181 Folgen

Der Podcast der DORP über Rollenspiel und mehr...

Der DORPCast Thomas Michalski, Michael Mingers

    • Hobbys
    • 4.8 • 77 Bewertungen

Der Podcast der DORP über Rollenspiel und mehr...

    DORPCast 171 - Von Soloabenteuern und Abenteuerspielbüchern

    DORPCast 171 - Von Soloabenteuern und Abenteuerspielbüchern

    Hallo zusammen!

    Gerade zwischen Pandemie und Lockdown ist es ja nicht immer einfach, seine Runde zusammenzutrommeln, aber selbst abseits der aktuellen Lage gibt es mehr als eine Handvoll guter Gründe, warum traditionelle Solo-Abenteuer sich bis heute als fester Bestandteil des Hobbys haben halten können. Michael und Thomas widmen sich dem Thema heute mal in seiner Breite, angefangen bei der Frage, wo genau der Spaß herkommt und bis hin zu Perspektiven, auch aus dem Solo-Spiel was für die Gruppe mitzunehmen.
    Insgesamt ist es aber eine wilde Folge, gerade was die Themen von dem Thema angeht: Wir nehmen Abschied von einem verstorbenen Freund, verweisen auch Berufschancen in unserer Branche, freuen uns über den Goldenen Stephan – und haben natürlich noch die üblichen Haltestellen Feedback, Crowdfundings und Medienschau. Dazu gibt es dann wie immer weiterführunge Links und Infos unten ebenso in den Shownotes wie die Timecodes zur Folge.

    Viele Grüße,
    eure DORP

    0:00:00 Cold Open
    0:02:03 Intro
    0:02:48 Der Eskapodcast war schneller
    0:04:29 Eine traurige Nachricht
    0:08:13 Der Goldene Stephan 2020
    0:09:47 Feedback-Schleife
    0:13:44 Crowdfundings: Mare Monstrum
    0:14:06 Crowdfunding: Die Frostweiten
    0:14:14 Jobs in der Branche
    0:16:15 Medienschau: Horrible Histories – The Movie
    0:19:01 Medienschau: Tanz (engl. Move)
    0:22:43 Medienschau: Borderlands 3
    0:29:52 Medienschau: Oculus
    0:32:37 Zum Thema
    0:33:58 Ein unvollständiger Blick auf die Geschichte
    0:35:23 Michaels erster Kontakt mit Solo-Spielen
    0:35:45 Thomas erster Kontakt mit Solo-Spielen
    0:36:20 Solo-Spielbücher und -abenteuer als Einstieg ins Pen+Paper-Hobby?
    0:37:23 Urlaubserinnerungen (thematisch relevant, versprochen!)
    0:38:31 Solo-Abenteuer als Surrogat der Rollenspiel-Erfahrung
    0:39:54 Warum macht das Spaß?
    0:41:39 Warum haben sich Spiel*bücher* trotz so vieler moderner Alternativen gehalten?
    0:43:21 Es *gibt* ja digitale Alternativen
    0:46:10 Also nochmal: Warum gibt es das noch?
    0:46:47 Solo-Tabletops und -Brettspiele
    0:51:14 Solo-Produkte mit der ganzen Gruppe spielen
    0:53:37 Nachträglich ungespielte Teile „nachlesen“
    0:55:01 Der erhobene DSA-1-Zeigefinger
    0:55:28 Solo-Abenteuer im Produktionsprozess
    0:57:40 Ist das Erstellen eines Solo-Abenteuers lehrreich für Autoren von Gruppenabenteuern?
    0:59:37 Warum sind Solo-Abenteuer mit anklickbaren Verweisen im PDF so selten?
    1:04:24 Sermon 3.5
    1:04:59 Kleines Patreon-Update
    1:06:09 Adieu

    • 1 Std. 10 Min.
    DORPCast 170 - Lusores eunt domus – Sprachen im Rollenspiel

    DORPCast 170 - Lusores eunt domus – Sprachen im Rollenspiel

    Hallo zusammen!

    Obwohl wir unsere Sprache für das Rollenspiel ja ununterbrochen bemühen, war sie doch bisher niemals zentrales Thema einer DORPCast-Folge. Michael und Thomas aber ändern das nun und sprechen über Sprachen.
    Die eigenen, die fremden, die geheimen und die verfremdeten Sprachen.
    Dem voraus gehen wie immer diverse Themen vor dem Thema inklusive Crowdfundings, DORP-Merch und mehr, sowie natürlich die Medienschau.
    Dazu gibt es weiterführende Links, Infos und Timecodes sowie ein paar Medienbeispiele zur Folge unten in den Shownotes.

