773 episodes

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast! Wir setzen Themen und stoßen Debatten an - mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus STERN- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.
Eine Produktion der Audio Alliance.
Fragen oder Anregungen an: heutewichtig@stern.de

heute wichtig stern

    • Nachrichten
    • 4.2 • 342 Ratings

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast! Wir setzen Themen und stoßen Debatten an - mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus STERN- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.
Eine Produktion der Audio Alliance.
Fragen oder Anregungen an: heutewichtig@stern.de

    #454 Erdoğan: "Der Brandstifter" im Kampf um den Machterhalt

    #454 Erdoğan: "Der Brandstifter" im Kampf um den Machterhalt

    Er ist einer, der überall ins Wespennest sticht – sofern es ihm gerade passt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan verhandelt mit Russland und der Ukraine, führt Krieg in Syrien, droht Griechenland und blockiert seit Monaten die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato. "Einen Brandstifter", nennt ihn stern-Nahost-Korrespondent Jonas Breng in seiner Titelgeschichte für den "stern". Bei "heute wichtig" erklärt er warum. Und während Erdogan in der Weltpolitik erfolgreich vor sich hin zündelt, steht er in der Türkei vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen: Und zum ersten Mal könnte er verlieren. 

    +++

    Das Interview mit Jonas Breng beginnt bei Minute 07:26.

    +++

    Host: Michel Abdollahi;

    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;

    Mitarbeit: Jonas Breng, Jennifer Heinzel;

    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.

    +++

    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis

    +++

    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.

    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    • 22 min
    #454 Erdoğan: "Der Brandstifter" im Kampf um den Machterhalt (Kurzversion)

    #454 Erdoğan: "Der Brandstifter" im Kampf um den Machterhalt (Kurzversion)

    Das ist die Kurzversion von "heute wichtig", für alle, die es morgens eilig haben:

    Er ist einer, der überall ins Wespennest sticht – sofern es ihm gerade passt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan verhandelt mit Russland und der Ukraine, führt Krieg in Syrien, droht Griechenland und blockiert seit Monaten die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato. "Einen Brandstifter", nennt ihn stern-Nahost-Korrespondent Jonas Breng in seiner Titelgeschichte für den "stern". Bei "heute wichtig" erklärt er warum. Und während Erdogan in der Weltpolitik erfolgreich vor sich hin zündelt, steht er in der Türkei vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen: Und zum ersten Mal könnte er verlieren. 

    +++

    Das Interview mit Jonas Breng beginnt in der Langversion bei Minute 07:26.

    +++

    Host: Michel Abdollahi;

    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;

    Mitarbeit: Jonas Breng, Jennifer Heinzel;

    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.

    +++

    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis

    +++

    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.




    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    • 12 min
    #453 Wie bleibt man in der Klimakrise optimistisch, Katrin Bauerfeind?

    #453 Wie bleibt man in der Klimakrise optimistisch, Katrin Bauerfeind?

    Neuseelands größte Stadt Auckland wird mitten im Sommer von einem Extremregen heimgesucht, der ganze Stadtteile überflutet und Erdrutsche auslöst. Tierarten sterben aus. Und laut einem UN-Bericht verstärken klimabedingte Katastrophen Verbrechen wie Menschenhandel. Das sind nur drei aktuelle Beispiele für die vielschichtigen Auswirkungen der Klimakrise. 

    Bei diesen Katastrophen optimistisch zu bleiben, ist eine Herausforderung. Wer es versucht, ist die Moderatorin und Journalistin Katrin Bauerfeind. In ihrem neuen Podcast "Frau Bauerfeind rettet die Welt" will sie auf unterhaltsame Art Lösungsmöglichkeiten für die Klimakrise aufzuzeigen. Denn es zählt jeder Versuch, findet sie: "Ich will noch nicht aufgeben. Ich finde, das führt immer dazu, dass man passiv wird und sagt: Jetzt ist es sowieso scheißegal."

    +++

    Das Interview mit Katrin Bauerfeind beginnt bei Minute 7:49.

    +++

    Host: Michel Abdollahi;

    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;

    Mitarbeit: Jennifer Heinzel;

    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.

    +++

    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis

    +++

    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.

    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    • 25 min
    #453 Wie bleibt man in der Klimakrise optimistisch, Katrin Bauerfeind? (Kurzversion)

    #453 Wie bleibt man in der Klimakrise optimistisch, Katrin Bauerfeind? (Kurzversion)

    Das ist die Kurzversion von "heute wichtig", für alle, die es morgens eilig haben:

    Neuseelands größte Stadt Auckland wird mitten im Sommer von einem Extremregen heimgesucht, der ganze Stadtteile überflutet und Erdrutsche auslöst. Tierarten sterben aus. Und laut einem UN-Bericht verstärken klimabedingte Katastrophen Verbrechen wie Menschenhandel. Das sind nur drei aktuelle Beispiele für die vielschichtigen Auswirkungen der Klimakrise. 

