219 Folgen

Der Podcast der DORP über Rollenspiel und mehr...

Der DORPCast Thomas Michalski, Michael Mingers

    • Freizeit
    • 4,7 • 98 Bewertungen

Der Podcast der DORP über Rollenspiel und mehr...

    DORPCast 208 - Der Leviathan – die Macht der Spielleitung

    DORPCast 208 - Der Leviathan – die Macht der Spielleitung

    Hallo zusammen! Heute wird es wirklich mal Geisteswissenschaftlich – vor 371 Jahren veröffentlichte der Engländer Thomas Hobbes ein Buch zur Staatstheorie: der Leviathan. Und erst vor wenigen Wochen kam Michael und Thomas der Gedanke, dass das dortige Bild von Leuten, die zu einem gemeinsamen, höheren Zweck Rechte an eine andere Person übertragen, nicht das schlechteste Modell ist, um einmal über die Rolle des Spielleiters nachzudenken. Und genau das machen die beiden in der heutigen Folge. Es gibt auch dieses Mal wieder ein paar kurze Themen vor dem Thema, gefolgt von der gewohnten Medienschau und wie eh und je begleitet von weiterführenden Links, Infos und Timecodes weiter unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:00:58 Feedback-Schleife 00:01:44 Update: Mystics of Gaia 00:02:12 DORP by DORP Spot #4 00:03:21 Die Krähenfee steigt dieses Wochenende 00:03:50 Schleichwerbung: Das Obscuriat Walser 00:06:14 Eine mögliche Änderung bei der Medienschau? 00:08:07 Medienschau: Taran und der Zauberkessel 00:15:06 Brucato, Phil: Red Shoes 00:21:39 Medienschau: Spider-Man – No Way Home 00:23:25 Medienschau: Interceptor 00:26:15 Zum Thema! Was ist „der Leviathan“? 00:27:18 Hobbes ist schon Pessimist 00:27:46 Der Kern der Theorie 00:29:08 Aha! Vertragstheorie! 00:30:19 Ein spezifischer Fokus: Gruppenverträge und die Rolle der Spielleitung 00:31:22 Wie kommt eine Spielleitung an ihre Autorität? 00:33:14 Spielleitungslose Regelwerke und Alphaspieler 00:34:18 Man gibt zwar Rechte auf, bekommt aber netto betrachtet „mehr raus“ 00:34:48 Ein Gewinn: Die Moderation 00:35:42 Zweiter Gewinn: Unterhaltung 00:37:56 Spieltheorie und Gefangenendilemma 00:39:19 Okay, und was hat das mit dem Leviathan zu tun? 00:39:40 Dritter Gewinn: Meta-Moderation? 00:40:27 Braucht eine spielleitungslose Runde mehr Eigenverantwortung? 00:41:23 Verantwortung für Menschen 00:42:30 Wie viel Autorität sollte eine SL haben – gerade auch über das Spiel hinaus? 00:44:18 You’re not the boss of me now 00:47:37 Ist der Leviathan die Spielleitung oder das Spielerlebnis? 00:48:13 Absolute Macht 00:50:58 Aber wer ist denn nun der Leviathan? 00:54:43 Sermon 3.6 00:55:31 Adieu 00:56:56 Nach-Teil

    • 1 Std.
    DORPCast 207 - Schwarzes Getränk mit extra vielen Bitterstoffen (Kaffeeklatsch No. 14)

    DORPCast 207 - Schwarzes Getränk mit extra vielen Bitterstoffen (Kaffeeklatsch No. 14)

