99 Folgen

Wolltest Du schon immer über Aktien und Börse lernen?
In diesem Podcast erfährst Du, wie Du Dein Geld anlegst und richtig investierst.
Du erfährst nicht nur, was Ulrich Müller so erfolgreich gemacht hat, sondern bekannte Persönlichkeiten geben ihre besten und schlechtesten Investitionen preis.

Seit seinem 16. Lebensjahr interessiert sich Ulrich Müller für Investments aller Arten. Mittlerweile ist er ein Aktienprofi, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat.
Du wirst dadurch mit auf eine Reise genommen und bekommst Erfolgsrezepte, Tools und Strategien von Coaches, Investmentberatern, Börsenprofis, Immobilien-Investoren, sowie bekannten Autoren und Personen aus seiner Börsenfamilie an die Hand, die Du in Dein eigenes Leben integrieren kannst.
Es geht hier darum, wie Du Dich selbst, sowie die richtigen Chancen für Dein Leben erkennst um somit Deine persönlichen Erfolge zu feiern.

Der Börseninvestor - Aktien, Börse & Geldanlage mit Ulrich Müller Ulrich Müller

    • Wirtschaft
    • 4,8 • 211 Bewertungen

Wolltest Du schon immer über Aktien und Börse lernen?
In diesem Podcast erfährst Du, wie Du Dein Geld anlegst und richtig investierst.
Du erfährst nicht nur, was Ulrich Müller so erfolgreich gemacht hat, sondern bekannte Persönlichkeiten geben ihre besten und schlechtesten Investitionen preis.

Seit seinem 16. Lebensjahr interessiert sich Ulrich Müller für Investments aller Arten. Mittlerweile ist er ein Aktienprofi, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat.
Du wirst dadurch mit auf eine Reise genommen und bekommst Erfolgsrezepte, Tools und Strategien von Coaches, Investmentberatern, Börsenprofis, Immobilien-Investoren, sowie bekannten Autoren und Personen aus seiner Börsenfamilie an die Hand, die Du in Dein eigenes Leben integrieren kannst.
Es geht hier darum, wie Du Dich selbst, sowie die richtigen Chancen für Dein Leben erkennst um somit Deine persönlichen Erfolge zu feiern.

    #163 So gehst Du als Gewinner aus der Rezession hervor!

    #163 So gehst Du als Gewinner aus der Rezession hervor!

    Die Rezession kommt! Mit diesen Aktien und Unternehmen gehst Du als Gewinner hervor!

    Heute beschäftigen wir uns wieder mit einem sehr spannenden Thema: Rezession. Dieser Begriff ist aktuell in aller Munde, und ich möchte Dir heute alle wichtigen Tipps an die Hand geben, damit Du als Gewinner aus dieser Marktphase hervorgehen kannst.


    Nach dieser Folge kennst Du die Antworten auf folgende Fragen:


    Was ist eine Rezession; ab wann können wir von einer Rezession sprechen? Was wird passieren, was sagen die Experten, und woran erkennst Du eine Rezession? Was bedeutet die Rezession für Dich als Investor?

    Was ist eine Rezession; ab wann können wir von einer Rezession sprechen?

