200 Folgen

Ob Staatsgründung oder Machtverfall, Lebensdaten großer Frauen und Männer, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte, Friedensverträge und Katastrophen, Erfindungen und Entdeckungen - im ZeitZeichen wird Geschichte lebendig.

WDR ZeitZeichen WDR

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.6 • 28 Bewertungen

Ob Staatsgründung oder Machtverfall, Lebensdaten großer Frauen und Männer, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte, Friedensverträge und Katastrophen, Erfindungen und Entdeckungen - im ZeitZeichen wird Geschichte lebendig.

    Köln Concert, Album von Keith Jarrett erscheint (am 30.11.1975)

    Köln Concert, Album von Keith Jarrett erscheint (am 30.11.1975)

    In den späten 70er und 80er Jahren gehörte die Platte zur Grundausstattung jeder Studenten-WG: Keith Jarretts schwebende Klavier-Improvisationen aus der Kölner Oper von 1975, fremdartig und vertraut zugleich, leicht zugänglich auch für Ohren, die mit Jazz sonst wenig anfangen können. Mit über 3,5 Millionen verkauften Exemplaren ist es die erfolgreichste Soloplatte der Jazz-Geschichte. Autor: Martin Herzog

    • 14 Min.
    Fernsehserie "Tatort" startet (am 29.11.1970)

    Fernsehserie "Tatort" startet (am 29.11.1970)

    Fünf Kanzler, zehn Bundespräsidenten, Mauerfall, Flüchtlingskrise, Corona - der "Tatort" im Ersten hat schon viel erlebt - in 50 Fernseh-Jahren. Sein Rezept: Er spiegelt deutsche Geschichte wieder, ist regional, der/die Kommissarin spielt die Hauptrolle und findet möglichst in den ersten Minuten mindestens eine Leiche. Autorin: Ariane Hoffmann

    • 14 Min.
    Friedrich Engels, Philosoph (Geburtstag 28.11.1820)

    Friedrich Engels, Philosoph (Geburtstag 28.11.1820)

    Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist, Unternehmer und Revolutionär. Friedrich Engels gehört zu jenen historischen Figuren, denen es an Zuschreibungen nicht mangelt. Er wurde in Barmen, heute ein Stadtteil von Wuppertal, geboren. Noch bevor er das Gymnasium beenden konnte, musste er in der Baumwollfabrik seines Vaters mitarbeiten. Die humanistischen Ideen des Sohnes gefielen dem Vater nicht. Autor: Thomas Klug

    • 14 Min.
    Albert Coppenrath, Pfarrer und Nazi-Gegner (Todestag 27.11.1960)

    Albert Coppenrath, Pfarrer und Nazi-Gegner (Todestag 27.11.1960)

    Die sonntäglichen "Kanzelvermeldungen" des "westfälischen Dickkopfs vom Winterfeldtplatz" lockten auch die Gestapo-Spitzel an. Denn Albert Coppenrath, Pfarrer der St. Matthias-Kirche in Berlin-Schöneberg, ließ sich mit Vorladungen nicht den Mund verbieten. Coppenrath zeigte sich immer kritischer, wetterte gegen die Kirchenaustritte der Nazi-Elite und gegen Predigtverbote für etliche Pfarrer. Autor: Christoph Vormweg

    • 13 Min.
    Pippi Langstrumpf, Erstveröffentlichung (am 26.11.1945)

    Pippi Langstrumpf, Erstveröffentlichung (am 26.11.1945)

    Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf - einen merkwürdigen Namen hat Astrid Lindgren der Heldin ihres zweiten Kinderbuchs gegeben. Und eine merkwürdige Heldin ist Pippi obendrein. Mit grenzenlosen Kräften ausgestattet und von keinen sozialen Regeln gefesselt lebt sie alleine in einem Haus, weil ihr Vater zur See fährt. Mit 70 Millionen verkauften Exemplaren ist "Pippi Langstrumpf" eines der erfolgreichsten Kinderbücher weltweit. Autor: Frank Zirpins

    • 14 Min.
    Centrum Warenhaus in Ost-Berlin eröffnet (am 25.11.1970)

    Centrum Warenhaus in Ost-Berlin eröffnet (am 25.11.1970)

    Die DDR-Obrigkeit träumte davon, den schicken Bildern von Einkaufstempeln des Westens etwas entgegenzusetzen - z.B. die Centrum-Warenhäuser. Das größte davon wurde am 25. November 1970 eröffnet - am Berliner Alexanderplatz. Das neue Gebäude hatte eine Verkaufsfläche von 15 000 Quadratmetern. Die Kunden kamen aus der ganzen DDR - das Warenangebot in Ost-Berlin war meist besser als im Rest der Republik. Autor: Thomas Klug

    • 14 Min.

Kundenrezensionen

4.6 von 5
28 Bewertungen

28 Bewertungen

Kira-Iras ,

Geschichte für uns

Macht Geschichte in angenehmen Häppchen erfahrbar.

Michel579 ,

Inhaltlich toll, aber...

Inhaltlich finde ich die Podcast sehr fundiert erarbeitet und sehr lehrreich. Jedoch die Stimme von Hans Conrad Zander ist fast nicht zum Aushalten. Übertriebene und falsche Betonungen, dazu unnötig theatralisch. Schade.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von WDR