf diesen Kompromiss geeinigt hat. In dieser Folge sprechen Jule und Sascha über die Bedeutung von Protest für eine gesunde Demokratie und darüber, was sie davon halten, dass die mit einer großen Emotionalität verbundene Entscheidung rational verargumentiert wird.

    • 1 Std. 2 Min.
    Harry & Meghan: Royal Wokeness

    Harry & Meghan: Royal Wokeness

    Zwischen Empathie, Belustigung und Verurteilung – die Meinungen über Meghan Markle und Harry, dem Duke of Sussex, könnten nicht unterschiedlicher sein. Das königliche Paar galt von Anfang an als Symbol einer neuen, modernen Monarchie. Trotzdem erfuhr Meghan immer wieder starken Rassismus, der sich nach der Geburt ihres Sohnes Archie 2019 weiter zuspitzte. Aufgrund der Situation im Königshaus und den daraus resultierenden psychischen Problemen, mit denen Meghan zu kämpfen hat, entschloss sich das Paar, sich von dem Königshaus abzuwenden. Nun sprechen sich die beiden offen gegen die Missstände und das Fehlverhalten der Königsfamilie aus. Welche Rolle spielt der Mechanismus der Öffentlichkeit in dieser Geschichte? Und was sagt der Konflikt im Königshaus über familiäre Stanzen des 21. Jahrhunderts aus?

    • 1 Std. 8 Min.
    Silvester als Ausnahmezustand

    Silvester als Ausnahmezustand

    Die Gewalt gegen Polizei und Rettungskräfte nahm an Silvester ein bisher ungekanntes Ausmaß an. In den sozialen Medien kursieren etliche Videos, die teils extreme Situationen abbilden. Aber hinter den Angriffen auf die Rettungskräfte steht ein vielleicht noch größeres Problem: Die Aufkündigung der Grundregeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens von einzelnen Gruppen. Die sehr emotional geführte öffentliche Debatte handelt von Freiheit versus Böllerverbot, Integration und Rassismus. Bekämpft man mit einem Böllerverbot wirklich das Problem? In dieser Folge schauen sich Jule und Sascha gemeinsam an, was hinter der Silvester-Gewalt gegen Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei steckt und diskutieren mögliche Lösungsansätze.

    • 1 Std. 12 Min.

Kundenrezensionen

3,5 von 5
653 Bewertungen

653 Bewertungen

Rebbi1234 ,

Euer Podcast ist HAMMA!

Ich höre euch super gerne zu! Danke für eure tolle Arbeit 💚

lalala358 ,

Dummheit trifft auf Arroganz

Selten so viel unreflektierten Müll gehört wie von diesen beiden Personen. Vorsicht! Sehr viele haltlose Meinungen ohne faktische Grundlage, an den Haaren herbeigezogene Interpretationen und völlig weltfremde Zusammenhänge, die die beiden nach Bauchgefühl herstellen. Wer denkt ihr denn, wer ihr seid?

J__hunter ,

Vorbild für Diskussionskultur

Ich höre den Podcast sehr gerne, um mich in die aktuellsten Themen einzufühlen und ein paar Argumente (oder Gegenargumente) an die Hand zu bekommen. Die Themen sind immer super vorbereitet und ich finde es sehr authentisch, dass die beiden ehrlich ihre Meinung sagen bzw.
sich nicht verstellen. Es wird versucht, alle Seiten zu beleuchten und dadurch zu einem Fazit zu kommen. Und auch wenn man sich am Ende nicht immer einig ist, so versucht man doch, Toleranz oder Verständnis für die Meinung des anderen zu zeigen.

Finde ich absolut vorbildlich und inspirierend für das eigene Verhalten in Diskussionen oder Konflikten.

Top‑Podcasts in Nachrichten

ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Micky Beisenherz & Studio Bummens
ZEIT ONLINE
Sally Lisa Starken & Seven.One Audio
Philip Banse & Ulf Buermeyer
Gabor Steingart

Das gefällt dir vielleicht auch

Micky Beisenherz & Studio Bummens
Micky Beisenherz, Oliver Polak & Studio Bummens
Philip Banse & Ulf Buermeyer
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Katrin Bauerfeind, Sarah Kuttner
ZEIT ONLINE