    Unter einer Rezession versteht man einen deutlichen, breit angelegten und manchmal länger anhaltenden Rückgang der Wirtschaftsleistung. Das heißt, das reale Bruttoinlandsprodukt wird im Quartal ein Stück zurückgehen. Es lässt sich als Konjunkturphase definieren, in der das Wirtschaftswachstum entweder stagniert oder eine negative Wachstumsrate aufweist. Vielleicht fragst Du Dich, warum es aktuell überhaupt eine Rezession gibt? Im letzten und vorletzten Jahr gab es durch Corona bereits jeweils eine Rezession, aber in diesem ersten Quartal 2022 konnten wir bereits wieder einen leichten Anstieg verzeichnen. Im Rückblick haben die Rezessionsphasen circa 6-9 Monate gedauert. Der aktuelle Grund für die jetzt angekündigte Rezession ist die angespannte Lage - besonders im Hinblick auf die Energieversorgung und die Russland-Ukraine-Krise. Gerade Privatpersonen machen sich aktuell Sorgen wegen des eingeschränkten Konsums im Winter und die Wirtschaft kämpft durch die erhöhten Energiekosten: Viele Produktionen wurden tatsächlich eingestellt oder gedrosselt. Doch der Arbeitsmarkt ist immer noch widerstandsfähig: Zwar herrscht noch Fachkräftemangel, aber die Arbeitslosenquote ist weiterhin niedrig. Die hohe Inflation in Kombination mit den hohen Energiepreisen, die erhöhten Kosten für Konsumartikel sowie die erhöhten Preise für Mobilität und Reisen, führen zu einem gedrosselten Konsum der Privathaushalte. Es wird durch die herrschende Unsicherheit derzeit einfach weniger Geld ausgegeben und investiert.


    Trotzdem sage ich: Du brauchst vor einer Rezession keine Angst haben. Die Börse nimmt solche Dinge immer voraus, das heißt, die Rezession ist am Markt bereits eingepreist.


    Was wird passieren, was sagen die Experten und woran erkennst Du eine Rezession?  

    Meiner Meinung nach ist der Arbeitsmarkt sehr stabil. Wenn wir durch die Zinserhöhung die Inflation ein wenig in den Griff bekommen, dann wird es hoffentlich zum Ende des Jahres einen kleinen Cut geben, woraufhin wir im nächsten Jahr mit deutlich steigenden Kursen rechnen können. Folgende Expertenmeinungen sind ebenfalls spannend: Der Ukraine-Krieg und die Corona-Pandemie drosseln die Wirtschaftsleistung. Parallel können wir sehen, dass die Konsumdaten des Klimaindex so schlecht sind, wie seit 1991 nicht mehr. Das Barometer der GfK Marktforschung zeigt im September einen Rückgang von minus 36,5 % und es fällt bereits zum 3. Mal.


    Daran erkennst Du im klassischen Sinne eine Rezession:


    Rückgang der Nachfrage von Gütern Überfüllte Lager in der Industrie Abbau von Überstunden oder Beginn von Kurzarbeit in Unternehmen In den letzten Stufen: Kündigung von Arbeitskräften Weniger und ausbleibende Investitionen Stilllegung von Produktionsstätten Stagnierende Preise, Löhne und Zinsen Fallende Börsenkurse

    Du merkst bereits: Es gibt derzeit einige Punkte, die nicht mit den klassischen Anzeichen einer Rezession übereinstimmen.


    Was bedeutet die Rezession für Dich als Investor?

    Prinzipiell ist eine Rezession durch fallende Kurse und einen Wirtschaftsrückgang als Krise zu definieren. Trotzdem machen große und gute Unternehmen auch in diesen Zeiten Gewinne. Du fragst Dich, warum das so ist? Bei einer Krise wird in einem Unternehme

    • 19 Min.
    #162 So hat Ulrich Müller mein Leben verändert!

    #162 So hat Ulrich Müller mein Leben verändert!

    Daniel Thiele im Interview über sein Lebensmuseum

    Heute habe ich einen spannenden Interviewgast für Dich mitgebracht: Daniel Thiele. Daniel hat so ziemlich alle Veranstaltungen von mir mindestens einmal durchlaufen und kann einige spannende Eindrücke mit Dir teilen.


    In der heutigen Folge beantworte ich Dir diese 3 Fragen:


    Wer ist Daniel Thiele und welche Learnings kann er Dir mitgeben? Was kann Daniel Dir über die “Börsenfamilie” erzählen? Wie hat die UMWA das Leben von Daniel verändert?

    Wer ist Daniel Thiele und welche Learnings kann er Dir mitgeben?

