705 episodes

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an - mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus STERN- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.
Eine Produktion der Audio Alliance.
Fragen oder Anregungen an: heutewichtig@stern.de

Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

heute wichtig stern

    • Nachrichten
    • 4.2 • 322 Ratings

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an - mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus STERN- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.
Eine Produktion der Audio Alliance.
Fragen oder Anregungen an: heutewichtig@stern.de

Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    #420 Wiebke Winter von der Klima-Union: "Die Performance der Ampel ist schwach"

    #420 Wiebke Winter von der Klima-Union: "Die Performance der Ampel ist schwach"

    Nach einem Jahr ist von der selbsternannten Klima-Regierung, der Ampel-Koalition, noch nicht der große, klimapolitische Wurf gekommen. Wiebke Winter gründete die Klima-Union mit und kritisiert: "Ich finde die Performance der Ampel sehr, sehr schwach." Für ihr politisches Wirken hat sich Wiebke Winter schon früh die CDU ausgesucht und ihrer Meinung nach hat sich in der Partei in Sachen Klimaschutz eine ganze Menge verändert. Das liege auch an der Klima-Union, die für das im Pariser Abkommen vereinbarte 1,5-Grad-Ziel einsteht, aber auch am Urteil des Bundesverfassungsgerichts im April 2021.
    Außerdem schauen wir auf die Reformvorschläge für Krankenhäuser, die Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am Dienstag vorgestellt hat. Sind die Vorschläge der versprochene Systemwandel oder eher ein Reförmchen?
    +++
    Das Interview mit Wiebke Winter beginnt bei Minute 16:03.
    +++
    Host: Michel Abdollahi;
    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;
    Mitarbeit: Jennifer Heinzel, Caroline Potthoff, Jonas Schulze-Pals;
    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.
    +++
    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis
    +++
    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 34 min
    #420 Wiebke Winter von der Klima-Union: "Die Performance der Ampel ist schwach" (Kurzversion)

    #420 Wiebke Winter von der Klima-Union: "Die Performance der Ampel ist schwach" (Kurzversion)

    Das ist die Kurzversion von "heute wichtig", für alle, die es morgens eilig haben:
    Nach einem Jahr ist von der selbsternannten Klima-Regierung, der Ampel-Koalition, noch nicht der große, klimapolitische Wurf gekommen. Wiebke Winter gründete die Klima-Union mit und kritisiert: "Ich finde die Performance der Ampel sehr, sehr schwach." Für ihr politisches Wirken hat sich Wiebke Winter schon früh die CDU ausgesucht und ihrer Meinung nach hat sich in der Partei in Sachen Klimaschutz eine ganze Menge verändert. Das liege auch an der Klima-Union, die für das im Pariser Abkommen vereinbarte 1,5-Grad-Ziel einsteht, aber auch am Urteil des Bundesverfassungsgerichts im April 2021.
    Außerdem schauen wir auf die Reformvorschläge für Krankenhäuser, die Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am Dienstag vorgestellt hat. Sind die Vorschläge der versprochene Systemwandel oder eher ein Reförmchen?
    +++
    Das Interview mit Wiebke Winter beginnt in der Langversion bei Minute 16:03.
    +++
    Host: Michel Abdollahi;
    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;
    Mitarbeit: Jennifer Heinzel, Caroline Potthoff, Jonas Schulze-Pals;
    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.
    +++
    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis
    +++
    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 12 min
    #419 Iran: "Es braucht keine Sittenpolizei, um Frauen zu unterdrücken"

    #419 Iran: "Es braucht keine Sittenpolizei, um Frauen zu unterdrücken"

    “Die islamische Republik braucht nicht die Sittenpolizei, um Frauen zu unterdrücken”, sagt die Journalistin Gilda Sahebi über die überraschende Ankündigung der iranischen Regierung, die Sittenpolizei aufzulösen. Eine Meldung, die viele inzwischen als Farce, als Ablenkungsmanöver des iranischen Regimes deuten. Gilda Sahebi beobachtet die Proteste seit September genau und berichtet bei "heute wichtig", wie sie die Lage im Iran wahrnimmt, und welche Rolle Deutschland aus ihrer Sicht dabei einnimmt.
    +++
    Das Interview mit Gilda Sahebi beginnt bei Minute 05:17.
    +++
    Host: Michel Abdollahi;
    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;
    Mitarbeit: Jennifer Heinzel, Caroline Potthoff;
    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.
    +++
    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis
    +++
    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 30 min
    #419 Iran: "Es braucht keine Sittenpolizei, um Frauen zu unterdrücken" (Kurzversion)

    #419 Iran: "Es braucht keine Sittenpolizei, um Frauen zu unterdrücken" (Kurzversion)

    Das ist die Kurzversion von "heute wichtig", für alle, die es morgens eilig haben:
    “Die islamische Republik braucht nicht die Sittenpolizei, um Frauen zu unterdrücken”, sagt die Journalistin Gilda Sahebi über die überraschende Ankündigung der iranischen Regierung, die Sittenpolizei aufzulösen. Eine Meldung, die viele inzwischen als Farce, als Ablenkungsmanöver des iranischen Regimes deuten. Gilda Sahebi beobachtet die Proteste seit September genau und berichtet bei "heute wichtig", wie sie die Lage im Iran wahrnimmt, und welche Rolle Deutschland aus ihrer Sicht dabei einnimmt.
    +++
    Das Interview mit Gilda Sahebi beginnt in der Langversion bei Minute 05:17.
    +++
    Host: Michel Abdollahi;
    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;
    Mitarbeit: Jennifer Heinzel, Caroline Potthoff;
    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.
    +++
    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis
    +++
    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 11 min
    #418 Energiekrise: Wird aus dem "Katar-Deal" ein Kater-Deal?

    #418 Energiekrise: Wird aus dem "Katar-Deal" ein Kater-Deal?

    Der "Katar-Deal" soll ab 2026 rund drei Prozent der jährlichen Energieversorgung in Deutschland stellen und ist auf 15 Jahre angelegt. Die Energieökonomin Claudia Kemfert kritisiert bei "heute wichtig" diese lange Laufzeit. Drei Prozent sind zwar nur ein geringer Anteil an der generellen Energieversorgung, doch wenn Katar bis 2041 Gas liefern soll, wird die bis 2045 angestrebte Klimaneutralität in Deutschland schwer zu halten sein. Statt auf die Brückentechnologie Flüssiggas zu setzen, solle die Bundesregierung lieber direkt in Terminals für grünen Wasserstoff investieren, fordert Kemfert.
    +++
    Das Interview mit Claudia Kemfert beginnt bei Minute 8:24.
    +++
    Host: Michel Abdollahi;
    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;
    Mitarbeit: Jennifer Heinzel;
    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.
    +++
    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis
    +++
    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 25 min
    #418 Energiekrise: Wird aus dem "Katar-Deal" ein Kater-Deal? (Kurzversion)

    #418 Energiekrise: Wird aus dem "Katar-Deal" ein Kater-Deal? (Kurzversion)

    Das ist die Kurzversion von "heute wichtig", für alle, die es morgens eilig haben:
    Der "Katar-Deal" soll ab 2026 rund drei Prozent der jährlichen Energieversorgung in Deutschland stellen und ist auf 15 Jahre angelegt. Die Energieökonomin Claudia Kemfert kritisiert bei "heute wichtig" diese lange Laufzeit. Drei Prozent sind zwar nur ein geringer Anteil an der generellen Energieversorgung, doch wenn Katar bis 2041 Gas liefern soll, wird die bis 2045 angestrebte Klimaneutralität in Deutschland schwer zu halten sein. Statt auf die Brückentechnologie Flüssiggas zu setzen, solle die Bundesregierung lieber direkt in Terminals für grünen Wasserstoff investieren, fordert Kemfert.
    +++
    Das Interview mit Claudia Kemfert beginnt in der Langversion bei Minute 8:24.
    +++
    Host: Michel Abdollahi;
    Redaktion: Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Laura Csapó;
    Mitarbeit: Jennifer Heinzel;
    Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Lia Wittfeld, Aleksandra Zebisch.
    +++
    Wer noch mehr exzellente, journalistische Inhalte des "stern" hören, lesen und streamen möchte, dem empfehlen wir unser Printheft oder unser Digitalangebot "stern Plus". Jetzt einen Monat gratis testen: www.stern.de/gratis
    +++
    Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

    • 11 min

Customer Reviews

4.2 out of 5
322 Ratings

322 Ratings

59igerin ,

Top Top Top

Ihr seid einfach spitze! Sehr gut recherchiert und in den Themen einfach klasse aufgestellt. Der beste informative Podcast momentan. DANKE

blackcherrieful ,

Top

Sehr guter Nachrichtenpodcast!

GrishaNN ,

Top quality Podcast

der beste Nachrichten-Podcast

Top Podcasts In Nachrichten

Micky Beisenherz & Studio Bummens
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
ZEIT ONLINE
Philip Banse & Ulf Buermeyer
Gabor Steingart
NDR Info

You Might Also Like

DER SPIEGEL
Ron Perduss / Audio Alliance
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Stefan Schmitz, Christian Mölling, Audio Alliance
ZEIT ONLINE
Micky Beisenherz & Studio Bummens