    Viel Spaß,
    eure DORP

    0:00:29 Intro
    0:01:16 Feedback-Schleife
    0:01:55 Crowdfunding: HeXXen 1733 – Mare Monstrum
    0:02:29 Crowdfunding: Die Frostweiten
    0:03:05 Crowdfunding: Mietling auf Abwegen
    0:03:35 Neue T-Shirt-Motive im DORPShop
    0:05:23 Der Goldene Stephan 2020
    0:07:41 Spielemesse goes digital
    0:08:55 Kleiner Hinweis an unsere Mäzene
    0:09:59 Medienschau: Afterlife
    0:13:12 Medienschau: Das Geheimnis von Bly
    0:16:45 Medienschau: Greenroom
    0:19:37 Medienschau: Spuk in Bly Manor
    0:26:15 Zum Thema
    0:29:09 Abweichende Sprachformen brauchen eine Basis, von der sie abweichen können
    0:29:41 Sender, Empfänger, Verzweiflung
    0:29:58 Die Gemeinschaftssprache
    0:31:03 Was passiert, wenn einer die Gemeinsprache nicht beherrscht?
    0:32:18 Sprachen nutzen, die nicht alle in der Gruppe beherrschen
    0:34:43 Echte Sprachen sind eine ziemlich komplexe Sache
    0:37:14 Englische Lehnworte - Immersion der Gemeinsprache
    0:37:57 Die Darstellung von Fremdsprachen
    0:40:27 Shiny! Und andere fiktive Sprachblüten
    0:41:19 Von Fremd- und Geheimsprachen
    0:44:50 Geheimsprachen in Schriftform
    0:45:22 Ausgrenzende Soziolekte als Geheimsprache
    0:46:53 Wie „korrekt“ soll's denn sein?
    0:48:21 Andere Sprachen sind halt auch manchmal wirklich … anders
    0:50:49 Thomas versucht es nochmal mit dem Mittelerde-Beispiel
    0:51:41 Latei, die „alte Sprache“ vieler Welten?
    0:54:32 Wie funktional soll eine fiktive Sprache sein?
    0:55:21 Klappt Inglorious Basterds am Spieltisch?
    0:56:46 Marktsprech
    0:57:26 Sermon 3.5
    0:58:00 Adieu

    • 1 Std. 1 Min.
    DORPCast 169 - Von Spielern und Sammlern

    DORPCast 169 - Von Spielern und Sammlern

    Hallo zusammen!

    Arten, dem Hobby Rollenspiel nachzugehen, gibt es ja unzählig viele. Eine Unterscheidung, die aber gerade auch im Hinblick auf Rollenspiel-Käufer immer wieder mal auffällt, ist die zwischen denen, die vor allem spielen wollen und jenen, deren Sammlung ihre größte Freude ist.
    Michael und Thomas gehen dem in dieser Folge einmal nach – welchen Einfluss haben die Sammler auf das Hobby und wo genau würden die beiden sich in der Frage einordnen?
    Dazu gibt es wie immer Themen vor dem Thema, die Feedback-Schleife, natürlich die Medienschau, und unten weiterführende Links, Infos und die Timecodes in den Shownotes.

    Viele Grüße,
    eure DORP

    0:00:29 Intro
    0:01:03 Feedback-Schleife
    0:02:27 Crowdfundings: Ganz viele sind durch
    0:02:58 Crowdfunding: Mietling auf Abwegen
    0:03:17 Crowdfunding: Die Frostweiten
    0:03:42 Thomas' Eigenwerbung: Easy Props
    0:04:22 Die DORP macht mal wieder was Wohltätiges
    0:05:51 Medienschau: Mittelerde – Schatten des Krieges
    0:13:52 Medienschau: Lindsay Ellis – Axiom's End
    0:19:03 Medienschau: The Boys, Staffel 2
    0:24:06 Medienschau-Bonus: Zwei YouTube-Tipps
    0:24:25 Medienschau: The Babysitter
    0:28:26 Zum Thema
    0:29:27 Thomas erster bewusster Kontakt mit dem Thema
    0:30:50 Warum sammeln Leute?
    0:32:40 Sammeln und Limitierung bedingen sich nicht zwingend, findet Thomas
    0:34:56 Michaels Sammel-Erfahrungen
    0:36:06 Die meiste Belletristik hat keinen Wiederverkaufswert
    0:37:04 Sind Sammler und Spieler wirklich ein Gegensatzpaar?
    0:38:25 Intention macht den Sammler
    0:39:34 Wenn's keiner liest, ist dann der Inhalt egal?
    0:41:24 Zur Querfinanzierung
    0:42:51 Ist die Gesamtsituation ein Problemfeld?
    0:43:23 Verändert es Produkte?
    0:44:47 Würden mehr Sammler das Hobby verändern?
    0:50:06 Sammlungen verankern Anekdoten
    0:52:03 Wertigkeit auch durch den Akt des Sammlens
    0:53:24 Jeder kann sich auf die Teile des Hobbys fokussieren, die ihm Freude bereiten
    0:54:42 Sermon 3.5
    0:55:24 Epilog