    Bei diesen Katastrophen optimistisch zu bleiben, ist eine Herausforderung. Wer es versucht, ist die Moderatorin und Journalistin Katrin Bauerfeind. In ihrem neuen Podcast "Frau Bauerfeind rettet die Welt" will sie auf unterhaltsame Art Lösungsmöglichkeiten für die Klimakrise aufzuzeigen. Denn es zählt jeder Versuch, findet sie: "Ich will noch nicht aufgeben. Ich finde, das führt immer dazu, dass man passiv wird und sagt: Jetzt ist es sowieso scheißegal."

    +++

    Das Interview mit Katrin Bauerfeind beginnt in der Langversion bei Minute 7:49.

    +++

    Host: Michel Abdollahi;

    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;

    Mitarbeit: Jennifer Heinzel;

    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.

    +++

    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis

    +++

    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.

    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    • 11 min
    #452 Militärexperte: Würde die NATO Kampfjets liefern, wäre sie im Krieg

    #452 Militärexperte: Würde die NATO Kampfjets liefern, wäre sie im Krieg

    Bundeskanzler Olaf Scholz hat entschieden. Er gibt die Leopard-2-Panzer für die Ukraine frei und liefert gemeinsam mit anderen Verbündeten wie den Vereinigten Staaten, Spanien oder Frankreich. Doch mit dem Dank für die Panzer brachte der ukrainische Präsident Wolodymir Selenskyj die Forderung nach Kampfflugzeugen ins Spiel. Liefert Deutschland also auch bald Eurofighter in die Ukraine? Der Militärhistoriker Prof. Sönke Neitzel sagt im Podcast „heute wichtig“ eindeutig: Nein. Würde sich Deutschland mit Eurofightern beteiligen, wäre das Verteidigungsbündnis NATO aktiv am Krieg beteiligt.

    Außerdem geht es in dieser Folge um das Thema Kinderarmut, denn in Deutschland ist jedes fünfte Kind von Armut bedroht.

    +++

    Das Interview mit Prof. Sönke Neitzel beginnt bei Minute 8:27.

    +++

    Host: Michel Abdollahi;

    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;

    Mitarbeit: Catrin Boldebuck, Jennifer Heinzel;

    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.

    +++

    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis

    +++

    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.

    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    • 27 min
    #452 Militärexperte: Würde die NATO Kampfjets liefern, wäre sie im Krieg (Kurzversion)

    #452 Militärexperte: Würde die NATO Kampfjets liefern, wäre sie im Krieg (Kurzversion)

    Das ist die Kurzversion von "heute wichtig", für alle, die es morgens eilig haben:

    Bundeskanzler Olaf Scholz hat entschieden. Er gibt die Leopard-2-Panzer für die Ukraine frei und liefert gemeinsam mit anderen Verbündeten wie den Vereinigten Staaten, Spanien oder Frankreich. Doch mit dem Dank für die Panzer brachte der ukrainische Präsident Wolodymir Selenskyj die Forderung nach Kampfflugzeugen ins Spiel. Liefert Deutschland also auch bald Eurofighter in die Ukraine? Der Militärhistoriker Prof. Sönke Neitzel sagt im Podcast „heute wichtig“ eindeutig: Nein. Würde sich Deutschland mit Eurofightern beteiligen, wäre das Verteidigungsbündnis NATO aktiv am Krieg beteiligt.

    +++

    Das Interview mit Prof. Sönke Neitzel beginnt in der Langversion bei Minute 8:27.

    +++

    Host: Michel Abdollahi;

    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;

    Mitarbeit: Jennifer Heinzel;

    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.

    +++

    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis

    +++

    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.




    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    • 11 min

Customer Reviews

4.2 out of 5
342 Ratings

342 Ratings

Vianne02 ,

Top informiert!

Danke für diese tolle tägliche Bereicherung!!!

Mattin88 ,

Extrem schwankende Qualität

Die Qualität des Journalismus schwankt je Thema aus meiner Sicht zwischen sehr gut und absolut populistisch / ideologisch bis hin zu faktisch falsch oder unvollständig.
Ich möchte mich nicht bei 1/3 der Folgen hinterher über BILD Niveau in schöneren Worten ärgern müssen.

Longus_79 ,

Nope

Eigentlich ganz gut recherchiert, aber der Moderator geht aus diversen Gründen überhaupt nicht. Selten so was unsympathisches gehört. Eigentlich schreibe ich ungern schlechte Rezensionen, aber hier geht's nicht anders.

Top Podcasts In Nachrichten

Micky Beisenherz & Studio Bummens
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
ZEIT ONLINE
Philip Banse & Ulf Buermeyer
Gabor Steingart
Sally Lisa Starken & Seven.One Audio

You Might Also Like

DER SPIEGEL
Stefan Schmitz, Christian Mölling, Audio Alliance
ZEIT ONLINE
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Micky Beisenherz & Studio Bummens
Ron Perduss / Audio Alliance