    Hallo zusammen! Es ist mal wieder Zeit für einen Kaffeeklatsch! Michael und Thomas haben sich mal wieder einen ganzen Stapel kleinerer Themen mitgebracht, die alle relevant, aber nicht unbedingt „abendfüllend“ sind. Der Titel suggeriert schon: Diesmal sind auch ein paar Themen dabei, die womöglich etwas schwerer im Magen liegen – aber hoffentlich dennoch zu einem interessanten Hörerlebnis taugen. So richtige Themen von dem Thema gibt es dabei diesmal kaum, immerhin ist bei einem Kaffeeklatsch sozusagen jedes beliebige Thema zugleich ein Hauptthema. Aber natürlich gibt es dennoch die gewohnte Medienschau, sowie weiterführende Infos, Links und Timecodes unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:00:53 Intro 00:01:19 Feedback-Schleife 00:01:37 Spezifisch: Wann erscheint Mystics of Gaia im Druck? 00:03:42 Medienschau: The Boys – Staffel 3 00:10:10 Medienschau: Little Brother 00:18:25 Stranger Things, Staffel 4 – jetzt komplett 00:24:47 Das Kaffee-Gedeck auftragen 00:25:08 Über das Ende des Eskapodcast 00:29:58 Toxische Fandoms 00:41:41 Fachsprache vs. Fachchinesisch im Rollenspielbereich 00:47:53 Gamer Shame – Wenn das Hobby mit dem Umfeld kollidiert 00:53:29 Unser perfektes Rollenspielzimmer 00:57:59 War’s das? 00:58:04 Sermon 3.6 00:59:10 Adieu

    • 1 Std. 3 Min.
    DORPCast 206 - Mystics of Gaia

    DORPCast 206 - Mystics of Gaia

    Hallo zusammen! Obgleich der DORPCast nun seit mehr als 200 Folgen existiert, waren noch nie unsere eigenen Spiele hier wirklich Thema. Doch heute brechen Michael und Thomas damit und widmen die erste Folge seit dem Relaunch der Webseite unserer neuesten Veröffentlichung: Mystics of Gaia. Was hat die beiden zu dieser Verbeugung vor dem Genre der JRPGs bewogen, warum basiert es auf der 5E und wieso ist der Kontinent geformt wie ein Donut? All das und mehr steht heute im Mittelpunkt. An Themen vor dem Thema berichtet Michael von seiner Zeit auf der CCC und Thomas von seinen Erlebnissen auf der Feencon 2022, doch auch das Redesign der Webseite kommt zur Sprache. Dazu eine verkürzte Medienschau, und freilich Timecodes, weiterführende Links, Infos und Bilder unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:13 Die neue DORP! 00:03:19 Feedback-Schleife 00:04:22 Mystics of Gaia ist eschienen! 00:05:28 Michael war auf der CCC 00:07:14 Thomas war auf der Feencon 00:11:20 DORP-TV und Orkenspalter TV von der Feencon 00:12:23 Manche DORPler sind womöglich auf der KrähenFee und weitere Conventions mit uns 00:13:21 Medienschau: A Quite Place 2 00:18:22 Medienschau: The Midnight Club 00:24:27 Zum Thema! 00:25:06 Aber was ist denn nun genau Mystics of Gaia? 00:26:12 So viele Regel-Iterationen 00:27:43 Die allererste Karte von Megaterra 00:30:31 Ein Spiel, geteilt in Fluff und Crunch 00:31:00 Über das Setting 00:34:17 DIe Öko-Botschaft 00:34:40 Ein Setting, aber mehr noch ein Baukasten 00:35:42 Unfug und die anderen drei Eckpfeiler 00:36:59 Plothooks und Zufallstabellen 00:38:22 Homage ja, Persiflage nein 00:39:35 Rasten, Heilung und Naschwerk 00:40:09 Über das Regelwerk an sich 00:40:32 EIn Stufensystem, aber nur bis 10 00:41:18 Drei Klassen 00:41:52 Kein Fertigkeitssystem, keine Trennung von Attribut und Modifikator 00:42:31 Magie und Mana 00:44:18 Magische und andere Gegenstände 00:45:16 Das Bestiarium 00:45:30 Kurzer Einschub: Das Artwork! 00:46:16 Zurück zum Bestiarium 00:49:32 Ein Blick in die Zukunft 00:51:28 Ausklang 00:52:50 Sermon 3.6 00:53:44 Noch einmal riesiger Dank an unsere Patrone – die ihr auch Mystics of Gaia erst möglich gemacht habt 00:53:57 Adieu 00:54:15 Der Nach-Teil

    • 58 Min.
    DORPCast 205 - Immersion – Mittendrin statt nur dabei

    DORPCast 205 - Immersion – Mittendrin statt nur dabei

    Hallo zusammen! Es ist sicherlich eines dieser Wörter, mit denen gerne bei Gesprächen über Rollenspiel um sich geworfen wird, die aber zu oft selbst nie diskutiert werden. Weil das bisher auch im DORPCast der Fall war, wollen Michael und Thomas das nun ändern. Beide haben selbst noch nicht die finale Definition oder Theorie zum Thema für sich gefunden, und entsprechend offen gestaltet sich ihr Gespräch. Was also ist diese Immersion, ist sie wünschenswert und, wenn ja, wie gelangt man dorthin? Ein paar kurze Themen vor dem Thema haben sich auch in diese Folge verirrt, doch diesmal gibt es auch wieder eine vollwertige Medienschau – und selbstredend weiterführende Links, Infos und Timecodes unten in den Shownotes. Viel Vergnügen, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:05 Nächster DORPCast erst in vier Wochen 00:01:45 Mystic of Gaia erscheint am 25.06. 00:04:28 Kleine Korrektur zur letzten Folge 00:05:06 Feedback-Schleife 00:08:03 Medienschau: Teenage Mutant Ninja Turtles – die IDW-Comic-Reihe 00:15:13 Medienschau: The Killer's Bodyguard 00:19:40 Medienschau: Stranger Things, Season 4 Vol. 1 00:24:25 Medienschau: The Boys – Diabolical 00:27:51 Zum Thema 00:28:29 Mini-Exkurs: Parasoziale Bindungen 00:29:21 Okay, zurück zum Thema: Eine schwache Begriffsdefinition 00:30:25 Immersion ist kein voller Realitätsverlust 00:30:43 LARP und Bleed 00:33:12 Theater-Immersionserfahrungen 00:34:14 Zurück zum Tisch-Rollenspiel 00:34:27 Ist Immersion für Thomas ein Spielziel? 00:36:27 Problem Erwartungshaltung 00:37:40 Hilfsmittel 00:38:20 Spielen im Park 00:39:05 Es geht allerdings auch an suboptimalen Orten 00:39:41 Störfaktoren 00:41:06 Spiel-immanenter Störfaktor: die Mechaniken 00:42:58 Immersive Erfahrungen eher ohne Würfeln? 00:45:23 Aber warum stört die Mechanik? 00:46:24 Ist Immersion für Michael ein Spielziel? 00:47:55 Gibt es ein gamistisches Pendant zur Immersion? 00:49:28 Warum wollen Leute Immersion? 00:50:12 Noch mal ein kurzer Exkurs LARP und Eskapismus 00:51:16 Eskapismus und der Wunsch, was zu fühlen 00:52:30 Ein komplexes Thema 00:53:34 Positive Immersionserfahrungen mit anderen Medien? 00:55:21 Sermon 3.6 00:56:06 Adieu 00:56:55 Der Nach-Teil

    • 1 Std.
    DORPCast 204 - Die Digitalisierung

    DORPCast 204 - Die Digitalisierung

    Hallo zusammen! Wir mögen unser Hobby hierzulande zwar Pen&Paper-Rollenspiel nennen – aber man könnte argumentieren, die Zeiten, wo man auf Stift und Papier angewesen war, seien bereits angezählt. Michael und Thomas machen es diese Folge zu ihrem Thema und fragen sich, ist das wirklich so? Und falls ja, welche Vorteile könnte die digitale Zukunft uns bringen und welche Schattenseiten verbergen sich zugleich in ihr? Zum ersten Mal seit langer Zeit gibt es zudem wieder richtig, richtig viele Themen vor dem Themen. Ein FATE-Download ist erschienen, Mystics of Mana wird Mystics of Gaia und erscheint im Juni, wir sind gleich auf mehreren Veranstaltungen – und apropos Veranstaltungen, sogar zur Dracon 14 gibt es (endlich positive) Neuigkeiten! Dazu eine entsprechend reduzierte Medienschau, und selbstredend weiterführende Infos, Links und die Timecodes zur Folge unten in den Shownotes! Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:11 Wir haben Themen vor dem Thema! 00:01:17 Korrektur: Mythica 00:02:34 Feedback-Schleife 00:03:00 Mindestens Michael bei der Collector's Club Convention 00:04:24 Die Feencon 2022 00:05:00 Neuer DORP-Download: Death in the City of Angels 00:06:55 Mystics of … Gaia? 00:09:50 Michael zu Gast bei den Diceonauts 00:10:45 Die Dracon ist zurück! 00:14:39 Medienschau: Halo Infinite 00:31:28 Zum Thema! 00:31:59 Am Anfang waren PDFs 00:33:10 Auftritt: DriveThruRPG 00:34:28 Wem „gehören“ digitale Käufe? 00:35:45 „Digitale Produkte müssen ja niemals Out of Print gehen“ 00:38:04 Das Problem alte Inhalte rückwirkend digital verfügbar zu bekommen 00:40:26 Dennoch: erstmals eine Alternative zu physischen Medien 00:40:57 Aber all das ist dennoch noch sehr nah am ursprünglichen Medium 00:41:35 Wiki-Systeme 00:43:57 D&D Beyond 00:46:49 Die Option, Einzelinhalte zu erwerben 00:49:08 Erfolg Potenzial und Koexistenz 00:49:59 Mehrnutzen 00:51:11 D&D Beyond aus Sicht eines Rollenspiel-Machers 00:54:44 146 Millionen US-Dollar für … was eigentlich genau? 00:57:03 Und nochmal: Wem gehören digitale Käufe? 00:58:30 Inhaltsänderungen ohne Zustimmung 01:00:26 Es ist nicht nur eine theoretische Sorge 01:01:52 Das Fass „Virtual Tabletop“ lassen wir heute zu 01:02:09 Der Verlust physischer Memorabilia 01:03:42 Letzte Worte zum Thema 01:04:30 Sermon 3.6 01:05:18 Adieu 01:05:44 Der Nach-Teil

    • 1 Std. 8 Min.
    DORPCast 203 - Das ist Spielleiterwillkür!

    DORPCast 203 - Das ist Spielleiterwillkür!

    Hallo zusammen! Es ist vielleicht einer der schneidendsten Vorwürfe, den Spieler an den SL richten können, es ist vielleicht aber auch manchmal mehr ein Todschlagargument und nicht immer wirklich treffend: „Spielleiterwillkür!“ Michael und Thomas begeben sich tiefer hinein ins Dickicht dieser Fundamentalkritik und stellen sich der Frage, warum ein SL sich zwar vielleicht alles ausdenkt, aber manches davon dann als Willkür beschimpft werden darf. Davor gibt es tatsächlich mal wieder Themen vor dem Thema inklusive eines nahenden DORP-Downloads und der ersten besuchten Con seit 2019, sowie der gewohnten Medienschau und ein wenig Feebdack. Selbstredend gibt es darüber hinaus Timecodes, weiterführende Infos und Links unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:21 Feedback-Schleife 00:02:59 Conventions are back: Thomas war auf dem KRK! (Und Michael ein wenig auch.) 00:05:50 Nächstes Wochenende: Endlich ein neuer DORP-Download! 00:07:23 Medienschau: Mythica 00:13:34 Medienschau: The Afterparty 00:20:44 Medienschau: Deep Rock Galactic 00:28:18 Medienschau: Resident Evi – Welcome to Raccoon City 00:29:53 Zum Thema! 00:30:17 Scorps Vorgeschichte 00:31:15 Ein erster Definitionsversuch 00:31:44 Eine Abgrenzung von Spielleiterwillkür zu Spielleiterentscheidungen 00:32:30 Ein Beispiel zur Kontrastierung 00:33:20 Spielleiter müssen Dinge entscheiden (können) 00:35:29 Spielleiterwillkür wirkt gegen einen Charakter, aber mehr noch gegen einen Spieler 00:36:16 Die „Goldene Regel“ 00:38:52 Ein Erbe von DSA 1 00:40:01 Da haben sich Geschmäcker gewandelt 00:41:23 Der Gruppenvertrag und der Machttransfer 00:43:09 Das Vertrauen, dass Entscheidungen einem Zweck dienen jenseits davon, die Spieler klein zu halten 00:44:25 Spielleiterwillkür dient der Person in Machtposition 00:45:41 Vertrauen – und Thomas' rotes Tuch: Wegnahme der Ausrüstung 00:50:30 Wer lässt sich sowas bieten? 00:51:41 Heute können Leute bessere Rollenmodelle finden 00:53:27 Nicht alles was quackt wie eine Ente ist Spielleiterwillkür 00:54:22 Regelfragen temporär frei entscheiden, später aber recherchieren 00:55:46 Wenn man in Regeln vertrauen kann, werden Abweichungen zu möglichen Plot Devices 00:56:27 Wenn der SL die Gegnerwerte heimlich im Spiel ändert 00:58:00 Narratives Potenzial aus verlässlichen Regeln 01:00:12 Das war's zum Thema, oder? 01:00:24 Sermon 3.6 01:01:12 Adieu! 01:02:24 Der Nach-Teil

    • 1 Std. 5 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
98 Bewertungen

98 Bewertungen

Hjouston, der Bouquineur ,

Dorpcast = Beständigkeit

Der Dorpcast ist nach all den Folgen immer noch unglaublich angenehm zu hören. Michael und Thomas nehmen sich immer wieder ein rollenspielspezifisches Thema vor und besprechen es sachlich, kompetent und ausgewogen. Man merkt, wie eingespielt und routiniert die beiden sind, für mich ist das aber absolut ein Plus. So entsteht kein Leerlauf. Das erklärt teilweise auch die Kürze des Formats, der Podcast ist auf Zack und wirklich konzis.
Thema Medienschau: Nein, sie ist nicht zu lang! Sie gehört einfach zum Dorpcast. Manches Mal ist da eine wirkliche Perle dabei und manchmal freue und amusiere ich mich darüber, welches Warhammerbuch von vor X Jahren der Mingers jetzt wieder ausgegraben hat. Ich will das dann nicht unbedingt lesen, aber ein paar Minuten zuhören und einen Eindruck bekommen ist genau richtig!
Immer weiter so :)

ClemenZzZzZ ,

Toll, aber da geht noch mehr

Richtig guter Podcast, tolle Tonqualität, sympathische Stimmen, einsteigerfreundlich.
Einen Stern mehr gäbe es noch, wenn sie noch mehr ihre Expertise ausspielen würden, wenn sie bei Ulisses doch schon am Zentrum der Macht sitzen.

HansKroge ,

Guter Podcast

Themen sind sehr unterschiedlich und folglich ist nicht jede Folge gleich interessant (inbesondere die Medienschau finde ich manchmal zu lang). Den Deutschen Rollenspielpreis 2019 in der Kategorie Audio haben sie verdient gewonnen.

Top‑Podcasts in Freizeit

Down to the Detail
Holger, Lena, Johnny, Marek
jackie & hannah
detektor.fm – Das Podcast-Radio
ZEIT ONLINE
Gunnar Lott, Christian Schmidt, Fabian Käufer

Das gefällt dir vielleicht auch

Der Eskapodcast
Daniel Neugebauer, Patrick Jedamzik und Freunde
Arne und Maurice
Markus Widmer & Harald Eckmüller
nerds-gegen-stephan.de
Gruftschrecken