    Daniel ist 35 Jahre alt kommt aus dem Vogtland. Er beschreibt sich selbst als liebevollen Familienvater und sehr guten Beobachter, der seit über 20 Jahren in der Finanzwelt tätig ist. Seine Laufbahn beginnt klassisch bei einer Bank, mit Anfang 20 macht er sich selbstständig und ist damit seit über 13 Jahren im Unternehmertum unterwegs. Neben dem Thema Finanzen brennt er für den Bereich Persönlichkeitsentwicklung und bezeichnet sich selbst als Personal Mindset Coach. Er hilft Menschen ihre Ziele zu finden, zu definieren und auch zu erreichen.


    Sein bisher schlechtestes Investment sieht er eher als großes Learning. Er vertraute vor circa 12 Jahren einer anderen Person sein Geld an und zahlte mit einem guten 5-stelligen Betrag dafür. Auf die Frage, welches Seminar er aus der Ulrich Müller Wealth Academy als Erstes empfehlen würde, antwortet er folgendermaßen: “Es ist eher die gesamte Erfahrung und das gebündelte Wissen der Seminare, was natürlich mit dem Tag der Finanzen begonnen hat.”


    Was kann Daniel Dir über die “Börsenfamilie” erzählen?

    Wie Daniel betont, beginnt die “Börsenfamilie” mit mir als Mensch, der sein Wort hält. Er erzählt vom Zusammenhalt der Mitarbeiter und Seminarteilnehmer, welchen man auch nach den Veranstaltungen bei einem gemeinsamen Getränk wahrnehmen kann. Man wird unterstützt, inspiriert und erhält auf alle Fragen eine Antwort. Eine Idee, die er zurzeit in Form eines Tagebuchs austeste und Dir empfehlen kann, ist das Lebensmuseum. Dieses Modell animiert Dich, jeden einzelnen Tag, als ein Bild auf dem Weg zu Deinem Ziel oder Traumleben zu betrachten. Diese Bilder kannst Du Dir dann am Ende Deines Lebens in Deinem Lebensmuseum anschauen. Die Ulrich Müller Wealth Academy beschreibt Daniel als eine Art Welleneffekt in seinem Leben. Dabei ist der Tag der Finanzen der erste kleine Stein, der heute metaphorisch große Wellen erzeugt und Daniel auf ein ganz anderes Level in finanzieller und persönlicher Hinsicht gebracht hat.


    Wie hat die UMWA das Leben von Daniel verändert?

    Daniel startet klassisch als Skeptiker meinem System gegenüber und zählt sich heute zu einem der größten Befürworter, die von dem erlangten Wissen begeistert sind. Gerne empfiehlt er meine Seminare weiter und beschreibt das System scherzhaft als “Malen nach Zahlen”, das bereits sein kleiner 5-jähriger Sohn bald hinbekommen könnte. Er sieht seine damalige Entscheidung am Tag der Finanzen, den Weg mit der UMWA zu gehen, als eines seiner besten Investments. Außerdem investiert er mittlerweile circa 2 Stunden pro Tag morgens in sich selbst und seine persönliche Entwicklung. Er empfiehlt dabei verschiedene Aspekte der Weiterentwicklung, wie Sport, Meditation und Dankbarkeit. Es sind die kleinen, täglichen Schritte und Gewohnheiten, die Dich als Mensch persönlich und auch finanziell voranbringen. Sein Tipp an Dich: Suche Dir Leute, die erfolgreich sind und schaue: Was machen sie anders? Als Wohlstand sieht Daniel Gesundheit und Familie. Außerdem nimmt er das Wort gerne auseinander:


    Wohl: wohlwollend mit sich selbst und anderen Stand: mit festem Stand im Leben stehen und zu sich selbst zu stehen - zum Beispiel in Form von Selbstvertrauen.

    Beide Punkte sieht er als Voraussetzung für jeglichen Wohlstand und Erfolg - auch in finanzieller Hinsicht


    Sollte er jemals finanziellen To

    • 25 Min.
    #161 Suche nach Aktien-Hypes: Wo finde ich die neue Amazon-Aktie?

    #161 Suche nach Aktien-Hypes: Wo finde ich die neue Amazon-Aktie?

    Aktien-Hype oder die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen?

