217 Folgen

MDR KULTUR sendet regelmäßig attraktive Hörspielproduktionen im Programm. Genießen Sie ausgewählte Stücke, wann immer Sie gerade Zeit haben, sich den spannenden Geschichten hinzugeben.

MDR KULTUR Hörspiele und Lesungen MDR

    • Bücher
    • 3.7, 273 Bewertungen

MDR KULTUR sendet regelmäßig attraktive Hörspielproduktionen im Programm. Genießen Sie ausgewählte Stücke, wann immer Sie gerade Zeit haben, sich den spannenden Geschichten hinzugeben.

    Christoph Brumme: Nichts als das (5/5)

    Christoph Brumme: Nichts als das (5/5)

    Ein älterer Bruder Nos kann sich gegen den Vater durchsetzen und verlässt das Elternhaus. Und nachdem No mit erhobenem Beil vor seinem Vater stand, weiß er, dass er der Tyrannei nicht machtlos ausgeliefert ist.

    • 28 Min.
    Christoph Brumme: Nichts als das (4/5)

    Christoph Brumme: Nichts als das (4/5)

    No's Vater ist ein professioneller Erzieher. Er hatte Psychologie studiert, eine Wissenschaft, „mit der man lernte, wie es bei Kindern innen aussah“. Die Konsequenz, die er daraus zog, war das Prinzip Unterwerfung.

    • 28 Min.
    Christoph Brumme: Nichts als das (3/5)

    Christoph Brumme: Nichts als das (3/5)

    Bei No zu Hause gibt es spezielle Klingelzeichen und Kärtchen: Ruhe, Abwaschen, Holz holen oder Schuhe putzen steht darauf. So lernt No nach und nach, was er zu tun hatte. Es liest Corinna Harfouch.

    • 28 Min.
    Christoph Brumme: Nichts als das (2/5)

    Christoph Brumme: Nichts als das (2/5)

    No's Vater schimpft über die Kommunisten und schreibt Briefe an die Regierung. Am Beispiel des Erdbeer-Himbeer-Sirups weißt er Preiserhöhungen nach, die es offiziell nicht gibt. Es liest Corinna Harfouch.

    • 26 Min.
    Christoph Brumme: Nichts als das (1/5)

    Christoph Brumme: Nichts als das (1/5)

    Am Fuße des Brockens liegt das Dorf Elend. Hier lebt der Junge No mit seiner Familie. Den Ort dürfen Fremde nur mit Passagierschein betreten, denn in der Nähe verläuft die innerdeutsche Grenze. Es liest Corinna Harfouch.

    • 26 Min.
    Hörspiel is my first love | Die Hörspielautorin Dunja Arnaszus im Gespräch

    Hörspiel is my first love | Die Hörspielautorin Dunja Arnaszus im Gespräch

    Dunja Arnaszus zählt zu den wenigen deutschsprachigen Autorinnen, die seit Jahren fürs Hörspiel schreiben. Im Gespräch erzählt sie über ihre Art, Geschichten zu erfinden und Umwege, die zum Schreiben führen können.

    • 31 Min.

Kundenrezensionen

3.7 von 5
273 Bewertungen

273 Bewertungen

CodyBav ,

Musik zu Beginn des Hörspiels Gräfin Cosel

Wie heißt das barocke Musikstück jeweils am Anfang der Hörspielreihe „Gräfin Cosel“ und wer hat es komponiert? Dankeschön

mimm-ch ,

Kleiner Weingarten am Meer

Was für eine bezaubernde Geschichte!

Amüsante Poesie ;-)

Gute alte Zeit Hörer ,

Mehr klassische Stücke

Bitte mehr Klassiker wie Irrungen und Wirrungen von Theodor Fontane oder In 80 Tagen um die Welt von Jules Verne!

Top‑Podcasts in Bücher

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von MDR