16 Folgen

Jürgen Laarmann, in den 90er Jahren Mitveranstalter der Love Parade, Gründer der Mayday, Herausgeber des Frontpage Magazins und Schöpfer des Begriffs "Raving Society" spricht mit Protagonisten der Technobewegung und den Leuten, die die größte Jugend- und Kulturbewegung bis heute entscheidend geprägt haben: Influencer, die welche waren noch lange bevor der Begriff überhaupt gefallen ist. Mit dabei sind nicht nur die großen Namen der Musikschaffenden sondern auch Veranstalter, Autoren und Vertreter der neuen Generation, mit denen diskutiert und gestritten wird. Nebenbei werden auch noch die besten Geschichten der 90er erzählt und die letzten Geheimnisse von Techno verraten. Now it can be told - lautet vielsagend der Subtitel der Podcast Reihe.

1000 Tage Techno Jürgen Laarmann

    • Musikinterviews

Jürgen Laarmann, in den 90er Jahren Mitveranstalter der Love Parade, Gründer der Mayday, Herausgeber des Frontpage Magazins und Schöpfer des Begriffs "Raving Society" spricht mit Protagonisten der Technobewegung und den Leuten, die die größte Jugend- und Kulturbewegung bis heute entscheidend geprägt haben: Influencer, die welche waren noch lange bevor der Begriff überhaupt gefallen ist. Mit dabei sind nicht nur die großen Namen der Musikschaffenden sondern auch Veranstalter, Autoren und Vertreter der neuen Generation, mit denen diskutiert und gestritten wird. Nebenbei werden auch noch die besten Geschichten der 90er erzählt und die letzten Geheimnisse von Techno verraten. Now it can be told - lautet vielsagend der Subtitel der Podcast Reihe.

    Dieter Meier - Yello

    Dieter Meier - Yello

    Dieter Meier mit Yello gehört zu den bedeutendsten Techno-Pionieren und das Interview ist ein absolutes 1000 Tage Techno Highlight. Im Gespräch verrät Meier, dass es den Ur-Yello Hit "Bostich" fast gar nicht gegeben hätte, warum ihm sein "O yeah" immer bei der Einreise nach Amerika hilft und was das Album "Solid Pleasure" mit einem pornographischen Werk zu tun hat. Auch über "Vicious Games" und "You gotta say yes to another excess" spricht der begnadete Vokalist mit Jürgen Laarmann und was beim einzigen Yello Konzert in den 80ern schief ging, so dass sie Jahrzehnte nicht mehr live aufgetreten sind. Außerdem sprechen sie über Meiers vielfältige Aktivitäten als Unternehmer: Seine Restaurants, Steaks und Weine. In jeder Hinsicht bietet Meier einen absoluten Hörgenuss!

    • 48 Min.
    10 Alfred Heinrichs - Sup Dub Top

    10 Alfred Heinrichs - Sup Dub Top

    Alfred Heinrichs ist waschechter Ostberliner, genauer gesagt Lichtenberger (genau wie z.B. auch Paul Kalkbrenner und Sascha Funke, die beide im gleichen Jahrgang geboren sind). Bei 1000 Tage Techno redet er über seine Anfänge und den Kult-Plattenladen Hardwax, seine Zeit in Ostberliner Jugendclubs, seine Karriere als Labelmanager und den Wandel, den er als Producer und DJ in den letzten Jahren mitmachte. Außerdem spricht er über seinen Körperschmuck, die Vorzüge des Lebens als DJ und was für immer interessant bleiben wird.

    • 1 Std. 2 Min.
    09 Andhim - Super-House

    09 Andhim - Super-House

    Andhim sind ein echter deutscher Topact, über 120 Gigs spielen sie im Jahr und touren weltweit. Simon und Tobi sind das perfekte Duo und 1000 Tage Techno stellt sie auf die Probe. Was denkt der eine wirklich über den anderen. Und: wann ruft die Mutter an? Wie ist das Leben als weltreisender DJ?
    Und was macht der Geschäftsmann auf dem Klo der Business Lounge? Andhim bieten eine knackige Folge und zeigen, dass sie zurecht als unterhaltsamster Act aus deutschen Landen gelten.