    In der heutigen Podcast Folge möchte ich mit Dir über das Thema Aktienhype sprechen. Ich erlebe es immer wieder: Die Menschen rennen gewissen Hypes am Aktienmarkt hinterher, und ich möchte Dir heute meine Gedanken dazu mitgeben.


    Nach dieser Folge kennst Du die Antworten auf folgende 3 Fragen:


    Was ist ein Hype und was hat er mit Strategie und Megatrends zu tun? Was solltest Du über Megatrends wissen? Warum ist ein System besser als eine neue Amazon-Aktie?

    Was ist ein Hype und was hat er mit Strategie und Megatrends zu tun?

    Laut Wörterbuch ist ein Hype eine besonders spektakuläre, mitreißende Werbung in der Regel von einem Produkt oder sogar eine - aus Gründen der Publicity - inszenierte Täuschung. Ich stelle mir an dieser Stelle die Frage, ob ein Hype überhaupt der richtige Gedanke für die Börse ist. Meiner Meinung nach ist ein Hype nicht der passende Weg. In diesem Zusammenhang erachte ich 2 weitere Themen als sehr wichtig. Das erste Thema ist die Strategie. Hier lautet die Definition, einen genauen Plan für ein Verhalten zu haben, das dazu dient, ein Ziel zu erreichen. Dabei versucht man von vornherein alle Faktoren mit einzukalkulieren. Das nächste Thema ist der sogenannte Megatrend. Viele Menschen verwechseln den Hype und den Megatrend - dabei sind es ganz unterschiedliche Dinge. Ich finde das Bild, der Lawine in Zeitlupe beschreibt den Megatrend sehr gut. Er entwickelt sich langsam, hat aber eine enorme Wirkung auf allen Ebenen der Gesellschaft. Damit werden Unternehmen, Institutionen oder auch Individuen beeinflusst. Ein Megatrend beschreibt extreme und komplexe Veränderungsdynamiken und ist ein Modell für den Wandel der Zeit. Megatrends bilden die Grundlage für die Evolution ganzer Wirtschaftsbereiche. Während ein Hype sehr kurzlebig ist, hat ein Megatrend eine Halbwertszeit von mehreren Jahrzehnten - man spricht hier von mindestens 30 bis 50 Jahren. Ein Megatrend ist vielschichtig und komplex. Meist ist er ein globales Phänomen.


    Was solltest du über Megatrends wissen?

    Megatrends entstehen aus verschiedenen Bereichen, aus einer systematischen Beobachtung, einer Beschreibung und Bewertung. Es entsteht eine neue Entwicklung im Bereich der Wirtschaft oder Gesellschaft. Hier einige Beispiele für Megatrends:


    Gesundheit als Fundament für alle Menschen. Globalisierung Konnektivität und Vernetzung Individualisierung Mobilität - Elektromobilität Sicherheit New Work - Metaverse Neo-Ökologie Silver-Society Urbanisierung

    Weitere konkrete Themen im Bereich der Megatrends sind der digitale Wandel, Cloud, Robotics, künstliche Intelligenz oder auch erneuerbare Energien. Gerade an dem letzten Bereich kann man sehen, wie viele verschiedene Facetten es gibt. Dazu zählen Solar, Windkraft und weitere Alternativen, die aktuell auch aufkommen.


    Warum ist ein System besser als eine “neue Amazon Aktie”?

    In meinen Seminaren kommt immer die Frage nach der “neuen Amazon-Aktie” und wie man es schafft, schnell und langfristig erfolgreich zu investieren. Ich antworte dann mit meinem System und erkläre es folgendermaßen. Stell Dir vor:


    Du machst monatlich 4 % Rendite Du startest mit einer Summe von 10.000 € Wenn Du das 10 Jahre durchhältst, bist Du bei einer Summe von 1,1 Mio € Das ist mit einem Faktor von rund 110 sogar besser als die Amazon-Aktie

