56 Folgen

Um dem Bedürfnis nach Austausch mit anderen nachdenklichen Menschen zu entsprechen, hat WDR 5 mit der Sendung "Das philosophische Radio" ein einzigartiges, regelmäßiges Forum für die öffentliche philosophische Diskussion geschaffen.

WDR 5 Das philosophische Radio WDR

    • Philosophie
    • 4.5, 726 Bewertungen

Um dem Bedürfnis nach Austausch mit anderen nachdenklichen Menschen zu entsprechen, hat WDR 5 mit der Sendung "Das philosophische Radio" ein einzigartiges, regelmäßiges Forum für die öffentliche philosophische Diskussion geschaffen.

    Wie frei sind Sie in Ihren Entscheidungen?

    Wie frei sind Sie in Ihren Entscheidungen?

    Das Leben ist nur erträglich, wenn wir ihm eine poetische Form geben, erklärt der Philosoph Peter Bieri. Unter dem Pseudonym Pascal Mercier hat er gerade einen neuen Roman geschrieben.

    • 54 Min.
    Aktuell? - der Existenzialismus

    Aktuell? - der Existenzialismus

    Schwarzer Rollkragenpullover, Hornbrille und Jazzkeller – in den 1950er Jahren wurde aus der Philosophie des Existenzialismus eine Art Popkultur deren Wirkung hier und da bis heute anhält.
    Gast: Lambert Wiesing, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

    • 54 Min.
    Rechtfertigung von Strafen

    Rechtfertigung von Strafen

    Mit dem Phänomen der Strafe macht jeder im Lauf seines Lebens Bekanntschaft – als Erziehungsmittel, als Regulativ beim Sport. Und natürlich durch den Staat, dessen Aufgabe es ist, Regeln fürs Zusammenleben festzulegen und durchzusetzen.
    Studiogast: Susanne Boshammer, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke

    • 54 Min.
    Zukunftsweisend? - die Optimierung des Körpers

    Zukunftsweisend? - die Optimierung des Körpers

    Neben den Folgen des Klimawandels stehen der Menschheit in unserer Zeit noch zwei weitere immens schwierige Herausforderungen bevor, sagt der Theologe Peter Dabrock, ehemals Vorsitzender des Deutschen Ethikrates.
    Studiogast: Peter Dabrock, Theologe; Moderation: Jürgen Wiebicke

    • 52 Min.
    Wesentlich? - unser Körper

    Wesentlich? - unser Körper

    Was bedeutet eigentlich der Körper und welche Rolle spielt er im gesellschaftlichen Miteinander? Ohne unseren Körper wäre natürlich alles Nichts, er ist für die Existenz unabdingbar. Ohne Körper gäbe es keinen Geist, keine Psyche, keine Seele.
    Studiogast: Saskia Wendel, Philosophin; Redaktion: Gundi Große

    • 53 Min.
    Individuell? - das gute Leben

    Individuell? - das gute Leben

    Was kennzeichnet ein gutes Leben? Die Frage der Lebenskunst ist zwar so alt wie die Philosophie, wird heute von ihr aber nur mit einer gewissen Zurückhaltung behandelt. Dringlich scheint sie trotzdem zu sein.
    Studoigast: Helmut Heit, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

    • 54 Min.

Kundenrezensionen

4.5 von 5
726 Bewertungen

726 Bewertungen

Re-Tü ,

Renate

Den Tipp für diesen Postcast bekam ich von meiner Schwägerin. Inzwischen höre ich alle Sendungen, dazwischen auch mal alte, die ich noch nicht kenne. Am liebsten bei der Gartenarbeit, wenn ich dabei nicht denken muss. Die wenig bewertende Sprache zu hören ist zusätzlich zum jeweiligen Thema ein Genuss. Herr Wiebicke hat die wunderbare Gabe, allen unterschiedlichsten Gegenübern wertschätzend zu begegnen.
Vielen Dank und liebe Grüße aus Tübingen 🙂👌

1860 kommt wieder ,

Mehr auf den Punkt kommen

Leider werden zuletzt Gäste wie Herr Heit eingeladen, die schwafeln und nur viel reden, ohne auf den Punkt zu kommen. Der Moderator könnte hier seine Distanz "etwas" aufgeben und kantiger, weniger naiv fragend agieren. Da muss schon ein Gast das auf den Punkt bringen, um Anerkennung zu bekommen und die Nietzsche-Sülze zu relativieren.

starjasmin1111 ,

Moderator sollte sich menschlich schulen

Themenauswahl ist super. Allerdings scheint der Moderator seinen Minderwertigkeitskomplex ständig auf seine Gäste wiederspiegeln zu wollen. Das ist keineswegs böse oder hetzerisch gemeint. Es ist nun mal das, was der Moderator den Zuhörern und seinen Gästen ständig (!) vermittelt. Er scheint nicht in Metaphern denken zu können, reagiert aber dann als sei der Gast der Volldepp. Das Gespräch wirkt leer, eintönig und die Gäste fühlen sich nicht verstanden, was wiederum die Laune am Podcast mitzumachen in den Abgrund zieht. Schade!

Top‑Podcasts in Philosophie

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von WDR