    • 42 Min.
    Jean-Michel Jarre - Equinoxe Infinity

    Jean-Michel Jarre - Equinoxe Infinity

    Jean-Michel Jarre präsentiert sich im Interview mit 1000 Tage Techno als Universal-Genie der elektronischen Musik. Im höchst unterhaltsamen Talk redet er u.a. darüber wie er seine Kollegen von Kraftwewrk - in einer Zeit lange bevor es das Internet gab - für eine interessante amerikanische Band hielt, die originellerweise deutsch singen. Er verrät wo er nach dem Platz vor dem Eiffelturm, der Space Ship Station der Nasa, der Innenstadt von Moskau am liebsten sein nächstes großes Event veranstalten würde. Jean-Michel Jarre zeigt seine private Seite, spricht über Frankreich als Fussball-Weltmeister und die deutsche und die italienische Nationalmannschaft. Er spricht über seine Verbindung zu Edward Snowden und warum dieser ihn an seine Mutter, die Widerstandskämpferin der Resistance war, erinnert. Auch über die Love Parade weiß er genau bescheid. Der Meister aller Klassen präsentiert sich als jemand der sich hervorragend mit Kunst und künstlicher Intelligenz auskennt. Dieses Special ist ein absolutes Highlight der 1000 Tage Techno Serie.

    • 51 Min.
    Trailer Nr. 3

    Trailer Nr. 3

    "Vielleicht das interessanteste Interview, was ich jemals gemacht habe" - sowas sagt Jürgen Laarmann auch nicht alle Tage.
    Jean Michel Jarre war anlässlich des VÖ Termins seines neuen Albums "Equinoxe Infinity" zu Gast in den Hastings Studios und alle waren beeindruckt. JL stellt den Weltstar in Kürze vor und verrät, worauf wir uns ab Freitag, 16.11. freuen können.

    • 3 Min.
    08 Aka Aka - Abrakadabra

    08 Aka Aka - Abrakadabra

    Aka Aka sind Holger und Hannes (DJ Cotumo) haben sich erst 2005 kennengerlernt, als der erste Tresor abgerissen wurde. Schon bald feierten sie erste Erfolge auf Stil vor Talent, dem Label von Oliver Koletzki und starten dann mit Burlesque ihre eigenes Label. Für kurze Zeit waren sie diejenigen, die Electroswing in der Hauptstadt populär machten, um dann schnell gefeierter Festival Liveact zu werden - auch des originellen Einsatzes des Trompeters Thalström. In 1000 Tage Techno sprechen sie über den Wandel der Musikindustrie heute, die neuen Chancen für Artists, die Schwierigkeiten mit Social Media, das verrückte Festivalleben, die besten Verpeiler und und und....

    • 1 Std. 1 Min.

Kundenrezensionen

Magicsoul77 ,

Hochinteressant & Unterhaltsam

Hellllooo! Mittlerweile bin ich erfreut & erheitert, den gutgelaunten & kompetenten Interviewer zu hören. Sehr eigener Stil mit eigener Meinung zu den Themen. Als Teil der elektronischen Musik-Bewegung von eigentlich Kindesbeinen an (Aufgewachsen mit JMJ, Kraftwerk, C64/Amiga 500, Hr3-Clubnight-Sozialisierung usw. sind die Interviews hochinteressant & betten die Entwicklung der elektronischen Musik in eine sozio-kulturelle wichtige Fassung. Danke & bitte weitermachen!

berlinerbulette1984 ,

zuhause

love it! klingt sehr speziell und nach zu hause 🖤

Serviceboss ,

Gut gestartet, aber nach gelassen

Gut gestartet, aber nach gelassen!
Auf jeder Plattform ein anderes Format oder Extras! Schade ;-(
Kapitelmarken???

Top‑Podcasts in Musikinterviews

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: