49 episódios

Sozusagen! Für alle Liebhaber, nicht für Rechthaber der deutschen Sprache. Mit Gesprächen, Glossen, Kommentaren über neue und alte Phänomene unserer Sprache.

Sozusagen! Bayerischer Rundfunk

    • Aprenda um idioma

Sozusagen! Für alle Liebhaber, nicht für Rechthaber der deutschen Sprache. Mit Gesprächen, Glossen, Kommentaren über neue und alte Phänomene unserer Sprache.

    Sehr verehrte Menschen und Menschen!

    Sehr verehrte Menschen und Menschen!

    "Sehr geehrte Damen und Herren" - ist das mit der rechtlichen und gesellschaftlichen Anerkennung der Intersexualität eigentlich noch eine angemessene Anrede? Wir wagen für unseren Hörer Heinrich Koch den Versuch einer Antwort und porträtieren außerdem die mexikanische Schriftstellerin und Sprachschöpferin Aura Xilonen, die uns vor kurzem in München besucht hat.

    • 9 min
    Klimahysterie

    Klimahysterie

    "Was macht "Klimahysterie" zum "Unwort des Jahres" 2019? Ein Gespräch mit der Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Nina Janich, Sprecherin der sprachkritischen Aktion "Unwort des Jahres", über ein Wort, das nicht nur (so wie auch das Wort "Klimawahnsinn") Klimawandelleugner verwenden. Das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" titelte 2007 bereits: "Die große Klima-Hysterie - Hilfe ... die Erde schmilzt!"

    • 11 min
    Die Kunst der freien Rede

    Die Kunst der freien Rede

    O flexanima atque omnium rerum regina oratio! O Rede, die du Herzen lenkst und die Welt regierst! Der römische Tragödiendichter Pacuvius gibt dieser Ausgabe von Sozusagen! sozusagen das Motto vor, denn es geht um die Redekunst, genauer gesagt: um "Die Kunst der freien Rede von Cicero bis Barack Obama". Über dieses Thema hat Johan Schloemann unter dem Titel "I have a dream" ein Buch geschrieben, er ist klassischer Philologe und Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung und zu Gast im Studio.

    • 16 min
    Das war das Jahr, das sozusagen war

    Das war das Jahr, das sozusagen war

    Begriffe des Jahres, Bücher des Jahres, Aufreger des Jahres - und all das im Rückblick des Jahres in unserem Sprachmagazin auf Bayern 2. Mit dabei: Unser Hörer des Jahres, Vincenz Schwab aus München.

    • 15 min
    Der Krieg und die Grammatik

    Der Krieg und die Grammatik

    Im Ersten Weltkrieg saßen in deutschen Gefangenenlagern viele Soldaten und Zivilisten aus den Feindstaaten, unter ihnen auch viele Afrikaner. Eine Gruppe Sprachwissenschaftler machte sich das zunutze - und nahm mit den Gefangenen Zahlenreihen oder Beispielsätze auf. Auf den Aufnahmen ist aber auch erhalten, was die Gefangenen eigentlich erzählen wollten: Ihre Kriegserfahrungen etwa, oder die Bitte, nicht deportiert zu werden. Die "Königlich Preußische Phonographische Kommission" interessierte das damals allerdings herzlich wenig. Heute nun, 100 Jahre später, erforscht die Wissenschaftlerin Annette Hoffmann die alten Tonaufnahmen, lässt sie übersetzen und macht sie öffentlich. Eine Hamburger Ausstellung gibt jetzt Einblick in ihre Arbeit: "Der Krieg und die Grammatik" am Museum am Rothenbaum in Hamburg.

    • 9 min
    The Staatsregierung wishes you a good semester

    The Staatsregierung wishes you a good semester

    Bayern drängt die deutsche Sprache aus den Hochschulen hinaus - so sieht es der Bildungsexperte Josef Kraus. Anlass seiner Kritik: Wissenschaftsminister Bernd Sibler will Bayerns Universitäten nun auch Bachelor-Studiengänge ganz in englischer Sprache gestatten. Im Sozusagen!-Interview erläutert der Minister seine Pläne und verteidigt sich gegen die Vorwürfe. Außerdem: "Ibiza" - das Wort des Jahres in Österreich.

    • 9 min

Top podcasts em Aprenda um idioma

Ouvintes também assinaram

Mais de Bayerischer Rundfunk