    • 59 Min.
    DORPCast 168 - Auf den zweiten Blick – Vom wiederholten Konsum der gleichen Medien

    DORPCast 168 - Auf den zweiten Blick – Vom wiederholten Konsum der gleichen Medien

    Hallo zusammen!

    Manchmal, wenn man nach längerer Zeit ein Buch erneut liest oder einen Film erneut schaut, stellt man fest, dass die Wirkung eine ganz andere ist als sie einstmals war. Nicht, weil sich Buch oder Film verändert hätten, sondern man selbst.
    Und wäre das an sich auch schon genug Thema für eine Folge, stellen sich Michael und Thomas in dieser Folge vor allem die Frage, inwiefern sich so etwas auch im interaktiven Rollenspiel-Hobby beobachten lässt.
    Zuvor gibt es zudem noch mal einen etwas größeren Block mit Themen vor dem Thema, eine dafür etwas reduzierte Medienschau, Feedback und Crowdfundings, sowie natürlich weiterführende Links und Infos sowie die Timecodes unten in den Shownotes.

    Viele Grüße,
    eure DORP

    0:00:29 Intro
    0:01:22 Feedback-Schleife
    0:03:25 Ein paar kurze Worte (nicht wirklich) zu Mythodea
    0:05:28 Crowdfunding: Mythos World
    0:06:50 Crowdfunding: Classic Traveller
    0:08:05 Crowdfunding: Runequest auf Deutsch
    0:09:14 Crowdfunding: Mehr Aventuria auf Englisch
    0:10:27 Der nächste DORPCast … kommt später
    0:11:50 Nachtrag zur Jugendschutz-Episode – unser Gast hat publiziert!
    0:12:50 Medienschau: Coffee Talk
    0:18:23 Medienschau: Ducktales, Staffel 2
    0:23:37 Medienschau: Transmetropolitan
    0:29:59 Still und heimlich bereits zum Thema …
    0:31:14 Der Grund ist nicht immer leicht zu benennen
    0:31:41 Andere Beispiele
    0:34:39 Ist Theater vergleichbar?
    0:35:11 Noch mehr Beispiele
    0:36:19 Die, die man immer wieder gucken kann
    0:38:40 Okay, aber inwiefern passt das zum Thema Rollenspiel?
    0:40:05 Die Freiheit des Hobbys
    0:41:11 Aber Rollenspiel ist nicht nur der performative Akt des Spielens eines speziellen Abenteuers
    0:43:00 Alte Kampagnen nach Jahren noch mal aufleben lassen
    0:45:26 Schauen wir noch mal in alte Rollenspiel-Produkte?
    0:50:18 Mini-Exkurs Herr der Ringe
    0:50:55 Okay, aber ist das alles irgendwie wichtig?
    0:52:05 Würden wir Leuten empfehlen, Medien eines zweiten Blickes zu würdigen?
    0:54:42 Gebt her euer Feedback!
    0:55:01 Sermon 3.5
    0:55:34 Adieu!

    • 59 Min.
    DORPCast 167 - Mehr Charakter für Nichtspieler-Figuren

    DORPCast 167 - Mehr Charakter für Nichtspieler-Figuren

    Hallo zusammen!

    Sie sind einer Eckpfeiler der meisten Rollenspiel-Sitzungen, und stehen oftmals dennoch nicht im Fokus: Nichtspielercharaktere. Michael und Thomas gehen in dieser Folge der Frage nach, wie man NSC am Spieltisch interessanter ausgestalten und Begegnungen mit ihnen zu einer individuellen Erfahrung machen kann.
    Davor gibt es wie immer die gewohnten Themen vor dem Thema, mit Feedback, Crowdfunding und Medienschau, sowie natürlich Timecodes, weiterführende Infos und Links unten in den Shownotes.

    Viele Grüße,
    eure DORP

    0:00:29 Intro
    0:00:58 Feedback-Schleife
    0:02:13 Crowdfundings: Tsukuyumi – After the Moonfall
    0:06:32 Medienschau: Uncharted 4
    0:12:18 Medienschau: Weis Hickman – Das Reich der Zwerge
    0:18:13 Medienschau: Deadpool 2
    0:22:29 Medienschau: Ducktales, Staffel 1
    0:27:59 Zum Thema!
    0:29:17 Marotten, Dialekte, Manierismen
    0:33:26 Mit Akzenten Akzente setzen
    0:36:32 Silhouetten
    0:37:32 Klischees und Stereotype
    0:40:19 Direkte und indirekte Rede
    0:41:26 Von Klischees und Sensitivity
    0:42:26 Namen!
    0:47:23 Nicht jeder NSC muss eine detaillierte Figur sein
    0:50:18 Individualisierende Regel-Elemente
    0:53:41 Social Combat
    0:54:54 Sermon 3.5
    0:55:41 Ganz vergessen! Eine Neuauflage von Geister, Gauner und Halunken!
    0:56:21 Adieu

    • 59 Min.
    DORPCast 166 - Ideen zur Ideenfindung

    DORPCast 166 - Ideen zur Ideenfindung

    Hallo zusammen!

    Gute Ideen zu haben ist leicht, sie aber auch umzusetzen gar nicht mal so sehr. Darum unternehmen Michael und Thomas heute einen wilden Ritt durch das gesamte, weite Feld von der Ideenfindung bis zur Strukturierung.
    Von Inspirtationen über gezielte Limitierung und Methoden der Strukturierung, egal ob man nun Romane, Filme oder interaktive Spiele gestalten möchte – alles ist dabei.
    Viele Themen vor dem Thema gibt es diesmal gar nicht, aber natürlich die gewohnte Medienschau, und natürlich gibt es wie immer Timecodes, weiterführende Links und Informationen unten in den Shownotes.

    Viele Grüße,
    eure DORP

    0:00:29 Intro
    0:00:57 Feedback-Schleife
    0:03:18 Ein letztes Mal: Ulisses Online Con
    0:03:40 Crowdfungings? Nope.
    0:04:03 Medienschau: Upgrade
    0:08:02 Medienschau: Umbrella Academy Staffeln 1 und 2
    0:14:20 Medienschau: Just Cause 3
    0:20:29 Medienschau: Ruth Ware – Woman in Cabin 10
    0:24:00 Zum Thema
    0:24:42 Wo findet man Ideen? Wo fängt man an?
    0:25:12 Eine Struktur festlegen
    0:25:30 Einen inhaltlich stark fokussierten Pitch schreiben
    0:27:31 „Feature Creep“
    0:28:45 Wortwolken
    0:29:38 Deadlines
    0:30:13 Solange man es nicht veröffentlicht, solange ist's auch garantiert kein Fehlschlag. (Aber natürlich auch kein Erfolg.)
    0:32:57 Wo fängt man an?
    0:35:00 Aber gilt das alles auch fürs Rollenspiel?
    0:38:10 Planungs-Typen
    0:39:32 Michael und Thomas haben vielleicht spontan eine gute Idee
    0:40:20 Erfahrungen mit Mind Maps und Flussdiagrammen
    0:42:21 Muss man für daheim detalliert ausformulieren?
    0:45:21 Erzählmodelle
    0:49:31 Cliffhanger
    0:50:37 Creativity means hiding your sources: Recherche
    0:52:40 Man kann auch zu viel recherchieren
    0:55:33 Zufallstabellen
    0:57:33 Sermon 3.5
    0:58:11 Adieu

    • 1 Std. 3 Min.

Kundenrezensionen

4.8 von 5
77 Bewertungen

77 Bewertungen

HansKroge ,

Guter Podcast

Themen sind sehr unterschiedlich und folglich ist nicht jede Folge gleich interessant (inbesondere die Medienschau finde ich manchmal zu lang). Den Deutschen Rollenspielpreis 2019 in der Kategorie Audio haben sie verdient gewonnen.

Pax W20 ,

Ein Klassiker

Bewunderswert, wie DORP nach gefühlt nem Jahrzehnt noch richtig gut abliefert. Super sympathisch, auch wenn nicht jedes Thema spannend ist. Dafür ist die Medienschau Weltklasse!

Tentakel87 ,

Naja...

War mal überragend - mittlerweile wirkt das Format etwas kraftlos, die Themen sind einfach nicht mehr relevant und die Sprecher wirken gefangen in ihrer Weltsicht. Zudem werden wichtige Entwicklungen in der Rollenspielszene und interessante neue Projekte (außer vom Hausverlag) ignoriert.

Top‑Podcasts in Hobbys

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: