291 Folgen

Der YouToube-Kanal Inside Wirtschaft präsentiert die wichtigsten Themen rund um Börse, Finanzen, Politik und Wirtschaft jetzt auch als Podcast. Journalist Manuel Koch spricht jede Woche mit Experten über die spannendsten Themen an den Märkten.

Inside Wirtschaft - Der Podcast mit Manuel Koch | Börse und Wirtschaft im Blick Manuel Koch

    • Wirtschaft
    • 3.3 • 24 Bewertungen

Der YouToube-Kanal Inside Wirtschaft präsentiert die wichtigsten Themen rund um Börse, Finanzen, Politik und Wirtschaft jetzt auch als Podcast. Journalist Manuel Koch spricht jede Woche mit Experten über die spannendsten Themen an den Märkten.

    #291 Inside MarketsX: Zinsangst drückt den Dax - aber alles nur ein Testballon aus den USA?

    #291 Inside MarketsX: Zinsangst drückt den Dax - aber alles nur ein Testballon aus den USA?

    Zur Wochenmitte ist der DAX unter die Marke von 15.000 Punkten gegangen. Grund waren Aussagen der neuen US-Finanzministerin Janet Yellen über mögliche Zinserhöhungen. Die Märkte reagierten sofort. “Das war der Grund, warum der Markt abgerutscht ist. Da kamen dann Sorgen auf, dass an der Zinsschraube was gemacht werden könnte. Natürlich war das sicherlich auch ein Testballon. Der Markt hat sich aber schnell wieder erholt." Und wie sollten sich Anleger jetzt aufstellen? Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Fraport und Kraft Heinz. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

    • 6 Min.
    #290 Inside Wirtschaft - Max Wienke (XTB): Sell in May and go away - gilt die Börsenweisheit auch 2021?

    #290 Inside Wirtschaft - Max Wienke (XTB): Sell in May and go away - gilt die Börsenweisheit auch 2021?

    "Sell in May and go away" heißt eine alte Börsenweisheit, die sich auf den Zeitraum Mai bis Oktober bezieht. “Der Spruch geht auf die 1930er Jahre zurück. Das Thema ist, dass man sich in den tendenziell schlechteren Sommermonaten zurückhält und dann zurückkehrt, wenn die Renditen besser sind”, sagt Max Wienke. Und gilt die Regel noch - denn immerhin ist der Dax in dieser Woche aus der Seitwärtsbewegung unter die Marke von 15.000 Punkten ausgebrochen. “In jedem Jahr gibt es Abweichungen. Beim Dax gibt es aber meistens im Mai eine Seitwärtsbewegung. Wir schauen jetzt vor allem, wie Corona weitergeht”, so der Marktanalyst im XTB Market Talk. Alle Details auch im Interview von Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://www.xtb.com

    • 4 Min.
    #289 Inside Wirtschaft - Dirk Harbecke (Rock Tech): "Lithium-Nachfrage steigt massiv - Engpässe - Preise von 20.000 USD"

    #289 Inside Wirtschaft - Dirk Harbecke (Rock Tech): "Lithium-Nachfrage steigt massiv - Engpässe - Preise von 20.000 USD"

    Eigentlich wollte Rock Tech das für Elektroauto-Batterien eingesetzte Lithium nur aus einer kanadischen Mine fördern. Doch die Nachfrage durch die rasant wachsende Elektromobilität wird in den nächsten Jahren so enorm wachsen, dass das kanadische Unternehmen eine Chance sah und den Rohstoff nun auch weiterverarbeiten will. Dafür wird für 400 Millionen Euro ein erster Standort in Ostdeutschland gebaut. Damit ist man nah an Tesla und Volkswagen dran. "Jetzt ist eine hochspannende Situation. Die Nachfrage nach Lithium steigt massiv. Investitionen sind jetzt notwenig, sonst kriegen wir die Angebots-Engpässe nicht gelöst", sagt Dirk Harbecke. Geld sammelt das Unternehmen durch Banken, Subventionen und am Kapitalmarkt ein. "Die Lithium-Aktien haben bereits begonnen seit Anfang des Jahres zu steigen. Der Lithium-Preis ist von gut 6.000 Dollar Mitte Dezember letzten Jahres auf jetzt über 13.000 Dollar gestiegen. Wir werden Preise in diesem Sommer oder Herbst von 20.000 Dollar sehen, weil die Engpässe jetzt erst losgehen", so der CEO von Rock Tech Lithium, dessen eigene Aktie schon um fast 200 Prozent gestiegen ist. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.rocktechlithium.com

    • 28 Min.
    #288 Inside Wirtschaft - Marcel Fratzscher (DIW): "2021 wird wichtigstes Jahr für wirtschaftliche Weichenstellung"