    Hier kannst Du sehen, warum ich ein Fan vom System und einer Strategie bin, anstatt Hypes zu folgen. Zum Thema anhaltender Trends wiederhole ich gerne auch aus meinem letzten Podcast mit Robert Halver: Die Technikwerte werden trotz der aktuellen Marktsituation immer wichtiger und erfolgreicher werden. Gleiches sehe ich auch im Bereich der Gesundheit, wenn es zum Beispiel um die elektronische Gesundheitsakte geht, die dann weltweit verfügbar sein kann. Auch das Thema Wasser ist meiner Meinung nach ein sehr spannender Bereich. Am Schluss m

    • 18 Min.
    #160 Markt-Spezial mit Robert Halver (Baader Bank)

    #160 Markt-Spezial mit Robert Halver (Baader Bank)

    Börsen-Experten Ulrich Müller und Robert Halver über den aktuellen Markt.


    Heute freue ich mich, Dir einen besonderen Marktbericht zu liefern. Ich habe den Experten Robert Halver von der Baader Bank AG aus Frankfurt eingeladen. Gemeinsam werden wir Dir heute unser Wissen mit Dir teilen, damit Du auf dem neuesten Stand bleibst.


    In dieser Podcast-Folge beantworte ich Dir folgende Fragen:


    Was ist aktuell los am Markt (Krieg, Energie, Inflation, Zinsen)? Was sagt der Experte zum Thema Rohstoffe, weltweite Konflikte und EZB? Welche Empfehlungen hat Robert Halver für Dich?

    Was ist aktuell los am Markt (Krieg, Energie, Inflation, Zinsen)?


    Robert Halver vergleicht den aktuellen Markt mit einer privaten Situation, als seine kleine Tochter ihre Spielzeugkiste umgeworfen hat und zunächst einmal alles chaotisch am Boden liegt. Trotz der Krisen wie die der Inflation, der Energie, des Krieges und der Zinsen, spricht er von einer stabilen Seitenlage. Er begründet diese optimistische Darstellung unter anderem damit, dass die Probleme bekannt und bereits in den Markt eingepreist sind. Die Notenbanken bekämpfen die Inflation weiter, was er als Lichtblitze im dunklen Tunnel bezeichnet. Wir können dadurch für die Zukunft sogar durchaus mit einer Senkungs-Phantasie an den Markt gehen. Wie er zum Thema der Gaskrise anmerkt, sind die Gasspeicher noch relativ hoch gefüllt und die Regierung versucht, bei den derzeit hohen Preisen für Entlastung zu sorgen. Weiterhin fragt er nach der Alternative zum Aktiensparen und bemängelt Zinssparen als rudimentäre — und im Hinblick auf die Inflation — verlustbringende Option.


    Auf die Börsenweisheit “Don’t fight the FED” antwortet Herr Halver, auch die FED hätte aus seiner Sicht zu spät reagiert. Er zitiert den kürzlich verstorbenen Gorbatschow mit: “Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.” und formuliert es im Bezug auf Geld noch einmal um in: “Wer in der Inflation zu spät die Zinsen anhebt - also die Inflation laufen lässt - zahlt mit einer immer stärker werdenden Inflation.”  Er spricht die in Kredite verliebte Wirtschaft Amerikas an und eine im nächsten Jahr drohenden Rezession, die bei aktueller Herangehensweise fraglos eintreten kann. Dabei hebt er den Vorteil des sehr starken Arbeitsmarktes den Amerikas Wirtschaft besitzt, hervor. Damit werden die Restriktionen besser vertragen.


    Was sagt der Experte zum Thema Rohstoffe, weltweiten Konflikten und der EZB?


    Die Frage, ob die Rohstoffkrise die steigenden Märkte gefährden könnte, bejaht Herr Halver. In Bezug auf die Energiekrise merkt er die Unabhängigkeit Amerikas an, wo sich seit 2017 die Strompreise kaum verändert haben, während sie sich in Europa in der Spitze auf das 22-fache steigerten. Seiner Meinung nach, werden wir dadurch ebenfalls in eine Rezession rutschen. Trotzdem dürften wir einen Wirtschaftsstandort nicht mit dem Börsenplatz verwechseln. Herr Halver verweist auf viele Konzerne, die auch international und weltweit agieren und daher auch günstigere Zugänge zu Rohstoffen haben. Zur Ukraine-Russland- sowie China-Taiwan-Problematik sagt er, die USA lege die Latte für China sehr hoch, um Taiwan anzugreifen. Amerika wisse dabei natürlich um den großen Semiconductor Manufacturing Wert Taiwans. Aus seiner Sicht wird China auch aufgrund der herrschenden Rezession, der Immobilienkrise und der starken Exporte nach Amerika, zögerlich und vorsichtig handeln.


    Laut der Aussage von Herrn Halver hat die EZB viel zu spät reagiert. Europa ist aktuell mit 9,1 % Inflations-Höhepunkt unterwegs und er kritisiert die fehlenden Anreize für Reformen, um diese Lage zu bekämpfen. Dementsprechend werden wir vermutlich vorerst mit der Inflation leben müssen und gerade deshalb sei Zinssparen keine Option. Als positive Anmerkung hebt er die hohe Wirtschaftskompetenz von Deutschland hervor. Gleichzeitig sieht er die aktuelle Verschiebung des Schwerpunktes vom Verbrenner

    • 21 Min.
    #159 Das Team hinter der Ulrich Müller Wealth Academy

    #159 Das Team hinter der Ulrich Müller Wealth Academy

    Ohne ein gutes Team funktioniert kein Unternehmen!


    Ich möchte dir heute einen Einblick hinter die Kulissen der Ulrich Müller Wealth Academy geben. Wir haben unser Team in der letzten Zeit erweitert, daher möchte ich Dir vorstellen, wer dabei ist und was die einzelnen Teammitglieder so besonders macht.


    Das erfährst du in dieser Folge:


    Wer ist bei der UMWA dabei?

    Was macht meine Teammitglieder so besonders?

    Welche Aufgaben werden übernommen?

    Das Team stellt sich vor


    Diese 13 Mitglieder bilden aktuell das Hintergrund-Team:


    Ben


    Ben ist schon seit 2019 unser Mann fürs Marketing. Außerdem moderiert er unsere Seminare, überwacht die Prozesse und die technischen Bereiche. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen.


    Vivian


    Vivian ist seit über vier Jahren unsere Buchhaltungs-Fee und die rechte Hand, wenn es um Personalthemen geht.


    Kerstin


    Seit Januar ist Kerstin Vivians Unterstützung in der Buchhaltung.


    Sarah


    Wenn es um Eventmanagement geht, ist Sarah unsere Frau vom Fach. Sie plant und organisiert die Seminare und stellt vor Ort sicher, dass alles funktioniert.


    Harry


    Harry ist unser Satellit - für wirtschaftliche Zusammenhänge und Makroökonomie ist er der Profi. Daten und Fakten laufen bei Harry zusammen, er behält den Überblick über das, was am Aktienmarkt wichtig ist.


    Eva


    Unsere Social Media Managerin Eva ist für unsere Kanäle verantwortlich und plant unsere Redaktionspläne sowie die Printmedien.


    Marc G.


    Marc ist “der Neue”. Sein Aufgabengebiet sind die Stammtisch-Communities. Außerdem plant er ein neues Projekt für die UMWA.


    Marc E.


    Unser Urgestein Marc ist als Head of Support und Vertrieb für den reibungslosen Ablauf zuständig. Außerdem betreut er exklusiv die Mitglieder unseres “VIP Platin Clubs”.


    Ulrich Müller


    Ich bin einerseits der Mann hinter dem Team, andererseits wäre ich ohne mein Team nicht dort, wo ich bin. Mit meinen Seminaren versuche ich, Menschen den richtigen Umgang mit Geld, Trading, Börse und Aktien näherzubringen. Für mehr (finanzielle) Freiheit.


    Christian E.


    Christian unterstützt Marc im Support und Vertrieb und ist außerdem vor Ort bei den Seminaren Ansprechpartner für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen.


    Christian W.


    Neben der Stammtisch-Betreuung in Leipzig kümmert Christian sich um Support-Tickets und unterstützt in der Seminarleitung.


    Birgit


    Birgit hat definitiv den weitesten Weg - sie arbeitet von Gran Canaria aus für die UMWA. Sie übernimmt für uns die Service Calls und die Kundenbetreuung. Außerdem ist sie unsere Frau für die Korrekturen der Schriftstücke im Team.


    Warum ist ein gutes Team so wichtig?


    Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit dem Team. Mir ist daher besonders wichtig, dass das Team der UMWA nicht nur zufrieden mit der Arbeit ist, sondern die einzelnen Teammitglieder auch gewisse Freiheiten bekommen. Jedes Teammitglied ist einzigartig, daher sollte auch die Arbeitszeit und -Einteilung individuell anpassbar sein. Für mich ist es kein Problem, wenn meine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von außerhalb online für mich und das Team da sind. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt bei der UMWA eine große Rolle.


    Danke für mein großartiges Team, das beste Team der Welt!


    Zum besten Team aller Zeiten geht es hier entlang!


    ---


    Du konntest wieder viel aus dieser Folge für Deine Finanzen mitnehmen?
    Dann hinterlasse uns gerne eine Bewertung und Rezension auf iTunes:
    https://getpodcast.reviews/id/1513182221


    Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:


    ulrichmueller.de


    Warst Du schon beim Tag der Finanzen?


    tag-der-finanzen.de


    Lass' uns connecten:


    Instagram: instagram.de/ulrichmueller_official
    Facebook: facebook.com/umwealthacademy
    LinkedIn: linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial

    • 46 Min.
    #158 Jetzt Aktien kaufen? So machst Du es richtig!

    #158 Jetzt Aktien kaufen? So machst Du es richtig!

    Aktien nachkaufen - So machst Du es richtig!


    In der heutigen Podcast-Folge wende ich mich an meine Hörer, die bereits den ersten Schritt vom Sparer zum Investor gemeistert haben. Dazu möchte ich Dir als erstes herzlich gratulieren und Dir in dieser Folge das Thema Nachkaufen näherbringen.


    In dieser Podcast-Folge werden wir über diese 3 Themen reden:


    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Nachkaufen? Was sind gute Signale zum Nachkaufen? Was sind die größten Fehler beim Nachkaufen?

    Aktien nachkaufen: Wann ist der richtige Zeitpunkt?


    Die meisten Menschen assoziieren Nachkaufen mit fallenden Märkten und dementsprechend niedrigeren Preisen. Dabei wird der sogenannte Cost-Average-Effekt genutzt. Ich möchte Dir aber auch die andere Seite der Medaille zeigen, wenn die Märkte steigen, und warum dies auch ein passender Zeitpunkt sein kann. Ein Beispiel dafür ist die Disney-Aktie. Vielleicht bist Du schon bei 100 Dollar eingestiegen - aktuell ist Disney schon wieder bei 120-150 Dollar, das All-Time-High liegt hier allerdings bei über 200 Dollar. Das heißt, der Platz nach oben ist hier noch groß. Diese Idee möchte ich Dir für das Nachkaufen mitgeben.


    Um überhaupt nachkaufen zu können, müssen wir noch über das Thema Cash-Quote reden. Ich bin selbst nie zu 100 % investiert, weil es immer gute Investment Gelegenheiten gibt… Gerade wenn Du eher ein kleines Depot hast, ist dieses Thema und das Sparen wichtig.


    Aktien nachkaufen: Was sind gute Signale?


