59 Folgen

Auslegungen zur Bibel abseits des Mainstream.

Achim Klein - Bibelstudien Achim Klein - Bibelstudien

    • Religion und Spiritualität
    • 5,0 • 2 Bewertungen

Auslegungen zur Bibel abseits des Mainstream.

    Kapitel 10: Die 70 Jahrwochen (Teil 1 und 2)

    Kapitel 10: Die 70 Jahrwochen (Teil 1 und 2)

    DAS NEUE HANDBUCH DER BIBLISCHEN PROPHETIE

    Der Autor ist Architekt, Jahrgang 1962, verheiratet und hat 4 erwachsene Kinder. Er war u.a. als Direktor bei einer großen deutschen und einer schweizer Bank, beide mit Sitz in Frankfurt, für die immobilienwirtschaftliche Beratung vermögender Privatkunden zuständig. Seit 2006 ist er selbständig. Nebenberuflich ist er in der Verkündigung in freikirchlichen Gemeinden und in der evangelischen Landeskirche tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher über biblische Themen und betreibt einen Kanal in youtube mit gleichem Inhalt.

    Auslegungen zur Endzeit gibt es viele. Das vorliegende Buch unterscheidet sich davon, weil es die Wiedergeburt der Stadt Jerusalem am Ende der Gemeindezeit berücksichtigt. Ausgehend von Johannes 3 führt es zunächst ins Alte Testament, um dort die Basis für das Verständnis und die Auslegung der Danieltexte und der Offenbarung zu legen. Alles, was das Neue Testament über die Endzeit sagt, ist bereits im Alten Testament zu finden: die Wiedergeburt, die Entrückung, die beiden Zeugen, die Hure Babylon, der Antichrist, der falsche Prophet, usw.   Aussagen zu endzeitlichen Ereignissen müssen aus dem Alten Testament entwickelt und mit eng diesem abgestimmt werden, denn dort werden sie   alle bereits vorausgedeutet. Ohne das Wissen von der Wiedergeburt Jerusalems am Ende der Gemeindezeit sind Aussagen über die Zukunft   Israels und der Gemeinde Jesu Christi nicht erschöpfend möglich. Mit diesen Kenntnissen jedoch erstrahlen Texte von Paulus, Passagen in   Daniel und die Endzeitreden Jesu in einem neuen und ungewohnt hellen Licht. Gegenwärtige geopolitische Entwicklungen im Nahen Osten können mit dieser neuen, textbezogenen Analyse der Bibel neu gewertet werden. Schlussendlich wird nachgewiesen, dass Paulus diese Themen bereits sehr detailliert kannte und gelehrt hat. Es wird gezeigt, dass die Bibel in allen ihren Aussagen verlässlich ist.

    Lassen Sie sich überraschen.

    Mein YOUTUBE-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCB1crSIvC4hkLBIUcs1RInA

    • 1 Std. 25 Min.
    Kap. 09: Das Standbild Nebukadnezars

    Kap. 09: Das Standbild Nebukadnezars

    DAS NEUE HANDBUCH DER BIBLISCHEN PROPHETIE

    Der Autor ist Architekt, Jahrgang 1962, verheiratet und hat 4 erwachsene Kinder. Er war u.a. als Direktor bei einer großen deutschen und einer schweizer Bank, beide mit Sitz in Frankfurt, für die immobilienwirtschaftliche Beratung vermögender Privatkunden zuständig. Seit 2006 ist er selbständig. Nebenberuflich ist er in der Verkündigung in freikirchlichen Gemeinden und in der evangelischen Landeskirche tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher über biblische Themen und betreibt einen Kanal in youtube mit gleichem Inhalt.

    Auslegungen zur Endzeit gibt es viele. Das vorliegende Buch unterscheidet sich davon, weil es die Wiedergeburt der Stadt Jerusalem am Ende der Gemeindezeit berücksichtigt. Ausgehend von Johannes 3 führt es zunächst ins Alte Testament, um dort die Basis für das Verständnis und die Auslegung der Danieltexte und der Offenbarung zu legen. Alles, was das Neue Testament über die Endzeit sagt, ist bereits im Alten Testament zu finden: die Wiedergeburt, die Entrückung, die beiden Zeugen, die Hure Babylon, der Antichrist, der falsche Prophet, usw.   Aussagen zu endzeitlichen Ereignissen müssen aus dem Alten Testament entwickelt und mit eng diesem abgestimmt werden, denn dort werden sie   alle bereits vorausgedeutet. Ohne das Wissen von der Wiedergeburt Jerusalems am Ende der Gemeindezeit sind Aussagen über die Zukunft   Israels und der Gemeinde Jesu Christi nicht erschöpfend möglich. Mit diesen Kenntnissen jedoch erstrahlen Texte von Paulus, Passagen in   Daniel und die Endzeitreden Jesu in einem neuen und ungewohnt hellen Licht. Gegenwärtige geopolitische Entwicklungen im Nahen Osten können mit dieser neuen, textbezogenen Analyse der Bibel neu gewertet werden. Schlussendlich wird nachgewiesen, dass Paulus diese Themen bereits sehr detailliert kannte und gelehrt hat. Es wird gezeigt, dass die Bibel in allen ihren Aussagen verlässlich ist.