    #288 Inside Wirtschaft - Marcel Fratzscher (DIW): "2021 wird wichtigstes Jahr für wirtschaftliche Weichenstellung"

    Lockdown und Pandemie lähmen die deutsche Wirtschaft. So sank das BIP im ersten Quartal erneut um 1,7 Prozent. Die Exportwirtschaft läuft, aber die Dienstleistung und andere Branchen leiden immer stärker. Ein Vorkrisenniveau rückt in weitere Ferne. "Unsere Prognosen sagen, Anfang 2022 könnte die deutsche Wirtschaft wieder auf Vorkrisenniveau sein. Aber das heißt ja nicht, dass man alles wieder aufgeholt hat. Diese Pandemie hat einen nachhaltigen wirtschaftlichen Schaden angerichtet. Es wird Unternehmen in die Pleite treiben, Menschen in die Arbeitslosigkeit treiben. Viele Menschen haben enorm gelitten. Den Schaden wird man nicht in ein oder zwei Jahren aufholen können", so Prof. Marcel Fratzscher. Welche Rolle spielt da die Politik in einem Wahljahr? "Wahrscheinlich ist dieses Jahr 2021 das wichtigste Jahr für den wirtschaftlichen Ausblick für die nächsten zehn bis 20 Jahre. Denn jetzt werden die Weichen gestellt", so der DIW-Präsident. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch bespricht mit dem Top-Ökonomen ausführlich die Themen Schulden, Inflation, Insolvenzen, Hilfsprogramme, Digitalisierung und die Verhältnismäßigkeit der politischen Maßnahmen.

    • 16 Min.
    #287 Inside Wirtschaft - Robert Halver (Baader Bank): Ist die Deutsche Bank nachhaltig auf der Erfolgsspur?

    #287 Inside Wirtschaft - Robert Halver (Baader Bank): Ist die Deutsche Bank nachhaltig auf der Erfolgsspur?

    Die Deutsche Bank hat das erste Quartal mit einem Gewinn von über 900 Millionen Euro so gut wie seit sieben Jahren nicht mehr abgeschlossen. Vor allem das Investmentbanking boomte. "Das ist nachhaltig. Man hat in der Vergangenheit sehr viele riskante Bereiche geschlossen. Dieser Gewinn steht sehr stabil da", sagt Robert Halver. Das Privatkundengeschäft stagnierte hingegen. "Die Sparte ist nicht verloren, aber hart umkämpft. Man muss pfiffig, kostengünstig und innovativ sein - dann schafft man das auch", so der Experte von der Baader Bank. Und wie steht es um die Aktie, die 2007 schon einmal über 90 Euro notierte und sich nach langer Krise und diversen CEOs jetzt zumindest wieder stabil über 10 Euro hält? "Christian Sewing ist der erste, der das Schlachtschiff kernsaniert und auf die richtige Spur gebracht hat. Jetzt steht die 13-Euro-Marke im Fokus - dann wird auch mehr Weg nach oben frei. Für viele ist es auch reizvoll, eine Aktie zu kaufen, die noch relativ tief steht", so Halver. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

    • 7 Min.
    #286 Inside Wirtschaft - Investor Jim Rogers: Debt - Bitcoin will disappear - USD will come to an end - Gold

    #286 Inside Wirtschaft - Investor Jim Rogers: Debt - Bitcoin will disappear - USD will come to an end - Gold

    Salah Bouhmidi (Head of Markets IG) and Manuel Koch (Inside Wirtschaft) talk with the legendary investor Jim Rogers (78), who lives in Singapore today. On IG Trading Talk Rogers said:

    Covid19 consequences:
    "We have never in world history had so much money printed, borrowed and spent as we're having now. Somebody has to pay the price for this. Politicians worry about the next election, they're not worried about my kids. Of course there is an alternative. I would not do it the easy way."

    Currencies:
    "I can see down the road that the US Dollar is gonna come to an end. It will still be there but not what it is now. The Euro is good but will it survive? I don't know."

    Gold:
    "I own Gold, but I am not buying it now and I haven't bought it for a while. The way things are now I would buy more Silver than Gold."

    Bitcoin:
    "My view is if Bitcoin becomes successful as a currency - and that's what the supporters say - governments will say no, you must use our money as currency. Governments work on their own computer money now, they don't want competition."

    Interesting stocks:
    "I tell you one I just bought. It's called Lufthansa."

    President Biden:
    "Mr. Biden's friends will now make money and Mr. Trump's friends won't make money. That's what happens."

    More information on https://www.ig.com

    • 21 Min.

Kundenrezensionen

3.3 von 5
24 Bewertungen

24 Bewertungen

logischyachts ,

Leckmuschel

Wenn man seinen Podcasterfolg schnell wieder kaputt machen will, dann solche Beiträge🤮

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: