52 Folgen

Für den »Campus Report« der Baden-Unis Heidelberg, Mannheim, Freiburg und Karlsruhe produziert die Radio-KIT-Redaktion wöchentlich einen populärwissenschaftlichen Beitrag. Die Sendungen laufen montags bis freitags um 19.10 Uhr im Programm von »Radio Regenbogen«.

Campus Report 2016 Karlsruher Institut für Technologie

    • Kurse
    • 1.0, 1 Bewertung

Für den »Campus Report« der Baden-Unis Heidelberg, Mannheim, Freiburg und Karlsruhe produziert die Radio-KIT-Redaktion wöchentlich einen populärwissenschaftlichen Beitrag. Die Sendungen laufen montags bis freitags um 19.10 Uhr im Programm von »Radio Regenbogen«.

    Nie nur an einem Ort - Das Smartphone lockt in digitale Parallelwelten - Campusreport am 27.12.2016

    Nie nur an einem Ort - Das Smartphone lockt in digitale Parallelwelten - Campusreport am 27.12.2016

    Für viele ist das Smartphone rund um die Uhr zum ständigen Be-gleiter geworden. Auch wenn wir feiern, sind wir nicht mehr nur an einem Ort sondern mindestens an zwei Orten gleichzeitig. Da sitzt man mit der Familie an der Weihnachtstafel und über WhatsApp oder Facebook erfährt man, was die Freunde irgendwo anders auf der Welt gerade so machen. Das hat Folgen nicht nur für das Weihnachtsgefühl sondern für die Erfahrung von Wirklichkeit überhaupt.

    • 2 Min.
    Das Meer in die Stadt holen - Ein Beitrag der Abteilung Wissenschaftskommunikation des KIT zum Wissenschaftsjahr 2016-17 - Campusreport am 20.12.2016

    Das Meer in die Stadt holen - Ein Beitrag der Abteilung Wissenschaftskommunikation des KIT zum Wissenschaftsjahr 2016-17 - Campusreport am 20.12.2016

    In den Weiten der Ozeane findet man die letzten unerforschten Gebiete. Gleichzeitig entscheidet sich in den Weltmeeren das Schicksal unseres Planeten, sowohl was den Klimawandel als auch was die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung angeht. Das Wissenschaftsjahr 2016-17 des Bundesforschungsministeriums ist der Erforschung der Meere gewidmet. In der Karlsruher Innenstadt startete dazu gestern die Aktion „Schaufenster Ozean“

    • 2 Min.
    Bedrohung für die Demokratie - Unregelmäßigkeiten bei der US-Präsidentschaftswahl zeigen wie der Cyberspace Wahlergebnisse verfälschen kann - Campusreport am 13.12.2016

    Bedrohung für die Demokratie - Unregelmäßigkeiten bei der US-Präsidentschaftswahl zeigen wie der Cyberspace Wahlergebnisse verfälschen kann - Campusreport am 13.12.2016

    Die CIA ist sich sicher: Russland hat mit Cyberangriffen massiv versucht, die amerikanische Präsidentenwahl vom 8. November zu beeinflussen. Am vergangenen Freitag ordnete der noch am-tierende Präsident Obama eine Untersuchung der russischen Hacker-Angriffe auf Mailserver der Demokraten an. Die Angreifer hatten im Sommer tausende Emails aus dem Umfeld der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton gestohlen und im Internet veröffentlicht.

    • 2 Min.
    Ohne Produkthaftung wird es nicht gehen - Karlsruher IT-Sicherheitsexperte warnt vor Sicherheitsrisiken des Internets der Dinge - Campusreport am 06.12.2016

    Ohne Produkthaftung wird es nicht gehen - Karlsruher IT-Sicherheitsexperte warnt vor Sicherheitsrisiken des Internets der Dinge - Campusreport am 06.12.2016

    ^Mehr als eine Million Telekom-Kunden standen am vorletzten Wochenende ohne Telefon und ohne Internet da. Ihre Router wa-ren Opfer eines groß angelegten Hackerangriffs, der auch außer-halb Deutschlands im Internet systematisch nach Schwachstellen in sogenannten Peripheriegeräten suchte. „Nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in Punkto Cyberkriminalität noch bevorsteht“, warnt der Karlsruher IT-Sicherheitsexperte Prof. Jörg Müller-Quade.

    • 2 Min.
    Jugendliche reagieren besonders stark - Die Information über mögliche technologische Risiken kann unerwünschte Nebeneffekte haben - Campusreport am 29.11.2016

    Jugendliche reagieren besonders stark - Die Information über mögliche technologische Risiken kann unerwünschte Nebeneffekte haben - Campusreport am 29.11.2016

    In einem Hightech-Land wie Deutschland muss die Gesellschaft informiert werden, ob neue Technologien möglicherweise auch neue Risiken mit sich bringen. Das sollte möglichst objektiv geschehen, ohne dass übertriebene Ängste geschürt werden. Aber auch die neutralste Berichterstattung kann Befürchtungen wecken, wo sie eigentlich nicht angebracht sind. Das ist das Ergebnis einer Studie, die jetzt von Kommunikationsforschern vorgelegt wurde.

    • 2 Min.
    Die Persönlichkeit der Wissenschaftler stärken - Das Forum für kritische Interdisziplinarität will den Dialog der Forschungsdisziplinen stärken - Campusreport am 15.11.2016

    Die Persönlichkeit der Wissenschaftler stärken - Das Forum für kritische Interdisziplinarität will den Dialog der Forschungsdisziplinen stärken - Campusreport am 15.11.2016

    Wenn Wissenschaftler einen lernfähigen Roboter nach menschlichem Vorbild bauen. Ist das dann schon ein Mensch? Oder doch eher eine Maschine? Darf ich bei einem menschenähnlichen Roboter einfach den Akku ausbauen? Fragen, die mit den Fortschritten im Bereich der künstlichen Intelligenz immer schwieriger zu beantworten sind. Das am Karlsruher Institut für Technologie neu gegründete „Forum für kritische Interdisziplinarität“ will Antworten durch den Dialog ganz unterschiedlicher Wissenschaften finden.

    • 2 Min.

Kundenrezensionen

1.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Kurse

Mehr von Karlsruher Institut für Technologie