    Lassen Sie sich überraschen.

    Mein YOUTUBE-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCB1crSIvC4hkLBIUcs1RInA

    • 3 Std 5 Min.
    Kap. 08: Die 3+1 Ordnung in Spr. 30

    Kap. 08: Die 3+1 Ordnung in Spr. 30

    DAS NEUE HANDBUCH DER BIBLISCHEN PROPHETIE

    Der Autor ist Architekt, Jahrgang 1962, verheiratet und hat 4 erwachsene Kinder. Er war u.a. als Direktor bei einer großen deutschen und einer schweizer Bank, beide mit Sitz in Frankfurt, für die immobilienwirtschaftliche Beratung vermögender Privatkunden zuständig. Seit 2006 ist er selbständig. Nebenberuflich ist er in der Verkündigung in freikirchlichen Gemeinden und in der evangelischen Landeskirche tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher über biblische Themen und betreibt einen Kanal in youtube mit gleichem Inhalt.

    Auslegungen zur Endzeit gibt es viele. Das vorliegende Buch unterscheidet sich davon, weil es die Wiedergeburt der Stadt Jerusalem am Ende der Gemeindezeit berücksichtigt. Ausgehend von Johannes 3 führt es zunächst ins Alte Testament, um dort die Basis für das Verständnis und die Auslegung der Danieltexte und der Offenbarung zu legen. Alles, was das Neue Testament über die Endzeit sagt, ist bereits im Alten Testament zu finden: die Wiedergeburt, die Entrückung, die beiden Zeugen, die Hure Babylon, der Antichrist, der falsche Prophet, usw.   Aussagen zu endzeitlichen Ereignissen müssen aus dem Alten Testament entwickelt und mit eng diesem abgestimmt werden, denn dort werden sie   alle bereits vorausgedeutet. Ohne das Wissen von der Wiedergeburt Jerusalems am Ende der Gemeindezeit sind Aussagen über die Zukunft   Israels und der Gemeinde Jesu Christi nicht erschöpfend möglich. Mit diesen Kenntnissen jedoch erstrahlen Texte von Paulus, Passagen in   Daniel und die Endzeitreden Jesu in einem neuen und ungewohnt hellen Licht. Gegenwärtige geopolitische Entwicklungen im Nahen Osten können mit dieser neuen, textbezogenen Analyse der Bibel neu gewertet werden. Schlussendlich wird nachgewiesen, dass Paulus diese Themen bereits sehr detailliert kannte und gelehrt hat. Es wird gezeigt, dass die Bibel in allen ihren Aussagen verlässlich ist.

    Lassen Sie sich überraschen.

    Mein YOUTUBE-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCB1crSIvC4hkLBIUcs1RInA

    • 19 Min.
    BIBELTAGE 2022: "Die 70 Jahrwochen - Eine andere Berechnung" (Teil 4)

    BIBELTAGE 2022: "Die 70 Jahrwochen - Eine andere Berechnung" (Teil 4)

    BIBELTAGE 2022: "Die 70 Jahrwochen - Eine andere Berechnung" (Teil 4)

    • 1 Std. 5 Min.
    BIBELTAGE 2022: "2. Thessalonicher 2 - Eine neue Sicht" (Teil 3)

    BIBELTAGE 2022: "2. Thessalonicher 2 - Eine neue Sicht" (Teil 3)

    BIBELTAGE 2022: "2. Thessalonicher 2 - Eine neue Sicht" (Teil 3)

    • 1 Std. 10 Min.
    BIBELTAGE 2022: "Daniel 11 - Ein König fehlt" (Teil 2)

    BIBELTAGE 2022: "Daniel 11 - Ein König fehlt" (Teil 2)

    BIBELTAGE 2022: "Daniel 11 - Ein König fehlt" (Teil 2)

    • 1 Std. 6 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

Top‑Podcasts in Religion und Spiritualität

ZEIT ONLINE
Veit Lindau
Evangelikaler Podcast
Worthaus
Christus Zentrum Arche Elmshorn
Dr. Johannes Hartl