    Hier ist es wichtig, über folgende Punkte und Facetten zu reden:


    Schlagzeilen in der Presse: Wenn es gerade sehr negativ und dunkel aussieht, ist das für mich immer ein guter Zeitpunkt zum Nachkaufen. Es kommt dabei nämlich immer auf den Preis und den tatsächlichen Wert des Unternehmens an. Ein einfaches Beispiel sind die sogenannten positiven Cash-Cows, also Unternehmen, deren Produkte auch in Zukunft immer nachgefragt werden. Ein schulisches Beispiel ist die Aktie von Walmart: Sie wurde gerade sehr abgestraft und der Preis ist dementsprechend gesunken — obwohl sich der Wert des Unternehmens sehr wenig geändert hat. Volatilität: Hier ist der Volatilitätsindex VIX ein Anzeiger, der Dir weiterhilft. Laut Sprichwort heißt es: “If the VIX is high it's time to buy. If the VIX is low it's time to go.” Diesen Index kannst Du auch als eine Art Angst-Barometer betrachten. Fear and Greed Index: Diesen Index kannst Du googeln, und er befindet sich auf einer Skala zwischen 0 und 100. Wenn sich der Wert bei 0 befindet, bedeutet es, der Markt und damit die Investoren sind gerade extrem ängstlich. Das andere Ende der Skala bedeutet eine hohe Risikobereitschaft im Markt und eine vorherrschende Habgier. Warren Buffett sagte hier schon: sei ängstlich, wenn alle anderen Menschen sehr habgierig sind, und gehe ins Risiko, wenn die ganze Welt ängstlich ist. Kurs-Gewinn-Verhältnis: Das ist natürlich kein Alleinstellungsmerkmal, aber ein möglicher Anzeiger. Es steht normalerweise eher bei 15-16  und wenn es wie vor ein paar Monaten bei 22-25 steht, ist der Markt vermeintlich eher teuer. Jetzt weißt Du, ein bisschen Vorsicht ist geboten.

    Aktien nachkaufen: Was sind die größten Fehler?


    Strategie: Was ist Deine Strategie beim Nachkaufen? Lässt Du Dich von Deinen Emotionen lenken und verkaufst bei Gewinnen zu schnell und hältst Aktien, die gerade verlieren, zu lange? Stelle Dir hier klare Regeln auf! Diversifizierung: Gerade bei kleineren Depots zum Beispiel um die 20.000 € kann es schnell passieren, dass Du bei einem fallenden Wert mehrfach nachkaufst und dadurch die Diversifikation aus dem Gleichgewicht bringst. Bei der Diversifikation solltest Du auf mehrere Aspekte achten: Habe A, B und C Werte. Dabei sind A Werte Top-Werte mit wenig Schwankungen, B Werte haben ein bisschen mehr Schwankungen und C Werte sind Qualitätswerte, die allerdings viel und stark schwanken. Achte darauf, 50-80 % in A Werte zu investieren

    • 20 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
211 Bewertungen

211 Bewertungen

ChriTom ,

Super Podcast.

Ein Genialer Podcast. Auch als Ergänzung zu den wöchentlichen Webinaren. Vielen Dank an Ulli und das komplette Team der UMWA. Macht weiter so. Freue mich jedes Mal auf den Montag wenn eine neue Folge rauskommt.

Dimitrios nicolaos ,

Bester Podcast

Danke Uli
ich freue mich auf jede Folge von Dir und das gute es ist eine tolle Ergänzung zum wöchentlichen live Webinar der Ulrich Müller Wealth Academy. Hier lernen wir das was das Schulsystem versäumt ein Muss für wirklich jeden!!

Danke

eric lederer ,

Ulrich Müller

Folge 113 und 114 gehört. Absolut genial und inspirierend. Gerade Ende November perfekte Sonntagsgestaltung😀☀️

Top‑Podcasts in Wirtschaft

WELT
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Mario Lochner
Lena Jesberg, Anis Mičijević, Ina Karabasz
Philipp Westermeyer - OMR
Finanzfluss

Das gefällt dir vielleicht auch

Lars Erichsen
Daniel Korth - Finanz-Blogger, Podcaster und Co-Host von "Der Finanzwesir rockt"
Focus-Money
Finanzfluss
Greator – GEDANKENtanken
Tobias Beck - Wöchentliche Interviews mit inspirierenden Persönlichkeiten